Direkt zum Inhalt

Lexikon

Aufklärung

von und
Seitenansicht von Immanuel Kant (1724-1804),  dem bedeutendsten deutschen Philosophen der Aufklärung

Der Philosoph Immanuel Kant.

Sachverhalte aufklären

Ein bestimmter, zunächst unklarer Sachverhalt wird erklärt und dadurch verständlich. Ein Verbrechen wird (hoffentlich) aufgeklärt. In der Schule gibt es im Fach Sexualkunde ebenfalls Aufklärung. Zusammenhänge, die ihr vorher noch nicht verstanden habt, sind euch dann deutlich geworden, ihr seid darüber aufgeklärt worden.

Denkrichtung im 18. Jahrhundert
Mit dem Wort "Aufklärung" wird auch eine geistige Bewegung bezeichnet, die gegen Ende des 17. Jahrhunderts in Europa entstand. Diese Denkrichtung erklärte die Vernunft (Rationalität) des Menschen und ihren richtigen Gebrauch zum Maßstab allen Handelns.


„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ — Immanuel Kant

Denker der Aufklärung
Der Philosoph Immanuel Kant war einer der bedeutendsten Vertreter der Aufklärung. Er forderte die Menschen dazu auf, mutig ihren Verstand zu gebrauchen und nichts einfach so zu glauben. Die Aufklärer sagten, dass das Hauptziel aller Erziehung sein müsse, die Fähigkeiten des Verstandes auszubilden. Nur so sei ein freiheitliches, menschenwürdiges und glückliches Zusammenleben der Menschen möglich.


Porträt des deutschen Lyrikers und Literaten Gotthold Ephraim Lessing  (1729-1781). Er war ein herausragender Vertreter der Aufklärung. Der Bilderrahmen wird im Lessing Museum der sächsischen Kreisstadt Kamenz vorsichtig geputzt, Januar 1999.

Ein Porträt des Schriftstellers Gotthold Ephraim Lessing. Er war ein herausragender Vertreter der Aufklärung.

Eure Fragen dazu...

Lümmel 7 05.12.2022

Was ist die Aufklärung ich verstehe das garnicht????

Redaktion

Hallo Lümmel 7, die Aufklärung war eine wichtige geistige Bewegung im 18. Jahrhundert. Das ist zwar schon lange her, aber viele Ideen, die damals entwickelt wurden, sind auch heute noch wichtig. Die Aufklärung hat die Menschen dazu aufgefordert, kritisch zu sein, nachzufragen, nicht einfach alles zu glauben, was einem gesagt wird und den eigenen Verstand einzusetzen. Das ist heute in einer Zeit, in der in den Medien und in der Öffentlichkeit viel Sinn und Unwahrheiten verbreitet werden, mindestens so wichtig wie vor 250 Jahren.

Messi 05.12.2022

Wie entstand die Aufklärung

Redaktion

Hallo Messi, bei den meisten geistigen Bewegungen lässt sich nur ungefähr sagen, wann genau und durch was diese Bewegungen entstanden sind. Das gilt auch für die Aufklärung. Vorläufer waren der Humanismus des 16. Jahrhunderts (dazu haben wir hier ein eigenes Stichwort) und die Infragestellung weltlicher Herrschaft im Zeitalter der Reformation. Auch der Absolutismus spielte eine Rolle, denn immer mehr geistig aktive Menschen konnten und wollten nicht verstehen, warum die Macht eines politischen Herrschers von Gott gegeben und unbeschränkt sein sollte. Dazu kamen die Fortschritte der Wissenschaft, die den Blick auf die angeblich unumstößliche göttliche Ordnung der Welt veränderten. So fließen verschiedene Zeitströmungen in diese Entwicklung ein, die dann im 18. Jahrhundert zu einer europaweiten geistigen Bewegung wurde, die wir Aufklärung nennen.

Ghost64 05.12.2022

Was versteht man unter neuen Aufklärung? Ich habe die anderen Fragen schon durchgesehen, aber dort stand da nichts mehr zu. Wäre lieb wenn ihr antwortet!

Redaktion

Hallo Ghost64, im Zeitalter der Aufklärung hat sich vieles verändert. Die Menschen haben ihre Welt neu und anders zu sehen gelernt. Die Herangehensweise an die Geschichte, die Methoden der Wissenschaft und das Verständnis von Politik, Gesellschaft und Religion haben sich vollständig verändert. Diese Veränderungen haben vieles in Gang gesetzt und die Geschichte der Menschen und der Welt für die nachfolgenden Jahrhunderte geprägt. Sie wirken bis heute nach, denn viele der Ansichten, die damals entstanden, entsprechen mehr oder weniger auch heute noch unserer Perspektive. Dennoch liest man gelegentlich, dass eine "neue Aufklärung" heute nötig ist. Damit ist meistens gemeint, dass die Menschheit zurückkehren soll zu einer Sichtweise, in der nicht nur wirtschaftliche Ziele im Zentrum stehen. Vielmehr sollen aktuelle Entwicklungen kritisch betrachtet und mit Hilfe der Wissenschaften und eines neuen Denkens politische Weichen beispielsweise beim Schutz der Umwelt anders gestellt werden. Es gibt aber Kritiker/innen, die fragen, ob das nicht auch so schon passiert. Es fehlt ja nicht an kritischen Stimmen und einer wissenschaftlichen Aufarbeitung der Gefahr für die Lebensgrundlagen der Menschen, sondern am Willen allzu vieler Menschen, etwas an ihrer Einstellung grundsätzlich zu ändern.

nour 17.11.2022

wie wurde der pilot des flugzeuges gennant

Redaktion

Hallo nour, schau mal unter dem Begriff "Berliner Blockade" in diesem Lexikon nach. Da haben wir diese Frage schon beantwortet.

Fragensteller.lol 05.10.2022

Wie stellten sich die Aufklärer guten Unterricht für die Kinder vor?

Redaktion

Hallo Fragensteller.lol, das Ziel der Aufklärung war die Infragestellung und Kritik von Erkenntnissen aller Art. Der Mensch sollte seinen Verstand benutzen und nichts für gegeben nehmen, sondern immer nachforschen, ob nicht doch eine andere Wirklichkeit vorstellbar war. So beschrieb beispielsweise der französische Aufklärer Rousseau die Erziehung in seinem Werk "Emile". Sein Schützling soll aus Erfahrung lernen, aber die Älteren sollen ihn auch auf diesem Weg anleiten.

lola9 25.04.2022

Hallo, findet ihr, dass es auch heute eine Aufklärung geben sollte? Denn gerade in dem jetzigen Zeitalter mit neuen Problemen der Digitalisierung, Kriegen, der Pandemie habe ich das Gefühl, dass die Menschen nicht wirklich aufgeklärt sind. Ich finde, allerdings, dass alte Ansätze der Aufklärung nicht ausreichen, um die modernen Problemen zu lösen. Hättet ihr vielleicht ein paar konkrete Forderungen einer "neuen" Aufklärung im Kopf?

Redaktion

Hallo lola9, lies mal bitte, was wir vor einigen Wochen bei euren weiteren Fragen zum Lexikon-Stichwort "Aufklärung" auf eine ähnliche Frage von cupcake30 geantwortet haben.

cupcake30 07.04.2022

Hallo, findet ihr, dass es auch heute eine Aufklärung geben sollte? Denn gerade in dem jetzigen Zeitalter mit neuen Problemen der Digitalisierung, Kriegen, der Pandemie habe ich das Gefühl, dass die Menschen nicht wirklich aufgeklärt sind. Ich finde, allerdings, dass alte Ansätze der Aufklärung nicht ausreichen, um die modernen Problemen zu lösen. Hättet ihr vielleicht ein paar konkrete Forderungen einer "neuen" Aufklärung im Kopf?

Redaktion

Hallo cupcake30, schau doch mal bitte unten bei euren weiteren Fragen zur Aufklärung nach. Da findest du eine ganz ähnliche Frage von dir, die wir schon vor einiger Zeit beantwortet haben.

cupcake30 22.03.2022

Hallo, findet ihr, dass es auch heute eine Aufklärung geben sollte? Denn gerade in dem jetzigen Zeitalter mit neuen Problemen der Digitalisierung, Kriegen, der Pandemie habe ich das Gefühl, dass die Menschen nicht wirklich aufgeklärt sind. Ich finde, allerdings, dass alte Ansätze der Aufklärung nicht ausreichen, um die modernen Problemen zu lösen. Hättet ihr vielleicht ein paar konkrete Forderungen einer "neuen" Aufklärung im Kopf?

Redaktion

Hallo cupcake30, eigentlich können die "alten" Methoden der Aufklärung problemlos in unsere Zeit und auf ihre neuen Herausforderungen übertragen werden. Die Aufklärung forderte die Menschen auf, sich ihres Verstandes zu bedienen, kritisch nachzufragen, nicht das zu glauben, was auf den ersten Blick eine einfache Wahrheit zu sein schien. Das ist heute genauso aktuell wie vor 300 Jahren. Die Versprechungen der heutigen Digitalisierung müssen genauso kritisch hinterfragt werden wie die Versprechungen der Industrialisierung vor 200 Jahren. Und wenn man sich überlegt, welche Bedeutung Kriege heute immer noch haben für das übersteigerte Selbstverständnis eines Volkes, dann kann man nur denken, dass die Aufklärung offenbar an vielen Menschen spurlos vorbei gegangen ist.

Lümmel 5 09.03.2022

Waren auch Kinder Vertreter der Aufklärung?????😎😎😎

Redaktion

Hallo Lümmel 5, wir kennen keine Kinder, die in der Aufklärung eine große Rolle gespielt haben. Die Aufklärung ist ja, wie wir in unserem Artikel zu diesem Thema geschrieben haben, zunächst einmal eine geistige Bewegung gewesen. Sie hat eine neue Vorstellung vom Menschen und seinem Denken und Wissen entwickelt. Das ist wohl kein Thema, an dem ein Kind großes Interesse hat.

jOjO 09.03.2022

Was ist das wort Aufklerung?

Redaktion

Hallo jOjO, in dem Wort Aufklärung steckt das Wörtchen "klar", und das war das Ziel der Aufklärer: Sie wollen das Wissen der Welt besser beleuchten und für mehr Klarheit sorgen, indem sie das herrschende Dunkel um viele Fragen aufhellten. Die Aufklärer wollten "Licht" in das althergebrachte Dunkel des Wissens bringen.

Luni 09.03.2022

Wie ist das Wort "Aufklärung" entstanden?

Redaktion

Hallo Luni, lies mal bitte, was wir jOjO, 11 bei euren weiteren Fragen zum Lexikonstichwort "Aufklärung" auf eine ähnliche Frage geantwortet haben.

Dadi9 25.01.2022

Hallo,
wie hat sich die Aufklärung genau auf die Wirtschaft ausgewirkt?

Redaktion

Hallo Dadi9, die Aufklärung war eine geistige Bewegung. Ihr Ziel war es, die Menschen zu selbstständigem und kritischem Denken zu ermutigen. Eine Folge dieses neuen Denkens war die Infragestellung des feudalen Systems durch Wirtschaftstheoretiker wie den Briten Adam Smith, der als der Erfinder des Freihandels und als Vordenker der freien Marktwirtschaft gilt. Tatsächlich wäre die wirtschaftliche Entwicklung der industriellen Revolution ohne die Aufklärung nicht denkbar gewesen. Mit der Aufklärung trat das selbstbestimmte Individuum in den Vordergrund, also der Mensch, der durch sein Handeln und Denken über sein eigenes Schicksal entscheidet.

Alvania 10.01.2022

Was forderten die Aufklärer?

