Direkt zum Inhalt

Lexikon

Erster Weltkrieg

von und
Soldaten kämpfen in Verdun (Frankreich). Die Schlacht fand von Februar bis Dezember 1916 statt. Die Verluste waren sehr hoch.

Soldaten kämpfen 1916 in Verdun (Frankreich). Diese Schlacht war besonders lang, die Zahl der Soldaten, die getötet wurden, war sehr hoch.

Krieg zwischen vielen Staaten

Der Erste Weltkrieg dauerte von 1914 bis 1918. Deutschland hatte große Schuld an seinem Ausbruch. Mehrere Länder hatten sich verbündet und kämpften gegeneinander. Auf der einen Seite kämpften Deutschland, Österreich-Ungarn, die Türkei und später Bulgarien. Auf der anderen Seite waren es vor allem Frankreich, Großbritannien, Russland, Belgien, Serbien, Griechenland, Rumänien, Italien, die USA und Japan. Über zehn Millionen Menschen starben im Krieg. Ausgelöst wurde dieser große Krieg durch die Ermordung des österreichischen Thronfolgers durch einen serbischen Nationalisten in Sarajevo am 28. Juni 1914.

Ursachen des Ersten Weltkriegs

Die tieferen Ursachen dieses Weltkrieges waren lang andauernde Streitigkeiten zwischen den großen europäischen Mächten. Großbritannien, Frankreich, das Deutsche Reich, Österreich-Ungarn und Russland wollten ihre Macht vergrößern. Sie kämpften um mehr wirtschaftlichen Einfluss auf den Weltmärkten. Vor allem aber führte das militärische Kräftemessen dieser Länder zu immer größeren Spannungen.

Die Folgen des Krieges

Deutschland und seine Verbündeten verloren den Ersten Weltkrieg. Die Siegerstaaten schrieben im Versailler Vertrag fest, welche Folgen das für Deutschland hatte. Die Monarchie im Deutschen Reich wurde abgeschafft, der Kaiser musste das Land verlassen. Grenzgebiete im Osten und im Westen Deutschlands gingen an die Nachbarländer. Außerdem musste Deutschland seine Armee auf 100 000 Soldaten verringern. An die Siegerstaaten musste Deutschland hohe Schadensersatzleistungen bezahlen. Dies waren sogenannte "Reparationen".

Eure Fragen dazu...

geschixsecret 17.01.2022

Hallo !
In welche Kategorie von Ursachen (ideologisch,politisch,wirtschaftlich,militärisch) ist der Attentat einzuordnen ? Ich bin mir nämlich sehr unsicher - vielleicht könnten Sie mir helfen !
Danke im Voraus :)

Redaktion

Hallo geschixsecret, vermutlich meinst du das Attentat von Sarajevo im Juni 1914. Der Anschlag auf den österreichischen Thronfolger war in erster Linie politisch und zugleich ideologisch motiviert. Die Attentäter wollten ein Zeichen setzen für ihre bedingungslose Unterstützung des serbischen Nationalismus. Ihr Ziel war die Lösung der serbischen Volksgruppe aus der österreichisch-ungarischen Monarchie und die Gründung eines unabhängigen serbischen Staates. Damit handelten sie nach den Vorstellungen einer zu dieser Zeit mächtigen Ideologie, des Nationalismus und der Idee der Selbstbestimmung der Völker. Zugleich sollte ihre Tat eine politische Folge haben und eine Reaktion Österreich-Ungarns provozieren - das ist ja auch gelungen, wobei der Erste Weltkrieg nicht in jeder Hinsicht das von den Attentätern erwünschte Ergebnis hatte. Zwar zerfiel in seiner Folge der österreichisch-ungarische Vielvölkerstaat, einen serbischen Nationalstaat gab es aber erst ein Dreivierteljahrhundert später.

Collin 12.01.2022

Sehr geehrte Damen und Herren

Hatte im ersten Weltkrieg eine Geheimorganisation seine Finger im Spiel? Und gibt es Zusammenhänge oder identische Fakten aus dem Film ,,King's Man the Beginning"?

Mit freundlicher Grüße

Collin

Redaktion

Hallo Collin, auch schon in der Zeit vor und während dem Ersten Weltkrieg gab es staatliche Geheimdienste. Diese versuchten, über Spione und mit anderen nachrichtendienstlichen Methoden militärische Ziele und Planungen der gegnerischen Staaten herauszubekommen. Eine Organisation wie die "King´s Man" aus dem Film gab es nicht. Die Filme wurden nach einer Comic-Vorlage gedreht.

PENI 11.01.2022

WIE GEHTS IHNEN

Redaktion

Hallo PENI, vielen Dank, uns geht es sehr gut und wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder so viele interessante Fragen an unsere Lexikonredaktion gestellt werden. Wir hoffen, dass es dir auch gut geht und du Spaß im neuen Jahr 2022 hast!

stay 10.01.2022

hallo ich muss ein Vortrag halten und wollte den Auslöser und die Gründe für den 1 Weltkrieg wissen

Redaktion

Hallo stay , der Auslöser für den Ersten Weltkrieg war das Attentat auf den österreichischen Thronfolger und seine Frau in Sarajevo. Die Ursachen des Krieges reichten weiter zurück in die Auseinandersetzungen zwischen den europäischen Mächten im 19. Jahrhundert und insbesondere im Zeitalter des Imperialismus. Auch der in vielen Staaten und Völkern zu dieser Zeit sehr einflussreiche Nationalismus spielte eine große Rolle beim Kriegsausbruch. In unserem Text "Erster Weltkrieg" hier im Lexikon von Hanisauland haben wir noch mehr dazu geschrieben. Lies dort bitte einmal weiter.

Lotta 07.01.2022

Warum entwickelte sich der erste Weltkrieg anders als alle Kriege zuvor?

Redaktion

Hallo Lotta, der Erste Weltkrieg war der erste Krieg, in dem der Einsatz von industriell und massenhaft erzeugter technischer Ausrüstung wie Panzern ganz entscheidend war. Wer am schnellsten produzieren und für Nachschub sorgen konnte, war im Kampf im Vorteil. Durch den Krieg wurde die Wirtschaft der beteiligten Länder darum stark angekurbelt. Allerdings veränderten sich dadurch auch die Strategien, und an die Stelle schneller Schlachten trat der Stellungskrieg. Am Ende des Krieges befanden sich rund drei Viertel der damaligen Erdbevölkerung im Kriegszustand. Mehr Soldaten als jemals zuvor verloren ihr Leben. Auch die Folgen für die Zivilbevölkerung waren aufgrund der enormen Anstrengungen für den Krieg sehr schlimm.

ponyhof 07.01.2022

Welche Gründe und Folgen hatte der Friedensvertrag

Redaktion

Hallo ponyhof, du meinst sicher den Versailler Vertrag. Dazu findest du in unserem Lexikon einen eigenen Artikel. Lies dort bitte einmal weiter.

Julian 07.01.2022

Warum musste das Deutsche Reich schliesslich kapitulieren???
Lg

Redaktion

Hallo Julian, 1918 war Deutschland militärisch und wirtschaftlich nicht mehr in der Lage, den Krieg fortzuführen. Ohne Kapitulation wäre die Front in kurzer Zeit zusammengebrochen und Deutschland wohl von den Siegermächten des Krieges besetzt worden.

hans 07.01.2022

Warum trat Russland aus dem krieg aus?

Redaktion

Hallo hans, der lange Krieg und die vielen Opfer führten in Russland im Jahr 1917 zu großen sozialen und politischen Unruhen. Im Herbst 1917 kam es zur Oktoberrevolution und zur Machtübernahme der Kommunisten. Daraufhin kam zu Friedensverhandlungen mit dem Deutschen Reich und Österreich, die mit dem so genannten Diktatfrieden von Brest-Litowsk endeten. Russland musste viele Gebiete im Norden und Osten Europas aufgeben, die daraufhin selbstständig wurden.

weini 07.01.2022

Warum kam es zum Stellungskrieg in den Schützengräben an der Westfront??

Redaktion

Hallo weini, in Flandern, vor Verdun und an anderen Abschnitten der sogenannten Westfront hatte sich die Front im Ersten Weltkrieg bereits im Dezember 1914 auf beiden Seiten so gefestigt, dass der Kampf dort zu einem Stellungskrieg wurde. Keiner der beiden Kriegsparteien konnte die Frontlinie des anderen durchbrechen. Es folgten jahrelange und extrem verlustreiche Stellungskriege, bei denen keine Seite dauerhafte Erfolge verzeichnen konnte.

pony 07.01.2022

Was war die Abfolge der Kriegserklärungen und warum?

Redaktion

Hallo pony, auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du die wichtigsten Kriegserklärungen zu Beginn des Ersten Weltkrieges und Erläuterungen zum Ablauf der Ereignisse.

leon 07.01.2022

Was war die politische und wirtschaftliche Situation von GB, F, DR, RU, ÖU (wer wollte was in Bezug auf Kolonien, Handel, Gebietszuwachs…)?

Redaktion

Hallo leon, deinen Geschichtsunterricht können wir hier im Lexikon von Hanisauland nicht nachholen. Schau doch mal auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo und in dein Geschichtsbuch. Da findest du sicher die benötigten Informationen. Auch unser Artikel zum Ersten Weltkrieg und die Antworten, die wir dort auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite geschrieben haben, helfen dir sicher weiter.

anna 07.01.2022

Guten Abend,
welche Absichten waren denn eigentlich hinter den Bündnissysteme?
Lg

Redaktion

Hallo anna, auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du die wichtigsten Militärbündnisse, die in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg geschlossen wurden. Da kannst du auch lesen, welche außenpolitischen Ziele die europäischen Mächte mit ihrer Bündnispolitik in diesen Jahren verfolgten.

luna 07.01.2022

Hallo, was bedeutet Alliierten genau und welche unterschiedliche Ansichten hatten sie auf den Friedensvertrag?
Lg

Redaktion

Hallo luna, die vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges nennt man häufig die alliierten Siegermächte oder auch nur kurz die Alliierten. Die Staaten, die sich im Ersten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich und seine Verbündeten stellten, waren die Mitgliedsstaaten der so genannten Entente - Frankreich, Großbritannien und das Russische Reich. Dazu kamen weitere kleinere Staaten und im Verlauf des Krieges vor allem die USA.

Julia 06.01.2022

Hallöchen, ich schreib bald eine Arbeit über den ersten Weltkrieg und hätte da Fragen zu. Ich muss das sogenannte „Augusterlebnis“ erläutern und mit der staatlichen Kriegspropaganda vergleichen, ich weiß aber nicht was ich dann in der Arbeit schreiben soll vielleicht könnten sie mir helfen ?
Außerdem muss ich die (Haupt-) Kriegsgegnern und ihre Kriegsziele benennen. Das weiß ich auch nicht sowie was die neuen Elemente der Kriegsführung des ersten Weltkrieges sind.
Wenn sie mir helfen könnten wäre das super hilfreich und nett.
LG Julia

Redaktion

Hallo Julia, in allen am Ersten Weltkrieg beteiligten Ländern standen die Menschen dem Krieg anfangs recht gelassen gegenüber. Es gab sogar vielerorts eine große Kriegsbegeisterung. Das lag vor allem an der Propaganda der Regierungen. Dazu kam bei vielen Menschen das Gefühl, dass sich in Europa in den Jahren vor dem Krieg viel politischer Druck und soziale Unzufriedenheit aufgestaut hatten, die man hoffte, durch die gemeinsame Anstrengung im Krieg auflösen zu können. In Deutschland sprach man darum auch vom August-Erlebnis, also der geradezu freudigen Auflösung der Spannungen in einer Art Vorfreude auf den kommenden Krieg im Sommer 1914. Zu den beteiligten Staaten und ihren Interessen haben wir in unserem Artikel "Erster Weltkrieg" schon das Wichtigste geschrieben. Mehr dazu findest du sicher auch in deinem Geschichtsbuch. Was den Krieg so anders machte als von vielen erwartet, war die Technisierung des Krieges (beispielsweise durch den Einsatz von Panzern oder Giftgas), die zu völlig neuen Strategien und Kriegsfolgen führte. Die Schrecken des schließlich vier lange Jahre dauernden Krieges und das entstandene Leid auf allen Seiten waren nicht zuletzt Folgen dieses fragwürdigen technischen Fortschritts der Vorkriegsjahre.

Hululu 05.01.2022

Von wann bis wann ging der erste Weltkrieg und was gab es für eine Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland nach dem Krieg?

Redaktion

Hallo Hululu, der Erste Weltkrieg dauerte von 1914 bis 1918. Er führte zu einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg ist es gelungen, aus den verfeindeten Ländern Verbündete werden zu lassen und Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen entstehen zu lassen.

Herkules 04.01.2022

wer hatt alles mit gemacht und wer wahr alles im team

Redaktion

Hallo Herkules, in unserem Lexikonartikel "Erster Weltkrieg" hier auf der Seite von www.hanisauland.de haben wir die wichtigsten am Krieg beteiligten Staaten genannt. Dort steht auch, welche Länder auf welcher Seite gekämpft haben. Lies doch dort bitte einmal nach.

