Direkt zum Inhalt

Lexikon

Protektionismus

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben p

Begriffsbestimmung

Dieses Wort hat lateinische Wurzeln. Man könnte es mit “Schutz“ übersetzen. Häufig wird der Begriff im Handel und in der Wirtschaft verwendet. Protektionismus ist es, wenn ein Staat versucht, die Warenproduktion im eigenen Land vor zu viel Waren aus dem Ausland zu schützen. Der Protektionismus steht im Gegensatz zum Freihandel.

Maßnahmen zum Schutz der einheimischen Wirtschaft

Der Staat kann die Einfuhr von ausländischen Waren durch Schutzzölle erschweren. Dann müssen bei der Einfuhr einer Ware aus dem Ausland Zölle, also Geld, gezahlt werden. Das macht diese Waren dann teurer. Protektionistisch handelt ein Staat auch, wenn die Menge der Waren, die eingeführt werden dürfen, begrenzt wird.

Warum handelt ein Staat protektionistisch?

Es gibt verschiedene Gründe für Protektionismus. Ein Grund ist, dass die Wirtschaft im eigenen Land vor billiger Konkurrenz aus dem Ausland geschützt werden soll. Ein anderer kann sein, dass man der eigenen Industrie die Möglichkeit erhalten möchte, bestimmte technische Entwicklungen voranzutreiben, bevor hochentwickelte Produkte aus dem Ausland den Markt erobern.

Kritik am Protektionismus

Protektionistische Maßnahmen werden von Fachleuten unterschiedlich bewertet. Manche betonen, dass wirtschaftlich schwächere Länder darunter unverhältnismäßig leiden, weil sie vom Export ihrer Waren abhängig sind. Andere denken, dass solche Maßnahmen fortschrittliche Entwicklungen behindern.

Eure Fragen dazu...

Bonbonprinzz 24.05.2022

Welches Land ist ein gutes Beispiel für Protektionismus? Danke :)

Redaktion

Hallo Bonbonprinzz, Protektionismus hat es in der Geschichte immer gegeben, und auch in den letzten Jahren haben viele Staaten den Versuch unternommen, durch Zölle und andere Maßnahmen ihre eigene Wirtschaft zu schützen. Das war beispielsweise der Fall bei der Politik des Präsidenten Donald Trump in den USA. Er hat vor allem durch Sanktionen gegen andere Staaten und ihre Industrien versucht, der amerikanischen Wirtschaft Vorteile zu verschaffen.

geo 09.02.2022

Was hat Protektionismus mit Globalisierung zu tun?

Redaktion

Hallo geo, immer wieder versuchen Staaten, die Auswirkungen der Globalisierung auf ihre Wirtschaft durch protektionistische Maßnahmen zu vermindern. Sie erheben dafür beispielsweise Zölle oder unterstützen die eigene Wirtschaft mit Subventionen. Die Globalisierung ist allerdings darauf ausgerichtet, dass es möglichst wenig Protektionismus gibt. Globalisierung braucht den freien Austausch von Waren, Menschen und Ideen.

timmy019 19.01.2022

Wie Teuer ist es was durch den Zoll zubringen?

Redaktion

Hallo timmy019, das ist sehr unterschiedlich. Es hängt von den Bestimmungen ab, die für die unterschiedlichen Waren gelten.

CaseLogic1836 14.12.2021

Wie können Staaten sich gegen Protektionismus wehren?

Redaktion

Hallo CaseLogic1836, das wichtigste Mittel gegen den Protektionismus ist die Förderung des Freihandels. Den können Staaten unterstützen, indem sie mit anderen Staaten Handelsverträge abschließen oder Mitglied einer Organisation werden, die den Freihandel unterstützt. Ein Beispiel für eine solche mächtige Organisation ist die Europäische Union, die mit anderen Staatenbündnissen Handelsabkommen schließt. Staaten, die sich dann weiter protektionistisch verhalten, können vom Handel mit diesen Organisationen ausgeschlossen werden oder selbst mit mit Zöllen für ihre Waren belegt werden. Dann merken sie sehr schnell, dass sie sich mit ihren Versuchen zur Abschottung vom internationalen Handel nur selbst schaden.

Lol Lover 2443 03.11.2021

worin liegt der Unterschied zwischen Protektionismus und Freihandel

Redaktion

Hallo Lol Lover 2443, Protektionismus und Freihandel sind Gegensätze. Ein protektionistischer Staat versucht seine Wirtschaft vor der ausländischen Konkurrenz zu schützen. Ein Staat, der auf Freihandel setzt, lädt ausländische Firmen ein, an der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes teilzunehmen. In unserem Artikel "Protektionismus" kannst du das nachlesen.

Jack123 30.03.2021

Was hat Protektionismus mit dem Thema Impfen zutun?

Redaktion

Hallo Jack123, von Protektionismus spricht man, wenn ein Staat versucht, die Warenproduktion im eigenen Land vor zuviel Waren aus dem Ausland zu schützen. In der aktuellen Impf-Debatte ist eher das Gegenteil der Fall, denn die Staaten möchten möglichst viel Impfstoff bekommen, gerade auch aus anderen Ländern, wo dieser Impfstoff produziert wird.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns