Direkt zum Inhalt

Lexikon

Absolutismus

von und
Büste von Ludwig XIV. von Frankreich, dem "Sonnenkönig", vor einem Gemälde. Die Büste ist ein Werk von Jean Warin. Das Gemälde von Hyacinthe Rigaud zeigt ein Porträit von Ludwig XIV.

Ludwig XIV. von Frankreich, der "Sonnenkönig".

Kurz & knapp
Das bezeichnet eine Staatsform im 17. Jahrhundert in Europa. Es gab damals keine Demokratie. Einzelne Machthaber bestimmten alleine über Gesetze und Regeln eines Staates.

Staatsform im 17./18. Jahrhundert

Heute können Königinnen wie die Queen in England oder Felipe VI. in Spanien politische Entscheidungen keineswegs alleine treffen. Vom Volk gewählte Parlamente und Regierungen bestimmen in diesen Ländern die Politik. Anders war dies in der Zeit, in der der Absolutismus die vorherrschende Staatsform war. Der Absolutismus entwickelte sich nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges (1648) in Europa und wurde von der Französischen Revolution (1789) beendet.

„ Der Staat bin ich.“ — König Ludwig XIV. von Frankreich

Unumschränkte Herrscher
Ein einzelner Herrscher, der Monarch, übte im Absolutismus eine Herrschaft ohne Widerstände aus. Er stand über dem Volk und allen Gesetzen, fühlte sich von Gott für diese Arbeit ausgewählt.
Standbild von Friedrich II., König von Preußen (1712-1786).

Friedrich II, König von Preußen (1712-1786).

Eure Fragen dazu...

Amar 26.01.2022

Wie wurde man im mittelalter Kaiser, adel und könig

Redaktion

Hallo Amar, zum Adel gehörte man durch Geburt. Adelige Titel und Besitzansprüche wurden vererbt. Es kamen aber auch immer wieder neue Adelige hinzu, die von den Fürsten für ihre Verdienste in diesen Stand erhoben wurden. Könige kamen auf unterschiedliche Weise an die Macht, durch die Eroberung eines Gebiets, indem sie die Königswürde von ihrem Vorgänger erbten oder auch durch die Heirat mit einer Prinzessin. Der Kaiser wurde von den Kurfürsten aus dem Kreis der Fürsten gewählt. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher viele weitere Informationen.

Ronaldo 26.01.2022

Wer war alles im mitteralter Adelig.Wie wurde man König🤴 im mittelalter.

Redaktion

Hallo Ronaldo, schau doch mal, was wir bei euren weiteren Fragen zu diesem Stichwort auf eine ähnliche Frage geschrieben haben.

hans 24.01.2022

Wie nennt staatlich geförderte bevölkerungsvermehrung in unterbesiedelten gebieten?

Redaktion

Hallo hans, der historische Fachbegriff für die staatliche Förderung der Bevölkerungsvermehrung in der Zeit des Absolutismus ist Peuplierung.

Jamie 20.01.2022

Was haben Fürsten und Könige in Europa nach dem Dreißigjährigen Krieg getan um ihre Macht zu vergrößern

Redaktion

Hallo Jamie, in Frankreich setzte der König Ludwig XIV. in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts das Herrschaftssystem des Absolutismus durch. In diesem System regierte der König, gestützt auf verschiedene Säulen der Macht, ohne Rücksicht auf die Interessen anderer Kräfte in seinem Staat. In unserem Artikel zum Absolutismus findest du die wichtigsten Informationen zu diesem Herrschaftssystem, das für rund anderthalb Jahrhunderte in Europa vorherrschend wurde.

Hendrik 20.01.2022

Was war die funktion des absolutismuses

Redaktion

Hallo Hendrik, der Absolutismus war eine Herrschaftsform, die es dem König ermöglichte, ohne Rücksichtnahme auf andere Interessen in seinem Staat zu regieren. Seine Macht war absolut, er traf die Entscheidungen und stand dabei über dem Recht. Mehr dazu findest du in unserem Artikel zu diesem Thema.

Laura 19.01.2022

Wie übte Ludwig XIV. seine Herrschaft aus?

Redaktion

Hallo Laura, Ludwig XIV. war der erste absolutistische Herrscher in Europa. Seine Herrschaft wurde zum Vorbild für viele Fürsten in Europa in den folgenden anderthalb Jahrhunderten. In unserem Artikel "Absolutismus" hier im Lexikon von Hanisauland findest du die wichtigsten Informationen zu diesem Herrschaftssystem.

Alvania 19.01.2022

Wie übte Ludwig XIV. seine Herrschaft aus?

Redaktion

Hallo Alvania, lies mal bitte unten bei euren weiteren Fragen zum Artikel "Absolutismus", was wir dort auf eine ähnliche Frage geantwortet haben.

Chiwawa 18.01.2022

Welches Land wird mit Absolutismus verbunden

Redaktion

Hallo Chiwawa, das erste und wichtigste absolutistische Land war Frankreich unter dem König XIV. Auch nach dem "Sonnenkönig" blieb der Absolutismus in Frankreich stark. Das französische Herrschaftsmodell wurde zum Vorbild für viele europäischen Fürsten. Dazu trugen auch das Wirtschaftssystem des Merkantilismus und die prachtvolle Hofhaltung des Königs in Versailles bei.

Sonnenkönig 14.01.2022

Welche Entscheidungen muss ein König treffen?

Redaktion

Hallo Sonnenkönig , im Absolutismus war alle Macht im Staat beim König konzentriert. Er traf also alle innenpolitischen und außenpolitischen Entscheidungen. Vor allem wenn es um Krieg und Frieden ging, konnte eine Entscheidung nur vom König getroffen werden. Bei vielen innenpolitischen Fragen waren es die vom König eingesetzten Verwaltungsbeamten, die die Politik des Königs ausführten. Wenn es aber Streit oder Unklarheiten gab, war es immer der König, der das letzt Wort hatte.

lana 12.01.2022

wie kann die Herrschaft des Königs gerechtfertig werden

Redaktion

Hallo lana, die Herrschaft des Königs an sich wurde im Absolutismus nicht in Frage gestellt. Es herrschte die Vorstellung des Gottesgnadentums, durch das dem König die Macht verliehen worden war. Diese Macht beruhte vor allem auf den so genannten fünf Säulen der Macht: Armee, staatliche Ordnung (Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltung, Justiz), höfische Kultur, (katholische) Staatskirche und Wirtschaftspolitik (Merkantilismus). Auf diese Säulen stützte der Herrscher seine Macht. Wirf doch einmal einen Blick in dein Geschichtsbuch, da findest du sicher auch einiges dazu.

Emilia 11.01.2022

Hallo,
in Geschichte lernen wir gerade über Ludwig XIV und ich wollte mal fragen was so seine Vorteile waren

Redaktion

Hallo Emilia, Ludwig XIV. war der erste und berühmteste Vertreter des Absolutismus. Er hat diese Form der Herrschaft in Frankreich eingeführt und durch seine Politik und seine prunkvolle Herrschaft am Hof in Versailles für viele andere Herrscher zum Vorbild gemacht. Von ihm stammt der Spruch: "Ich bin der Staat!" Damit brachte er um Ausdruck, dass ohne oder gar gegen ihn in seinem Land keine Politik gemacht werden konnte und dass er über dem Gesetz stand. Mehr zu diesem mächtigen, Prunk liebenden und künstlerisch begabten König findest du in unseren Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen von HanisauLand beim Stichwort "Absolutismus" und sicher auch in deinem Geschichtsbuch.

kimi123 13.12.2021

Hallo zusammen, es wird ja meistens über Ludwig XIV gesprochen, da er der erste absolutistische Herrscher Europas war. Warum aber, war er der Erste? Welche Herrschaftsform war vor ihm? Also bei seinem Vater?
Vielen Dank für die Antwort.

Redaktion

Hallo kimi123, Ludwig XIV. war der erste Herrscher, dem es gelang, alle Macht ihm Staat in seiner Hand zu vereinen. Auch vorher gab es mächtige Herrscher. Immer mussten sie aber die Macht mit anderen Adeligen oder der Kirche teilen und darauf achten, dass sie sich nicht selbst gegen das Gesetz oder die geltenden Vereinbarungen stellten. Erst Ludwig XIV. konnte den Anspruch des Herrschers durchsetzen, über dem Gesetz zu stehen und alle politischen und gesellschaftlichen Fragen zu bestimmen. In unserem Artikel "Absolutismus" und sicher auch in deinem Geschichtsbuch findest du weitere Informationen zu dieser wichtigen politischen Entwicklung der Zeit nach der Reformation.

Jelena 09.12.2021

Was ist eine prunkvolle Residenz bzw. was muss ich darüber wissen ?

Redaktion

Hallo Jelena, eine prunkvolle Residenz war beispielsweise das Schloss Versailles des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV. Versailles war ein riesiger Bau, mit Hunderten von Zimmern, endlosen Gängen und zahllosen prachtvollen Sälen und Treppenhäusern. Das Schloss war mit der feinsten Kunst der Zeit ausgestattet, große Künstler waren dort mit ihren Werken vertreten. Mit dieser prunkvollen Residenz wollte der König seine Macht und seinen Reichtum zur Schau stellen. Es war also auch einiges an Angeberei dabei, wenn der König zu Festen und Feiern in sein Schloss und die wunderbaren Gären von Schloss Versailles einlud.

Guck ned 08.12.2021

Wie soll der König Stehen ?

Redaktion

Hallo Guck ned , im Absolutismus ist die Macht des Königs absolut. Er bestimmt alle politischen Entscheidungen im Staat. Der König selbst steht über dem Gesetz. Nur sein Wille gilt. In unserem Artikel "Absolutismus" kannst du mehr dazu lesen.

arianalana 06.12.2021

warum entstand absolutismus?

Redaktion

Hallo arianalana, die für den Absolutismus bestimmende Stärkung der Macht des Herrschers passte in eine Zeit, in der die territorialen Staaten immer wichtiger wurden und immer mehr Zuständigkeiten an sich zogen. Das war in der Mitte des 17. Jahrhunderts der Fall. Damit die Adeligen, die Macht und Rechte abgeben mussten, die Vorherrschaft des Königs akzeptierten, wurden ihnen Privilegien versprochen. Dadurch entstanden immer größere Unterschiede zwischen den ersten beiden Ständen (Adel und Geistliche, also Priester) und dem Dritten Stand. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher weitere Informationen zu den Anfängen dieser Herrschaftsform.

hds joss 05.12.2021

was ist Absolutismus

Redaktion

Hallo hds joss, lies mal den Text zum Stichwort "Absolutismus" hier im Lexikon von Hanisauland. Da findest du viele Informationen zu dieser Herrschaftsform.

Tyler 03.12.2021

Hallo, welche konkreten Konflikte und Entwicklungen des Absolutismus in Europa und den Kolonien wurden ausgelöst?
Danke

Redaktion

Hallo Tyler , als Absolutismus wird die Epoche zwischen 1650 und 1789/1800 bezeichnet. In dieser Zeit gab es in den absolutistischen Staaten Europas viele Entwicklungen, Veränderungen und Revolutionen. Diese wirkten sich auf die Politik der europäischen Mächte untereinander wie auch auf die Kolonien aus - beispielsweise wurde die Auseinandersetzung zwischen den europäischen Mächten Großbritannien und Frankreich auch in einem großen Krieg in Nordamerika in den Jahren 1756-1763 ausgetragen. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher viele Einzelheiten zu den Entwicklungen der internationalen Beziehungen in den Jahren des Absolutismus.

007 03.12.2021

Hi! Es gibt ja die fünf Säulen, was macht und ist die Staatliche Gesellschaft? Und was macht/ist die Staatliche Kirche?

Redaktion

Hallo 007, im Absolutismus gibt es die so genannten fünf Säulen der Macht: Die Armee, die staatliche Ordnung (Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltung, Justiz), die höfische Kultur, die (katholische) Staatskirche und die Wirtschaftspolitik (Merkantilismus). Auf diese Säulen stützte der Herrscher seine Macht. Wirf doch einmal einen Blick in dein Geschichtsbuch, da findest du sicher auch einiges dazu. Und wenn du uns das nächste Mal schreibst, wäre es nett, wenn du dir deine Frage noch einmal anschaust, bevor du sie abschickst. Selbst unser erfahrenes Rätselteam brauchte einige Zeit, bis wir einigermaßen erahnen konnten, für was du dich eigentlich interessierst.

maca 01.12.2021

Hallo! Wie und warum ist der Absolutismus entstanden? Also nach dem 30- jährigem Krieg glaube ich, aber wieso ist er dann entstanden?

Redaktion

Hallo maca, der Absolutismus entstand, indem der jeweilige König die Macht vollkommen an sich zog und damit auch andere Machthaber, wie z.B. die Vertreter des Adels, der Städte und der Geistlichen unter seiner Herrschaft vereinigte. Damit waren alle Menschen eines Landes Untertanen. DieseStärkung der Macht des Herrschers passte in eine Zeit, in der die territorialen Staaten immer wichtiger wurden und immer mehr Zuständigkeiten an sich zogen. Das war in der Mitte des 17. Jahrhunderts der Fall. Damit die Adeligen, die Macht und Rechte abgeben mussten, die Vorherrschaft des Königs akzeptierten, wurden ihnen Privilegien versprochen. Dadurch entstanden immer größere Unterschiede zwischen den ersten beiden Ständen (Adel und Geistliche, also Priester) und dem Dritten Stand.

Servus 30.11.2021

Moin, hat Ludwig am Ende Absolut geherscht? Wenn nein warum nicht?

Redaktion

Hallo Servus, Ludwig XIV. war der erste absolut herrschende Monarch in Europa. In unserem Artikel zum "Absolutismus" erfährst du mehr zur Person des "Sonnenkönigs" und zu seiner absolutistischen Politik.

