Direkt zum Inhalt

Lexikon

Aufklärung

von und
Seitenansicht von Immanuel Kant (1724-1804),  dem bedeutendsten deutschen Philosophen der Aufklärung

Der Philosoph Immanuel Kant.

Sachverhalte aufklären

Ein bestimmter, zunächst unklarer Sachverhalt wird erklärt und dadurch verständlich. Ein Verbrechen wird (hoffentlich) aufgeklärt. In der Schule gibt es im Fach Sexualkunde ebenfalls Aufklärung. Zusammenhänge, die ihr vorher noch nicht verstanden habt, sind euch dann deutlich geworden, ihr seid darüber aufgeklärt worden.

Denkrichtung im 18. Jahrhundert
Mit dem Wort "Aufklärung" wird auch eine geistige Bewegung bezeichnet, die gegen Ende des 17. Jahrhunderts in Europa entstand. Diese Denkrichtung erklärte die Vernunft (Rationalität) des Menschen und ihren richtigen Gebrauch zum Maßstab allen Handelns.


„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ — Immanuel Kant

Denker der Aufklärung
Der Philosoph Immanuel Kant war einer der bedeutendsten Vertreter der Aufklärung. Er forderte die Menschen dazu auf, mutig ihren Verstand zu gebrauchen und nichts einfach so zu glauben. Die Aufklärer sagten, dass das Hauptziel aller Erziehung sein müsse, die Fähigkeiten des Verstandes auszubilden. Nur so sei ein freiheitliches, menschenwürdiges und glückliches Zusammenleben der Menschen möglich.


Porträt des deutschen Lyrikers und Literaten Gotthold Ephraim Lessing  (1729-1781). Er war ein herausragender Vertreter der Aufklärung. Der Bilderrahmen wird im Lessing Museum der sächsischen Kreisstadt Kamenz vorsichtig geputzt, Januar 1999.

Ein Porträt des Schriftstellers Gotthold Ephraim Lessing. Er war ein herausragender Vertreter der Aufklärung.

Eure Fragen dazu...

Norah 27.04.2021

Hallo, wir haben in Geschichte gerade das Thema Aufklärung.
Und der Immanuel Kant schreibt das so unverständlich deswegen wollte ich fragen ob sie mir das Wort "selbstverschuldete Unmündigkeit"erklären können?

Redaktion

Hallo Norah, damit meint Kant, dass die Menschen selber daran schuld sind, dass sie so unselbstständig sind und alles glauben, was ihnen erzählt wird. Denn wenn sie ihren Verstand einschalten und sich selber einmal den Kopf zerbrechen würden, dann könnten sie viele Dinge viel besser verstehen. Darum fordert uns Kant dazu auf, unseren Verstand zu gebrauchen.

Sani 18.03.2021

Gib die wichtigsten Forderungen der Aufklärer wieder. Was war daran revolutionär?

Redaktion

Hallo Sani, eure Hausaufgaben können wir hier nicht machen. Aber einen Tippe geben wir dir gerne: Lies doch mal, was wir in unserem Artikel unter dem blauen Balken zum "Beginn der Moderne" geschrieben haben. Wenn du dann noch einen Blick in dein Geschichtsbuch wirfst, hast du sicher selbst schnell eine Idee, warum die Aufklärung so revolutionär auf die "alte Welt" des Feudalismus und die angeblich von Gott gegebene Herrschaft der Fürsten wirkte.

nini 08.03.2021

Hallo, könntet ihr mir einen kurzen Lexikon schreiben und darin erklären was unter "Aufklärung" zu verstehen ist?
Das wäre so unfassbar lieb, danke!

Redaktion

Hallo nini, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben die Aufklärung schon erklärt.

mizekatze 10.02.2021

Was ist jetzt ganz genau die Idelogie von Immanuel Kant?

Redaktion

Hallo mizekatze, Immanuel Kant hat keine Ideologie entworfen. Er war ein Philosoph, der in der Zeit der Aufklärung wichtige Überlegungen zur Bedeutung von Bildung und freiem Denken und zur Moral angestellt hat. Seite Schriften wurden schon zu seiner Zeit viel diskutiert und sind bis heute wichtig geblieben. Kant hat sich Gedanken über die Politik und das Zusammenleben der Menschen gemacht, die zu seiner Zeit noch völlig ungewöhnlich und für die meisten Menschen und vor allem für die politischen Machthaber auch im Wortsinne "undenkbar" waren. Auf die Frage "Was ist Aufklärung?" antwortete er: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit". Er meinte damit, dass die Menschen durch Aufklärung und Bildung in die Lage versetzt werden sollten, ihre eigenen, freien und vernünftigen Entscheidungen zu treffen. Als Grundlage der Entscheidung sollten sie ihren Verstand benutzen und sich von Aberglaube frei machen. Auch für das menschliche Zusammenleben hat Immanuel Kant wichtige Regeln aufgestellt, die heute noch so aktuell sind wie vor 250 Jahren. Eine davon ist der bekannte Kategorische Imperativ. Diese Regel besagt, dass man bei jeder Handlung fragen sollte, was passieren würde, wenn jeder so handeln würde. Wenn man zum Beispiel überlegt, ob man jemanden anlügen darf, dann müsste man sich vorstellen, wie es wäre, wenn alle Menschen lügen würden. Das ist natürlich keine schöne Vorstellung und daraus kann man schließen, dass Lügen nicht gut ist. Diese Regel gilt auch heute noch. Man kann sie in etwa zusammenfassen mit: Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu. Kant ist also weit über seine Epoche hinaus aktuell und lesenswert geblieben Sicher findest du in deinem Geschichts- oder Ethikbuch auch einiges zu diesem großen Philosophen.

HannaEinhorn 03.11.2020

Was genau bedeutet jetzt der Begriff Aufklärung ?

Redaktion

Hallo HannaEinhorn, als Aufklärung bezeichnet man eine Epoche in der europäischen Geschichte. Diese Zeit war geprägt durch eine neue Form des Denkens. Alles wurde kritisch hinterfragt. Viele Überzeugungen, die bis dahin für unumstößlich wahr gehalten wurden, wurden neu untersucht und bewertet. Die Wissenschaften bekamen eine neue Bedeutung, alles musste jetzt wissenschaftlich bewiesen sein. Das Zeitalter der Aufklärung begann ungefähr in der Mitte des 18. Jahrhunderts, also um 1750. Mehr dazu kannst du oben in unserem Artikel und sicher auch in deinem Schulbuch lesen.

Maja 20.09.2011

Was hat die Aufklärung mit der französischen Revolution zu tun?

Redaktion

Hallo Maja,die Aufklärung beeinflusste die Französische Revolution z.B. dadurch, dass sie den Menschen die Ideen von Gewaltenteilung, Selbstbestimmung, Freiheit und Gleichheit näher brachte. Auch die Vorstellung, dass die Menschen ihr Schicksal selbst bestimmen können und dass Geschichte überhaupt beeinflusst werden kann, war wichtig für die Ereignisse vor und während der Französischen Revolution.

Anna 09.11.2005

Gibt es auch Frauen die Vertreter der Aufklärung waren?

Redaktion

Hallo Anna, ja, auch wenn sie meistens nicht so berühmt waren und in ihrer Zeit nicht von allen erst genommen wurden. Zum Beispiel die Französin Olympe de Gouges (1745-1793) und die Engländerin Mary Wollstonecraft (1759-1797). Beide haben sich besonders für die Rechte der Frauen eingesetzt.

Lisa 17.01.2005

Wer waren außer Kant bedeutende Vertreter der Aufklärung

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage stellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns