Direkt zum Inhalt

Lexikon

Kinder- und Jugendhilfe

von und
Eine Pflegemutter hält ihr Pflegekind an der Hand

In vielen Lebenslagen brauchen Kinder und Jugendliche Hilfe. Auch der Staat kümmert sich, wenn es nötig ist.

Recht auf Hilfe

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben in unserem Land ein Recht auf Hilfe, auf Schutz und auf Förderung. Das ist unter anderem im Kinder- und Jugendhilfegesetz geregelt. Dort steht auch, wie diese Hilfe genauer aussehen kann. In vielen Fällen wird das Jugendamt tätig, um Hilfe zu leisten

Eure Fragen dazu...

Brawlstars 28.01.2021

Was ist jugendamt?
Was macht jugendamt?
Welche Hilfen bieten sie an?
Für welche kinder sind sie beauftragt?

Redaktion

Hallo Brawlstars, ein Jugendamt gibt es in allen Städten und Landkreisen. Es ist eine Behörde, die für die öffentliche Kinder- und Jugendhilfe zuständig ist. Die Aufgabe der Jugendämter ist es, das Wohl der Kinder sicherzustellen und sie zu schützen. Sobald es Anzeichen dafür gibt, dass ein Kind oder eine Familie Hilfe braucht, sollte das Jugendamt eingreifen. Das Jugendamt kann auch angesprochen werden, wenn es Probleme in der Familie gibt, die ohne Hilfe von außen nicht gelöst werden können. Zu den Aufgaben des Jugendamtes gehört auch der Schutz der Pflegekinder, die Beratung in Fragen der Heimerziehung, Hilfsangebote für Mütter und Kinder sowie die Kinder- und Jugenderholung. Im Lexikon von Hanisauland findest du auch einen eigenen Artikel zu diesem Thema. Lies doch dort einmal weiter.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen