Direkt zum Inhalt

Lexikon

Aktien

von und
Aktie der Eisenbahngesellschaft von Liverpool, Manchester und Newcastle 1846. Der Wert liegt bei 20 Pfund.

Aktie einer Eisenbahngesellschaft von 1846.

Kurz & knapp
Menschen stellen einem Unternehmen einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung, mit dem das Unternehmen arbeiten kann. Sie hoffen, damit Geld zu verdienen. Die Aktie ist der Nachweis, dass man dem Unternehmen das Geld überlassen hat. Wenn das Unternehmen erfolgreich ist, steigt der Wert der Aktie und man kann tatsächlich Geld verdienen. Wenn das Unternehmen aber Verluste macht, sinkt der Wert und man kann Geld verlieren. Wie erfolgreich ein Unternehmen ist, lässt sich allerdings nie genau voraussagen.

Rechte werden erworben
Der Begriff "Aktie" kommt vom lateinischen "actio", das bedeutet so viel wie "Handlung". Eine Aktie ist eine Urkunde. Sie bescheinigt ihrem Besitzer, dass er einen bestimmten Geldbetrag einem Unternehmen zur Verfügung gestellt hat. Ein solches Unternehmen nennt man "Aktiengesellschaft" oder kurz "AG". Den Aktienbesitzer nennt man "Aktionär". Er hat das Geld nicht aus Großzügigkeit gegeben, sondern weil er mit dieser Aktie bestimmte Rechte erwirbt. Er wird unter anderem Miteigentümer dieser AG und hat einen Anspruch auf einen Teil des Gewinns, den das Unternehmen erwirtschaftet.
Eine alte Aktie einer amerikanischen Filmproduktionsfirma aus dem Jahr 1921.

Eine alte Aktie einer amerikanischen Filmproduktionsfirma aus dem Jahr 1921.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
goldiner 16.03.2022

was ist ein Index, und wie entsteht er?

Redaktion

Hallo goldiner, das Wort Index kann verschiedene Bedeutung haben. Im Zusammenhang mit Aktien versteht man unter einem Index eine Kennzahl, die man aus der Entwicklung mehrerer Aktien errechnet. Beispielsweise berücksichtigt der DAX (das ist der Deutsche Aktienindex) die 40 wichtigsten Aktiengesellschaften in Deutschland. Die Entwicklung der Aktienkurse dieser 40 Gesellschaften wird nach einem vorgegebenen Verfahren berechnet und so der Anstieg oder der Fall des DAX angezeigt. Das ist nämlich die ursprüngliche lateinische Bedeutung des Wortes "Index": Der Index ist ein Anzeiger für eine bestimmte Entwicklung.

eure weiteren Fragen dazu...

Still 13.01.2022

Warum gibt es Aktien?

Redaktion

Hallo Still, eine Aktie ist ein Anteilsschein an einer Firma. Das Unternehmen, beispielsweise eine Bank oder ein Autohersteller, verkauft diese Anteilscheine, weil es Geld braucht. Mit diesem Geld kauft die Firma dann vielleicht neue Maschinen oder sie baut eine neue Fabrik. Der Käufer der Aktie, der Aktionär, wird mit seiner Aktie Miteigentümer des Unternehmens. Er darf über die Firma mitentscheiden und wenn die Firma gute Geschäfte macht und den Gewinn steigert, dann erhält er auch einen Anteil von den Gewinnen. Er kann seinen Anteil aber auch wieder verkaufen, beispielsweise wenn die Firma viel Geld verdient hat und die Aktien deswegen teurer geworden sind. Dann erzielt er einen sogenannten Aktiengewinn.

Goldine 01.11.2021

Was ist eine Aktie ?

Redaktion

Hallo Goldine , eine Aktie ist eine Urkunde. Sie bescheinigt, dass der oder die Besitzer/in der Urkunde einem Unternehmen einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung gestellt hat. Ein solches Unternehmen nennt man "Aktiengesellschaft". Mit dieser Aktie erwirbt er oder sie bestimmte Rechte. In unserem Artikel "Aktien" kannst du noch mehr zu diesem speziellen Wertpapier erfahren.

osman 09.11.2011

Woher hat die Börse ihren Namen?

Redaktion

Hallo osman, ursprünglich bezeichnete eine „bursa“ im Mittelalter eine Ledertasche oder ein Geldsäckchen. Die heutige Bezeichnung Börse für einen Marktplatz stammt aus dem 16. Jahrhundert: Die Brügger Kaufmannsfamilie van der Beurse (die übrigens drei Geldbeutel im Familienwappen hatte) veranstaltete in ihrem Haus regelmäßig geschäftliche Zusammenkünfte mit anderen Kaufleuten. Im Laufe der Jahre setzte sich so das niederländische „Borse“ für einen Handelsplatz auch in anderen europäischen Ländern durch.

maxi 05.11.2010

wie lange gibt es schon aktien

Redaktion

Hallo maxi, die erste Börse wurde 1409 in Brügge gegründet. In Deutschland dann 1540 in Nürnberg und Augsburg sowie im Jahr 1585 in Frankfurt. 1602 schlossen sich in Amsterdam einige große Handelsfamilien zur "Vereinigten Ostindischen Handels-Kompanie"(V.O.C) zusammen. Dort wurden zum ersten Mal Kaufleute, Provinzen und Städte an den Geschäften beteiligt, in dem sie Anteile - Aktien – bekamen, mit denen man handeln konnte. Die älteste bekannte Originalaktie dieser Kompanie ist aus dem Jahre 1606 und hängt heute in der Börse von Amsterdam.

Lani 08.07.2005

Ich muss ein Referat über Aktien halten und dabei die Themen:
1. Wie steht die Aktie im Zusammenhang mit der Wirtschaft
2. Wie steht die Aktie im Zusammenhang mit dem Unternehmen und
3. Wie verhält sich die Aktie unter Einfluss von politischen Entscheidungen
Könnt ihr mir bitte sagen wo ich hierzu etwas finde im Internet oder mir ein paar Antworten dazu geben.
Danke
Frau S: Höchstens LinkTipp und bpb- Empfehlung - keine Hausaufgaben und Referate!

Redaktion

Hallo Lani, wir können hier natürlich nicht eure Hausaufgaben machen, aber auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es ein Themenheft, das dir sicher weiterhilft: www.bpb.de/publikationen/MZL3RJ,,0,Aktien_Chancen_und_Risiken.html

Lisa und Heidi 18.11.2004

Was ist der DAX?

Redaktion

Hallo Lisa und Heidi, das ist die Abkürzung für "Deutscher Aktien-Index". Er ist der sogenannte Leitindex der Deutschen Börse. Die Börse beobachtet, wie sich die Geschäfte der unterschiedlichen Firmen, die an der Börse ihre Aktien anbieten, entwickeln. Der DAX spiegelt wieder, wie sich der Wert der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften ständig entwickelt. Das wird in einer Kurve notiert. So kann man ablesen, ob wie die Wertentwicklung dieser Unternehmen aussieht. Die Beobachter ziehen daraus oft Schlüsse auf die allgemeine Entwicklung der deutschen Aktienunternehmen.

Redaktion

Hallo René, wenn Menschen Aktien kaufen, erhoffen sie sich, dass sie damit Geld verdienen. Das passiert einerseits dann, wenn der Wert der Aktie steigt und die Besitzer der Aktien beim Verkauf dann mehr Geld dafür bekommen als beim Kauf der Aktie (das wollen natürlich alle Aktienbesitzer). Aber dann gibt es eben auch die Dividende. Dividieren also "teilen" kennst du sicher aus der Mathematik. Mit Dividende wird ein Anteil am Gewinn an die Aktienbesitzer ausgegeben. Die Dividende richtet sich danach, wie hoch der Gewinn des Unternehmens ist. Wenn der sehr gut war, sagt der Vorstand der Aktiengesellschaft, dass für jede Aktie z.B. 50 cent "ausgeschüttet" wird. Das ist die sogenannte Dividende.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns