Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 16. November 2021
Anpfiff zur 1. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, 1991

von und
19. November 1991: Die norwegischen Fußball-Spielerinnen spielen gegen Neuseeland bei der 1. Frauenfußball-Weltmeisterschaft.

1. Frauenfußball-WM 1991 Norwegen-Neuseeland

Heute vor 30 Jahren, am 16. November 1991, startete die 1. Frauenfußball-Weltmeisterschaft mit einem klaren Sieg der chinesischen Damen: Sie schlugen die Norwegerinnen 4:0.

16. November 1991: Tänzerin balanciert einen übergroßen Fußball bei der Eröffnungsfeier der 1. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in China

Eröffnungsfeier der 1. Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen

Torreiche Spiele
12 Teams kämpften vom 16. bis zum 30. November 1991 in China um die ersten WM-Medaillen und den ersten Pokal im Frauenfußball. Im Turnier bewiesen die Frauen, dass sie gut spielen und richtig viele Tore schießen konnten.
30. November 1991: Die Fußballer-Spielerinnen der USA jubeln, weil sie die erste Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen haben.

30. November 1991: Die Fußballerinnen der USA gewinnen die erste Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen.

Gleiches Turnier – gleiche Regeln?
Wie die Weltmeisterschaft der Männer findet die Frauenfußball-WM immer alle vier Jahre, jeweils ein Jahr nach dem Turnier der Männer, statt. Mittlerweile unterscheiden sich die Weltmeisterschaften der Frauen und der Männer nicht mehr in den Regeln. Aber das war nicht immer so.
Frauenfußball – nicht immer beliebt
In vielen Ländern wurde der Frauenfußball lange Zeit nicht anerkannt oder sogar verboten – viele Menschen dachten, das Fußballspielen nicht zu Mädchen oder Frauen passt.