Amira 29.11.2021

Wie kann Ludwig XIV die Einahmen erhöhen ohne die Steuern zu erhöhen?

Redaktion

Hallo Amira, eine wichtige Einnahmequelle für den König waren die Zölle, die auf Waren aus dem Ausland erhoben wurden. Wichtig war auch die Einführung einer neuen Buchführung für die Staatsfinanzen. Dadurch konnte viel Geld gespart werden.

blubi 24.11.2021

wie baute ludwig der 14. seine herrschaft auf

Redaktion

Hallo blubi, im Absolutismus Ludwig XIV. gab es die so genannten fünf Säulen der Macht: Die Armee, die staatliche Ordnung (Gesetzgebung, Rechtsprechung, Verwaltung, Justiz), die höfische Kultur, die (katholische) Staatskirche und die Wirtschaftspolitik (Merkantilismus). Auf diese Säulen stützte der Herrscher seine Macht. Wirf doch einmal einen Blick in dein Geschichtsbuch, da findest du sicher auch einiges dazu.

Mia 22.11.2021

Hallo, stimmt Es das die Adligen den König nur gedient haben, Weil sie ihn Dann näher kommen konnten und dann auch Teil von wichtigen Entscheidungen sein konnten ?

Redaktion

Hallo Mia , für viele Adelige war das ein wichtiges Motiv. Das absolutistische Regierungssystem, in dem alle Macht beim König lag, stellte auch eine Entmachtung des Adels dar. Wer politisch weiter mitmischen wollte, musste die Nähe des Königs suchen. Das half allerdings auch dem König, seine Macht zu sichern, denn er hatte jetzt die mächtigsten Adeligen immer in seiner unmittelbaren Nähe.

Mia 19.11.2021

Was ist die Unterschied zwischen Monarchie und Absolutismus?

Redaktion

Hallo Mia, Monarchie bedeutet, dass ein König oder eine Königin an der Spitze des Staates steht. Heute gibt es viele konstitutionelle Monarchien. In diesen ist der König oder die Königin das Staatsoberhaupt, politische Macht hat er oder sie aber nicht. Im Absolutismus war das anders. Auch damals herrschte ein König über das Land. Aber seine Macht war absolut, er stand über dem Gesetz. Das heißt, der König hatte alle Macht in seinem Land, nur er konnte politische Entscheidungen treffen. Im Lexikon von Hanisauland findest du zu beiden Begriffen einen eigenen Artikel. Lies doch dort bitte einmal weiter.

Anna 18.11.2021

Hallo zusammen, wie sah die Innen- und Aussenpolitik von Ludwig dem 14. aus?

Redaktion

Hallo Anna, schau mal bei unseren Antworten auf eure weiteren Fragen zum Artikel "Merkantilismus" nach. Da haben wir vor nicht allzu langer Zeit eine ganz ähnliche Frage beantwortet.

Anna 18.11.2021

Wie sah die Innen- und Außenpolitik von König Ludwig XIV aus?

Redaktion

Hallo Anna, wir empfehlen dir, einmal einen Blick auf den Artikel "Absolutismus" hier im Lexikon von Hanisauland zu werfen. Da wird das Herrschaftssystem des "Sonnenkönigs" erklärt. Im Artikel selbst und auch in den Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite in den FAQ findest du viele weitere Informationen zur Politik Ludwig XIV. im Inneren und in der europäischen Staatenwelt des 17. Jahrhunderts.

Yoongi 10.11.2021

Wie war die Gesellschaft aufgebaut?

Redaktion

Hallo Yoongi , Die Bevölkerung war in drei Stände unterteilt. Der Erste Stand war der Klerus, das heißt die Priester der Kirche. Der Zweite Stand war der Adel. Diese Gruppe hatte die meiste Macht, war aber zahlenmäßig am kleinsten. Der Monarch und sein Hof standen im Mittelpunkt des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens. Der Hofadel hatte gewisse Pflichten zu erfüllen, z.B. die sehr teuren Feste, Theaterspiele und Jagden zu veranstalten, an denen dann auch alle teilnehmen mussten. Der Dritte Stand waren alle anderen Menschen, also die Kaufleute, Handwerker, Bauern, Tagelöhner usw. Ihr Alltag war durch viel harte Arbeit und häufig durch große Armut geprägt. Problematisch war, dass der dritte Stand sehr wenig Recht im Staat hatte, aber am meisten Steuern zahlen musste.

Hansi_123 09.11.2021

Hallo, können sie mir möglicherweise einen Namen eines berühmten Kaufmannes im Absolutismus in Frankreich nennen?

Redaktion

Hallo Hansi_123, der wohl bekannteste Kaufmann im Zeitalter Ludwig XIV. war der Finanzminister Colbert, der aus einer Kaufmannsfamilie stammte und es unter dem "Sonnenkönig" zum wichtigsten Minister des Königs wurde.

Willie 08.11.2021

Wie leben die adlige mit dem König
Wie kann man das in vier treffenden aussagen formulieren (beschreiben)

Redaktion

Hallo Willie, auf Schloss Versailles lebten sehr viele Menschen. Neben dem König und seiner Familie waren der Hofadel und die Staatsbeamten im Schloss untergebracht. Insgesamt waren bis zu zehntausend Menschen am Hof des französischen Königs. Viele Adelige lebten auch in der unmittelbaren Umgebung von Schloss Versailles, um etwas von der Pracht und den prunkvollen Festen am Hof zu haben. Für den König hatte das den Vorteil, dass er die wichtigsten Vertreter des Adels immer im Blick hatte und nicht befürchten musste, dass diese sich gegen ihn zusammenschlossen. Ludwig XIV. war sehr geschickt im Umgang mit dem Adel, und indem er ihn eng an seinen prunkvollen Hof gebunden hat, konnte er ihn sehr gut kontrollieren. Für die Adeligen war der Genuss des Prunks am Hof des Königs auch eine Entschädigung dafür, dass sie im Zeitalter des Absolutismus politisch an Einfluss verloren hatten. In deinem Geschichtsbuch wirst du bestimmt einiges dazu finden und kannst dann auch deine Aufgabe ohne Probleme selbst lösen.

Klaus 05.11.2021

Hallo,
gibt es kostenlose QUellen von Kaufmännern/-leuten im Absolutismus in Frankreich( König Ludwig XIV.) in denen sich die Kaufleute z.b. in form eines Briefes über ihr Leben austauschen? Vielen Dank!

Redaktion

Hallo Klaus, schau doch mal bitte, was wir auf eine ähnliche Frage von Fantasiename_123 bei euren weiteren Fragen zum Stichwort "Absolutismus" geschrieben haben. Das hilft dir hoffentlich weiter.

SW 03.11.2021

Warum gab es Probleme bei der Verwendung des Begriffs "Zeitalter des Absolutismus"? Warum verwendete man überhaupt diese Epochenbegriffe?

Redaktion

Hallo SW, die Geschichtsschreibung versucht mit Epochenbegriffen, die wichtigsten Phänomene einer bestimmten Zeit zu beschreiben und so unterschiedliche Epochen der Geschichte von einander abzugrenzen. Ein solcher Epochenbegriff ist "Absolutismus". Damit wird beschrieben, dass es in Europa zwischen ca. 1650 und 1800 eine Tendenz der Herrscher gab, immer mehr Macht in ihren Staaten an sich zu ziehen und "absolut" zu herrschen. Wie immer in der Geschichte gibt es aber auch Gegenbeispiele zu diesem absolutistischen Modell. Es sind keineswegs alle wichtigen Staaten zu absolutistischen Monarchien geworden, in Großbritannien beispielsweise verteidigte das Parlament in großen Auseinandersetzungen mit den Herrschern seine politische Bedeutung.

annabell 02.11.2021

was war die rolle der minister und intendanten im 17/18. jahrhundert frankreichs

Redaktion

Hallo annabell, im System des Absolutismus nahmen die staatlichen Beamten eine wichtige Rolle ein. Sie waren für die Verwaltung des Landes und seiner Provinzen zuständig. Die letzte Entscheidung aber hatte immer der absolutistische König. Ludwig XIV. vertraute diese Ämter lieber Bürgerlichen als Adeligen an, da er deren Fähigkeiten und Fleiß nicht sehr hoch einschätzte. Im Verwaltungssystem des absolutistischen Staates waren die Minister für einzelne Bereiche zuständig - ganz berühmt und bedeutend war beispielsweise der Finanzminister Colbert. Die Verwaltung der Provinzen war Aufgabe der Intendanten.

Hansi 01.11.2021

Wie ging es den Kaufleuten unter Ludwigs Herrschaft?

Redaktion

Hallo Hansi, das lässt sch nicht eindeutig beantworten, da einige Kaufleute durchaus von der absolutistischen Herrschaft profitierten. Das gilt insbesondere für die Handelsherren, die im Handel mit auswärtigen Staaten tätig waren. Diese konnten im Zeitalter des Merkantilismus viel Geld verdienen. Für die meisten Kaufleute, die zum dritten Stand im feudalistischen System gehörten, traf das aber nicht zu. Den einfachen Menschen, den Bauern, Handwerkern und Kaufleuten, die den dritten Stand darstellten, ging es schlecht. Ihr Alltag war durch viel und harte Arbeit geprägt. Ein Problem war auch, dass der dritte Stand sehr wenig Recht im Staat hatte, aber am meisten Steuern zahlen musste.