Redaktion

Hallo Alvania, vielleicht die beste Antwort auf diese Frage hat Immanuel Kant, der berühmte Philosoph der Aufklärung, gegeben. Er sagte einmal auf die Frage "Was ist Aufklärung?": "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit". Er meinte damit, dass die Menschen durch Aufklärung und Bildung in die Lage versetzt werden sollten, ihre eigenen, freien und vernünftigen Entscheidungen zu treffen. Als Grundlage der Entscheidung sollten sie ihren Verstand benutzen und sich von Aberglauben frei machen. Sicher findest du in deinem Geschichts- oder Ethikbuch auch einiges zu diesem Thema.

Aladin 08.12.2021

Was waren die politischen Ziele der Aufklärer? Wollten sie eine Demokratie? Und was hat sich genau verändert politisch gesehen nach der Aufklärung?

Redaktion

Hallo Aladin, die Aufklärung war einer der Prozesse, die die "moderne Zeit" einläuteten. Ein moderner Staat mit einer modernen Verwaltung und Rechtsprechung, wie wir ihn heute kennen, kann nicht ohne die politische Teilnahme seiner Bürgerinnen und Bürger funktionieren. Deshalb war es wichtig, dass die Menschen im Zeitalter der Aufklärung begannen, über ihre Situation neu nachzudenken, die (politische) Herrschaft in Frage zu stellen und bestimmte Rechte einzufordern. Dadurch begannen sie sich am politischen Geschehen aktiv zu beteiligen und die Werte der Aufklärung und des modernen Staats einzufordern. Auch die wirtschaftliche Entwicklung der Industriellen Revolution wäre ohne die Aufklärung nicht denkbar gewesen. Mit der Aufklärung trat das selbstbestimmte Individuum in den Vordergrund, also der Mensch, der durch sein Handeln und Denken über sein eigenes Schicksal entscheidet. Um das zu verstehen, ist es auch heute noch wichtig, über die Aufklärung Bescheid zu wissen.

Blubbeldie 16.11.2021

Was waren bedeutende Wissenschaftler die an der Aufklärung beteiligt waren ? Ich brauche das für Geographie kp wieso

Redaktion

Hallo Blubbeldie, zu den wegweisenden Wissenschaftlern im Zeitalter der Aufklärung zählen der französische Philosoph und Mathematiker Descartes, der Engländer Isaac Newton und Gottfried Wilhelm Leibniz, der von den Zeitgenossen wegen seines umfassenden naturwissenschaftlichen Interesses als ein Universalgelehrter angesehen wurde.

Lenchen 15.11.2021

Hallo,
können Sie Immanuel Kant und seine Aktivitäten in einem Satzt zusammenfassen?
Liebe Grüße!

Redaktion

Hallo Lenchen, ein Satz ist für den berühmten Philosophen der Aufklärung nicht genug. Von Kant stammt die Aussage: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit". Er meinte damit, dass die Menschen durch Aufklärung und Bildung in die Lage versetzt werden sollten, ihre eigenen, freien und vernünftigen Entscheidungen zu treffen. Als Grundlage der Entscheidung sollten sie ihren Verstand benutzen und sich von Aberglaube frei machen. Auch für das menschliche Zusammenleben hat Immanuel Kant wichtige Regeln aufgestellt, die heute noch so aktuell sind wie vor 250 Jahren.

Nonababbelt 09.11.2021

Warum war eigentlich die Aufklärung ein Problem für Ludwig XIV?

Redaktion

Hallo Nonababbelt, die Aufklärung ist eine geistesgeschichtliche und kulturelle Bewegung im 18. Jahrhundert. Sie führte zu einer Reform des Herrschaftssystems des Absolutismus, indem im Lauf des 18. Jahrhunderts immer mehr Herrscher eine "aufgeklärt absolutistische" Machtausübung praktizierten. Für Ludwig XIV., der 1715 nach langer Herrschaft starb, stellte die Aufklärung kein Problem dar.

sophie 29.09.2021

Ist es sehr wichtig die Aufklärung gut zu kennen und zu wissen was es ist? Oder eher weniger? Habe Morgen eine Prüfung…

Redaktion

Hallo sophie, die Aufklärung war eine wichtige geistige Bewegung im 18. Jahrhundert. Das ist zwar schon lange her, aber viele Ideen, die damals entwickelt wurden, sind auch heute noch wichtig. Die Aufklärung hat die Menschen dazu aufgefordert, kritisch zu sein, nachzufragen, nicht einfach alles zu glauben, was einem gesagt wird und den eigenen Verstand einzusetzen. Das ist heute in einer Zeit, in der in den Medien und in der Öffentlichkeit viel Sinn und Unwahrheiten verbreitet werden, mindestens so wichtig wie vor 250 Jahren.

mila 16.09.2021

was sind denn die Kennzeichen für die Aufklärung? wie kann ich sie erkennen

Redaktion

Hallo mila, meistens meint man mit Aufklärung eine geistige Bewegung im 17. und 18. Jahrhundert in Europa. Diese stellte die Vernunft (Rationalität) des Menschen und ihren richtigen Gebrauch in den Mittelpunkt. Der wichtigste Vertreter der Aufklärung in Deutschland war der Philosoph Immanuel Kant. Mehr dazu und auch zu den anderen Bedeutungen des Begriffs haben wir oben in unserem Artikel geschrieben.

Ole 28.08.2021

Hallo,
könnten sie mir die Zusammenhänge mit der Aufklärung Stichpunktartig wieder geben?

Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße

Redaktion

Hallo Ole, leider wissen wir nicht, welche Zusammenhänge zu den Ideen der Aufklärung du meinst. Wann die Aufklärung sich ereignet hat, kannst du oben in unserem Artikel lesen. Dort steht auch, was die wichtigsten Ideen der Aufklärung waren und wer die bedeutendsten Vertreter dieser Gedanken gewesen sind.

Cello 25.08.2021

Wieso heißt ihr so?👌🏽🚜🚜🙃⛅️☹️🍒😏🥒✅🌱🤎🍒🌞🚘🚜⭐️🍥🍜🥒🦖🥘🌕🥸

Redaktion

Hallo Cello, der Name HanisauLand hat mit unserem Comic zu tun. Dort gibt es Hasen, Nilpferde und Wildsauen, die in einem Land zusammenleben. Das "Ha" von Hasen, "Ni" von Nilpferde und "Sau" aus dem Wort "Wildsau" wurde zusammengesetzt und ergibt den Namen HanisauLand.

Norah 27.04.2021

Hallo, wir haben in Geschichte gerade das Thema Aufklärung.
Und der Immanuel Kant schreibt das so unverständlich deswegen wollte ich fragen ob sie mir das Wort "selbstverschuldete Unmündigkeit"erklären können?

Redaktion

Hallo Norah, damit meint Kant, dass die Menschen selber daran schuld sind, dass sie so unselbstständig sind und alles glauben, was ihnen erzählt wird. Denn wenn sie ihren Verstand einschalten und sich selber einmal den Kopf zerbrechen würden, dann könnten sie viele Dinge viel besser verstehen. Darum fordert uns Kant dazu auf, unseren Verstand zu gebrauchen.

Sani 18.03.2021

Gib die wichtigsten Forderungen der Aufklärer wieder. Was war daran revolutionär?

Redaktion

Hallo Sani, eure Hausaufgaben können wir hier nicht machen. Aber einen Tippe geben wir dir gerne: Lies doch mal, was wir in unserem Artikel unter dem blauen Balken zum "Beginn der Moderne" geschrieben haben. Wenn du dann noch einen Blick in dein Geschichtsbuch wirfst, hast du sicher selbst schnell eine Idee, warum die Aufklärung so revolutionär auf die "alte Welt" des Feudalismus und die angeblich von Gott gegebene Herrschaft der Fürsten wirkte.

nini 08.03.2021

Hallo, könntet ihr mir einen kurzen Lexikon schreiben und darin erklären was unter "Aufklärung" zu verstehen ist?
Das wäre so unfassbar lieb, danke!

Redaktion

Hallo nini, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben die Aufklärung schon erklärt.

mizekatze 10.02.2021

Was ist jetzt ganz genau die Idelogie von Immanuel Kant?

Redaktion

Hallo mizekatze, Immanuel Kant hat keine Ideologie entworfen. Er war ein Philosoph, der in der Zeit der Aufklärung wichtige Überlegungen zur Bedeutung von Bildung und freiem Denken und zur Moral angestellt hat. Seite Schriften wurden schon zu seiner Zeit viel diskutiert und sind bis heute wichtig geblieben. Kant hat sich Gedanken über die Politik und das Zusammenleben der Menschen gemacht, die zu seiner Zeit noch völlig ungewöhnlich und für die meisten Menschen und vor allem für die politischen Machthaber auch im Wortsinne "undenkbar" waren. Auf die Frage "Was ist Aufklärung?" antwortete er: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit". Er meinte damit, dass die Menschen durch Aufklärung und Bildung in die Lage versetzt werden sollten, ihre eigenen, freien und vernünftigen Entscheidungen zu treffen. Als Grundlage der Entscheidung sollten sie ihren Verstand benutzen und sich von Aberglaube frei machen. Auch für das menschliche Zusammenleben hat Immanuel Kant wichtige Regeln aufgestellt, die heute noch so aktuell sind wie vor 250 Jahren. Eine davon ist der bekannte Kategorische Imperativ. Diese Regel besagt, dass man bei jeder Handlung fragen sollte, was passieren würde, wenn jeder so handeln würde. Wenn man zum Beispiel überlegt, ob man jemanden anlügen darf, dann müsste man sich vorstellen, wie es wäre, wenn alle Menschen lügen würden. Das ist natürlich keine schöne Vorstellung und daraus kann man schließen, dass Lügen nicht gut ist. Diese Regel gilt auch heute noch. Man kann sie in etwa zusammenfassen mit: Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu. Kant ist also weit über seine Epoche hinaus aktuell und lesenswert geblieben Sicher findest du in deinem Geschichts- oder Ethikbuch auch einiges zu diesem großen Philosophen.

HannaEinhorn 03.11.2020

Was genau bedeutet jetzt der Begriff Aufklärung ?

Redaktion

Hallo HannaEinhorn, als Aufklärung bezeichnet man eine Epoche in der europäischen Geschichte. Diese Zeit war geprägt durch eine neue Form des Denkens. Alles wurde kritisch hinterfragt. Viele Überzeugungen, die bis dahin für unumstößlich wahr gehalten wurden, wurden neu untersucht und bewertet. Die Wissenschaften bekamen eine neue Bedeutung, alles musste jetzt wissenschaftlich bewiesen sein. Das Zeitalter der Aufklärung begann ungefähr in der Mitte des 18. Jahrhunderts, also um 1750. Mehr dazu kannst du oben in unserem Artikel und sicher auch in deinem Schulbuch lesen.

Maja 20.09.2011

Was hat die Aufklärung mit der französischen Revolution zu tun?

Redaktion

Hallo Maja,die Aufklärung beeinflusste die Französische Revolution z.B. dadurch, dass sie den Menschen die Ideen von Gewaltenteilung, Selbstbestimmung, Freiheit und Gleichheit näher brachte. Auch die Vorstellung, dass die Menschen ihr Schicksal selbst bestimmen können und dass Geschichte überhaupt beeinflusst werden kann, war wichtig für die Ereignisse vor und während der Französischen Revolution.

Anna 09.11.2005

Gibt es auch Frauen die Vertreter der Aufklärung waren?

Redaktion

Hallo Anna, ja, auch wenn sie meistens nicht so berühmt waren und in ihrer Zeit nicht von allen erst genommen wurden. Zum Beispiel die Französin Olympe de Gouges (1745-1793) und die Engländerin Mary Wollstonecraft (1759-1797). Beide haben sich besonders für die Rechte der Frauen eingesetzt.

Lisa 17.01.2005

Wer waren außer Kant bedeutende Vertreter der Aufklärung

Redaktion

Hallo Lisa, da wäre zu Beispiel Voltaire (1694-1778)
und Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) aus Frankreich. Andere deutsche Autoren waren Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) und Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781).

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns