Direkt zum Inhalt

Bücher

Kafkas Puppe
Gerd Schneider

Bücherregal orange

Verlag:
Arena Verlag
Ort:
Würzburg
Erscheinungsjahr:
2008
Altersempfehlung:
empfohlen ab 14 Jahren
Seitenzahl:
218 Seiten

Der Schriftsteller Franz Kafka lebte im Herbst des Jahres 1923 zusammen mit seiner Freundin Dora Diamant für einige Monate in Berlin. Er war schwer an Tuberkulose erkrankt und hatte nur noch kurze Zeit zu leben. Das Paar lebte in sehr ärmlichen Verhältnissen. Erst nach Kafkas Tod im Juni 1924 wurden seine Werke in aller Welt berühmt.
Im diesem Buch lernt man den Menschen Franz Kafka kennen. Auf einem seiner Spaziergänge im Steglitzer Park begegnet er einem kleinen Mädchen, das seine Puppe verloren hat. Um es zu trösten, erfindet der Schriftsteller Briefe, die die die Puppe an das kleine Mädchen schreibt. Darin lässt er sie auf Reisen gehen und Abenteuer erleben. Diese Puppenbriefe hat es wirklich gegeben, doch sie sind verloren gegangen.

Das denken andere

Schreib uns deine Meinung zum Buch