Direkt zum Inhalt

Lexikon

EU: Europäische Union

von und
Die Europaflagge, das Symbol der EU.

Die Europaflagge, das Symbol der EU.

Kurz & knapp
"Europäische Union" ist der Name für einen Zusammenschluss von 27 europäischen Staaten. Sie wollen gemeinsam dafür sorgen, dass es in Europa auch in Zukunft demokratisch zugeht. Sie wollen gemeinsam den Wohlstand und den Frieden sichern. Alle Staaten in der EU sind selbstständig, haben eigene Regierungen und Parlamente. Manchmal gibt es Streit zwischen den Staaten. Dann muss man viel miteinander sprechen und jeder muss bereit sein, Kompromisse zu schließen.

Gemeinsame politische Ziele
Die Europäische Union (abgekürzt: EU) ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU besteht seit dem 1. November 1993. An diesem Tag haben sich zwölf Staaten, darunter auch Deutschland, zur Europäischen Union zusammengeschlossen.



Die Illustration zeigt die europäischen Staaten, die zur EU gehören, auf einem Atlasausschnitt bunt eingefärbt.
Gemeinsame europäische Politik
Die Staaten, die sich in der EU zusammengeschlossen haben, wollen in vielen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen zusammenarbeiten. Sie wollen gemeinsam dafür sorgen, dass der Wohlstand in Europa gesichert wird und die Menschen in Frieden leben können. Eine solche gemeinsame Politik ist manchmal ziemlich kompliziert.
Euro

Seit 1999 haben viele EU-Staaten eine gemeinsame Währung: den Euro. Das erleichtert den Handel und das Wirtschaften zwischen den beteiligten Ländern.

Keine Grenzkontrollen in Europa
Vielleicht ist euch aufgefallen, dass an den Grenzen zu den Niederlanden, nach Frankreich oder zu anderen EU-Ländern zwar manchmal noch kleine Kontrollhäuschen stehen, dort aber keine Passkontrollen stattfinden.


Die Europäische Union, dargestellt mit farbenfrohen Illustrationen und Flaggen.

Diese Wandkarte kann bei der Bundeszentrale für politische Bildung bestellt werden.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Streberin 13.04.2021

Für was ist die EU eigentlich gut? Welchen Nutzen haben die Länder von ihr? (Das meine ich jetzt nicht, um die EU zu kritisieren oder schlecht zu machen, ich weiß einfach nur nicht, was die EU eigentlich bedeutet.)

Redaktion

Hallo Streberin, die Staaten, die sich in der EU zusammengeschlossen haben, wollen in politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen zusammenarbeiten. Sie wollen gemeinsam dafür sorgen, dass der Wohlstand in Europa gesichert wird und dass die Menschen in Frieden leben können. Wenn du dir unseren Artikel oben und auch die Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite anschaust, findest du immer wieder das Wort "gemeinsam". In ihm drückt sich dieser Wille zur Zusammenarbeit auf unserem Kontinent ebenso aus wie die Überzeugung, dass wir in Europa gemeinsam mehr erreichen können als jedes Land für sich alleine. Beides hat seine Wurzeln nicht zuletzt in den vielen Gemeinsamkeiten in der europäischen Geschichte, die bis heute die europäische Identität ausmachen. Es gibt gemeinsame kulturelle Traditionen, eine gemeinsame (romanische) Sprachfamilie, ähnliche Religionen und ähnliche Ansichten der politischen Systeme. Auch für die Bürger/innen hat die Europäische Union ohne Grenzen viele Vorteile und erleichtert unser Leben an vielen Stellen. Das merken wir gerade jetzt in der Corona-Krise, in der viele Grenzen geschlossen worden sind, um die Verbreitung des Corona-Virus aufzuhalten. In der EU kann man zum Beispiel problemlos in andere Länder reisen, um dort Urlaub zu machen. Genauso kann kam aber auch in jedem anderen EU-Land wohnen, arbeiten oder an einer Universität studieren. Auch Waren oder Geld können leicht von einem Land in das andere transportiert werden. Das erleichtert den Handel miteinander und die Wirtschaft profitiert davon. Wenn alle Länder in Europa hoffentlich bald wieder an einem Strang ziehen, dann wird Europa nach außen und nach innen stärker.

Lea 01.03.2021

Hallo wer gehörte zu den Gründer Staaten der EU

Redaktion

Hallo Lea, die EU ging aus einer Reihe von Zusammenschlüssen hervor. Schon 1951 taten sich Belgien, die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande zusammen. Sie wollten fortan wirtschaftlich enger zusammen arbeiten. 1973 sind einige Staaten Nordeuropas der Europäischen Gemeinschaft (EG) beigetreten, nämlich Großbritannien, Dänemark und Irland. Das war die sogenannte Norderweiterung der EG. Die Süderweiterung erfolgte 1981 mit Griechenland und 1986 mit Spanien und Portugal. Diese 12 Staaten waren dabei, als 1993 die EU gegründet wurde.

eure weiteren Fragen dazu...

Bad 14.06.2021

Deutschland gehört zu

Redaktion

Hallo Bad , die Bundesrepublik Deutschland ist eines der 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union. Deutschland gehört zu den Gründungsmitgliedern der europäischen Gemeinschaft. Mehr dazu kannst du oben in unserem Artikel lesen.

Eu 09.06.2021

Was sind die Aufgaben der Europäischen Union ?

Redaktion

Hallo Eu , die Europäische Union hat eine Vielzahl wichtiger Aufgaben. Gegründet wurde sie, um dauerhaft für Frieden und Stabilität in Europa zu sorgen. Dabei stand zunächst die wirtschaftliche Zusammenarbeit im Vordergrund, heute arbeiten die Länder aber auch politisch immer enger zusammen. Lies dazu doch auch mal unseren Artikel oben und die anderen Artikel zur EU, die wir dort verlinkt haben.

Lycano 18.05.2021

Was ist der Unterschied zwischen eu und europa

Redaktion

Hallo Lycano, lies mal im Lexikon bei uns das Stichwort Europa und das Stichwort "Europäische Union". Zur Europäischen Union gehören viele Länder Europas, aber nicht alle. Die EU ist ein Zusammenschluss von demokratischen Staaten in Europa, die gemeinsame politische Ziele haben. Wenn man von "Europa" spricht, meint man manchmal die EU - aber meistens eigentlich den Kontinent Europa.

Ha-Pa-season 30.04.2021

Hallo liebes Team, meine Frage zur Europäischen Union lautet
Wie ist die EU aufgebaut ? Und welche Ziele verfolgt die EU ?
Es wäre sehr nett von Ihnen wenn Sie mir Antworten würden

Redaktion

Hallo Ha-Pa-season, schau dir doch mal dieses Bild zum Aufbau der EU in unserem Spezial zur Europäischen Union an. Da findest du alle wichtigen Organe der EU und hinter den blauen Balken auch ausführliche Erklärungen zu den Aufgaben und zur Zusammensetzung der jeweiligen Institution.

Kessy 27.04.2021

Was bedeutet EU eigentlich

Redaktion

Hallo Kessy , EU ist die Abkürzung für Europäische Union. Das ist die Gemeinschaft der europäischen Staaten. Insgesamt gehören 27 Länder zur EU. Oben in unserem Artikel erfährst du noch mehr zu dieser wichtigen Organisation.

Nana 23.04.2021

Wie ist die Grunsätzung der zusammenarbeit innerhalb der EU?

Redaktion

Hallo Nana, Zusammenarbeit innerhalb der EU bedeutet, dass die Länder sich miteinander absprechen und gemeinsam Entscheidungen treffen. Dafür gibt es eine Reihe von Institutionen, in denen über diese Zusammenarbeit gesprochen und gemeinsam Entscheidungen getroffen werden. Die wichtigsten sind das Europaparlament, die Europäsche Kommission, der Europäische Rat und der Rat der Europäischen Union. Zu dieses Einrichtungen findest du auch in unserem Lexikon jeweils einen eigenen Artikel. Die Artikel beginnen alle mit "EU: ..."

Elif 20.04.2021

Wie ist die EU entstanden?

Redaktion

Hallo Elif , die EU ging aus einer Reihe von Zusammenschlüssen hervor. Schon 1951 taten sich Belgien, die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande zusammen. Sie wollten fortan wirtschaftlich enger zusammen arbeiten. 1973 sind einige Staaten Nordeuropas der Europäischen Gemeinschaft (EG) beigetreten, nämlich Großbritannien, Dänemark und Irland. Das war die sogenannte Norderweiterung der EG. Die Süderweiterung erfolgte 1981 mit Griechenland und 1986 mit Spanien und Portugal. Diese 12 Staaten waren dabei, als 1993 die EU gegründet wurde.

Lena 20.04.2021

Hallo ich wollte fragen ob England zu der Eu gehört

Redaktion

Hallo Lena, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, zu dem England gehört, ist am 31. Januar 2020 aus der EU ausgetreten.

Schoko 15.04.2021

Ein Staat (z.B Nordmadzedonien) möchte Mitglied der EU werden, welche Voraussetzungen muss dieser Staat erfüllen damit die EU diesen Staat aufnimmt?

Redaktion

Hallo Schoko, um EU-Mitglied zu werden, muss ein Land die so genannten Kopenhagener Kriterien erfüllen: Danach muss das Land demokratisch regiert werden, es muss die Menschenrechte achten und den Schutz von Minderheiten garantieren. Außerdem muss das Land eine funktionierende Marktwirtschaft haben, so dass es auch dem Wettbewerb in der EU standhalten kann. Selbstverständlich muss das neue EU-Mitglied die EU-Richtlinien und die EU-Gesetze umsetzen, die für alle Länder vorgeschrieben sind.

Lilli 06.04.2021

Wie kann ich Kindern den Unterschied zwischen Europa und EU exemplarisch darstellen?

Redaktion

Hallo Lilli, Europa ist ein Kontinent, die Europäische Union (EU) ist ein politischer Zusammenschluss verschiedener europäischer Staaten. Um Europa als geografische Einheit zu verstehen, sollte man in einem Atlas eine Seite mit dem ganzen europäischen (Halb-)Kontinent ansehen ohne politische Grenzen. Um die EU zu verbindlichen, empfehlen wir eine politische Karte, auf der die 27 Mitgliedsstaaten hervorgehoben sind.

Hi 23.03.2021

Welches Jahre waren die wichtigsten für die Eu und warum? Und welche Vorteile hat der Beschluss (Vertrag) an unserem Alltag?

Redaktion

Hallo Hi, die Europäische Union hat seit ihrer Gründung 1993 viele aufregende Tage erlebt und manche Krise gemeistert. Dazu gehören die Finanzkrise 2008, die darauf folgende Euro-Krise oder auch der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU. Die wichtigsten Verträge sind sicher der Maastrichter Vertrag von 1992, mit dem die Gründung der heutigen EU zum 1. Januar 1993 ermöglicht wurde, und der Lissaboner Vertrag von 2009, mit dem sich die Gemeinschaft neue "Spielregeln" gegeben hat. Alles wichtige dazu findest du auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung.

Miss Schlauberger 10.03.2021

Wer entscheidet über die Gesetze der EU?

Redaktion

Hallo Miss Schlauberger, Gesetzgebung ist immer ein schwieriger Prozess. In der Europäischen Union ist der Ministerrat zusammen mit dem Europäischen Parlament der Gesetzgeber. Bei der ordentlichen Gesetzgebung wird zunächst ein Gesetzesvorschlag von der Europäischen Kommission eingebracht. Das Europäische Parlament berät darüber und hat gegebenenfalls Änderungswünsche. Als nächstes berät der Rat der Europäischen Union (der sogenannte Ministerrat) über den neuen Gesetzesvorschlag. Stimmt der Rat der Europäischen Union dem Gesetzesentwurf zu, ist ein neues Gesetz entstanden. Stimmt der Ministerrat nicht zu, muss wieder das Europäische Parlament beraten. Kommt es zu keiner Einigung zwischen Parlament und Ministerrat, muss ein Vermittlungsausschuss einberufen werden. Dieser vermittelt zwischen Parlament und Rat und im günstigen Fall kann dann in Dritter Lesung das neue Gesetz von Parlament und Rat verabschiedet werden. Gelingt es dem Vermittlungsausschuss nicht, eine Einigung herbeizuführen, kommt das neue Gesetz nicht zustande.

Lollipop 08.03.2021

Wieso hat die EU ab 1993 so viele wirtschaftlich schwäche Länder wie z. B. Kroatien oder Bulgarien aufgenommenen?

Redaktion

Hallo Lollipop , jeder europäische Staat hat nach dem EU-Vertrag die Möglichkeit, der Europäischen Union (EU) beizutreten. Das ist ein Grundgedanke der europäischen Einigung. Für einen Beitritt müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu gehört auch, dass die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Beitrittslandes nicht zu schwach sein darf. Für die EU und ihre Mitgliedsländer bedeutet ein geeintes Europa, dass man miteinander besser Geschäfte machen kann, das auf diese Weise Arbeitsplätze entstehen und es den Menschen dadurch besser geht.

Coco 04.03.2021

Was ist der Unterschied zwischen Europa und Europäische Union

Redaktion

Hallo Coco, Europa ist ein Kontinent, die Europäische Union (EU) ist ein politischer Zusammenschluss verschiedener europäischer Staaten. Lies dir einmal beide Einträge hier im Lexikon durch und vergleiche selbst.

Anna 03.03.2021

Welche Verbindungen zu Europa hier bestehenen

Redaktion

Hallo Anna, die Europäische Union ist ein politischer Zusammenschluss von 27 europäischen Staaten. Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann schau dir doch mal unseren Artikel oben an. Da erfährst du viel über diese Gemeinschaft.

Zoe 26.02.2021

Was ist die EU?

Redaktion

Hallo Zoe, die Europäische Union (abgekürzt: EU) ist ein Zusammenschluss von 27 europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Die EU besteht seit dem 1. November 1993. Mehr dazu kannst du oben in unserem Artikel lesen.

Melissa 21.02.2021

Warum wurde die EU gegründet?

Redaktion

Hallo Melissa, in den 1950er Jahren wurde von Frankreich, Deutschland, Italien und den Benelux-Staaten die "Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl", die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) sowie die Europäische Atomgemeinschaft (Euratom) gegründet. Bei diesen Gemeinschaften ging es vor allem um eine Zusammenarbeit auf wirtschaftlichem Gebiet. Die damals handelnden Politiker waren sich aber sehr bewusst, dass die Zusammenarbeit in wirtschaftlichen Fragen auch den Frieden in Europa sichern würde. Die Staaten, die sich heute in der EU zusammengeschlossen haben, wollen darum auch nicht nur auf wirtschaftlichem Gebiet gemeinsam handeln, sondern dafür sorgen, dass alle Menschen in der EU gleiche Rechte haben. Die EU strebt auch eine gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik an.

Julius 21.02.2021

Wann wurde die EU gegründet? Welches sind die gründerstaaten?

Redaktion

Hallo Julius , wie wir oben im Text schon erklärt haben, ging die EU aus einer Reihe von Zusammenschlüssen hervor. Schon 1951 taten sich Belgien, die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande zusammen. Sie wollten fortan wirtschaftlich enger zusammen arbeiten. 1973 sind einige Staaten Nordeuropas der Europäischen Gemeinschaft (EG) beigetreten, nämlich Großbritannien, Dänemark und Irland. Das war die sogenannte Norderweiterung der EG. Die Süderweiterung erfolgte 1981 mit Griechenland und 1986 mit Spanien und Portugal. Diese dann 12 Staaten waren dabei, als 1993 die EU gegründet wurde

Alex 19.02.2021

Welche Ziele hat die EU schon erreicht ?

Redaktion

Hallo Alex, dazu haben wir einiges geschrieben oben - außerdem findest du eine Reihe von Artikel bei uns im Lexikon zur EU, wo du auch mal nachlesen kannst. Interessant ist auch der Artikel über das "Schengen Abkommen" im Lexikon. Grundsätzlich ist es ein Erfolg der EU, dass sich so viele demokratische Staaten zusammengeschlossen haben in der EU, um gemeinsam politische Ziele zu erreichen. Wie schwierig es ist, miteinander eine gemeinsame politische Linie zu entwickeln, zeigt sich immer wieder, wenn um Kompromisse gerungen wird.

Felix 18.02.2021

Was waren die Folgen der "Einheitlichen Europäischen Akte" ?

Redaktion

Hallo Felix, mit der Einheitlichen Europäischen Akte (EEA) von 1987 wurde der europäische Binnenmarkt vollendet. Zugleich startete damit die Europäische Politische Zusammenarbeit. Lies dazu doch mal diese Seite der Bundesregierung.

Aisha 17.02.2021

Was bedeutet EU?

Redaktion

Hallo Aisha, EU ist die Abkürzung für Europäische Union. Das ist ein Zusammenschluss von 27 europäischen Staaten. Oben in unserem Artikel erfährst du noch viel mehr zur EU.

Benutzername 16.02.2021

Was ist der Unterschied zwischen Europa und Europäische Union

Redaktion

Hallo Benutzername, Europa ist ein Kontinent, die Europäische Union (EU) ist ein politischer Zusammenschluss verschiedener europäischer Staaten. Lies dir einmal beide Einträge hier im Lexikon durch und vergleiche selbst.

looknatt 29.01.2021

was ist die mögliche Maßnahmen für Entwicklung Regionale Disparitäten in der EU. Danke

Redaktion

Hallo looknatt, als regionale Disparitäten werden Unterschiede im Lebensstandard und im Einkommen der Menschen in unterschiedlichen Regionen der Europäischen Union bezeichnet. Die EU verwendet viel Arbeit darauf, diese Ungleichheiten zu erforschen und Wege zu finden, sie zu verringern. Den es ist ein Ziel der EU, die Lebensverhältnisse in der Gemeinschaft einander anzunähern. Ein Mittel dafür sind beispielsweise die Europäischen Regionalfonds. Mit dem Geld dieser Fonds werden spezielle Entwicklungsprojekte gefördert.

Lara 25.01.2021

was heist Z.B. sorry das ich so eine dumme frage stelle aber mir feld nichts anderes eine

Redaktion

Hallo Lara, z.B. ist die Abkürzung für "zum Beispiel". Wenn du aber mal bei uns im Lexikon liest, werden dir sicherlich auch noch andere Fragen einfallen. Wir freuen uns dann, wenn du sie stellst.

chirimena 24.01.2021

wer gehört zum Europäischen Rat und zur Europäischen Kommission dazu

Redaktion

Hallo chirimena, schau doch bitte mal unter den Begriffen "EU: Europäische Kommission" und "EU: Europäischer Rat" in diesem Lexikon nach. Da haben wir das Wichtigste zu deiner Frage schon geschrieben.

Inge 20.01.2021

Hallo wieviele
mitgliedsstaaten gibt es aktuell im europäischen Union? Ist Irland noch dabei, danke und lG

Redaktion

Hallo Inge, die EU hat 27 Mitgliedsstaaten. Irland ist einer von ihnen.

alfred 07.01.2021

WIEso ist england raus gegangen

Redaktion

Hallo alfred, aus Sicht der Briten, die für den Brexit gestimmt haben, liegt der Vorteil der Trennung des Vereinigten Königreichs von der Europäischen Union darin, dass die Briten jetzt alle politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen selbst fällen können. Sie müssen sich nicht mehr an die Vorgaben halten, die die Europäische Union macht. Beispielsweise können sie andere Umweltstandards für ihre Produkte festlegen, sie können Handelsverträge mit anderen Ländern schließen und selbst darüber bestimmen, wer in Großbritannien arbeiten darf und wie viele Menschen aus anderen Ländern nach Großbritannien einreisen dürfen. Viele Kritiker und auch viele Briten glauben aber, dass diese scheinbaren Vorteile die Nachteile der Trennung von der EU nicht wett machen. Sie sind überzeugt, dass es Großbritannien wirtschaftlich schlechter gehen wird, wenn es nicht mehr Teil der großen und auf der Welt einflussreichen EU ist.

Mark 05.01.2021

Was ist der unterschied zwischen EU und Europa?

Redaktion

Hallo Mark, Europa ist ein Kontinent, die Europäische Union (EU) ist ein politischer Zusammenschluss verschiedener europäischer Staaten. Lies dir einmal beide Einträge hier im Lexikon durch und vergleiche selbst.

