Direkt zum Inhalt

Lexikon

Börse

von und
 Die beiden Bronzefiguren Bulle und Bär stehen vor dem Haupteingang der Frankfurter Börse. Der Bulle steht für steigende Aktienkurse, der Bär symbolisiert fallende Kurse.

Bulle und Bär stehen als Symbole für das Auf und Ab der Kurse an der Börse vor der Frankfurter Börse.

Handel mit Wertpapieren und Devisen
Eine Börse ist ein Markt, auf dem Wertpapiere oder Devisen gekauft und verkauft werden. Es gibt verschiedene Arten von Wertpapieren. Aktien sind zum Beispiel Wertpapiere. Allgemein gesagt sind Wertpapiere Vermögensrechte, sie bestätigen, dass der Besitzer bestimmte Ansprüche besitzt. Devisen sind ausländische Zahlungsmittel wie zum Beispiel der Dollar oder das englische Pfund. Diejenigen, die mit Wertpapieren oder Aktien handeln, sind die Wertpapierhändler.


Mit Vorsicht handeln
Die Börsenkurse können sich von Sekunde zu Sekunde ändern. Werden beispielsweise viele Aktien einer Firma gekauft, steigt der Aktienkurs an. Werden viele Aktien aber verkauft, dann sinkt der Aktienkurs. Die Gründe dafür, ob Aktien gute oder schlechte Preise erlangen, sind sehr vielfältig.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Pia 16.04.2020

Der Besitzer besitzt dann bei Erwerb Ansprüche (ich nehme mal an, damit sind der Besitz und Dividende gemeint...) wie sieht es denn mit Pflichten aus?

Redaktion

Hallo Pia, die wichtigste Pflicht des Aktionärs besteht darin, die von ihm gezeichneten Aktien zu bezahlen. Daneben hat er eine Treuepflicht. Er darf als Aktionär, also als Mitbesitzer der Aktiengesellschaft, nichts tun, was die Interessen der Firma oder anderer Aktionäre beschädigt. Weitere Pflichten können im Einzelfall festgelegt werden. Dazu kann gehören, dass man neu ausgegebene Aktien nicht sofort wieder verkaufen darf, sondern diese für eine gewisse Zeit in seinem Besitz behalten muss. Zu den wichtigen Rechten gehört übrigens auch die Teilnahme an der Hauptversammlung der Aktiengesellschaft und das Stimmrecht auf dieser Versammlung. Einen Anspruch auf Dividende gibt es dagegen nicht. Wenn die Firma ein schlechtes Ergebnis erzielt, kann es passieren, dass keine Dividende gezahlt wird. Geld nachzahlen muss der Aktionär aber auf keinen Fall.

eure weiteren Fragen dazu...

alexy 14.12.2010

Wann wurde die erste Börse gegründet?

Redaktion

Hallo alexy, die ersten Börsen der Welt wurden im 15. und 16.Jahrhundert in Europa gegründet. Als älteste gelten die Börsen in Brügge und in Antwerpen.

nicooooom alllllaaaaaa 14.11.2008

ich brauche eine erklärung für börsenboom...was ist das???

Redaktion

Hallo nicom alla, das Wort "boom" ist englisch und bedeutet auf deutsch so viel wie "Aufschwung". Ein Börsenboom ist demzufolge ein Aufschwung der Börsen. Das bedeutet, dass viele Menschen ihr Geld an der Börse anlegen und die Kurse steigen.

Lisa 14.11.2008

was ist eine hypothek?

Redaktion

Hallo Lisa, eine Hypothek ist ein sogenanntes Grundpfandrecht. Wenn man ein Haus bauen will, braucht man dafür Geld. Meist leiht man sich das bei einer Bank. Diese kann dann eine Hypothek auf dem Grundstück des Hauses haben. Das bedeutet: wenn der Hausbauer der Bank das Geld nicht in den vereinbarten Raten zurückzahlt, kann die Bank ihre Hypothek einlösen und das Grundstück verkaufen, um an ihr Geld zu kommen.

Ingrid 25.05.2004

Wo gibt es überall eine Börse?
Was muss ein Börseanfänger beachten?
Wie kann man das Risiko verringern?
Wo kann man sich informieren?

Redaktion

Hallo Ingrid, dies sind aber viele Fragen auf einmal, uff!
Es gibt in vielen großen Städten dieser Welt Börsen. Die wichtigsten Börsen sind heute Wertpapier-Börsen, daneben gibt es aber auch Devisen-Börsen und Warenbörsen. In Deutschland gibt es acht Wertpapierbörsen, in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main (das ist der wichtigste deutsche Börsenplatz), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Im Ausland gibt es auch viele Börsen. International die wichtigsten Börsen sind in New York. Tokio, London, Zürich und eben Frankfurt am Main. Als Börsenanfänger sollte man sich gut im Geschäft auskennen, die Entwicklungen der Unternehmen kennen, zumindest derjenigen Unternehmen, von denen man Aktien kaufen möchte. Dies ist nicht ganz einfach. Hier gibt es viele sogenannte Analysten, die sich mit diesen Fragen beschäftigen und Empfehlungen geben, welche Aktien man kaufen oder verkaufen soll. Aber auch diese Menschen können nicht in die Zukunft sehen :(. In den Wirtschaftsteilen der großen Zeitungen wird immer wieder über das Börsengeschehen berichtet und auch im Fernsehen gibt es dazu aktuelle Informationen jeden Tag. Es gibt Informationen von Banken und Versicherungen, von sogenannten Fonds-Managern, die ebenfalls das Börsengeschehen beobachten und ihre Einschätzungen veröffentlichen, übrigens zum Teil auch im Internet. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat im Internet ein Börsenspiel, wo man sich kostenlos mit dem Börsengeschehen auseinandersetzen kann.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen