Direkt zum Inhalt

Spezial

Recht auf Gesundheit

Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Eine Kinderärztin untersucht einen jungen Patienten.

Um gesund zu sein und zu bleiben, braucht der Mensch gesunde Luft, sauberes Wasser und nahrhaftes Essen. Und wenn man krank wird, benötigt man einen Arzt, der schnell helfen kann.
Das alles ist nicht überall auf der Welt selbstverständlich. Deshalb gibt es dieses Recht für Kinder. Sie haben ein Recht darauf, dass alles möglich gemacht wird, damit sie gesund leben können.

Gesund leben – weltweit

Paulina: Sauberes Trinkwasser ist wichtig für die Gesundheit, © sowieso Pressebüro GbR

Sauberes Trinkwasser ist eines der wichtigsten Güter. Doch das ist in vielen Ländern ein Problem. In dem Video von Paulina erfahrt ihr mehr dazu.

Wenn das Wasser zum Trinken und Kochen nicht sauber aus der Wasserleitung kommt, drohen Krankheiten. Die Tümpel oder Wasserstellen, die viele Menschen nutzen, sind oft verschmutzt. Sie werden auch von Tieren benutzt oder als Badewanne und Toilette. Menschen, die hungern oder schmutziges Wasser trinken müssen, sind schwach und für Krankheiten anfällig. Das gilt besonders für Kinder.

Warum sterben Kinder?

In den Hungergebieten dieser Welt stirbt eins von sechs Kindern vor seinem fünften Geburtstag. Jedes zweite Kind, das überlebt, ist körperlich und geistig nicht so gut entwickelt wie es sein sollte. Jedes dritte Kind weltweit ist mangelernährt oder schlecht ernährt, also sind insgesamt rund 200 Millionen Kinder entweder zu dünn oder übergewichtig. (Quelle: UNICEF, 2019).

Die Welthungerkarte zeigt, wo die Menschen in der Welt besonders an Hunger leiden. Deutlich wird, dass vor allem in vielen afrikanischen Ländern der Hunger verbreitet ist.

Die Welthungerkarte zeigt, wo die Menschen in der Welt besonders an Hunger leiden.


Viele Kinder sterben auch an Krankheiten, die eigentlich gut zu behandeln wären: zum Beispiel an Durchfall, Masern oder an einer Lungenentzündung. Das liegt daran, dass es keine Ärzte und Medikamente gibt und sich die Krankheiten bei einem geschwächten Körper schnell ausbreiten können.

Gesund leben – in Deutschland
Das größte Gesundheitsrisiko für Kinder in Deutschland ist der Überfluss: Jedes siebte Kind in Deutschland ist zu dick (Quelle: Robert Koch Institut, 2018)! Sie essen ungesund und viel - laufen, springen und toben aber kaum.
Auch diesen Kindern droht ein großes Risiko, krank zu werden – nicht sofort, aber später, wenn sie erwachsen sind.

Zu viel Speck und zu wenig Bewegung!

Sitzen und übermäßiges Essen machen dick. Wer sich durch sein Verhalten deutlich zu viel Speck anfuttert, keucht bald bei jeder Anstrengung. Sport und Bewegung machen dann überhaupt keinen Spaß mehr. Also bleibt man sitzen – und isst.
Das ist ein Kreislauf, den man durchbrechen muss. Weil das schwer ist, kann man das mit anderen Kindern in der Gruppe trainieren.

Klick dich durch die Foto-Slideshow und erfahre mehr über Max und sein Leben





Drogen? Nein danke!


Gefährlich für die Gesundheit sind auch Nikotin, Alkohol und andere Drogen. Manche Kinder fangen schon früh an zu rauchen oder Alkohol zu trinken. Das ist extrem gefährlich! Auch wenn Kinder und Jugendliche nicht selbst rauchen: Es reicht schon, wenn sie in einem Haushalt leben, in dem geraucht wird. Auch das schadet ihrer Gesundheit.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Kinderrechte im Wortlaut

Was genau steht in den Kinderrechte-Artikeln? Und was ist damit gemeint?

Lexikon

Gesundheit

Nicht alle Menschen meinen dasselbe, wenn sie von Gesundheit sprechen. Was bedeutet es, "gesund" sein? Wir haben uns ein paar Gedanken dazu gemacht...

Spezial

Ernährung

Wie haben sich die Menschen ernährt? Wie haben sie ihre Lebensmittel aufbewahrt? Und wie ging das überhaupt ohne Kühlschränke?