Direkt zum Inhalt

Lexikon

Konjunktur

von und
Eine Konjunkturkurve zeigt den Verlauf der wirtschaftlichen Entwicklung.

Eine Konjunkturkurve zeigt den Verlauf der wirtschaftlichen Entwicklung.

Wirtschaftliche Situation eines Staates

Mit diesem Begriff bezeichnet man die wirtschaftliche Gesamtlage eines Staates, den Zustand seiner Volkswirtschaft. Es gibt Anzeichen und Merkmale (Indikatoren), an denen man erkennen kann, wie es um die Konjunktur bestellt ist. Das sind zum Beispiel die Zahl der Arbeitslosen (Arbeitslosenquote) oder die Höhe der Zinsen, die für einen Kredit bezahlt werden müssen. Zu diesen Merkmalen gehört auch die Entwicklung der Aktienkurse, die steigen oder fallen. Wichtig ist auch die Auftragslage für die Industrie sowie viele andere Anzeichen.

Gute und schlechte Konjunktur

Wenn die Wirtschaftsunternehmen in einem Land viele Aufträge haben, wenn viele Güter produziert werden, die Kaufkraft des Geldes hoch ist und Vollbeschäftigung herrscht, dann spricht man von "Hochkonjunktur". Dann geht es der Konjunktur und dem Wohlstand im Land gut. Befindet sich ein Land in einer schlechten wirtschaftlichen Situation, dann wird darüber nachgedacht, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die wirtschaftliche Lage zu verbessern. Solche Maßnahmen gehören zur Konjunkturpolitik.

Konjunkturkurve

Der Verlauf der Konjunktur, also die wirtschaftliche Gesamtentwicklung eines Landes über einen längeren Zeitraum, lässt sich in einer sogenannten Konjunkturkurve aufzeichnen. Meistens sieht diese Konjunkturkurve wie eine Wellenbewegung aus.

Eure Fragen dazu...

Julia 08.05.2012

Was ist die Konjunktupolitik?

Redaktion

Hallo Julia, Konjunkturpolitik hat das Ziel, auf die Wirtschaftskonjunktur Einfluss zu nehmen. Beispielsweise kann der Staat dadurch, dass er mehr Geld ausgibt, beispielsweise indem er neue Uniformen für die Polizei anschafft, die Wirtschaft ankurbeln, also die Konjunkltur in Schwung bringen. Auf der anderen Seite kann die Konjunkturpolitik auch versuchen, etwas "Dampf" aus der Wirtschaft herauszunehmen, wenn diese zu sehr in Schwung kommt, beispielsweise durch Steuererhöhungen.

rosa 25.01.2012

würde gerne wissen was die konjunktur zyklen und die 4 phasen der konjunktur sind..`?? danke..´!!

Redaktion

Hallo rosa, das Auf und Ab der wirtschaftlichen Entwicklung tritt in regelmäßigen Abständen auf. Diesen Kreislauf oder diese Reihenfolge der wirtschaftlichen Bewegungen nennt man Zyklus. Damit sollen Ereignisse beschrieben warden, die sich regelmäßig wiederholen. Dabei werden grob vier Phasen eingeteilt: Den Höhepunkt einer guten Wirtschaftslage nennt man Hochkonjunktur oder Boom, den Tiefstand einer Abwärtsbewegung nennt man Depression. Dazwischen liegen der Aufschwung, die Expansion, und der Abschwung, die Rezession.

bella 10.11.2011

was ist denn ein konjunkturpaket? und das konjunkturpaket 2?

Redaktion

Hallo bella, als Konjunkturpaket bezeichnet man staatliche Maßnahmen, die dafür sorgen sollen, dass es mit der Konjunktur wieder bergauf geht. Durch Entlastungen (beispielsweise durch Steuererleichterungen) oder staatliche Hilfen für einzelne Wirtschaftsbereiche sollen die Bürger dazu gebracht werden, wieder mehr Geld auszugeben, damit die Wirtschaft wieder aufblüht. Das Konjunkturprogramm II wurde im Januar 2009 von der deutschen Regierung beschlossen und ist das größte Konjunkturprogramm, das es bisher in Deutschland gab. Wie das genau aussah, kannst du dir hier ansehen.

Sandra, Monique 16.09.2005

Wie ist der Verlauf einer Konjunktur?

Redaktion

Hallo Sandra, Monique, den Verlauf der Konjunktur kann man immer nur in Bezug auf z.B. ein bestimmtes Land oder einen bestimmten Sektor nennen. Auf folgender Seite findet ihr Informationen dazu.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen