Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Montag, 16. November 2020
Internationaler Tag für Toleranz

von und

Schüler setzen mit ihrer Demo ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt.

Jeder Mensch ist einzigartig… Jeder, auch du! Und wünschst du dir nicht, dass die anderen Menschen dich anerkennen und achten? Das möchte wohl jeder.

Wichtig für den Frieden

Am 16. November 1995 haben 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz unterzeichnet. Deswegen wird seit 25 Jahren der heutige Tag der Toleranz gewidmet. Denn Toleranz ist in unserer Welt der vielen Kulturen, Religionen, und verschiedenen Lebensarten unglaublich wichtig. Ohne Toleranz kann es kein friedliches Zusammenleben geben.

Toleranz gegenüber unterschiedlichen Religionen - wie hier in Mannheim, wo eine Moschee in direkter Nachbarschaft zu einer katholischen Kirche steht

Toleranz gegenüber unterschiedlichen Religionen - wie hier in Mannheim, wo eine Moschee in direkter Nachbarschaft zu einer katholischen Kirche steht.

Tolerant sein kann man lernen

Toleranz ist aber nicht immer einfach. Was kann man dafür tun und was kann man gegen Intoleranz machen? Zuerst einmal sollte sich jede und jeder klar darüber werden, wo man mit der Toleranz Schwierigkeiten hat. Gegen wen oder was habe ich Vorurteile und warum habe ich diese? Bin ich neugierig und gehe ich offen auf fremde Menschen zu? Aber auch sich selbst gegenüber sollte man tolerant sein. Niemand ist perfekt - jeder hat ein paar Fehler. Erwachsene und Kinder, Dumme und Kluge, Reiche und Arme – alle haben Fehler. Klar, man muss versuchen, gegen seine Fehler anzugehen. Aber wichtig ist, dass man sich selber akzeptiert, dann kann man auch andere Menschen besser anerkennen.

Illustration: Toleranz. Man sieht eine sehr schrill gekleidete Person.

Illustration: Toleranz. Man sieht eine sehr schrill gekleidete Person.

Setz ein Zeichen!

Und wenn du mitbekommst, dass andere Menschen intolerant sind, dann versuche, für mehr Toleranz einzutreten. Das fängt schon zu Hause an. Wenn dich dein kleiner Bruder ärgert, weil er ständig rumschreit, denke hin und wieder dran, dass er noch klein ist. Oder wenn deine große Schwester mal ihre Ruhe haben will, dann gönne sie ihr hin und wieder. Toleriere, dass sie mal alleine sein will, um vielleicht Musik zu hören oder ein Buch zu lesen. Wenn du nach folgendem Grundsatz lebst, bist du auf jeden Fall tolerant und ein super Vorbild für Andere: Behandle alle Menschen so, wie auch du behandelt werden möchtest!

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Toleranz

Andere Meinungen zu dulden, andere Lebensweisen zu akzeptieren - das bedeutet Toleranz. Tolerante Menschen wollen nicht immer ihre Ansichten durchsetzen.

Buch

Ich so du so

Was ist schon normal? Kinder aus aller Welt beweisen, dass normal eigentlich alles sein kann (und darf).

Buch

Neben mir ist noch Platz

Eine Geschichte über Freundschaft, Integration und Toleranz

Film

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch

Die kleine Sita mag Tiere über alles und wie ihre Mutter Cecile ...