Direkt zum Inhalt

Bücher

Staat X. Wir haben die Macht!
Carolin Wahl

Cover: Staat X. Wir haben die Macht!

Cover: Staat X. Wir haben die Macht!

Verlag:
Loewe Verlag
Erscheinungsjahr:
2019
Altersempfehlung:
empfohlen ab 14 Jahren
Seitenzahl:
400 Seiten

Die Schule hat ein ungewöhnliches Projekt ins Leben gerufen: Eine Woche lang werden Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Schule als Staat“ vollkommen auf sich gestellt agieren. Ohne die Anwesenheit von Lehrkräften werden sie die ihnen zugeteilten Berufe ausüben und, falls die jeweiligen Eltern zustimmen, in der Schule übernachten. Es gibt nicht nur Stellen in der Unterhaltung, dem Handel oder dem Journalismus, sondern auch solche als Polizist/-in, Präsident/-in oder Parteimitglied. Während die Jugendlichen mit Jobs sich auf eine aufregende Erfahrung freuen, müssen die als arbeitslos Gemeldeten das Schulgelände am Abend verlassen. Dies führt rasch zur Bildung elitärer Gruppen und zunehmenden Reibungen, von denen auch die Protagonisten nicht lange verschont bleiben. Neben dem Durchschnittsschüler Adrian, der sich aus einer Laune heraus für den Posten des Präsidenten beworben hat, ist da auch die neue Schülerin Lara, die verzweifelt Anschluss sucht, aber aufgrund ihrer verspäteten Teilnahme am Projekt eine Arbeitslose darstellt. Und Vincent, dessen Freunde in der Band der Schule spielen, soll als Polizist für Recht und Ordnung sorgen, obwohl er von dieser Vorstellung wenig begeistert ist. Das Projekt eskaliert.
Staat X erzählt die Geschichte eines Schulprojektes, das die Funktionsweise eines modernen demokratischen Staates nachstellen soll. Neben den normalen Vorgängen wie Wahlen und der Zusammenarbeit der verschiedenen Organe werden dabei auch die Schattenseiten des Systems wie Korruption und Machtmissbrauch thematisiert.

Schreib uns deine Meinung zum Buch