Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Montag, 6. Januar 2020
Geburtstag von Jeanne d'Arc

von und
Statue von Jeanne d'Arc in Chinon (Frankreich). Das Denkmal hat Jules Roulleau 1893 erbaut.

Statue von Jeanne d'Arc

Kriegerin und Heilige

Jeanne d'Arc, auch bekannt als Johanna von Orleans, ist eine französische Nationalheldin und Heilige. Geboren wurde sie am 6. Januar 1412, also heute vor 608 Jahren, in einem kleinen Ort in Lothringen als Tochter eines reichen Bauern. Als Jeanne 13 Jahre alt war, so die Legende, seien ihr in Visionen zum ersten Mal Heilige und Engel erschienen. Das junge Mädchen soll die göttliche Berufung erhalten haben, Frankreich von den Engländern zu befreien. Dazu muss man wissen, dass zu dieser Zeit der Hundertjährige Krieg wütete. England versuchte Frankreich zu erobern und hatte bereits weite Landesteile in seiner Gewalt.

Befreiung von Orléans.
Die Stadt Orléans wurde zu jener Zeit belagert von den englischen Truppen. Jeanne D’Arc folgte ihrer Berufung und zog in die Stadt Chinon, in der sich der „Dauphin“, das war der französische Thronerbe Karl VII., aufhielt. Um auf ihrer Reise nicht aufzufallen, trug die junge Frau Männerkleidung und kurze Haare.
Die Königskrönung
Für viele Menschen war der Sieg in Orléans ein Zeichen von Jeannes göttlichem Auftrag. Karl VII. vertraute ihr so sehr, dass er sich auf ihren Rat hin auf die gefährliche Reise in die Stadt Reims machte. Dort ging auch Jeannes zweite Voraussage in Erfüllung:
Gefangenschaft und Tod.
Im März 1430 geriet Jeanne vermutlich durch Verrat in die Hände der Burgunder. Die Burgunder verkauften sie für 10000 Franken an England.
Stoff für die Weltliteratur

Jeanne wurde nach ihrem Tod nicht nur heiliggesprochen, etliche große Schriftsteller verarbeiteten ihre Geschichte in Romanen, Theaterstücken oder Gesängen. Heute gibt es auch zahlreiche Filme über das Leben dieser besonderen Frau.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Frankreich

Frankreich ist das größte Land in der Europäischen Union (EU) und liegt im ...