Hi 04.01.2021

Wie heißen die Autokennzeichen der Europastaaten

Redaktion

Hallo Hi , jedes Land in Europa hat ein eigenes Autokennzeichen. Das wird von einer internationalen Behörde festgelegt. Wenn du im Internet nach "Autokennzeichen in Europa" suchst, findest du schnell eine Liste aller Kennzeichen.

Philip 04.01.2021

Wie funktioniert es, dass sich alle EU-Abgeordneten verstehen, obwohl alle unterschiedliche Sprachen sprechen?

Redaktion

Hallo Philip, es gibt ein paar Sprachen, die fast alle EU-Parlamentarier sprechen. Am wichtigsten sind dabei die Weltsprachen Englisch und Französisch. Aber für die EU ist es auch ganz wichtig, dass jedes Mitglied des Parlaments in seiner eigenen Sprache sprechen darf und dass alle Reden im Parlament auch in alle offiziellen Sprachen der EU übersetzt werden. Das sind die so genannten 24 Amtssprachen der EU. Auch jede Bürgerin und jeder Bürger der EU hat das Recht, in seiner eigenen Sprache eine Frage an die Verwaltung zu stellen. Und er oder sie wird auch eine Antwort in seiner oder ihrer eigenen Sprache bekommen. Schau dir dazu doch einmal diese Seite der EU an.

looknatt 15.12.2020

Die wirtschaftliche Leistungskraft der EU-Staaten ist unterschiedlich, mit welchen Maßnahmen reagiert die EU darauf?

Redaktion

Hallo looknatt, ein wesentliches Instrument zur Verringerung der Ungleichheiten in der Europäischen Union ist die Strukturförderung der EU. Dafür gibt es eine Reihe von so genannten "Töpfen", mit denen gezielt regionale Förderung betrieben wird. Wenn du dich für dieses wichtige Thema im Rahmen der europäischen Einigung interessierst, dann schau doch mal auf die Seiten der EU. Diese sind sehr umfangreich, aber auch sehr informativ.

looknatt 14.12.2020

Hallo. In welchen (ER, Ministerrat, EP, Kommission, EZB, EuGH) kommen in nationale Interessen und welchen in gemeinschaftliche? Dankeschön.

Redaktion

Hallo looknatt, leider können wir deine Frage nicht richtig verstehen. Vielleicht ist ein Wort oder ein Satzteil verloren gegangen? Bevor wir uns ans Rätseln begeben, was du mit deiner sicher interessanten Frage genau wissen willst, bitten wir dich, dir die Frage noch mal in Ruhe anzuschauen. Dann kannst du uns sicher schreiben, was genau du von uns wissen willst.

looknatt 14.12.2020

was ist die Herausforderungen, die mit der Errichtung des Binnenmarktes verbunden. Dankeschön

Redaktion

Hallo looknatt, ein Binnenmarkt, wie er zum Beispiel innerhalb der EU umgesetzt ist, bringt zunächst einmal viele Vorteile. Er erleichtert den Handel zwischen den einzelnen Ländern enorm. Es gibt jetzt keine Kontrollen an den Grenzen mehr und es müssen auch keine Zölle mehr gezahlt werden. Da alle Länder in der EU Handel miteinander treiben, profitiert jedes Land von dieser Regelung. Nachteilig kann der EU-weite Binnenmarkt aber für die nationalen Märkte sein. Die einheimischen Händler bekommen nun mehr Konkurrenz aus dem Ausland. Auch konkurrieren Arbeitskräfte aus anderen EU-Ländern in einem Land wie Deutschland um die Arbeitsplätze.

looknatt 11.12.2020

Gibt es Europa eigentlich wirklich? Was heißt es, Europäer zu sein?

Redaktion

Hallo looknatt, es gibt Europa, damit ist meistens der europäische Kontinent gemeint. Als "Europäer" bezeichnet man einerseits die Menschen, die im Kontinent Europa leben. So wie es Amerikaner/innen oder Australier/innen oder Afrikaner/innen gibt. Manchmal aber meint man mit dem Ausdruck "ich bin Europäer" auch, dass sich jemand besonders den Werten der Europäischen Union verbunden fühlt. Das bedeutet dann die Werte der Demokratie, der Menschenrechte und anderes mehr.

tOXiC_Spekulatius 11.12.2020

arbeiten in europa

Redaktion

Hallo tOXiC_Spekulatius, was genau möchtest du denn wissen? Zum einen darfst du als Bürger der Europäischen Union in jedem Mitgliedsland eine Arbeit ausüben. Das ist eine der so genannten "Freiheiten" der EU. Natürlich gibt es auch viele Jobs, die direkt mit der EU zu tun haben. Beispielsweise beschäftigt die Europäische Kommission in Brüssel auch viele deutsche Mitarbeiter/innen.

Jana 24.11.2020

Zu welchen Kriterien ist Irland der EU beigetreten?

Redaktion

Hallo Jana, 1973 gab es die Kopenhagener Kriterien noch nicht. Irland war 1973 der Europäischen Gemeinschaft (EG) beigetreten. Es gehörte zu den 12 Gründungsstaaten der EU, es hat also die EU mitgegründet.

Melina 23.03.2016

Warum dürfen die anderen Länder nicht mit in die EU, z.B. Albanien, Türkei, Kosovo?

Redaktion

Hallo Melina, die Aufnahme eines Landes in die EU ist an klare politische und wirtschaftliche Bedingungen geknüpft. Um Mitglied werden zu können, muss ein Land demokratisch organisiert sein und ein stabiles politisches System haben. Außerdem müssen die Menschenrechte in dem Land geachtet werden und Minderheiten geschützt werden. Eine wirtschaftliche Bedingung ist, dass die Wirtschaft in dem Land als Marktwirtschaft organisiert sein muss. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, beschließt der Europäische Rat, dass über den Beitritt verhandelt werden soll. Die Entscheidung über einen Beitritt muss dann auf vielen verschiedenen Ebenen getroffen werden: Das Europäische Parlament muss zustimmen, ebenso der Rat und die nationalen Parlamente der Mitgliedsländer. Lies zu diesem Thema doch auch mal unseren Lexikonartikel "EU: Erweiterung".

Lena 23.03.2016

Warum ist der Hintergrund der Europaflagge blau?

Redaktion

Hallo Lena, als vor über einem halben Jahrhundert die Farbe für die Europaflagge gesucht wurde, wollten die Mitglieder des Komitees den, wie sie schrieben, "blauen Himmel der westlichen Welt" durch die Hintergrundfarbe der Fahne symbolisieren. Hier findest du viele weitere Informationen zur Europa-Flagge.

Lea Marie 23.03.2016

Wieso heißt die EU heute EU und nicht mehr EWG?

Redaktion

Hallo Lea Marie, 1951 wurde von Frankreich, Deutschland, Italien und den Benelux-Staaten die "Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl", die sogenannte Montanunion, gegründet. 1957 haben diese sechs Staaten dann auch die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) sowie die Europäische Atomgemeinschaft (Euratom) gegründet. Bei diesen Gemeinschaften ging es vor allem um eine Zusammenarbeit auf wirtschaftlichem Gebiet. Im Laufe der Zeit sind weitere Staaten diesen Gemeinschaften beigetreten. Mit dem Vertrag von Maastricht wurde die EWG in "Europäische Gemeinschaft" umbenannt. Die jetzige "Europäische Gemeinschaft" (ehemals EWG) sowie die Montanunion und die Euratom bilden den Kernbereich der "Europäischen Union". Die EU ist allerdings mehr als diese drei Gemeinschaften. Die Staaten, die sich in der EU zusammengeschlossen haben, wollen nicht nur auf wirtschaftlichem Gebiet gemeinsam handeln, sondern auch dafür sorgen, dass alle Menschen in der EU gleiche Rechte haben. Und die EU strebt auch eine gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik an.

Naemi 28.10.2015

Wer ist sozusagen der Präsident von der EU ?

Redaktion

Hallo Naemi, seit Ende 2009 gibt es in der EU das Amt des Präsidenten des Europäischen Rates. Der Präsident oder die Präsidentin steht innerhalb und außerhalb der EU für die Europäische Union. Seit dem 1. Dezember 2014 hat Donald Tusk aus Polen dieses wichtige Amt inne. Mehr zu ihm und den Aufgaben des Präsidenten des Europäischen Rates findest du auf dieser Seite. Auch in unserem Lexikon gibt es einen eigenen Eintrag zum Präsidenten des Europäischen Rates.

max 13.02.2014

wie viele Einwohner hat die EU?