Mimose 15.12.2021

Hallo, kann mir jemand die Ostfront im ersten Weltkrieg erklären

Redaktion

Hallo Mimose, im Ersten Weltkrieg gab es unterschiedliche Regionen, in denen gekämpft wurde. Man nennt das auch Kriegsschauplätze. Einer dieser Kriegsschauplätze war die Ostfront, die sich von der Ostsee weit nach Süden erstreckte. Im Verlauf des Krieges veränderte sich der Frontverlauf ständig. Hier kämpften Truppen aus Deutschland und aus Österreich-Ungarn gegen die Armee Russlands und seine Verbündeten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du viele Einzelheiten zum Kriegsverlauf und auch zu den Kämpfen im Osten Europas finden.

Aktion omega 09.12.2021

Hallo ihr Lieben was wahr die wichtigste schlacht des 1 Weltkrieges?ps ihr macht einen super job

Redaktion

Hallo Aktion omega, der Erste Weltkrieg war durch eine ganze Reihe von großen Schlachten gekennzeichnet. Vielleicht die folgenreichste war eine Schlacht, die ohne Sieger blieb. Das war die Flandern-Offensive der deutschen Wehrmacht, die schon kurz nach Beginn des Krieges im Stellungskrieg stecken krieg. Über vier Jahre lang lagen sich die verfeindeten Truppen gegenüber, viele Tausende Soldaten starben, aber am Ende konnte keine Seite wirklich Gewinne erzielen. Wenn du mehr über den Verlauf dieses großen Krieges erfahren willst, schau doch mal bitte auf die Seiten des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo.

. 07.12.2021

Was für Kriegsführungen hatten die beim 1. Weltkrieg und wie haben die sie eingestzt? Und Wie/was ist die westfront im krieg gewesen?

Redaktion

Hallo ., die einzelnen Staaten hatten unterschiedliche Organisationsformen ihres Militärs. Im Deutschen Reich lag die Verantwortung bei der Obersten Heeresleitung (OHL). Zu solchen militärischen Spezialfragen empfehlen wir dir ein Buch über die militärische Geschichte des Ersten Weltkrieges. Die Westfront war im Sprachgebrauch des deutschen Militärs die Frontlinie zwischen Deutschland und seinen Gegnern in Westeuropa, die sich vom Atlantik bis zur Schweiz zog. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du mehr zum Verlauf dieses Krieges und seinen Frontverläufen lesen.

Lina 07.12.2021

Welche Veränderungen bewirkte dass Kriegsende in europa

Redaktion

Hallo Lina, nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde die politische Landkarte Europas vor allem im Zentrum und im Osten des Kontinents neu gestaltet. Das Deutsche Reich musste Gebiete an Frankreich und Belgien sowie an die neu oder wieder entstandenen Staaten Tschechoslowakei und Polen abgeben, einige Gebiete kamen unter internationale Kontrolle. Der Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn wurde praktisch aufgelöst. Ein Teil seines früheren Territoriums wurde jetzt Teil Italiens, andere Gebiete entstanden neu als selbstständige Staaten wie beispielsweise die Tschechoslowakei oder der Vorgängerstaat des späten südslawischen Staates Jugoslawien. Schau doch mal in einen historischen Atlas. Da werden dir die großen Veränderungen dieser Jahre deutlich.

Jamba Lamba 26.11.2021

Hallo, spielte das Osmanische Reich eine wichtige Rolle im 1. Weltkrieg in Europa?

Redaktion

Hallo Jamba Lamba, das Osmanische Reich galt vor dem Ersten Weltkrieg als "der kranke Mann Europas". Überall in dem riesigen Reich gab es Aufstände gegen die Herrschaft der Türken. Dennoch wurde der Eintritt des Osmanischen Reiches in den Krieg auf der Seite des Deutschen Reiches vom Kaiser und der deutschen Heeresführung sehr begrüßt. Man hoffte, dadurch vor allem Großbritannien vom europäischen Kriegsgebiet ablenken zu können. Tatsächlich spielte das Osmanische Reich aber keine entscheidende Rolle im Krieg. Dieser Bericht der Deutschen Welle enthält weitere Informationen zu deiner Frage.

lulu 25.11.2021

ich muss eine präsentation über ,,kriegsbeginn im ersten weltkrieg,, machen kann mir da jemand helfen

Redaktion

Hallo lulu, lies mal bitte den Artikel zum Thema "Erster Weltkrieg" und unsere Antworten zu den FAQ bei diesem Artikel. Da haben wir das Wichtigste zum Ausbruch dieses Krieges und seinen Ursachen geschrieben.

son goku 24.11.2021

warum war adolf hitler so bekannt,und warum hat er anderer menschen getötet?

Redaktion

Hallo son goku , Hitler war der Diktator von Deutschland von 1933 bis 1945. Er war dafür verantwortlich, dass Deutschland den Zweiten Weltkrieg begonnen hat und Millionen von Juden und viele viele andere Menschen verfolgt und ermordet wurden. Warum Hitler das getan hat, haben sich viele Menschen seitdem immer wieder aufs Neue gefragt. Wirklich begreifen kann man das aber nicht. Die wahnsinnige Vorstellung, selbst besser zu sein als andere Menschen und den Juden die Menschenwürde abzusprechen, war sicherlich ein Grund für diese Verbrechen. Dazu kamen Größenwahn, Menschenverachtung, Brutalität und vieles mehr. Lies dazu doch auch mal in diesem Lexikon unter "Nationalsozialismus" und "Holocaust" nach.

Ludovika 23.11.2021

Wieso erklärten/zogen Länder wie Großbritannien in den Krieg?

Redaktion

Hallo Ludovika, Großbritannien hatte sich in einem Vertrag verpflichtet, Frankreich im Fall eines Krieges zu unterstützen. Als das Deutsche Reich Frankreich den Krieg erklärte, erklärte darum umgehend Großbritannien Deutschland den Krieg. So machten es auch andere Länder, die mit Beteiligten des Krieges Beistandsverträge abgeschlossen hatten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du weitere Einzelheiten zum Ausbruch des Krieges.

Sina 20.11.2021

Hallo,
wie war der Alltag der Soldaten im ersten Krieg?

Redaktion

Hallo Sina, der Alltag eines Soldaten ist immer vom Krieg geprägt, und Krieg ist nicht alltäglich. Trotzdem führen auch die ständige Angst um das eigene Leben, das Ausharren in kalten und hygienisch fiesen Unterkünften und das ständige Lauern darauf, was der Feind auf der anderen Seite der Front gerade plant, zu einer gewissen Gewöhnung. Das war im Ersten Weltkrieg auch darum der Fall, weil sich viele Soldaten über Monate und sogar über Jahre hinweg in einem Stellungskrieg befassen, in dem trotz aller Kämpfe die Front fast unverändert blieb. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du einen interessanten Beitrag über den Alltag der Soldaten im 1. Weltkrieg.

Patrice 17.11.2021

Hallo ich hätte eine Frage.
Wie und warum hat Deutschland und die Mittelmächte den 1 Weltkrieg verloren? es schien ja als ob sie gewinnen würden?

Redaktion

Hallo Patrice, tatsächlich haben die deutschen Heerführer und auch viele Menschen im Land bis fast zum Schluss des Krieges gedacht, dass das Deutsche Reich diesen Krieg gewinnen könnte. Die schnellen Erfolge am Anfang des Krieges haben aber darüber hinweg getäuscht, dass Deutschland sich schon kurz nach Kriegsausbruch in eine Reihe von Stellungskriegen hatte verwickeln lassen. Im Herbst 1918 waren die finanziellen und menschlichen Möglichkeiten Deutschlands und seiner Verbündeten völlig erschöpft. Schau doch mal auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo. Da findest du viele Informationen zum Verlauf des Krieges und zu seinem Ende.

Krümelmonster 15.11.2021

Warum zogen Menschen begeistert in den Krieg?

Redaktion

Hallo Krümelmonster, in allen am Ersten Weltkrieg beteiligten Ländern standen die Menschen dem Krieg anfangs recht gelassen gegenüber. Es gab sogar vielerorts eine große Kriegsbegeisterung. Das lag vor allem an der Propaganda der Regierungen. Dazu kam bei vielen Menschen das Gefühl, dass sich in Europa in den Jahren vor dem Krieg viel politischer Druck und soziale Unzufriedenheit aufgestaut hatten, die man hoffte, durch die gemeinsame Anstrengung im Krieg auflösen zu können. Die Menschen dachten, dass der Krieg schnell wieder vorbei sein würde. Aber natürlich gab es auch kritische Stimmen und sogar Aufrufe zum Widerstand gegen den Krieg, in Deutschland beispielsweise von den Kommunisten. Aber die Kriegsbegeisterung war größer, und als der Krieg erst einmal im Gange war, dachten wohl die meisten, dass sich die großen Opfer jetzt auch lohnen müssten, auch wenn man den Krieg dadurch immer weiter verlängerte.

