Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Samstag, 30. Mai 2020
Schawuot, jüdische Wochenfest, endet

von und

Menschen in Israel feiern das jüdische Wochenfest "Schawuot".

Über zwei Tage feiern die Juden in aller Welt das Fest Schawuot, das sogenannte Wochenfest, das sieben Wochen nach dem Pessach-Fest begangen wird. Dieses Fest hat mehrere Bedeutungen: Ursprünglich wurden die ersten Früchte der Felder im Tempel dargebracht und mit dem Dank an Gott verbunden, dass er die Menschen satt werden ließ. "Schawuot" heißt aber auch "Gelübde". Deshalb denken die Juden an Bund, den Gott mit dem Volk Israel geschlossen hat. Sie erinnern sich auch an die zehn Gebote, die Gott Moses auf dem Sinai übergeben hat, und an das Gelübde gegenüber Gott "Wir werden tun und hören".

Bräuche zum Wochenfest

Zu Schawuot werden Synagogen und Wohnungen mit Blumen geschmückt. Das Grün und der Duft sollen an die Erstlingsfrüchte erinnern. Außerdem werden zu Schawuot spezielle Speisen gereicht. In Erinnerung an die Gesetzgebung am Berg Sinai, werden Mehlspeisen so geformt, dass sie Ähnlichkeit mit Gesetzestafeln oder einem Berg aufweisen.

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Einführung in das Judentum

Wir erzählen vom Judentum, dem Glauben der Juden, ihren Festen und was sie bedeuten.