Direkt zum Inhalt

Bücher

Klein
Stina Wirsén

Nicht immer ist das der Fall, dass Kinder sich in der eigenen Familie sicher fühlen. Anhand der Geschichte von „Klein“ illustriert Stina Wirsén das sensible Thema…

Verlag:
Bundeszentrale für politische Bildung
Ort:
Bonn
Erscheinungsjahr:
2022
Altersempfehlung:
empfohlen ab 4 Jahren
Seitenzahl:
40 Seiten

Gerade in der eigenen Familie sollen sich Kinder sicher und beschützt fühlen. Aber in der Familie von Klein gibt es besonders viel und besonders schlimmen Streit. Manchmal mag Klein gar nicht mehr von der Kita nach Hause kommen, weil es sich fürchtet, wenn seine Eltern laut werden und sich beschimpfen. Dann fühlt Klein sich traurig und einsam. Bis es sich eines Tages der netten Erzieherin Frau Traulich anvertraut.

In diesem Bilderbuch behandelt die schwedische Autorin und Illustratorin Stina Wirsén das sensible Thema familiäre Gewalt aus der Perspektive eines Kindes. Die knappen Worte und ausdrucksstarken Zeichnungen machen gerade genug deutlich, um zu zeigen, dass es nicht in Ordnung ist, wenn Erwachsene durch Worte oder Taten jemandem Angst einjagen, und wie wichtig es ist, sich Hilfe zu suchen. Den „großen“ Leserinnen und Lesern kann die Geschichte als Denkanstoß dienen und an ihre Verantwortung gegenüber allen erinnern, die „klein“ sind. Am besten gemeinsam lesen.

Schreib uns deine Meinung zum Buch