Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Mittwoch, 20. Januar 2021
Joe Biden wird Präsident der USA

von und
Joe Biden, lächelnd.

Joe Biden, ab 20. Januar 2021 Präsident der USA

Heute tritt Joe Biden offiziell sein Amt als neuer Präsident der USA an. Bei der Wahl am 3. November 2020 setzte er sich gegen Amtsinhaber Donald Trump durch.

Ein erfahrener Politiker wird Präsident

Joseph Robinette Biden, der meistens nur Joe Biden genannt wird, wurde 1942 geboren. Er ist Mitglied der Demokratischen Partei und ein erfahrener Politiker. Er war von 1973 bis 2009 Senator (Vertreter des Bundesstaates Delaware im Parlament) und von 2009 bis 2017 Vizepräsident unter Präsident Barack Obama. Er zieht als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ins Weiße Haus ein. Das Weiße Haus ist der Amtssitz des Präsidenten. Der Vorgänger von Joe Biden ist Donald Trump. Donald Trump gehört der Republikanischen Partei an.

Das Weiße Haus in Washington, D.C. ist der Amtssitz und die offizielle Residenz des Präsidenten der USA.

Amtsantritt

Mit der Vereidigung in der Bundeshauptstadt Washington D.C. beginnt heute um 12 Uhr die Amtszeit von Präsident Joe Biden. Er muss dann folgendes Versprechen geben:

„Ich, Joseph Biden, schwöre, dass ich das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten getreulich ausüben und die Verfassung der Vereinigten Staaten nach besten Kräften erhalten, schützen und verteidigen werde.“ — Amtseid



Traditionell legt der Präsident seinen Eid auf die Bibel ab und sagt: „So help me God!“ („So wahr mir Gott helfe!“). Mit der Vereidigung nimmt der Präsident alle Rechte und Pflichten seines Amtes an.

Was geht uns der neue Präsident der USA an?

Die USA spielen eine wichtige Rolle in der internationalen Politik und sind Partner von Deutschland. Es gibt viele gemeinsame Interessen in der Welt. Darum ist es sehr bedeutsam, wie die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten gestaltet ist.

1. Gemeinsame Interessen
Die USA haben mit Deutschland seit Jahrzehnten enge Beziehungen. Nachdem sich unter Präsident Donald Trump das Verhältnis zwischen den beiden Ländern verschlechtert hat, hoffen jetzt viele Menschen auf eine Verbesserung unter dem neuen Präsidenten. Das ist wichtig, weil die beiden Staaten viele gemeinsame Ziele und Interessen haben. Das gilt für die Politik, die Wirtschaft oder auch die Kultur.

2. Sicherheitspolitik
Die USA, Deutschland und 28 andere westliche demokratische Staaten bilden zusammen die NATO – die Nordatlantische Allianz. Das ist ein Verteidigungsbündnis und zugleich ein Bündnis von Ländern, die gemeinsam internationalen Krisen und Konflikten begegnen wollen. Die USA sind der mächtigste Partner in diesem Bündnis. Deutschland und Europa hoffen, dass der neue amerikanische Präsident die Zusammenarbeit in der NATO wieder stärkt.

Gestapelte Container mit den Fahnen von Deutschland und USA auf ihrer Vorderseite

Gestapelte Container

3. Wirtschaft
Die USA gehören zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Für beide Staaten sowie die Wirtschaftsunternehmen der Länder ist es von großer Bedeutung, dass der Handel miteinander gut funktioniert. Gute Wirtschaftsbeziehungen zwischen Staaten helfen dabei, gemeinsame politische Ziele zu verwirklichen und Konflikte zu lösen.

4. Demokratische Werte
Die USA sind der mächtigste demokratische Staat der Welt und die amerikanische Demokratie gehört zu den ältesten überhaupt. Präsident Trump hat aus Sicht vieler dazu beigetragen, dass internationale Partner und Menschen in den USA das Vertrauen in die Demokratie verloren haben. Das hat auch dazu geführt, dass viele Amerikaner/-innen nicht mehr miteinander reden und sich gegenseitig nicht mehr trauen. Was wird Präsident Biden unternehmen, um die Menschen in seinem Land wieder näher zusammenzuführen?

Vizepräsidentin Kamala Harris

Das Amt der Vizepräsidentin wird Kamala Harris, geboren 1964, übernehmen. Sie ist die erste Frau, die dieses Amt haben wird. Kamala Harris ist Anwältin und Politikerin. Ihre Eltern stammen aus Indien und aus Jamaika. Wie Joe Biden ist Harris Mitglied der Demokratischen Partei. Seit 2017 vertritt sie den Bundesstaat Kalifornien im Senat der USA.

Kamala Harris, die erste weibliche Vizepräsidentin der USA. Sie spricht, neben der USA-Fahne stehend.

Kamala Harris, die erste weibliche Vizepräsidentin der USA.