Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Honduras

Tegucigalpa
Worldmap

Offizieller Name:
Republik Honduras
Hauptstadt:
Tegucigalpa
Kontinent:
Währung:
Lempira
Sprachen:
Spanisch, Garifuna, Miskito und weitere indigene Sprachen
Fläche:
112.492
Einwohner:
9,65 Millionen
Nationalfeiertag:
15. September; Tag der Unabhängigkeit

Honduras liegt in Zentralamerika, zwischen Nord- und Südamerika. Seine Nachbarländer sind Guatemala und El Salvador im Westen sowie Nicaragua im Südosten. Seinen Namen hat Honduras von dem spanischen Wort „hondura“. Das bedeutet „Tiefe“ und weist auf die tiefen Gewässer im Karibischen Meer vor der Küste Honduras hin. Das Klima ist tropisch. Das bedeutet, dass es anstelle von Jahreszeiten nur Regen- oder Trockenzeiten gibt. Die Durchschnittstemperatur beträgt etwa 27 Grad. So warm ist bei uns ein schöner Sommertag.

Honduras Hauptstadt Tegucigalpa ist mit rund 1.000.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Landes.

Honduras Hauptstadt Tegucigalpa ist mit rund 1.000.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Landes.

Unruhige Vergangenheit
Ein Junge bereitet seinen Verkaufswagen vor. Der Verkauf von Eis hilft ihm, zu überleben. Kinderarbeit in Honduras ist nicht selten.

Ein Junge bereitet seinen Verkaufswagen vor. Der Verkauf von Eis hilft ihm, zu überleben. Kinderarbeit in Honduras ist nicht selten.

Seit 1982 ist Honduras eine repräsentative Demokratie mit einem Präsidenten an der Spitze. Vorher gab es viele Jahre eine Militärdiktatur 2009 kam es zu einem Staatsstreich und der demokratisch vom Volk gewählte Präsident wurde ins Ausland verschleppt. Der neue Regierungschef wurde aber von vielen Ländern nicht anerkannt und Menschenrechtsverletzungen nahmen zu. Seit 2010 ist wieder ein demokratisch gewählter Präsident an der Macht. Seine wichtigsten Ziele sind die Verbesserung des Bildungssystems, die Bekämpfung der Korruption und der Armut. Die großen Unterschiede zwischen armen und reichen Menschen führen zu Gewalt und Kriminalität.

"Vereinigte Provinzen von Mittelamerika"

Christoph Kolumbus entdeckte Mittelamerika und die Maya-Kultur 1502. Schon wenige Jahre später machten die Spanier die ganze Region zu ihrer Kolonie. Erst 1821, nach über 300 Jahren, konnte die Unabhängigkeit von Spanien erkämpft werden. Ein Staat für sich war Honduras damals aber noch nicht: Vorerst bildete es zusammen mit Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Costa Rica die "Vereinigten Provinzen von Mittelamerika". 1840 wurde Honduras dann ein eigenständiges Land. An die Zeit der Maya erinnert heute noch die Währung: Sie heißt Lempira und ist benannt nach einem Häuptling der Maya, der den spanischen Eroberern Widerstand leistete.

Tortillas, Kaffee und Bananen
Ein Bananenverkäufer auf einem Markt in Honduras.

Ein Bananenverkäufer auf einem Markt in Honduras.

In Honduras sind viele Menschen Bauern. Sie pflanzen für den eigenen Bedarf Lebensmittel wie Reis, Mais oder Bohnen an. Aus dem Mais stellen die Menschen dünne Fladen, die Tortillas, her, die auch zum Frühstück gegessen werden. Für die Wirtschaft Honduras ist der Verkauf von Obst – vor allem Bananen -, Kaffee und Blumen sehr wichtig. Hast auch du schon eine Banane aus Honduras gegessen?

Regenwälder und Strände

Die Landschaft Honduras ist geprägt von sandigen Buchten am Karibischen Meer, Gebirgen und Regenwäldern. Dichter Dschungel findet sich an der Grenze zu Nicaragua. Doch viele Wälder werden abgebrannt oder abgeholzt, um den Boden landwirtschaftlich zu nutzen. Auch Umweltverschmutzung und Überfischung gefährden die Natur. Nur wenige Staaten des amerikanischen Kontinents beheimaten so viele unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten. Die schöne Karibikküste, Korallenriffe und Pumas, Jaguare und Tapire in freier Wildbahn locken Touristen in das Land.

Schwarze Brüllaffen klettern im Dschungel von Honduras.

Schwarze Brüllaffen klettern im Dschungel von Honduras.

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Lexikon

Präsidialdemokratie / Präsidentielles Regierungssystem

Hier wird der Regierungschef direkt vom Volk gewählt. Es ist zugleich Staatsoberhaupt.

Lexikon

Republik

In einer Republik hat das Staatsvolk die oberste Gewalt. Seine gewählten Vertreterinnen und Vertreter bilden die Regierung und machen die Gesetze.

Lexikon

Demokratie

In einer Demokratie haben alle Bürgerinnen und Bürger die gleichen Rechte und Pflichten.

Lexikon

Rechtsstaat

In einem Rechtsstaat müssen sich die Bürger/innen und der Staat selbst an Recht und Gesetz halten. Gerichte prüfen, ob es rechtmäßig zugeht.

Lexikon

Entwicklungsländer

Arme Länder werden als Entwicklungsländer bezeichnet. Die Entwicklungszusammenarbeit soll diesen Ländern helfen, sich schneller zu entwickeln.

Lexikon

Kolonialismus / Kolonien

Viele europäische Staaten hatten in den letzten zweihundert Jahren Länder in anderen Erdteilen unterworfen und beherrscht. Das war Kolonialismus.

Lexikon

Diktatur /Diktator

In einer Diktatur bestimmen einige wenige oder ein Diktator über die Politik. Andersdenkende werden verfolgt, andere Meinungen gewaltsam unterdrückt.

Lexikon

Armut

In Armut leben weltweit mehr als eine Milliarde Menschen.

Lexikon

Nord-Süd-Konflikt

Damit werden Probleme bezeichnet, die sich aus den Unterschieden zwischen den reichen und den armen Staaten ergeben.

Lexikon

Entwicklungsländer

Arme Länder werden als Entwicklungsländer bezeichnet. Die Entwicklungszusammenarbeit soll diesen Ländern helfen, sich schneller zu entwickeln.

Lexikon

Kolonialismus / Kolonien

Viele europäische Staaten hatten in den letzten zweihundert Jahren Länder in anderen Erdteilen unterworfen und beherrscht. Das war Kolonialismus.

Lexikon

Staatsstreich / Putsch

Ein Staatsstreich ist eine Absetzung der Regierung ohne Beachtung der geltenden Gesetze des Landes.

Lexikon

Umwelt / Umweltschutz

Zu unserer Umwelt gehört alles um uns herum. Die natürliche Umwelt - Pflanzen, Tiere, Erde, Wasser und Luft - muss besonders geschützt werden.

Kalender

Internationaler Tag der indigenen Bevölkerungen

Die Kulturen und Sprachen der Urweinwohner der Welt müssen geschützt werden.

Kalender

Christoph Kolumbus entdeckte Amerika

... und dachte, es wäre Indien.