Direkt zum Inhalt

Kinderrechte: Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher Ausbeutung

Vorschau Sandkasten mit Figuren
Kompetenzen:


Die Schülerinnen und Schüler:

  • verstehen, dass auch Kinder Rechte haben.
  • erfahren, dass die Rechte der Kinder in der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen festgehalten sind.
  • lernen die zentralen Kinderrechte der UN-Kinderrechtskonvention kennen.
  • erkennen durch die selbständige Analyse von Schaubildern, dass es in anderen Ländern nicht selbstverständlich ist, dass Kinder z.B. ein Recht auf Bildung haben oder dass sie bereits als Kinder arbeiten müssen und so wirtschaftlich ausgebeutet werden.
  • kennen wichtige Fakten zur Kinderarbeit und geben sie mit eigenen Wort wieder.
  • analysieren einen Filmbeitrag anhand vorgegebener Aufgabenstellungen.
  • fassen die zentralen Aussagen eines Filmbeitrags mit eigenen Worten zusammen.
  • vergleichen ihre eigene Lebenssituation mit denen andere Kinder der Welt.
  • überlegen, wie in Deutschland Kinder und Jugendliche vor Kinder- und Jugendarbeit geschützt werden.
  • lernen das Jugendarbeitsschutzgesetz und seine zentralen Regelungen kennen.
  • erörtern, was sie selbst und Kinder/Jugendliche im Allgemeinen rechtlich tun dürfen, um ihr Taschengeld aufzubessern.




Eigene Erfahrungen, Erlebnisse sowie bereits vorhandenes Wissen können dabei mit in den Unterricht eingebracht werden.
Das vollständige interaktive Tafelbild finden Sie hier.