Direkt zum Inhalt

Bücher

Auf der Suche nach Nima
Marie Fenske

Das Cover zeigt eine Perlenkette. Dahinter sieht man einen orangenen Vogel, der ein orangenes Krokodil im Schnabel hat

Verlag:
BVK Buch Verlag Kempen GmbH
Erscheinungsjahr:
2018
Altersempfehlung:
empfohlen ab 9 Jahren
Seitenzahl:
132 Seiten
Stiftung Lesen Empfohlen durch die Stiftung Lesen.

Nima, ein neunjähriges Mädchen aus Gambia, lebt seit einer Weile mit ihrer Mutter in Deutschland und möchte auch dortbleiben, obwohl ihr Vater sie nach Gambia zurückholen will. Die ganze Klasse mag Nima, nur Leon ist immer gehässig zu ihr. Als er eines Tages sogar ihre Kette klaut, läuft Nima weg. Sie lernt den Straßenjungen Jonathan kennen, der von zu Hause abgehauen ist, weil sein Vater ihn prügelt. Währenddessen macht sich die ganze Klasse auf die Suche nach Nima. Und Leon hat ein schlechtes Gewissen, doch das ist nicht seine einzige Sorge…

Die Geschichte basiert auf den Ideen einer vierten Klasse, die gemeinsam mit ihrer Lehrerin Ina Block ein eigenes Buch entwickeln wollten mit Themen, die sie wichtig finden: Mobbing, Familie, Zusammenhalt. In Zusammenarbeit mit der Autorin Marie Fenske entstand daraus dieses Buch - eine bewegende Geschichte mit vielen Facetten.

Die HanisauLand-Post macht Ferien. Ab dem 27. Juli könnt ihr die Buchtipps wieder kommentieren. Wir wünschen euch bis dahin eine gute Zeit.
Viele Grüße vom HanisauLand-Team