Direkt zum Inhalt

Filme

Sebastian und die Feuerretter

Szenenbild: Sebastian, links, und seine Hündin Belle, rechts, sitzen auf einer Wiese

Sebastian und seine Hündin Belle

Regie:
Christian Duguay, nach den Romanen von Cécile Aubry
Land und Erscheinungsjahr:
Frankreich 2015
Altersfreigabe der FSK:
ab 6 Jahren
Altersempfehlung:
sehenswert ab 10Jahren
Länge:
97 Minuten
Kinostart:
28. Januar 2016

Die Mutter starb bei seiner Geburt, den Vater hat der inzwischen zehnjährige Sebastian nie kennengelernt. Als „Waisenkind“ wächst Sebastian bei seinem Großvater César und seiner Tante Angelina auf und fühlt sich in den Bergen und in freier Natur fast rundum glücklich. In dem Hirtenhund Belle, einer Hündin, findet er eine tierische Freundin, die ihn ständig begleitet und beschützt. Das Glück könnte noch perfekter sein, wenn Angelina nach zweijähriger Abwesenheit endlich wieder zurückkäme. Im Krieg war sie in der französischen Widerstandsbewegung gegen die deutsche Besatzungsmacht tätig. Nun ist der Krieg vorbei und ihre Rückkehr steht unmittelbar bevor. Doch ihr Flugzeug hat einen Maschinenschaden. Es stürzt ab und verursacht einen Waldbrand, der schnell außer Kontrolle gerät. Sebastian kann nicht glauben, dass seine Tante tot sein soll.

In dieser Situation kann nur Pierre, ein seltsamer Pilot helfen. Er hat ein Flugzeug, mit dem die Suche aus der Luft möglich wäre. Pierre ist von diesem Plan wenig begeistert. Auch weiß er noch nicht, dass Sebastian sein Sohn ist. Dieser schleicht sich mit Belle heimlich in das Flugzeug, denn er glaubt nicht, dass Pierre die Suche allein ernsthaft genug betreibt. Es kommt zu einem Streit, durch den das Flugzeug außer Kontrolle gerät und eine Bruchlandung hinlegt. Die drei unverletzten Insassen müssen sich zu Fuß auf die Suche nach Angelina machen. Auf diesem Weg nähern sich Vater und Sohn an. Sie machen auch die Bekanntschaft mit Gabriela, der Tochter eines italienischen Holzfällers, die dank Belle vor dem Angriff eines Bären gerettet wird. Obwohl Pierre seinen Sohn zum Schutz einsperrt, gelingt es Sebastian freizukommen und sich mit Gabriela aus dem Lager der Holzfäller zu schleichen. Trotz der Feuersbrunst wollen sie weiter nach Angelina suchen. Belle hat offenbar bereits Witterung von der Vermissten aufgenommen. Plötzlich sind sie vom Feuer eingeschlossen. Wird es ihnen gelingen, aus dieser tödlichen Falle zu entkommen und Angelina zu finden, bevor das Feuer auch sie erreicht hat?

Szenenbild: Sebastian, rechts, und Gabriela auf der Hündin Belle sitzend, links, auf einem Floß mitten auf dem Fluss

Sebastian (r.) und Gabriela (l.) auf einem Floß mitten auf dem Fluss

Das denken andere

Schreib uns deine Meinung zum Film

Logo der Jugend-Filmjury