Direkt zum Inhalt

Filme

Max und die Wilde 7

Max und die Wilde 7, © Leonine Distribution GmbH

Regie:
Winfried Oelsner, nach der Buchvorlage von Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner
Land und Erscheinungsjahr:
Deutschland 2020
Altersfreigabe der FSK:
ab 0 Jahren
Altersempfehlung:
sehenswert ab 8Jahren
Länge:
87 Minuten
Kinostart:
6. August 2020

Als Max nach dem Umzug in die Burg Geroldseck in die neue Klasse kommt, eckt er gleich bei Ole an, der in der Klasse den Ton angibt. Dieser verspottet den Neuen, weil er auf der Burg unter lauter „schrumpeligen Mumien“ wohnt. Laura zeigt dagegen Verständnis für Max, da ihre Großmutter selbst im Seniorenwohnheim hoch über der Stadt lebt. Am Anfang kommt Max mit den alten Menschen nicht besonders gut zurecht. Dann aber entdeckt er, dass Vera Hasselberg, eine ehemalige berühmte Schauspielerin, gar nicht so verknöchert ist. Sie macht ihn mit anderen Bewohnern bekannt, wie mit dem verrückten Professor Kilian von Hohnenberg, der sich eine Vogelspinne als Haustier hält. Und der ehemalige Fußballtrainer Horst Dobberkau, der sich keinen Namen merken kann, wirkt ziemlich ruppig. Dem Seniorentrio eilt auf der Burg der Ruf voraus, ziemlich „crazy“ zu sein, auch weil sie sich am Tisch 7 etwas von den Mitbewohnern abgesondert haben. Nie im Leben hätte Max gedacht, dass diese Menschen einmal zu seinen besten Freunden zählen könnten. Auslöser ist ein unerklärlicher Diebstahl in der Burg, bei dem die Polizei völlig im Dunkeln tappt. Gemeinsam beschließt das Quartett, dem sich auch Laura anschließt, die Spur des Einbrechers aufzunehmen und den Fall zu lösen. Gleich mehrere Personen verhalten sich sehr verdächtig. Als dann ausgerechnet die Mutter von Max zur Hauptverdächtigen wird, droht der Zusammenhalt des ungleichen Quartetts zu zerbrechen. Dabei ist der Fall immer noch nicht gelöst.

Szenenbild: Max (rechts im Bild) und die drei Senioren der Wilden 7 (links im Bild) schmieden einen Plan. Sie wollen den Einbrecher stellen.

Max und die drei Senioren schmieden einen Plan

Szenenbild: Max (links im Bild) und Lisa (rechts im Bild) verfolgen auf dem Flur den unbekannten Einbrecher.

Max und Lisa verfolgen den unbekannten Einbrecher

Schreib uns deine Meinung zum Film

Logo der Jugend-Filmjury