Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nationalismus

von und
mehrfache Wiederholung des Buchstaben n

Begriffserklärung

In dem Begriff "Nationalismus" steckt das Wort "Nation". Das bedeutet „politische Gemeinschaft“. Manchmal behaupten Menschen, dass "unser Staat" und "unsere Nation" viel besser seien als alle anderen. Sie meinen, dass sie selbst besser und bedeutender seien, dass sie eine bessere Kultur und Sprache als die anderen Staaten hätten. Oft wird dabei auf andere Völker herabgesehen, die Menschen anderer Nationen und ihre Kultur werden verachtet. Mit solchen übersteigerten Einschätzungen erhebt man sich über alle anderen Menschen und setzt sich damit an die oberste Stelle.

Gefahren des Nationalismus

Eine solche Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet, wird mit „Nationalismus“ bezeichnet. Oft treten Nationalisten aggressiv und drohend auf, denn sie haben nur die eigenen Interessen im Sinn und diese dürfen nicht in Frage gestellt werden. Ein stark übersteigerter Nationalismus kann zu einer Gefahr für andere Staaten und Völker werden, wie es der Nationalsozialismus in Deutschland gezeigt hat.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
X_laa 08.03.2019

was ist der Unterschied von Nationalismus und Nationalsozialismus

Redaktion

Hallo X_laa, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung, deren Anhänger 1933 in Deutschland eine Diktatur errichtet haben und verantwortlich waren für den Zweiten Weltkrieg und die Ermordung der Juden in Europa, den so genannten Holocaust. Vergleiche dazu doch mal, was wir oben in unserem Artikel und im Artikel "Nationalsozialismus" hier im Lexikon von Hanisauland geschrieben haben.

eure weiteren Fragen dazu...

Mimi 01.12.2021

Was war der Sinn des Nationalismus ?

Redaktion

Hallo Mimi , der Nationalismus erlangte als politische Strömung im 19. Jahrhundert große Bedeutung. Um 1900 waren fast alle Staaten und Völker von diesem Nationalismus "infiziert". Sie wollten Großmächte sein, und ihre Bevölkerung blickte auf andere Staaten herab, die angeblich weniger bedeutend waren. Dieser Nationalismus spielte eine wichtige Rolle bei der Eroberung der Welt durch die europäischen Mächte im Imperialismus. Es kam zu Spannungen und ständigen Konflikten, die nur mühsam eingedämmt werden konnten. 1914 hat dieser Nationalismus dann wesentlich zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs beigetragen.

Jolie 30.11.2021

Welche Menschen/Gruppen sind nationalistisch?

Redaktion

Hallo Jolie , Nationalismus gibt es in allen Gesellschaften und wohl auch in allen Gruppen der Gesellschaft. Oft sind es Menschen, die Ausländern oder Menschen, die anders sind als sie selbst, skeptisch gegenüberstehen, die den eigenen Staat und seine Menschen über andere Nationen erheben. Auch wirtschaftliche Unsicherheiten und Probleme tragen zur Entstehung nationalistischer Verhaltensweisen und Vorstellungen bei. Das kann rassistische Wurzeln haben. Es kann aber auch ein Zeichen der Unsicherheit vieler Menschen in einer Welt sein, die sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert hat. Das kann man verstehen, man sollte es aber nicht hinnehmen. Die meisten Probleme, die wir haben, werden nicht von anderen verursacht, sondern durch unser eigenes Verhalten erzeugt. Darauf sollte man auch Menschen immer wieder hinweisen, die nationalistische Ideen verbreiten.

Felix 30.11.2021

Was kann man heute gegen Nationalismus tun?

Redaktion

Hallo Felix , Nationalismus wird gefährlich, wenn er in übersteigerter Form auftritt. Dann glauben Menschen nämlich, dass die eigene Kultur die beste ist und versuchen andere Kulturen zu unterdrücken und zu bekämpfen. Dagegen hilft vor allem Aufklärung und die Vertretung pluralistischer Werte in unserer Gesellschaft. Auf der einen Seite ist es wichtig, deutlich zu machen, welche schlimmen Folgen der Nationalismus in der Geschichte hatte und wie er heute wieder das friedliche Zusammenleben der Völker in Europa und darüber hinaus schwierig macht. Zum anderen sollte man darauf hinweisen, welche Vorteile wir alle durch die Demokratie und die Menschenrechte haben und wie uns die Zusammenarbeit in der EU wirtschaftlich und politisch hilft. Wir dürfen dabei durchaus auch stolz sein auf unseren Staat und die Leistungen der Menschen in Deutschland. Aber wir sollten immer auch anerkennen, dass anderen Länder und Nationen ebenfalls Großartiges leisten.

Sarah 30.11.2021

Gibt es heute auch noch Nationalismus in Deutschland? In anderen Ländern?

Redaktion

Hallo Sarah , der Nationalismus hatte seine große Zeit im 19. und 20. Jahrhundert. Aber auch heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, beispielsweise in jungen oder gerade neu entstehenden Staaten wie den aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangenen Staaten. Auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen haben nationalistische Politiker und Parteien in den letzten Jahren an Einfluss gewonnen. Große Mächte wie die USA oder Russland haben immer wieder Phasen einer sehr nationalistischen Politik erlebt. In Deutschland hat der Nationalismus nicht allzu viele Unterstützer. Mit der Partei AfD und einigen rechtskonservativen Vereinigungen gibt es aber auch hier Vertreter einer Politik, die das nationale Interesse vor allem durch eine Abschottung nach außen und eine Betonung angeblich nationaler Werte schützen wollen.

michal 29.11.2021

Wie heißt der positive Begriff unter Nationalismus?

Redaktion

Hallo michal, du meinst wahrscheinlich den Patriotismus. Damit bezeichnet man die Liebe zum eigenen Land. Ein Patriot hat oft eine besonders enge Beziehung zu den Symbolen seines Landes wie Hymne, Fahnen, Orden oder bestimmte Feste, die an geschichtliche Ereignisse erinnern. Manchmal führt diese Liebe aber dazu, dass man das eigene Land für besser hält als andere Länder und diese anderen Länder verachtet. Falsch verstandenen Patriotismus, der nur die eigene Nation gelten lässt und andere Nationen abwertet, nennt man Nationalismus.

Mihre 29.11.2021

Wie hat sich der Nationalismus um 1900 in Europa gezeigt?

Redaktion

Hallo Mihre, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert, in dem der Nationalismus als politische Strömung entstanden ist und viele Staaten von nationalistischen Bewegungen geprägt waren. In diesem Jahrhundert sind eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden, beispielsweise das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Um 1900 waren fast alle Staaten und Völker von diesem Nationalismus "infiziert". Sie wollten Großmächte sein, und ihre Bevölkerung blickte auf andere Staaten herab, die angeblich weniger bedeutend waren. Dieser Nationalismus spielte eine wichtige Rolle bei der Eroberung der Welt durch die europäischen Mächte im Imperialismus. Immer mehr Staaten wollten jetzt auch ihren "gerechten" Anteil an dieser Herrschaft über die Welt haben. Es kam zu Spannungen und ständigen Konflikten, die nur mühsam eingedämmt werden konnten. 1914 hat dieser Nationalismus dann wesentlich zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs und zu den bitteren Kämpfen der darauffolgenden Jahre beigetragen.

Mihre 29.11.2021

Wie kommt es zum Nationalismus?

Redaktion

Hallo Mihre , der Nationalismus ist als politische Strömung im frühen 19. Jahrhundert entstanden. Viele Völker und Staaten sind in dieser Zeit von nationalistischen Bewegungen geprägt worden. Nationalismus entsteht immer dort, wo Menschen die Überzeugung haben, dass ihr eigenes Volk und ihr eigenen Land etwas Besonderes sind und dass ihr Land besser ist als andere Länder. Eine wichtige Wurzel dieser Vorstellungen sind die Wertschätzung der eigenen Nation und der eigenen Kultur, wie sie sich seit der Aufklärung und weiter gesteigert durch die französische Revolution verbreitet haben. Was als Patriotismus begann, also als Liebe zum eigenen Vaterland, seiner Sprache und seiner kulturellen Schöpfungen, ist leider immer sehr schnell zu einer überheblichen Haltung geworden. Andere Länder und Kulturen wurden schlecht gemacht, die eigene Nation dagegen verherrlicht. Das führte zum Nationalismus und all den schrecklichen Folgen dieser Weltanschauung.

Riecher 26.11.2021

Inwiefern bedroht der Nationalismus die EU?

Redaktion

Hallo Riecher, die EU ist eine transnationale Organisation. Die Mitgliedsstaaten verzichten freiwillig auf einen Teil ihrer Souveränität. Dafür profitieren sie davon, Mitglied einer großen und einflussreichen Organisation sowie des europäischen Binnenmarktes zu sein. Nationalistische Strömungen gefährden diese Gemeinschaft. Wenn Mitgliedsländer nicht mehr die Regeln akzeptieren, die sich die Staaten in der EU selbst gegeben haben, verliert die EU an Einfluss und an Bedeutung. Darum ist es wichtig, den Nationalismus einiger Mitgliedsstaaten nicht hinzunehmen, sondern dagegen vorzugehen.

