Direkt zum Inhalt

Filme

2 Kleine Helden

graphische Darstellung mehrerer Filmkameras

Regie:
Ulf Malmros
Land und Erscheinungsjahr:
Schweden 2002
Altersfreigabe der FSK:
ab 0 Jahren
Altersempfehlung:
sehenswert ab 8 Jahren
Länge:
88 Minuten
Kinostart:
1. Januar 2004

Der zehnjährige Marcello hat es nicht leicht: Sein italienischstämmiger Vater möchte die eigene Fußballbegeisterung im Sohn verwirklicht sehen, während die schwedische Mutter, die einmal als Aupair in Italien arbeitete, den Papst bewundert und ihren Sohn als zukünftigen Priester sieht. Am schlimmsten allerdings ist es für den ängstlichen Marcello, dass er in der Schule von den anderen gemieden wird und sich bald "als der nutzlosester Mensch auf Erden" fühlt. Von Albträumen geplagt, wendet er sich in der Kirche an Jesus und der scheint tatsächlich ein offenes Ohr für den Jungen zu haben. Am nächsten Tag kommt Fatima, eine neue Mitschülerin aus dem Libanon, in Marcellos Klasse. Sie ist selbstbewusst, gegen den Willen ihrer Familie fußballbegeistert und wenig ängstlich, kurzum das Gegenteil von Marcello.

Die beiden Außenseiter schließen schnell Freundschaft und Marcello findet heraus, dass er trotz seiner Höhenangst am liebsten Pilot werden möchte. Als Fatimas Vater, der an den Rollstuhl gefesselt ist, aus Versehen das Modellflugzeug ihres fiesen Klassenkameraden Oscar zerstört, verlangt dieser eine hohe Entschädigung von Fatima. Marcello will ihr helfen und findet in Jesus erneut den richtigen Ansprechpartner. Mit einem unverhofften Geldsegen kann Marcello Fatimas Schulden begleichen und Oscar sich endlich einen Paraglider kaufen. Marcello und Fatima schließen am Ende eine Wette ab: Wenn Marcello sich traut, mit Oscars Paraglider vom Dach des Wohnblocks zu fliegen, wird Fatima trotz des handgreiflichen Verbots ihrer zwei Brüder als einziges Mädchen in der Fußballmannschaft des Jugendclubs mitspielen ...

Das denken andere

Schreib uns deine Meinung zum Film