Direkt zum Inhalt

Spezial

Wie der Mensch das Klima verändert
1. Wir brauchen zu viel Energie!

In Jänschwalde in Brandenburg stoßen alte und neue Methoden der Energiegewinnung aufeinander.

Wenn Wissenschaftler/-innen heute vor Klimaveränderungen warnen, sprechen sie von der Klimaerwärmung, die vom Menschen verursacht wird. Wir sind verantwortlich dafür, dass sich das Klima immer schneller verändert und die Erde sich aufheizt. Das passiert, weil wir für unser Leben immer mehr Energie brauchen.

Die Energie erzeugen wir vor allem aus Kohle, Erdöl oder Erdgas. Diese Rohstoffe nennt man „fossile Energieträger". Wenn wir sie einsetzen, entsteht ein Problem: Bei der Verbrennung wird Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, ein Gas, das die Erwärmung der Erde beschleunigt.

In der Foto-Slideshow findest du ein paar Beispiele für unseren Energieverbrauch.


Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Energiepolitik

Energiepolitik sorgt dafür, dass es ausreichend Energie gibt.