Direkt zum Inhalt

Lexikon

Lexikon-Einträge nach Buchstaben

Abgeordnete

Abgeordnete entscheiden stellvertretend für die Bürgerinnen und Bürger im Land, welche Politik gemacht wird. Sie sind von den Bürgern gewählt worden. Abgeordnete arbeiten in einem Parlament. Das kann der Bundestag sein, aber auch der Landtag oder ein Gemeinderat.

Absolutismus

Das bezeichnet eine Staatsform im 17. Jahrhundert in Europa. Es gab damals keine Demokratie. Einzelne Machthaber bestimmten alleine über Gesetze und Regeln eines Staates.

Amt

Wer ein Amt hat, erledigt Aufgaben, die für andere Menschen wichtig sind. Das macht zum Beispiel ein Polizist oder eine Ministerin. Mit dem Wort "Amt" meint man manchmal auch ein Gebäude. Das ist zum Beispiel das Finanzamt oder das Kanzleramt.

Amtskette

Jemand der ein Amt hat, trägt manchmal auch eine Amtskette. Die zeigt den Menschen, dass es ein wichtiges Amt ist. Die Amtskette wird nur zu einigen Gelegenheiten getragen, nicht immer.

Analphabet

Jemand, der nicht lesen und schreiben kann, ist ein Analphabet. Oft sind es Menschen, die nie zur Schule gehen konnten. Wer nicht lesen und schreiben kann, hat es oft schwer im Leben.

Anarchie

Wenn es keine Regeln gibt, an die sich alle halten, herrscht Anarchie. Dann gibt es keine Gesetze, jeder macht, was er will. Wie das wohl gehen kann? Sprecht mal drüber!

Arbeitskampf

Menschen, die zur Arbeit gehen, sind manchmal sehr unzufrieden mit ihrer Arbeitsstelle. Sie wollen vielleicht mehr Geld verdienen oder kürzer arbeiten, um früher zuhause zu sein. Sie schließen sich mit anderen zusammen und verhandeln mit den Arbeitgebern. Wenn sie sich nicht einigen können, beginnt oft ein "Arbeitskampf": Die Arbeiter streiken, die Arbeitgeber verbieten, dass weitergearbeitet wird. Erst wenn sich beide Seiten einigen, ist der Arbeitskampf zu Ende.

Armut

Menschen, die nicht genug zu essen haben, sind arm. Arme Menschen haben oft auch nicht genug Geld für Kleidung. Viele arme Kinder können gar nicht zur Schule gehen. Sie müssen oft hart arbeiten, denn ihre Eltern können sie nicht ernähren. Auf der ganzen Welt ist fast jeder siebte Mensch arm.

Asyl

In vielen Ländern der Welt werden Menschen verfolgt wegen ihrer Religion oder ihrer politischen Überzeugung. Manche fliehen aus ihrem Land. Sie wollen in einem anderen Land in Frieden leben. Sie bitten dieses andere Land um "Asyl". Das heißt, sie möchten dort wohnen und arbeiten, weil sie es zuhause nicht können.

Aufenthaltgenehmigung/ Aufenthaltserlaubnis

Ausländer, die in Deutschland für längere Zeit leben wollen, brauchen eine Erlaubnis dafür. Die muss ein deutsches Amt ausstellen. Menschen, die aus der Europäischen Union stammen und in Deutschland leben wollen, können das ohne besondere Erlaubnis tun.