Direkt zum Inhalt

Kalender

Kalender

Dienstag, 10. August 2021
Islamisches Neujahrsfest

von und
Blick auf "Masjid al Nabawi", das Grab Muhammads in Medina, Saudi-Arabien

Masjid al Nabawi Grab Muhammads Medina

Du wunderst dich gerade, warum schon jetzt Neujahr gefeiert wird?

Islamischer Kalender

Das liegt daran, dass Muslime nach dem islamischen Kalender Neujahr feiern. Diese Zeitrechnung beginnt in dem Jahr, in dem der Prophet Mohammed, der Religionsstifter des Islam, mit seinen Anhängern von Mekka nach Medina ausgewandert ist. Das entspricht dem Jahr 623 nach Christi Geburt oder der abendländischen Zeitrechnung.

Islamischer Tag

Muslime feiern zwei Tage lang den Beginn des neuen Jahres, weil für sie ein neuer Tag nicht um Mitternacht beginnt. Für Muslime fängt mit dem Sonnenuntergang ein neuer Tag an. Daher feiern sie - nach unserer Zeitrechnung - zwei Tage lang Neujahr. Es gibt noch einen weiteren Unterschied zwischen dem islamischen und dem abendländischen - dem sogenannten gregorianischen* - Kalender: Das islamische Jahr richtet sich nach den Veränderungen des Mondes und hat nur 354 Tage (in Schaltjahren 355). Es ist also 11 Tage kürzer als das abendländische Jahr, das sich nach der Sonne richtet.

Der Islam richtet sich nach dem Mondkalender.



Übrigens: Dieser Festtag heißt auf Türkisch „Hicri Yılbaşı“ und auf Arabisch „Al Hijra“.

* der gregorianische Kalender wurde 1582 von Papst Gregor VIII eingeführt und nach ihm benannt

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Der Islam

Erfahre mehr über den Islam und islamische Feiertage im HanisauLand-Spezial