Direkt zum Inhalt

Lexikon

Korruption

von und
Illustration: Korruption

Korruption ist strafbar

Aus dem Lateinischen übersetzt heißt das Wort „Bestechlichkeit“, „Verderbtheit“, „Verfall“. Spricht man von Korruption, bedeutet es, dass jemand seine berufliche Stellung oder sein öffentliches Amt dazu missbraucht, um sich einen Vorteil zu verschaffen und dabei andere zu schädigen. Das ist verboten.

Ein Beispiel

Ein einfaches Beispiel: Nehmen wir einen Beamten in einer Stadtverwaltung, der darüber zu entscheiden hat, welche Firma eine von der Stadt geplante Straße bauen darf. Die Firma kann mit einem solchen Auftrag viel Geld verdienen und versucht deshalb, den Beamten heimlich mit Geld zu bestechen. Wenn dieser das Geld nimmt und den Straßenbau-Auftrag an die besagte Firma vergibt, ist er korrupt. Jeder, dem man Korruption nachweisen kann, wird bestraft.

Eure Fragen dazu...

Struppi 03.03.2021

Hallo. was für fälle gab es denn in deutshcland? wird sowas in den nachrichten genannt? danke

Redaktion

Hallo Struppi, in den letzten Jahren gab es einige Fälle von Korruption, über die auch in den Nachrichten viel berichtet wurde. Bekannte Beispiele sind der Flick-Skandal (da ging es um unerlaubte Spenden an Parteien), der Siemens-Skandal (um Aufträge zu bekommen, hat das Unternehmen Politiker und andere wichtige Personen in fremden Staaten bestochen) oder der Skandal um die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006.

DELFIN 01.02.2021

IST JEDES LAND KAEUFLICH!!!

Redaktion

Hallo DELFIN, nein, natürlich nicht! Es stimmt, dass es in zu vielen Ländern der Walt Politikerinnen und Politiker gibt, die korrupt sind oder sich von finanziellen Interessen bei ihrer Politik leiten lassen. Das beste Mittel gegen diese Korruption ist die Demokratie. Denn die Wählerinnen und Wähler werden bei einer Wahl die Politiker, die nur an sich selbst gedacht haben und nicht wirklich an die Interessen des Volkes, ganz schnell aus dem Amt wählen.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen