Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Mittwoch, 28. April 2021
Tag gegen Lärm

von und
Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Heute feiert der internationale Tag gegen Krach seinen 26. Geburtstag. In Deutschland wird dieser Tag das 24. Mal gefeiert.

Entspannung für die Ohren

Diese Feier ist natürlich keine „normale“ Feier: Es wird keine laute Musik gespielt, sondern um Ruhe gebeten. Denn der Tag gegen Lärm möchte darauf aufmerksam machen, dass die Geräuschkulisse, die uns eigentlich ständig umgibt, schadet. Auch wenn wir die Töne um uns herum nicht immer als Krach oder Lärm wahrnehmen, unsere Ohren machen dies. Und auf die Dauer ist unser Körper damit überfordert und unsere Gesundheit beeinträchtigt. Schlafstörungen, Schwerhörigkeit, Konzentrationsprobleme sind nur einige Folgen des Lärms.

Krach kann krank machen

Bestimmt hast Du Dich auch schon mal darüber geärgert, dass Du Dich schlecht mit jemandem unterhalten konntest, weil es um euch herum so laut war. Krach kann also auch Wut und Unwohlsein verursachen. Deswegen fordert der Tag gegen Lärm dazu auf, heute um 14:15h für 15 Sekunden ganz ruhig zu sein. Pssst... lasst uns die Ruhe genießen!

Noch mehr Infos auf HanisauLand