Redaktion

Hallo max, in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union lebten 2010 rund 500 Mio. Menschen. Mehr Zahlen und Fakten über die EU findest du auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung.

Lisa 26.08.2011

Was ist der Unterschied zwischen Europa und der EU?

Redaktion

Hallo Lisa, Europa ist ein geografischer Begriff und steht für den Kontinent Europa. Die Europäische Union ist ein Zusammenschluss von europäischen Staaten, die gemeinsame politische Ziele verfolgen. Zur Europäischen Union gehören fast nur Länder innerhalb Europas, der Name "Europäische" Union ist also durchaus passend. (Es gibt eine Ausnahme: Zypern zählt geografisch zu Asien.) Es sind allerdings nicht alle Länder, die auf dem europäischen Kontinent liegen, Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Norwegen und die Schweiz liegen zum Beispiel beide in Europa, sind aber nicht Mitglieder der Europäischen Union.

Sebastian 13.05.2009

warum gehört die Türkei nicht der europäischen Union an??

Redaktion

Hallo Sebastian, die Türkei hat noch nicht alle Kriterien für den Beitritt zur Europäischen Union erfüllt. Im Bereich der Menschenrechte muss sie dafür beispielsweise noch ein paar Fortschritte machen. Manche sind gegen einen EU-Beitritt der Türkei, da sie glauben, die Türkei gehöre gar nicht zu Europa, sie sei vielmehr ein asiatisches Land.

luca 13.01.2006

Warum ist Norwegen nicht in der Eu

Redaktion

Hallo luca, Norwegen hielt zweimal, 1972 und 1994, ein Referendum über den Beitritt zur EU ab. Beide Male lehnte die Mehrheit der Bevölkerung eine Mitgliedschaft ab.

Sophie 07.01.2006

Welche Aufgaben muss ein Staat erfüllen um in die EU aufgenommen zu werden? Und wer kann eigentlich in die EU aufgenommen werden? Wer bestimmt ob ein Staat aufgenommen wird? Warum ist die Schweiz kein Mitglied?

Redaktion

Hallo Sophie, um in die EU aufgenommen zu werden, muss das entsprechende Land die sogenannten „Kopenhagener Kriterien" erfüllen. Das heißt, es muss z.B. die Menschenrechte beachten, demokratisch regiert werden und eine stabile Marktwirtschaft haben. Lies dazu doch auch mal unseren Lexikonartikel "EU: Erweiterung". Da findest du viele weitere Informationen zu diesem Thema.

hans 16.11.2005

welche weiteren EU staaten haben exklaven ,

Redaktion

Hallo hans, z.B. Belgien, die Niederlanden, Italien, Spanien und Deutschland.

mary 10.10.2005

wann ist der nationalfeiertag von san marino

Redaktion

Hallo Mary, der Legende nach wurde San Marino am 03.09.301 von dem Steinmetz Marinus als Zufluchtsstätte für verfolgte Christen, gegründet. Das machte diesen dann recht schnell zum Heiligen Marius und deshalb ist dieses Datum heute der Nationalfeiertag.

lola 05.09.2005

welches ist die wichtigeste konstitution in der EU? und warum?
vielen dank!

Redaktion

Hallo lola, du meinst sicher die Institutionen der EU.
Die drei wichtigsten Organe sind erstens das Europäische Parlament. Es wird von den europäischen Bürgern gewählt und ist ihre politische Vertretung. Zweitens der Rat der Europäischen Union, der die einzelnen Mitgliedstaaten gegenüber den übrigen vertritt und drittens die Europäische Kommission, die die Interessen der EU nach außen hin vertritt. Durch diese drei Institutionen werden die Richtlinien und Entscheidungen der EU festgelegt und getroffen. Außerdem gibt es noch den europäischen Gerichtshof, der für die Einhaltung des Rechts sorgt und den Rechnungshof, der für die Finanzierung der europäischen Projekte zuständig ist.
Schau dir doch mal die Seite der Europäischen Union an, da findest du noch mehr Informationen.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns