Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Sonntag, 21. Februar 2021
Internationaler Tag der Muttersprache

von und
In Indien feiern junge Menschen den Internationalen Tag der Muttersprache

In Indien feiern Menschen den Internationalen Tag der Muttersprache

Im Jahr 1999 beschloss die UNESCO* den 21. Februar zum „Internationalen Tag der Muttersprache“ zu ernennen. Dieser Tag soll erinnern, dass die ungefähr 7000 Sprachen, die auf unserem Planeten gesprochen werden, geschützt werden müssen.

Zum Vergessen zu schade

Viele Sprachen werden nur von einem sehr kleinen Teil der Menschheit gesprochen und sind daher vom Verschwinden bedroht. Durchschnittlich werden zwei Sprachen in jedem Monat „vergessen“. Jede Sprache spiegelt eine besondere Sicht der Welt dar.

In Pakistan wird der Internationale Tag der Muttersprache gefeiert.

In Pakistan wird der Internationale Tag der Muttersprache gefeiert.

Sprache als Fenster in eine andere Kultur

Der „Tag der Muttersprache“ soll auch die Mehrsprachigkeit fördern. Eine zweite oder dritte Sprache erlernen, bedeutet auch immer sich mit einer neuen Kultur zu befassen und eine andere Sicht der Welt kennen zu lernen.

Frühstarter: Kindergartenkinder zeigen ein Schild, auf dem sie "Willkommen" in viele andere Sprachen übersetzt haben.

Sprachenvielfalt im Kindergarten



* die UNESCO ist der Teil der Organisation der Vereinten Nationen (UNO), der für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation zuständig ist.