Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 5. Mai 2020
Welttag der Handhygiene

von und
Eine Frau wäscht sich die Hände. Gründliches Händewaschen schützt vor Krankheiten.

Gründliches Händewaschen schützt vor Krankheiten.

Stopp die Ausbreitung von Krankheiten in weniger als 60 Sekunden! Geht nicht, meinst du? Doch und zwar mit gründlichem Händewaschen!

Händewaschen schützt!

Der 5. Mai wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Welttag der Handhygiene ausgewählt. Der 5.5. steht für die fünf Finger jeder Hand. Heute möchte die WHO jeden von uns darauf aufmerksam machen, wie wichtig regelmäßiges und gründliches Händewaschen ist. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ordentliches Händewaschen die bedeutendste und praktischste Möglichkeit zur Vermeidung von Infektionskrankheiten ist. Du schützt damit andere Menschen und auch dich selbst!

Fiese Keime

Auf unseren Händen wimmelt es nur so von Viren, Bakterien und anderen Keimen. Einige davon sind harmlos und auch wichtig für unseren Körper, andere Keime können Infektionskrankheiten wie Husten, Schnupfen, Grippe und Durchfall auslösen. Durch das Anfassen von Gegenständen und das Berühren anderer Menschen verbreitet jeder von uns die Keime. Wenn du deine Hände mehr als 20 Sekunden mit Seife wäschst, verringerst du die Anzahl der Viren und Bakterien auf ein Tausendstel. Das heißt: Von ursprünglich 1000 Keimen bleibt nach dem Waschen nur einer übrig!

Nimm dir die Zeit!

Also, nach der Schule, nach dem Einkaufen, vor dem Kochen, vor dem Essen und immer mal wieder zwischendurch: 20 Sekunden lang alle Finger, die Fingerspitzen und Fingerzwischenräume und auch die Handrücken mit Seife einreiben, abwaschen und danach gut abtrocknen. Denn feuchte Hände sammeln mehr Keime als trockene.

Ein Junge wäscht sich seine mit Farbe verschmierten Hände unter einem Wasserhahn, mit denen er zuvor ein Bild gemalt hat.

Ein Kind wäscht sich die Farbe von den Händen

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Hygiene

Als "Hygiene" werden Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit bezeichnet. Hygiene ist ganz wichtig bei der Arbeit, im Krankenhaus oder auch zuhause.

Spezial

Wie können wir uns und andere schützen?

Das Coronavirus ist sehr ansteckend. Du kannst bei der Ausbreitung helfen, indem du auf ein paar Regeln achtest.