Fantasiename_123 01.11.2021

Hi,
kennen sie namen von kaufmännern im Absolutismus die wirklich gelebt haben oder sogar kostenlose Quellen die über Kaufmänner/-leute im Absolutismus berichten (z.b. Leben beschreiben) oder eine Quelle, woein Kaufmann z.B. in form eines briefes über sein leben oder so schreibt?
Vielen Dank für die Antwort!

Redaktion

Hallo Fantasiename_123, es gibt tatsächlich etliche Berichte von Kaufleuten aus früheren Jahrhunderte, die über ihr Leben und vor allem über ihre kaufmännischen Aktivitäten berichten. Wenn du dich intensiver mit diesem Thema beschäftigen willst, dann schau dir doch einmal den Artikel zu den Kaufleuten in dieser Quellenkunde zur westfälischen Geschichte an. Da findest du viele Hinweise darauf, wo du solche Berichte finden kannst.

MJ 01.11.2021

Warum hängt die Reformation mit der Entstehung und Verbreitung absolutistischer Herrschaft in Frankreich eng zusammen?

Redaktion

Hallo MJ, die Reformation war historisch vor dem Zeitalter des Absolutismus. Luther veröffentlichte seine Thesen 1517, die Herrschaft Ludwig XIV. begann erst zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Die wachsende Macht der Fürsten hat aber dazu beigetragen, dass sich die Reformation in manchen Ländern schneller durchsetzen konnte, weil der neue Glaube vom König unterstützt wurde. Die Entstehung moderner Staaten im 17. und 18. Jahrhundert hat dadurch zum Erfolg der Reformation beigetragen.

Jana 30.10.2021

Warum kam es nicht schon bereits vor 1789 während Ludwig XIV zu Aufständen?

Redaktion

Hallo Jana, auch schon unter der Herrschaft des "Sonnenkönigs" Ludwig XIV. gab es Aufstände, die ihren Grund in der Unzufriedenheit und der Not der einfachen Bevölkerung hatten. Die bekannteste dieser Aufstandsbewegungen war im späten 17. Jahrhundert die Fronde. Diese Bewegungen wurden aber niedergeschlagen und führten nicht zum Sturz des Königs, wie das in der Französischen Revolution der Fall war.

Hi 27.10.2021

Qelche Staatseingriffe passierten im merkantilismus

Redaktion

Hallo Hi, der Merkantilismus war ein Wirtschaftssystem, dessen Ziel es war, die Einnahmen des Staates zu steigern. Dazu wurden durch den Staat unterschiedliche Maßnahmen ergriffen. Schau dazu doch mal unter dem Begriff "Merkantilismus" in diesem Lexikon nach. Da haben wir diese staatlichen Eingriffe genau erklärt.

leocardo 27.10.2021

Hallo Herrscht Ludwig XIV zu 100% alleine? Gibt es Bereiche in denen er nicht 100% alleine herrscht sondern noch andere Personen mitwirken?

Redaktion

Hallo leocardo, Ludwig IX. herrschte absolut, d.h., es gab keine Mcht neben ihm im Staate, er stand über dem Gesetz. Seine Entscheidungen waren endgültig und konnten von niemandem hinterfragt oder kontrolliert werden. Aber natürlich benötigte der König für seine Machtausübung auch Unterstützer. Das waren beispielsweise die lokalen Verwaltungsbeamten oder seine Minister wie der mächtige Finanzminister Colbert.

Lisa 26.10.2021

Gibt es Vorteile und Nachteile

Redaktion

Hallo Lisa , der Absolutismus war eine historische Herrschaftsform, an die viele Menschen glaubten und die auch die Kultur dieser Zeit sehr beeinflusste. Der Absolutismus hatte Vorteile und Nachteile. Historische Ereignisse und Gesellschaftsformen müssen immer innerhalb ihrer Zeit beurteilt werden, denn gerade der Absolutismus ist uns heute in vielem fremd und passt in vielerlei Hinsicht nicht in unser Wertesystem. In erster Linie kam der Absolutismus natürlich dem Herrscher zugute, dessen Macht gestärkt wurde. Aber auch er wurde dadurch in ein System gezwängt, das ihm viele Pflichten auferlegt hat. Der Absolutismus hat insgesamt die Entwicklung der europäischen Staaten stark beeinflusst. Zum Beispiel waren es absolutistische Herrscher, die in ihren Gebieten eine moderne Verwaltung mit Beamten, ein neues Steuersystem und ein stehendes Herr einführten. Das sind Elemente, die sich bis heute, in unsere modernen Gesellschaften fortsetzen. Lies mal den Text oben und unsere Antworten zu den Fragen, da haben wir schon einige Aspekte (positive und negative) des Absolutismus beschrieben. Vergleiche auch mal mit dem Text zum Stichwort "Demokratie", dann fallen dir bestimmt auch selbst einige Punkte ein. Auch dein Geschichtsbuch wird dir dabei helfen.

Akim 25.10.2021

Welche Grenzen werden der monarchischen Gewalt von König Ludwig XIV gesetzt?

Redaktion

Hallo Akim, ein König wie Ludwig XIV. hat uneingeschränkt geherrscht und stand über dem Gesetz - das machte seine Stellung als "absoluter" Monarch aus. Aber er hatte natürlich Ratgeber und Unterstützer im französischen Adel, die ihm bei der Regierungsarbeit zur Seite standen. Er musste auch Rücksichten nehmen. Vor allem die Mitglieder des Adels, die durch die große Macht des Königs an den Rand gedrängt wurden, mussten ruhig gestellt werden, beispielsweise indem man ihnen politische Einflussmöglichkeiten ließ oder sie mit Festen und anderen teuren Lustbarkeiten ablenkte. Geld war deswegen das größte Problem für den König, der darum auch immer neue Möglichkeiten suchte, mehr Geld für den Staat einzunehmen. Ein Mittel dafür war das Wirtschaftssystem des Merkantilismus. Dazu findest du in unserem Lexikon auch einen eigenen Artikel.

finjaundisabell 25.10.2021

Gibt es einen groben unterschied zwischen Absolutismus und französischem Absolutismus?

Redaktion

Hallo finjaundisabell, der Absolutismus ist unter dem König Ludwig XIV. in Frankreich entstanden. Frankreich ist also das Ursprungsland des Absolutismus und es war das Vorbild für viele andere europäische Staaten. In diesen Staaten sind dann absolutistische Herrschaftsweisen eingeführt worden, die sich das französische Beispiel zum Vorbild nahmen, aber auch eigene Besonderheiten entwickelten. Das galt vor allem für das jeweilige Wirtschaftssystem. Beispielsweise gab es in einigen deutschen Staaten den sogenannten Kameralismus als Weiterentwicklung des Merkantilismus, der in Frankreich unter Ludwig XIV. zum Wirtschaftssystem geworden war.

Joseph 06.10.2021

Wie war die Bildung im Absolutismus? Was war die Bildungsreform? Und wie setzte sich die Bildung des Absolutismus von dem aufgeklärten Absolutismus ab?

Redaktion

Hallo Joseph, eure Hausaufgaben können und wollen wir hier nicht machen. Aber hier einige Stichworte, die für deine eigenen Überlegungen hilfreich sein können: Bildung spielte vor allem im bürgerlichen Teil des Dritten Standes eine wachsende Rolle in der Zeit des Absolutismus. Leistung und Bildung wurden in dieser gesellschaftlichen Gruppe hoch geschätzt, ihre Ideen waren von der Aufklärung geprägt. In den Logen, Lesegesellschaften, den Vereinen und Zeitschriften, auf öffentlichen Versammlungen und Festen bildete sich eine Gesellschaftsschicht, die durch Schulbildung, Literatur, Theater, Musik und Erziehung das öffentliche Leben umgestalten wollte. Davon betroffen war aber nur ein kleiner Teil der Gesellschaft. Nur wenige Kinder hatten die Möglichkeit, eine schulische Bildung zu erhalten. Die meisten Kinder liefen im Alltag der Eltern mit und halfen, je nach Alter und Fähigkeiten, bei der täglichen Beschäftigung der Eltern mehr oder weniger mit. In deinem Schulbuch findest du sicher weitere Informationen.

Leith 06.10.2021

Welche Auswirkungen gab es für das Volk Europa ?

Redaktion

Hallo Leith , der Absolutismus hatte große Auswirkungen auf die Länder Europas, von denen viele das französische Modell zu übernehmen versuchten. Was du mit dem "Volk Europa" meinst, können wir aber leider nicht verstehen. Schau dir doch deine Frage noch einmal an und überlege, wie du sie klarer formulieren kannst. Dann kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Ane 04.10.2021

Welche Unterschiede bestehen zwischen dem Leben am Hof und auf dem Land?

Redaktion

Hallo Ane, das Leben am Hof des Königs unterschied sich vollständig vom Leben der einfachen Leute auf dem Land. Der Monarch und sein Hof standen im Mittelpunkt des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens. Der Hofadel hatte gewisse Pflichten zu erfüllen, z.B. die sehr teuren Feste, Theaterspiele und Jagden zu veranstalten, an denen dann auch alle teilnehmen mussten. Außerdem mussten sie sich darum kümmern, dass sie immer der neuesten Mode entsprechend gekleidet waren und auch durch ihren gesamten Lebensstiel die Macht, Modernität und den Reichtum des Königs präsentierten. Es gab auch den Landadel, der auf seinen Schlössern ein durchaus angenehmes Leben führte. Vergleichbar mit dem Prunk am Hof war das aber nur selten. Das Leben der einfachen Leute auf dem Land war dagegen sehr einfach. Geprägt war es durch harte Arbeit auf den Feldern und einen niedrigen Lebensstandard. Die meisten Bauern konnten so gerade ihren Lebensunterhalt und den von ihren Familien und Angestellten erwirtschaften. Aber es gab auch sehr arme Bauern, die mit den Erträgen ihrer Länder nur mühsam überleben konnten, oder die Gruppe der Landarbeiter und Tagelöhner, die meistens am Existenzminimum lebten, und ganz mittellose Kranke und Bettler. Schau doch mal in dein Geschichtsbuch. Da erfährst du sicher mehr.

Hiiiiiii 04.10.2021

Was bedeutet Aufklärung?

Redaktion

Hallo Hiiiiiii, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir das erklärt.

Einhorn 04.10.2021

Welche Macht besaß ein absolutscher Herrscher über das Volk seines Landes?

Redaktion

Hallo Einhorn , der absolutistische Herrscher regierte absolut. Er hatte in allen politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen das letzte Wort und stand über dem Gesetz. Lies dazu doch einmal unsere Artikel oben. Da haben wir dieses Herrschaftssystem erklärt.

Limma 04.10.2021

Was bedeutet absolutismus

Redaktion

Hallo Limma, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da haben wir die Kennzeichen dieses Herrschaftssystems der frühen Neuzeit erläutert.

“Suleiman der Prächtige” 22.09.2021

Die Osmanen verharrten ja bei den Mitteln die sie groß machten. Was heißt: “ihr absolutistischer Anspruch war ohne Beispiel in der islamischen Welt”?

Redaktion

Hallo “Suleiman der Prächtige”, damit soll wohl ausgedrückt werden, dass sich die Osmanen als die einzig wahren Vertreter des Islams sahen und nach außen in ihrer Umgebung präsentierten. Wir empfehlen dir einen weiteren Blick in dein Geschichtsbuch, da wir außer dem rätselhaften Einleitungssatz deiner Frage keine weiteren Informationen zu den Inhalten deines Geschichtsunterrichts haben.

Nils 22.09.2021

War Frankreich ein fortschrittlicher Staat oder ein Stillstand während ludwig des 14?

Redaktion

Hallo Nils , der Absolutismus hat insgesamt die Entwicklung der europäischen Staaten stark beeinflusst. Zum Beispiel waren es absolutistische Herrscher wie Ludwig XIV., die in ihren Gebieten eine moderne Verwaltung mit Beamten, ein neues Steuersystem und ein stehendes Herr einführten (mit dem sie dann auch entsprechend viele Kriege führten!). Das sind Elemente, die sich bis heute in unsere modernen Gesellschaften fortsetzen. In diesem Sinn stellt der Absolutismus eine wichtige Übergangsphase vom Feudalismus der Frühen Neuzeit zum modernen, "Fortschrittlichen" Staatsbegriff dar. Der Weg zur modernen parlamentarischen Demokratie war aber im Absolutismus keineswegs vorgezeichnet. Es benötigte ganz im Gegenteil einer Revolution und des Umsturzes der absolutistischen Ordnung, um Vorstellungen von der Volkssouveränität und der Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger durchzusetzen. Wenn du unseren Artikel zum Thema "Demokratie" liest, erkennst du die entscheidenden Unterschiede sicher schnell selbst.

Nightmarenight 16.09.2021

Warum hielten sich viele Höhe Adlige bei ihm auf?

Redaktion

Hallo Nightmarenight, auf Schloss Versailles lebten sehr viele Menschen. Neben dem König und seiner Familie waren der Hofadel und die Staatsbeamten im Schloss untergebracht. Insgesamt waren bis zu zehntausend Menschen am Hof des französischen Königs. Viele Adelige lebten auch in der unmittelbaren Umgebung von Schloss Versailles, um etwas von der Pracht und den prunkvollen Festen am Hof zu haben. Für den König hatte das den Vorteil, dass er die wichtigsten Vertreter des Adels immer im Blick hatte. Ludwig XIV. war sehr geschickt im Umgang mit dem Adel, und indem er ihn eng an seinen prunkvollen Hof gebunden hat, konnte er ihn sehr gut kontrollieren. In deinem Geschichtsbuch wirst du bestimmt einiges dazu finden

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns