Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Freitag, 16. Oktober 2020
Welternährungstag

von und
Haiti gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Viele Kinder müssen von nur einer Schüssel Reis mit Bohnen pro Tag satt werden.

Haiti gehört zu den ärmsten Staaten der Welt. Viele Kinder müssen von nur einer Schüssel Reis mit Bohnen pro Tag satt werden.

Heute wird zum 41. Mal der Welternährungstag der Vereinten Nationen begangen. Denn am 16. Oktober 1945 wurde die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen in Rom gegründet. Diese Organisation beschäftigt sich mit einem der größten Probleme der Menschheit: dem Hunger.

Hunger macht krank

Über 800 Millionen Menschen haben nicht genügend Essen. Viele von ihnen leiden wegen fehlender Nährstoffe und Vitamine unter Krankheiten oder sterben an Unterernährung. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation befasst sich mit der Ernährung, der Entwicklung und der Verteilung des Essens. Denn meistens müssen die Menschen, die in den armen Ländern leben, hungern. Die Organisation versucht Lösungen für diese Probleme zu finden.

Friedensnobelpreis 2020

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen wird im Dezember mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Diese Entscheidung des Nobelkomitees zeigt, wie wichtig die Bekämpfung des Hungers auch für den Frieden auf der Erde ist.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Recht auf Gesundheit

Dein Kinderrecht: Das Recht auf Gesundheit