Direkt zum Inhalt

Lexikon

Wohlfahrtsverband

von und
Wohlfahrtsbriefmarken. Auf jede Marke wird ein Aufschlag bezahlt. Der zusätzliche Erlös kommt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege zugute.

Mit dem Verkauf von Wohlfahrtsmarken werden die Wohlfahrtsverbände unterstützt.

Was heißt "Wohlfahrt"?

Das Wort "Wohlfahrt" wird aus dem alten mittelhochdeutschen Wort "wolvarn" abgeleitet. Es bedeutete soviel wie "Wohlergehen" eines Einzelnen oder einer Gemeinschaft.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO), ein Wohlfahrtsverband

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO), ein Wohlfahrtsverband

Die Caritas, ein Wohlfahrtsverband

Die Caritas, ein Wohlfahrtsverband

Verbände für das Wohlergehen der Menschen

Eine wichtige Aufgabe des Staates ist es, für das Wohlergehen seiner Bürgerinnen und Bürger zu sorgen. Aber nicht nur der Staat kümmert sich. Auch nicht-staatliche Organisationen übernehmen solche Aufgaben. Ganz wichtig sind dabei die Wohlfahrtsverbände. Sie sind politisch unabhängig, manche von ihnen arbeiten auf kirchlicher Grundlage.

Aufgaben der Wohlfahrtsverbände

Die Wohlfahrtsverbände organisieren und leisten Arbeit, die für die Gesellschaft wichtig und nützlich ist. Ma nennt sie darum auch "gemeinnützig". Zu diesen Tätigkeiten gehören unter anderem Jugendarbeit, Arbeit in der Altenpflege, Hilfe für Behinderte oder für Suchtgefährdete. Teilweise werden diese Verbände von den staatlichen Behörden mit Aufgaben betraut und bekommen dafür staatliche Unterstützung. Oft sind sie auf Spenden oder die Beiträge ihrer Verbandsmitglieder angewiesen.

"Spitzenverbände"

Die sechs größten Wohlfahrtsverbände in Deutschland (man nennt sie auch die "Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege") sind der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV) und die Arbeiterwohlfahrt (AWO), das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das Diakonische Werk, der Deutsche Caritasverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

Eure Fragen dazu...

anna-kin 14.09.2022

wird oder ist ein gemeinnütziger verein ein wohlfahrtsverband, wenn er sozial schwachen menschen hilft? darf er sich dann so nennen oder muss er dazu mitglied z.b. beim paritätischen o.a. verband sein?

Redaktion

Hallo anna-kin, Wohlfahrtsverband ist eine Bezeichnung für einen Träger der sozialen Arbeit, der politisch unabhängig Arbeit für die Gesellschaft organisiert und leistet. Solche Organisationen nennt man auch "gemeinnützig". Es gibt große Wohlfahrtsverbände, die viele kleinere Einrichtungen zusammenfassen oder viele Unterorganisationen haben. Auch ein kleiner Zusammenschluss mehrerer Vereine kann sich als Wohlfahrtsverband bezeichnen, nicht aber ein einzelner Verein, der ja kein Verband ist.

Dein Vater 18.05.2022

Was is eine diakonie? Leicht erklärt

Redaktion

Hallo Dein Vater , als Diakonie bezeichnen die evangelischen Christinnen und Christen den freiwilligen Dienst für andere Menschen. Diese Hilfe für den Nächsten, die Nächstenliebe, ist ein Grundgedanke der Lehre von Jesus Christus, auf die sich das Christentum seit 2000 Jahren beruft. Im 19. und 20. Jahrhundert entstand aus diesen Vorstellungen der große evangelische Wohlfahrtsverband, das Diakonische Werk, der auch kurz als Diakonie bezeichnet wird.

mira 22.03.2022

Hallo,
wer darf alles Mitglied sein?
dürfen nur christliche Leute Mitglied werden?

Redaktion

Hallo mira, meinst du, wer Mitglied in einem Wohlfahrtsverband sein darf? Das sind Organisationen, die dort Mitglieder sind. Es gibt Organisationen, die sich den Werten bestimmter Religionen besonders verpflichtet fühlen. Dazu gehören zum Beispiel die Caritas, die sich den Werten der Katholischen Kirche besonders verbunden fühlt, der jüdische ZWST oder auch die evangelische Diakonie oder An-Nusrat, die sich den Grundlagen der islamischen Wohlfahrt verpflichtet fühlt. Es gibt keine Pflicht, Christin oder Christin zu sein, wenn man bei der Caritas oder der Diakonie arbeiten will. Aber die Menschen, die bei der Caritas arbeiten, sollen sich mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche identifizieren. Sie müssen dazu aber nicht unbedingt katholisch sein. Und ähnlich ist das bei der evangelischen Diakonie.

Li 23.03.2021

Was ist die Avo

Redaktion

Hallo Li, du meinst sicher die AWO. Das ist einer der großen Wohlfahrtsverbände in Deutschland. Die Abkürzung steht für Arbeiterwohlfahrt. Diese wurden 1919 gegründet und hat heute rund 230.000 Mitarbeiter/innen.

Links 02.02.2021

Was bedeutet das

Redaktion

Hallo Links , mit dem Wort "Wohlfahrt" bezeichnet man das Wohlergehen eines Einzelnen oder einer Gemeinschaft. Darum kümmern sich in Deutschland auch nicht-staatliche Organisationen wie die Wohlfahrtsverbände. Genaueres dazu kannst du oben in unserem Artikel lesen.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!