KaiserWilhelm 12.11.2021

Halli Hallo.
Welche ursachen haben den ersten weltkrieg ausgelöst??
LG,
Kaiser Wilhelm

Redaktion

Hallo KaiserWilhelm, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da haben wir schon einiges zu den Ursachen des Ersten Weltkrieges geschrieben. Auch der Auslöser des Krieges, das Attentat von Sarajevo, wird dort erläutert.

Emy 01.11.2021

Hi.
Wie veränderte der deutsch - französische Krieg die internationale Beziehung
LG

Redaktion

Hallo Emy, du meinst wahrscheinlich den Krieg von 1870. Dieser endete mit einer Demütigung des geschlagenen Frankreichs, die das Verhältnis zwischen Deutschland und Frankreich bis über den Zweiten Weltkrieg hinaus prägte. Im Anschluss an den Krieg kam es zu Neuformierungen in der Politik der europäischen Mächte. Das Deutsche Reich und Österreich-Ungarn rückten zusammen, aber auch der Kriegsgegner Frankreich bildete zusammen mit Großbritannien eine zunächst noch lockere Allianz, die dann in den Weltkriegen des 20. Jahrhunderts eine große Rolle spielen sollte. Über die Politik der "Großen Mächte", die so typisch war für diese Epoche, kannst du sicher in deinem Geschichtsbuch noch viel mehr lesen.

Ahmed Ahmed 29.10.2021

Hallo, gibt's hier Informationen zu imperialismus und kolonialismus um 1900 Kaiserreich 1. Weltkrieg

Redaktion

Hallo Ahmed Ahmed , ja klar! Das findest viele Informationen zu diesen Themen und auch Hinweise zur weiteren Lektüre beispielsweise in unseren Artikeln "Erster Weltkrieg", "Kolonie / Kolonialismus" und "Imperialismus" hier im Lexikon von Hanisauland.

sdv for life 25.10.2021

Was sind die Nachteile des Krieges

Redaktion

Hallo sdv for life, in Kriegen werden viele Menschen getötet, es werden Städte und Dörfer zerstört, die Natur verwüstet und viel Leid über die Menschen gebracht. Am Ende eines Krieges sind meistens die Probleme, die man durch einen Krieg lösen wollte, nicht gelöst. Vielmehr kommen viele neue Probleme dazu.

Anais 04.10.2021

Was ist mit Stellungskrieg gemeint und wie ist es dazu gekommen?

Redaktion

Hallo Anais, im Herbst 1914 verhärteten sich die Fronten zwischen den Kriegsgegnern und es entwickelte sich ein so genannter Stellungskrieg. Beide Seiten lagen sich praktisch in Sichtweite in Schützengräben gegenüber, aber trotz gewaltiger Anstrengungen und vielen Hunderttausend Gefallenen bewegte sich die Frontlinie immer nur ein paar Kilometer hin und her. Lies doch mal unseren Artikel oben und schau auch einmal auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemoe. Da findest du weitere Informationen zu diesem ersten industrialisierten Krieg und den Folgen für den Kriegsverlauf.

king 28.09.2021

was war der auslöser für den krieg

Redaktion

Hallo king, Auslöser des Krieges war die Ermordung des österreichischen Thronfolgers durch einen serbischen Nationalisten in Sarajevo am 28. Juni 1914.

Jakalacka 22.09.2021

Wie viele Menschen sind genau gestorben

Redaktion

Hallo Jakalacka , nach Schätzungen von Historiker/innen hat der Erste Weltkrieg über 10 Millionen Menschenleben gefordert, fast doppelt so viele Menschen, knapp 20 Millionen, wurden verwundet. Ganz genaue Zahlen gibt es nicht.

Dilara 22.09.2021

Wie Kamm man dazu ein krieg zu machen?

Redaktion

Hallo Dilara, oben im Text und in den Antworten auf eure Fragen haben wir schon einiges über die Ursachen dieses großen Krieges geschrieben. Viele weitere Informationen findest du auf der Website des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo.

Air 14.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren

Sarajevo war nie in Serbien.

Viele Grüße

Redaktion

Hallo Air, danke für deinen Hinweis! Tatsächlich gehörte Sarajewo zum Zeitpunkt des Attentats auf den Thronfolger 1914 als Hauptstadt der Provinz Bosnien-Herzegowina zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie, die die Provinz wenige Jahre zuvor annektiert hatte. Wir haben den Fehler in der Antwort korrigiert.

milla 14.09.2021

Hi, wie entstand der 1. Weltkrieg genau und wie kann ich das in einem Schaubild zeigen?

Redaktion

Hallo milla, oben im Text haben wir einiges zu den Ursachen und zum direkten Auslöser dieses Krieges geschrieben. Auch diese Seite des Deutschen Historischen Museums biete viele Informationen zu deiner Frage. Damit hast du sicher selbst eine Idee, wie dein Schaubild aussehen könnte.

Ahmad 08.09.2021

Wie ist der erste Weltkrieg verlaufen

Redaktion

Hallo Ahmad, schau dir doch mal diese Seite des Deutschen Historischen Museums an. Da findest du viele Informationen zum Verlauf des Ersten Weltkrieges.

Lea 30.08.2021

Was kann ich mir unter dem Krieg im Osten vorstellen?

Redaktion

Hallo Lea, im Ersten Weltkrieg gab es unterschiedliche Regionen, in denen gekämpft wurde. Man nennt das auch Kriegsschauplätze. Einer dieser Kriegsschauplätze war die Ostfront, die sich von der Ostsee weit nach Süden erstreckte. Im Verlauf des Krieges veränderte sich der Frontverlauf ständig. Hier kämpften Truppen aus Deutschland und aus Österreich-Ungarn gegen die Armee Russlands und seine Verbündeten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums kannst du viele Einzelheiten zum Kriegsverlauf und auch zu den Kämpfen im Osten Europas finden.

Emily Erdbeer 25.06.2021

Hallo, ich möchte nachfragen, ob es vor dem ersten Weltkrieg überhaupt jemanden gab, der diesen verhindern wollte? Denn eigentlich waren ja alle in "Kriegslust"...

Redaktion

Hallo Emily Erdbeer, tatsächlich gab es beim Ausbruch des Ersten Weltkrieges eine große Begeisterung in vielen Ländern Europas. Viele Menschen dachten, dass die großen internationalen Probleme, die sich in den Jahren zuvor gezeigt hatten, nur auf diese Weise zu lösen wären. Es gab aber auch viele Menschen, die Angst vor dem Krieg hatten oder aus prinzipiellen Gründen gegen einen Krieg eingestellt waren. Dazu zählten die Pazifisten oder auch die Sozialisten, die den Nationalismus ablehnten. Als der Krieg dann aber ausbrach, sind viele dieser Kriegsgegner doch aus Patriotismus für ihr Land in den Krieg gezogen oder haben der Krieg zumindest unterstützt.

ela 24.06.2021

hallo ich wollte fragen ob sie mir was von dem Einfluss der Industrialisierung erzählen können.

Redaktion

Hallo ela, lies dazu doch bitte erst einmal unseren Lexikonartikel zu diesem Thema. Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

wills 14.06.2021

Wann wurde der Krieg zum 1. Weltkrieg? War das als die USA mit einstieg? War das die Wende?

Danke!!

Redaktion

Hallo wills, spätestens mit dem Kriegseintritt der USA wurde aus dem großen Krieg der europäischen Mächte tatsächlich ein globaler Krieg. Militärisch bedeutete dieser Kriegseintritt eine schwere Belastung für das Deutsche Reich und seine Verbündeten. Allerdings war auch schon zu diesem Zeitpunkt erkennbar, dass ein Sieg in diesem Krieg für Deutschland nicht mehr realistisch war. Oben in unserem Artikel und auf den Seiten des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo kannst du mehr zu diesem großen Krieg lesen.

Hi 11.06.2021

Wer trägt die Schuld am Krieg

Redaktion

Hallo Hi, einem Land allein die Schuld zuzuschreiben, wäre nicht gerecht. Der Krieg hat eine längere Vorgeschichte gehabt und es gab viele Faktoren, die dazu geführt haben, dass sich die im Sommer 1914 Krise zuspitzte. Das Deutsche Reich hat allerdings einiges dazu beigetragen, dass im Juli 1914 keiner mehr ernsthaft versuchte, den Krieg zu verhindern. Wir empfehlen dir einen Ausflug auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo. Da findest du ganz viele weitere Infos zu dieser viel diskutierten Frage.

Cookie 31.05.2021

Warum trat die USA in den Krieg ein?

Redaktion

Hallo Cookie, für den Kriegseintritt der USA gab es eine Reihe von Gründen, vor allem die Weigerung der deutschen Marine, den U-Boot-Krieg einzustellen, und die Unterstützung von Regierungen in Südamerika, die gegen die USA waren.

holland 28.05.2021

warum gibt es diese internetseite überhaupt ?

Redaktion

Hallo holland, auf www.hanisauland.de erklären wir Themen und Begriffe aus der Politik für Kinder und Jugendliche in leicht verständlicher Weise. Denn Politik geht uns alle an. Auch Kinder und Jugendliche sind von Politik betroffen und sollen sich über Politik informieren können. Auf Hanisauland geschieht dies durch ein Lexikon, in dem viele Begriffe aus der Politik erklärt sind. Wenn etwas unklar bleibt, könnt ihr immer noch nachfragen. Wir versuchen, jede Frage schnell und verständlich zu erklären. In unseren Speziales erfahrt ihr mehr zu Themen wie Corona, den Bundestagswahlen oder zum Mobbing. Es gibt Tipps für gute Filme und Bücher und für euch die Möglichkeit, euch gegenseitig eure Eindrücke über Filme und Bücher mitzuteilen. Und nicht zuletzt findet ihr auf Hanisauland einen Comic mit vielen lustigen Geschichten zur hanisauländischen Demokratie und viele Spiele, von denen die meisten auf die eine oder andere Weise auch etwas mit Politik zu tun haben.

Eiszapfen 25.05.2021

Hallo, was ist der Versailler Vertrag?

Redaktion

Hallo Eiszapfen, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir die Bedeutung dieses wichtigen Vertrags von 1919 erklärt.

lulu 14.05.2021

Was erinnert alles an den 1.Weltkrieg?

Redaktion

Hallo lulu, in unserem Land erinnern wohl in jeder Stadt und in vielen Kirchen Mahnmale und Kreutze an die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges. Oft findet man noch Straßennamen, die an die großen und besonders verlustreichen Schlachten des Krieges wie die von Verdun erinnern. Keiner der Feldherren und Herrscher jener Tage ist so positiv im Gedächtnis geblieben, dass man heute noch an ihn erinnern würde. Eine Ausnahme ist der Feldmarschall Hindenburg. Die Erinnerung an ihn bezieht sich aber auf seine Bedeutung in der Zeit der Weimarer Republik, und nicht auf seine militärischen Taten. In anderen Ländern wird noch sehr viel mehr an diesen großen Krieg erinnert, der so viele Menschen das Leben gekostet hat. So wird in Großbritannien bis heute an jedem 9. November der Remembrance Day (etwa: Erinnerungstag) begangen. Im ganzen Land tragen die Menschen an diesem Tag eine rote Mohnblume aus Pappe an der Kleidung, um an die Gefallenen auf den Feldern von Flandern zu erinnern.

Lina 10.05.2021

Hallo ich habe die Frage was ist der Unterschied zwischen der neuen Republik und der alten das Thema ist In Europa entstehen neue Staaten

Redaktion

Hallo Lina, nach dem Ersten Weltkrieg wurden viele europäischen Staaten zu Republiken. Das heißt, sie hatten jetzt keinen König mehr als Staatsoberhaupt. Dazu gehörten Deutschland und Österreich.

Anna 07.05.2021

Warum dauerte der Krieg so lange obwohl ein schnelles Ende erwartet wurde?

Redaktion

Hallo Anna, wie von den deutschen Militärs vorhergesagt, gelangen der Wehrmacht zu Beginn des Krieges einige schnelle Erfolge. Schon im Herbst 1914 aber verhärteten sich die Fronten und es entwickelte sich ein so genannter Stellungskrieg. Beide Seiten lagen sich praktisch in Sichtweite in Schützengräben gegenüber, aber trotz gewaltiger Anstrengungen und vielen Hunderttausend Gefallenen bewegte sich die Frontlinie immer nur ein paar Kilometer hin und her. Lies doch mal unseren Artikel oben und schau auch einmal auf die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemoe. Da findest du weitere Informationen zu diesem ersten industrialisierten Krieg.

Emilia 07.05.2021

Hallo, warum dauerte der Krieg so lange obwohl man ein schnelles Ende erwartet hatte?

Redaktion

Hallo Emilia, lies mal bitte, was wir unten bei euren weiteren Fragen Anna, 15 auf eine ähnliche Frage geantwortet haben.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns