Direkt zum Inhalt

Mobbing

Vorschau Kind im Fokus
Kompetenzen:


Die Schülerinnen und Schüler:

  • thematisieren ihre eigenen Erfahrungen mit Mobbing und können diese einordnen.
  • kennen die unterschiedlichen Ausprägungen von Mobbing und können Beispiele dafür benennen.
  • erfahren den Unterschied zwischen körperlicher (physischer) und seelischer (psychischer) Gewalt.
  • erörtern verschiedene Kriterien, wann Mobbing vorliegt.
  • lernen die Definition für „direktes Mobbing“ kennen.
  • identifizieren, benennen und charakterisieren verschiedene Rollen, die Akteure beim Mobbing einnehmen können: Täter, Opfer, Zuschauer.
  • tragen Hilfen zusammen, wenn Schülerinnen und Schüler gemobbt werden oder andere gemobbt haben.



Eigene Erfahrungen, Erlebnisse sowie bereits vorhandenes Wissen können dabei mit in den Unterricht eingebracht werden.

Das vollständige interaktive Tafelbild finden Sie hier.

Zugehörige Inhalte auf Hannisauland

Spezial

Was ist Mobbing?

Mobbing gibt es zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Woran erkennst du es?

Spezial

Was ist direktes Mobbing?

Unter direktem Mobbing versteht man jede Form von Mobbing, die im „echten“ Leben vorkommt.

Spezial

Wie kann man sich vor Mobbing schützen?

Lerne verschiedene Wege kennen, die vor Mobbing schützen.

Spezial

Mobbing und Cybermobbing

Was sind Mobbing und Cybermobbing, wie kann man sich wehren und wo findet man Hilfe? Das Spezial gibt Antworten.

Was ist direktes Mobbing?

Unter direktem Mobbing versteht man jede Form von Mobbing, die im „echten“ Leben vorkommt.

Spezial

Wie kann man sich gegen Mobbing wehren?

Wer gemobbt wird, braucht Hilfe. Welche Möglichkeiten gibt es?