Direkt zum Inhalt

Bücher

Tanz der Tiefseequalle
Stefanie Höfler

Cover: Tanz der Tiefseequalle

Cover: Tanz der Tiefseequalle

Verlag:
Beltz & Gelberg
Ort:
Weinheim
Erscheinungsjahr:
2017
Altersempfehlung:
empfohlen ab 12 Jahren
Seitenzahl:
192 Seiten

Nikolaus nennt sich selbst lieber Niko. Wer möchte schon zusätzlich mit seinem Namen aufgezogen werden, wenn er aussieht wie ein junges Walross und in einer verstaubten Wohnung bei seiner Oma lebt. Niko gibt das geborene Opfer ab – für bösartige Sprüche, hinterhältige Streiche und Verletzungen aller Art. Nur das Mädchen Sera weiß nicht so recht, ob sie in dieselbe Kerbe schlagen soll wie alle anderen. Als der Rädelsführer Marko sich rücksichtslos an sie heranmacht, passiert etwas Unerwartetes ...

Die ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte wird im Wechsel aus der Perspektive von Sera und Niko erzählt und lässt den Leser erst nach und nach alle Puzzlestücke zusammensetzen. Da es Dinge wie den Zeitanhalter, den Wahrheitsabsauger oder den Erinnerungslöscher auch für einen erfinderischen Geist wie Niko nicht gibt, ist das Ende eher ein Anfang.
Sensibel beobachtet, sprachlich schön und trotz schwerer Thematik leicht lesbar.

Das denken andere

Schreib uns deine Meinung zum Buch