Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Sonntag, 15. August 2021
Der Panamakanal wird eröffnet, 1914

von und
Das Schiff "Ancon" bei der Eröffnungsfahrt im Panamakanal am 15. August 1914 beim Verlassen eer oberen Kammer der Gatún-Schleuse.

Panamakanal, die 'Ancon' zur Eröffnung 1914

Der Panamakanal ist ein Wunderwerk der Technik. Seit 107 Jahren verbindet der künstliche Schifffahrtsweg zwei Ozeane miteinander, die eigentlich durch Land getrennt sind.

Land zwischen den Ozeanen

Panama liegt zwischen Nord- und Südamerika auf der mittelamerikanischen Festlandbrücke. Die teilweise nur 100 Kilometer breite Landenge trennt den Pazifik und den Atlantik. Um von einem Ozean in den anderen zu gelangen, mussten früher alle Schiffe einen rund zweiwöchigen Umweg fahren. Der führte um das „Kap Hoorn“, die Südspitze Südamerikas. Daher haben schon vor 500 Jahren die Menschen überlegt, wie ein Kanal durch die Landenge von Panama gebaut werden könnte.

Ein kühner Plan wird umgesetzt

Der Bau eines künstlichen Flusses schien lange unmöglich zu sein, auch weil der geplante Kanal in einem Sumpfgebiet lag. Immer wieder gab es Versuche, einen solchen Plan umzusetzen. Dabei starben viele tausend Arbeiter an Krankheiten oder bei Unfällen. Doch die Menschen wollten ihren Traum nicht aufgeben und dann war es so weit. Heute vor 107 Jahren, am 15. August 1914, war das damals teuerste Bauwerk der Welt fertig und bereit für die erste Durchfahrt. Das erste Schiff, das die knapp 82 km lange Wasserstraße mit den drei Schleusen nutzte, war der Dampfer S.S. Ancon.
96 Jahre später fuhr ein chinesischer Frachter als millionstes Schiff durch den Panamakanal.
Die Nutzungsgebühren für den Kanal sind von Art und Größe des Schiffes abhängig. Die Einnahmen sind für den Staat Panama sehr wichtig.

Ein Containerschiff passiert im April 2004 bei der Fahrt durch den Panamakanal die Miraflores-Schleuse.

Ein Containerschiff passiert bei der Fahrt durch den Panamakanal die Miraflores-Schleuse.

Seit 2016 noch größer

Die Wasserstraße ist heute noch eine sehr bedeutende Route für viele Handelsschiffe. Weil die Schiffe immer breiter und länger wurden, konnten nicht mehr alle Schiffe den Panamakanal nutzen, um Zeit und Treibstoff zu sparen. Sehr große Schiffe passten nicht in die Schleusen hinein. Deshalb wurde 2007 der Panamakanal erweitert und noch größere Schleusen gebaut. Seit Juni 2016 können Schiffe den Pananmakanal passieren, die bis zu 49 Meter breit und bis zu 366 Meter lang sind! Zum Vergleich: Ein Fußballfeld ist "nur" 45 Meter breit und 90 Meter lang.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Globalisierung

Als Globalisierung wird der weltumspannende Handel mit Waren und wirtschaftlich nutzbaren Gütern bezeichnet.

Spezial

Panama

Mehr über das Land erfährst du im Länder-Spezial.