Direkt zum Inhalt

Unterrichtsmaterial

Unterrichtseinheit Menschenwürde: Der Artikel 1 GG als "große Regel" für unser Zusammenleben?

Unterrichtseinheit Menschenwürde

Unterrichtseinheit Menschenwürde

Beispiel Arbeitsblatt aus der Unterrichtseinheit Menschenwürde




Klassenstufe: Klassen 3/4 und 5/6
Fächer: Sachunterricht, Religion, Ethik, fachübergreifend und fächerverbindend
Material: Lehrerinformationen, Arbeitsblätter, Materialien, Lehrermaterialien

Word-Version herunterladen
PDF-Version anzeigen
Hintergrund


Menschenwürde
"Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ heißt es in Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.
Das ist das grundlegende verfassungsrechtliche und staatlich-politische Prinzip, das wegen seiner Vorrangstellung des individuellen Lebens vor dem Staat (Hauptmann von Köpenick: "…Erst der Mensch und dann die Menschenordnung") mit den daraus abgeleiteten Grundrechten auch in unser gesellschaftliches Leben übergreift.

Kompetenzen
Für unsere Schülerinnen und Schüler sind die Erfahrungen mit den Grenzen der eigenen Person in ihren Lebenswelten ein ständig spürbares Problem:
Einerseits erfahren sie als Kinder in ihrem Alltag die Begrenztheit der eigenen Handlungsmöglichkeiten und ringen um deren Erweiterung, andererseits erleben sie als Täter oder Opfer immer wieder Prozesse körperlicher und psychischer Gewalt wie Streit, Hänseln, Belästigung und Mobbing und machen dadurch die Erfahrungen von Macht, aber auch Hilflosigkeit.

Für Lernende ist es deshalb identitätsstärkend und entwicklungsförderlich, einen klareren Begriff ihrer eigenen Würde und der Würde anderer zu gewinnen sowie in angemessener Weise und Atmosphäre über Verletzungen und natürliche Stärken zu sprechen.