Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Samstag, 7. August 2021
Geburtstag von Joachim Ringelnatz

von und

„Es waren einmal zwei Ameisen, die wollten nach Australien reisen, doch in Altona auf der Chaussee da taten ihnen die Beine weh und so verzichteten sie weise wohl auf den letzten Teil der Reise“ — Joachim Ringelnatz



Kennt ihr dieses Gedicht? Es stammt von dem Dichter und Kabarettisten Joachim Ringelnatz, der eigentlich Hans Bötticher hieß, und heute vor 138 Jahren geboren wurde.

Ringelnatz heißt „Seepferdchen“

Mit 16 Jahren verließ er die Schule, arbeitete dann als Schiffsjunge und machte mit 22 Jahren eine kaufmännische Ausbildung. Schon immer aber hat er mit Leidenschaft Gedichte geschrieben, kleinere und größere, tiefsinnige und humorvolle. Sein Freund Frank Wedekind hat ihn dazu überredet, die Gedichte zu veröffentlichen und sie auf der Bühne vorzutragen. Er wurde daraufhin bekannt, ging auf Tourneen und verdiente sein Geld als Künstler. Den Namen Ringelnatz (Seepferdchen) gab er sich in Erinnerung an seine Zeit als Seemann. Die Nationalsozialisten haben Ringelnatz schon 1933 verboten, weiter in Deutschland aufzutreten. Sie fürchteten seine spitze Zunge und seine scharfsinnigen Gedanken. Der Dichter starb bald darauf, verarmt, am 17. November 1934.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung in Deutschland, die 1933 eine Diktatur errichtete. Diese dauerte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs.