Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Saudi-Arabien

Riad
Worldmap

Offizieller Name:
Königreich Saudi-Arabien
Hauptstadt:
Riad
Kontinent:
Asien
Währung:
Saudi-Riyal
Sprachen:
Arabisch
Fläche:
2,15 Millionen
Einwohner:
34 Millionen
Nationalfeiertag:
23. September: Ausrufung des Königreichs

Saudi-Arabien liegt auf der Arabischen Halbinsel im Westen von Asien (Vorderasien). Das Königreich hat viele Nachbarländer. Es grenzt an Jordanien, Irak, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Oman und den Jemen. Sand gibt es in Saudi-Arabien fast unendlich viel. Denn ungefähr 95% des Landes bestehen aus Wüste, Flüsse oder Seen gibt es nicht. Daher ist Wasser in Saudi-Arabien sehr knapp. Die Sommer sind sehr heiß und trocken. Nur an der Küste ist es sehr schwül, da die Luftfeuchtigkeit hoch ist. In den Wintermonaten fällt ein wenig Regen und in der Wüste kann es recht kalt werden.

Ein Autowrack wurde einfach in der Wüste abgestellt. Hinter der Schrottkarre sind die Anlagen einer Ölraffinerie

Ein Autowrack wurde einfach in der Wüste abgestellt. Hinter der Schrottkarre sind die Anlagen einer Ölraffinerie

Ein König mit absoluter Macht
Ein Luftbildfoto zeigt die "Abraj Al Bait Towers" in der Nähe der Kaaba, der heiligsten Stätte des Islam im Innenhof der "Heiligen Moschee".

"Abraj Al Bait Towers" neben der "Heiligen Moschee" in Mekka.

Die Hauptstadt Riad ist die größte Stadt des Landes. Sie liegt fast in der Mitte des Landes. In Saudi-Arabien herrscht eine absolute Monarchie auf islamischer Grundlage. Das bedeutet, dass der Islam Staatsreligion und der König Staatsoberhaupt und Regierungschef ist. Der König ernennt die Hälfte seiner Minister, die andere Hälfte wird seit 2005 vom Volk gewählt. Ein Parlament oder eine Opposition gibt es nicht. Das strenge islamische Recht, die Scharia, ist in der Verfassung festgeschrieben. Die Menschenrechte gelten nur, solange sie der Scharia nicht widersprechen.

Familie Saud und ihr Staat
Blick auf die Straßen von Mekka in Saudi-Arabien. Mekka ist heute ein moderne Stadt.

Mekka - heute eine moderne Stadt in Saudi-Arabien.

Schon seit Jahrtausenden leben Nomadenvölker auf der Arabischen Halbinsel. Den Staat Saudi-Arabien gibt es seit 1943. Der Landesname „Saudi-Arabien“ stammt von der Herrscherfamilie, den Sauds. Die Vorfahren der Familie Saud haben bereits seit Jahrhunderten arabische Reiche beherrscht. Alle bisherigen Könige Saudi-Arabiens stammen aus dieser Familie. Auch andere wichtige politische Ämter werden an Mitglieder der königlichen Familie vergeben.

Wenig Wasser, viel Öl
Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa 3 Millionen muslimischen Pilgern.

Jedes Jahr ist die "Heilige Moschee" in Mekka das Ziel von etwa drei Millionen muslimischen Pilgern.

Saudi-Arabien ist einer der wichtigsten Produzenten von Erdöl und Erdgas und Mitglied in der OPEC. Das Land ist durch diese Einnahmen sehr reich geworden. So ist es dem Staat auch möglich, für alle Staatsangehörigen eine kostenlose soziale Absicherung und medizinische Versorgung sicherzustellen. Neben dem Verkauf von Erdöl sind auch die Touristen eine wichtige wirtschaftliche Kraft für das Land. Insbesondere islamische Pilger kommen in großer Zahl nach Saudi-Arabien, denn dort liegen die beiden heiligsten Städte der Muslime: die Pilgerstädte Mekka und Medina.
Obwohl der Wüstenstaat so trocken ist, gab es bislang noch keine ernste Wasserknappheit. Es ist genug Geld da, um sehr tiefe Brunnen zu graben oder in großen Anlagen Meerwasser zu entsalzen. Trotzdem ist Ackerbau kaum möglich. Einige Arbeiten im Land möchten die Saudis nicht übernehmen. Bis 1963 haben diese Tätigkeiten Sklaven verrichtet. Erst danach wurde die Sklaverei abgeschafft. Nun übernehmen die vielen Gastarbeiter die Arbeiten. Die Ausländer kommen aus anderen ärmeren arabischen Staaten oder aus Asien – zum Bespiel aus Pakistan oder Indien.

Staat im Zeichen des Islams

Verschleierte Frauen in einem Einkaufszentrum in Riad, Saudi-Arabien.

Fast Dreiviertel der Bevölkerung sind strenggläubige Musliminnen und Muslime. Eine Gleichberechtigung von Frauen und Männern gibt es in dem Land nicht. Frauen haben traditionell weniger Rechte als Männer, sie stehen unter der Vormundschaft eines Mannes, meistens des Ehemannes. Sie dürfen in der Öffentlichkeit keinen Kontakt zu Männern haben und müssen fast immer verschleiert sein. Busse, Einkaufszentren oder Restaurants sind in Bereiche für Männer und für Frauen unterteilt. Auch in der Schule sind Jungen und Mädchen getrennt. Die Kinder müssen neun Jahre zur Schule gehen. Der Staat übernimmt die Kosten für die Schule und auch für das Studium. Kino, Konzerte und Discos darf die saudi-arabische Jugend nicht besuchen. Denn diese sind aus moralischen und religiösen Gründen verboten. Eine Religionspolizei achtet auf die Einhaltung der Regeln.

Kinder spielen in Riad in Saudi-Arabien vor Fort Masmak.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Monarchie

In einer Monarchie übt der König oder die Königin die Herrschaft aus. Aber in Demokratien können sie nicht alleine entscheiden.

Lexikon

Grundrechte / Menschenrechte

Menschenrechte sind die Rechte, die alle Menschen auf der ganzen Welt haben sollen. Dazu gehört das Recht, frei und sicher zu leben.

Lexikon

Vetternwirtschaft (Nepotismus)

Von "Vetternwirtschaft" spricht man, wenn bei der Vergabe von Posten und Ämtern die eigene Verwandtschaft bevorzugt wird.

Lexikon

OPEC

Die OPEC ist eine internationale Organisation von Staaten, die Erdöl fördern und verkaufen.

Lexikon

G 20/ Große Zwanzig

Die G20 sind ein Zusammenschluss aus den 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländern der Welt sowie der EU. Sie beraten über die weltweite Wirtschaft.

Lexikon

Islam

Der Islam ist eine Weltreligion. Die Anhänger des Islam heißen Muslime. Sie verehren einen Gott, den sie Allah nennen. Die Gebote des Islam sind im Koran aufgeschrieben.

Lexikon

Islamismus

Der Islamismus fordert, die im Koran festgeschriebenen Gesetze des Islam für alle Bereiche des Lebens zum Maßstab zu machen, wenn nötig auch mit Gewalt.

Kalender

Islamisches Opferfest

Wie feiern Muslime das Opferfest und was hat es mit Pilgerfahrt nach Mekka zu tun?

Film

Das Mädchen Wadjda

Die zehnjährige Wadjda (gesprochen: wodschda, mit offenem o) lebt mit ihren ...