Direkt zum Inhalt

Lexikon

Analphabet

von und
Manche Menschen lernen erst lesen, wenn sie schon alt sind. Hier liest ein älterer Mensch in einem Buch für Leseanfänger.

Ein älterer Mensch liest mühsam in einem Buch für Leseanfänger.

Kurz & knapp
Jemand, der nicht lesen und schreiben kann, ist ein Analphabet. Oft sind es Menschen, die nie zur Schule gehen konnten. Wer nicht lesen und schreiben kann, hat es oft schwer im Leben.

Nicht lesen und schreiben können
Mit diesem Wort, das aus dem Griechischen kommt, wird ein Mensch bezeichnet, der weder lesen noch schreiben kann. Weltweit gibt es etwa 780 Millionen Analphabeten, fast zwei Drittel sind Frauen. Die meisten von ihnen leben in Asien, Afrika und Südamerika. Aber auch in hoch entwickelten Ländern gibt es viele Menschen, die nicht oder nur teilweise schreiben und lesen können.


Gründe
In vielen ärmeren Ländern gibt es kein geordnetes Schulwesen, also auch keine Schulpflicht. Die Analphabeten hatten daher gar nicht die Chance, lesen und schreiben zu lernen. In entwickelten Ländern gibt es trotz Schulpflicht Schüler, die nicht regelmäßig zur Schule gegangen sind. Aber das ist nicht der einzige Grund.

Eure Fragen dazu...

Heinz 18.11.2010

welche Methoden genau gibt es,um Analphabeten zu helfen ???

Redaktion

Hallo Heinz, es gibt eine ganze Menge Angebote für Menschen, die nicht lesen und schreiben können. So werden zum Beispiel an Volkshochschulen Kurse angeboten und es gibt auch extra Vereine, die den Betroffenen helfen. Das Problem ist aber, dass es Analphabeten oft peinlich ist, davon Gebrauch zu machen. Viele von ihnen möchten nicht, dass irgendjemand weiß, dass sie nicht schreiben können. Lieber verheimlichen sie alles und versuchen, sich so irgendwie durchzumogeln. Manche haben richtige Tricks entwickelt, tun zum Beispiel so, als würden sie die Zeitung lesen können oder sagen, dass sie die Brille vergessen hätten, wenn sie im Supermarkt wissen wollen, wie viel etwas kostet. Ganz wichtig, um diesen Menschen wirklich zu helfen, ist es dafür zu sorgen, dass es ihnen nicht mehr peinlich sein muss, nicht lesen und schreiben zu können. Also niemals einen Menschen auslachen, wenn er nicht lesen und schreiben kann, denn das verletzt ihn sehr!

Tine 19.11.2009

wie kann man selber analphabeten helfen?

Redaktion

Hallo Tine, auf keinen Fall darf man sie auslachen! Auch wenn ein Erwachsener nicht lesen und schreiben kann, ist das nicht lustig. Helfen kann man, indem man Verständnis für diese Menschen aufbringt und ihnen hilft, wenn sie zum Beispiel in einer Zeitung etwas lesen oder auf der Anzeigetafel am Bahnhof etwas erkennen wollen. Außerdem kann man diese Menschen ermutigen, einmal einen Kurs zu besuchen, wo sie lesen und schreiben lernen können. Wenn du in der Schule merkst, dass ein Kind Probleme beim Lesen und Schreiben hat, solltest du ihm helfen.

hihi 13.03.2009

warum gibt es analphabeten ?

Redaktion

Hallo hihi, bei den Ursachen muss man unterscheiden. Bei uns in Deutschland müssen alle Kinder zur Schule gehen, wo sie eigentlich auch lesen und schreiben lernen sollten. Trotzdem gibt es immer einige Schüler, die das in der Schule aus verschiedenen Gründen nicht lernen. Wenn in der Klasse zum Beispiel zu viele Schüler sind, kann der Lehrer oder die Lehrerin sich nicht um alle kümmern. Kinder, die lese- und schreibschwach sind, kann er oder sie gar nicht angemessen fördern. Die Kinder verlieren dann schnell den Anschluss und später schämen sie sich, zuzugeben, dass sie noch Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben. Irgendwie gelingt es vielen dieser Kinder, sich durchzumogeln. Damit setzt sich ein Teufelskreis in Gang: als Erwachsene ist es ihnen noch unangenehmer, dass sie Analphabeten sind, und viele trauen sich nicht, Hilfe anzunehmen. Ohne Lesen und Schreiben zu können, finden sie aber kaum einen vernünftigen Job und sie haben viele Probleme im Alltag, zum Beispiel beim Einkaufen. In Entwicklungsländern können so viele Menschen weder lesen noch schreiben oder rechnen, da sie gar nicht oder nur sehr kurz zur Schule gehen konnten. Grund ist meistens, dass sie zu Hause mithelfen mussten, Geld verdienen gehen sollten oder die Eltern bei der Arbeit unterstützen mussten. Viele Familien in den armen Ländern haben auch einfach kein Geld, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Auch gibt es oft gar nicht viele Schulen. Wenn die nächste Schule viele Kilometer weit weg ist, kommen die Kinder einfach nicht hin.

Flavia 08.05.2006

Wie viel Analphabeten gibt es in
-Afrika
-Asien
-Südamerika
-Deutschland
??

Redaktion

Hallo Flavia, weltweit gibt es etwa 862 Millionen Menschen die nicht lesen und schreiben können. Davon lebt der größte Anteil mit 641 Millionen in Asien, 182 Millionen in Afrika und etwa 42 Millionen in Lateinamerika. In Deutschland leben ca. vier Millionen Analphabeten.

Andreas 13.01.2006

Welches Land hat die höchste Analaphabetenquote?

Redaktion

Hallo Andreas, das sind wohl Sierra Leone und Niger, mit 80% bzw. 90% Analphabeten. Wie überall, sind vor allem die Frauen betroffen.

Lisa 09.11.2005

Auf welche Altersgruppe bezieht sich der Anteil der Analphabeten?

Redaktion

Hallo Lisa, meistens sind damit die über 15 Jährigen gemeint.

Mina 07.07.2004

Wie viele Analphabeten leben in Deutschland und Indonesien (in %) ??

Redaktion

Hallo Mina, deine Frage ist nicht so leicht zu beantworten, weil es ganz gesicherte Zahlen zu den Menschen, die nicht lesen und schreiben können, nicht gibt. Für Deutschland geht man von ungefähr 4 Mio. Menschen aus, die nicht richtig lesen und schreiben können, das entspricht 6.3% der Bevölkerung. Für Indonesien schwanken die Angaben sehr. Ca. 10% der Bevölkerung sind wohl realistisch.

Sandra 05.04.2004

Es gibt Menschen die zur Schule gehen und ihren Abschluß geschafft haben, aber immer noch nicht schreiben und lesen können.Wie schaffen diese Menschen es, ohne dass es überhaupt einer merkt, dass man Analphabet ist?

Redaktion

Als Analphabeten gelten hierzulande auch Menschen, die nur sehr schlecht lesen oder schreiben können und deswegen am Leben um sie herum nur mäßig teilnehmen können. Dass diese Menschen in der Schule schlechte Arbeiten schreiben, auch mit Sitzenbleiben zu kämpfen haben, ist ein trauriger Befund. Die Lehrer merken sicherlich, dass diese Jugendlichen beim Lesen und Schreiben Probleme haben, aber manchmal scheint es für Lehrer kaum möglich, diese Schwächen zu beheben. Wenn dich das Thema näher interessiert, schau doch mal auf diese Seite.

LISA 29.03.2004

ich würde gerne wissen, was es für Umstände sind, als Analphabet sein Leben zu organisieren???

Redaktion

Dies ist schwierig. Man kann nicht lesen, nicht schreiben - und du weißt selbst, wie sehr wir darauf angewiesen sind, dies zu können. Wir müssen Formulare lesen und unterschreiben, wir wollen uns informieren. Wenn man all das nicht kann, braucht man Menschen, die einem dann helfen, wenn man schreiben muss. Das ist natürlich schwierig. Es gibt aber Kurse zum Beispiel an Volkshochschulen, wo man auch als Erwachsene das noch lernen kann.

Schreib uns

Schreibt uns eure Fragen