Direkt zum Inhalt

Lexikon

Staatsstreich / Putsch

von und
Panzer stehen vor dem Stadion von Athen. Im April 1967 übernahm das Militär in Griechenland nach einem Putsch die Macht.

Panzer vor dem Stadion von Athen. Im April 1967 übernahm das Militär in Griechenland nach einem Putsch die Macht.

Eine Regierung stürzen


In der Geschichte hat immer wieder eine Gruppe von Menschen schnell und meist gewaltsam die herrschende Regierung abgesetzt, also „gestürzt“. Häufig waren das Offiziere der Streitkräfte oder Minister. Eine solche gewaltsame Absetzung der Regierung, die die geltenden Gesetze des Landes nicht beachtet, nennt man "Staatsstreich". Oder, wenn das Militär die Regierung des eigenen Landes stürzt, einen "Militärputsch". Ein solcher Staatsstreich kann verschiedene Gründe haben. Manchmal wollten die Menschen, die den Staatsstreich durchführten, selber die Macht im Staat haben, manchmal glaubten sie, dass die Regierung ihre Arbeit so schlecht machen würde, dass man sie vertreiben müsse.

Eure Fragen dazu...

Emi 12.03.2021

Was ist der Unterscheid zwischen einer Revolution und einem Staatsstreich?

Redaktion

Hallo Emi, ein Staatsstreich wird von einer kleinen Gruppe von Menschen ausgeführt. Oft sind das Mitglieder der Armee, die dazu über die nötigen Mittel verfügen. Sie stürzen die aktuelle Regierung und setzen sich selber an ihre Stelle. Das wird meistens damit begründet, dass die Regierung angeblich nicht gut regiert. Tatsächlich wollen die Putschisten selber das Sagen haben. Eine Revolution ist ein Aufstand des Volkes. Unzufriedenheit mit der Regierung ist auch bei einer Revolution der wichtigste Antrieb. Lies dazu doch einmal unseren Artikel oben und unseren Artikel "Revolution" hier im Lexikon von Hanisauland und vergleiche.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage stellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns