Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Donnerstag, 1. Oktober 2020
Buddhistisches Mondfest

von und
Nachtfoto eines Vollmondes

Vollmond

In den Herbst fällt das Mondfest der Buddhisten. Das Fest gilt dem vollen Mond, der besonders groß ist und hell leuchtet. Man kommt in der Familie zusammen, betrachtet die Schönheit des Mondes und erbittet den Schutz des Mondgottes. In China wird an diesem Tag in der Regel auch das Ende der Erntesaison gefeiert. Man dankt dem Himmel, symbolisiert durch den Mondgott, und der Erde, symbolisiert durch die Erdgott, für den Segen des vergangenen Jahres. In der Vollmondnacht des Festes genießt man mit Freunden bei Tee und Mondkuchen eine romantische Stimmung. Ein beliebtes Mitbringsel sind sogenannte „Mondkuchen“, die für „Rundheit“, für „Zufriedenheit“ oder Eintracht in der Familie stehen.

Foto der großen Buddhastatue in Bodhgaya, Indien

Buddhastatue

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Buddhismus

Was ist der Buddhismus? Wir erklären das im Lexikon.