OG88 22.11.2021

War Hitler psychisch krank?

Redaktion

Hallo OG88, Historiker/innen und Mediziner/innen haben viel darüber geforscht, ob Adolf Hitler an Geisteskrankheiten gelitten hat. Natürlich waren seine politischen Vorstellungen absolut wahnsinnig und seine Behauptungen hatten keinerlei Grundlage. Es gibt aber keine Hinweise dafür, dass eine psychische Krankheit dafür verantwortlich war.

vlad 01.11.2021

Welche Werte verfolgten denn Nationalisten?

Redaktion

Hallo vlad, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Es handelt sich beim Nationalismus also um eine Ideologie, um eine Denkweise, die alle Themen einem überragenden Interesse unterordnet. Nur die Vorherrschaft der eigenen Nation ist das Ziel. Moralische Werte hat diese Weltanschauung nicht produziert.

Lia 30.10.2021

Was ist der Unterschied zwischen dem modernen und dem neuen Nationalismus?

Redaktion

Hallo Lia, der Nationalismus gehört zu den wichtigsten politischen Strömungen der letzten Jahrhunderte. Das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist. haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. In den letzten Jahren machen auch große Mächte wie Russland wieder eine sehr nationalistische Politik. Der größte Unterschied zu früheren Jahrhunderten ist dabei wohl, dass heute alle wissen, welche schrecklichen Folgen der Nationalismus in früheren Zeiten hatte. Darum wird auf der internationalen Ebene und zwischen den Staaten versucht, solche nationalistischen Verhaltensweisen einiger Staaten so früh und so wirkungsvoll wie möglich einzudämmen.

Trio 21.09.2021

Welche qualitative Veränderung des Nationalismus erfährt Deutschland

Redaktion

Hallo Trio, leider wissen wir nicht, was genau du von uns wissen willst. Schau dir deine Frage doch bitte noch einmal an und überleg dir, ob du sie nicht etwas klarer formulieren kannst. Dann kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

SchülerFB 09.09.2021

Wo findet man heute noch Nationalismus?

Redaktion

Hallo SchülerFB , das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist, haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. Auch große Mächte wie Russland oder auch die USA unter dem letzten Präsidenten machen wieder eine sehr nationalistische Politik. Dazu, ob das angesichts der Erfahrungen in der Geschichte mit dem Nationalismus eine gute Entwicklung ist, kannst du dir jetzt sicher selbst ein paar Gedanken für deine Aufgaben machen.

Xencelina 24.06.2021

Was ist der Kommunismus und wie kann ich der von den anderen unterscheiden?

Redaktion

Hallo Xencelina, schau mal unter dem Begriff "Kommunismus" in diesem Lexikon nach. Da habe wir schon viel zu dieser politischen Weltanschauung geschrieben. Wenn du dir dann einmal unseren Artikel oben zum Nationalismus ansiehst, kannst du sicher schnell sehen, wie sich die unterschiedlichen Anschauungen unterscheiden. Du kannst uns aber auch gerne noch einmal schreiben, wenn du etwas nicht verstehst.

Junior 03.06.2021

Was hat Nationalismus mit Imperialismus zu tun?
Gibt es ein Beispiel?
Definition aus dieser Zeit? ( Imperialismus 1880/1918

Redaktion

Hallo Junior, der Nationalismus, also die übersteigerte Wertschätzung des eigenen Staates und die Verachtung anderer Staaten, war neben wirtschaftlichen Interessen die wichtigste Triebfeder des Imperialismus. Der Drang der europäischen Staaten im Zeitalter des Nationalismus, ihren "gerechten" Anteil an der Herrschaft über die Welt zu haben, führte in diesem Zeitalter zu vielen internationalen Krisen. In deinem Geschichtsbuch findest du dazu sicher mehr.

Dexter 28.05.2021

Inwiefern wirkten sich der Wiener Kongress und das Hambacher Fest auf Polen aus?

Redaktion

Hallo Dexter, auf dem Wiener Kongress 1815 wurde das Königreich Polen wiederhergestellt, das Preußen und Russland im 18. Jahrhundert unter sich aufgeteilt hatten. Offiziell sollte der Staat selbstständig sein. Tatsächlich wurde das so genannte "Kongresspolen" aber von Russland kontrolliert. Deswegen kam es 1830 zu einem Aufstand, der aber von Russland niedergeschlagen wurde. Die Freiheit Polens war ein Thema, das auch den deutschen Liberalen wichtig war. Darum traten beim Hambacher Fest 1832 auch Abgesandte aus Polen auf und es wurde die Freiheit Polens gefordert.

Jule 27.05.2021

Hallo, meine Frage wäre... ist es eine Beleidigung wenn man zu anderen (vielleicht auch ausversehen) ns schreibt oder Nationalismus? Denn ein Freund bei einem Freund von mir habe ich ns für nicht schlimm geschrieben und er darauf hin das ich erstmal googlen muss was das heißt.

Redaktion

Hallo Jule, es kommt darauf an, was du genau schreibst und meinst. NS wird meistens als Abkürzung für "Nationalsozialismus" gebraucht. Wenn du in einem Satz schreibst, etwas ist ns, dann meinst vielleicht dein Gegenüber, du hältst etwas für nationalsozialistisch. Und das ist dann vermutlich ein heftiger Vorwurf. Das Problem entsteht dann, wenn Abkürzungen nicht so klar sind, dass man genau erkennt, was gemeint ist. Manche Abkürzungen sind eindeutig. Wenn jemand einen k.o. schlägt, weiß man, was gemeint ist, auch bei ok entsteht wohl kein Missverständnis. Aber "ns" werden nicht viele Menschen mit "nicht schlimm" übersetzen. Deswegen ist es manchmal doch besser, auch wenn es etwas länger dauert, die Worte auszuschreiben, die man meint. Dann ist auch klar, was gesagt werden soll. Am besten sprichst du nochmal mit deinem Freund und erklärst, wieso das Missverständnis aufgetaucht ist.

Luna 27.05.2021

Welche Folgen hatte der Griechische Nationalismus auf das heutige Griechenland? Hat der Philhellenismus etwas damit zu tun?

Redaktion

Hallo Luna, die griechische Nationalbewegung nahm ihren Anfang mit einem Aufstand gegen die Herrschaft des Osmanischen Reiches, das Griechenland viele Jahrhunderte lang beherrscht hatte. Mit Unterstützung europäischer Mächte erlangte Griechenland 1830 die staatliche Unabhängigkeit. Dabei spielte der so genannte Philhellenismus eine große Rolle. Damit ist die Zuneigung vieler Europäer zum antiken Griechenland und seiner Kultur gemeint. Als sich die Nachfolger dieser Griechen im 19. Jahrhundert gegen die osmanische Herrschaft erhoben, eilten ihnen viele griechenlandbegeisterte Menschen aus ganz Europa zur Hilfe oder forderten von ihren Politikern eine Unterstützung der Griechen. Auch heute noch gibt es in Griechenland einen ausgeprägten Patriotismus und Stolz auf die lange Geschichte des Landes. Mit den nationalistischen Erregungen des 19. Jahrhunderts hat diese Vaterlandsliebe aber nicht mehr viel zu tun.

Ace 27.05.2021

Inwiefern trugen die Teilungen Polens zur Nationsbildung bei?

Redaktion

Hallo Ace, es ist allgemein anerkennt, dass der polnische Nationalismus durch die Teilungen Polens und das Verschwinden des polnischen Staates von der europäischen Landkarte am Ende des 18. Jahrhunderts großen Auftrieb erhalten hat. Das Gefühl, durch die Machtansprüche anderer Länder eines eigenen Staates beraubt worden zu sein, hat viele Polen und Polinnen im 19. Jahrhundert zu begeisterten Vertreter/innen eines polnischen Nationalstaates gemacht.

Lucky 17.05.2021

Hallo, meine Frage ist, was der Hintergrund, bzw. die Geschichte der "Megali idea" war?

Redaktion

Hallo Lucky, die "Megali Idea" (auf deutsch etwa: "Große Idee") spielt eine Rolle im griechischen Nationalismus des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die Griechen hatten sich im frühen 19. Jahrhundert gegen die Herrschaft des Osmanischen Reiches erhoben. Mit Unterstützung westlicher Mächte erlangte Griechenland 1830 die Unabhängigkeit. Aber einigen griechischen Nationalisten war dieser neue griechische Staat nicht genug. Sie wollten unter anderem Gebiete auf dem Territorium des Osmanischen Reiches zurück, die in früheren Jahrhunderten zu Griechenland gehört hatten. Nach dem Ersten Weltkrieg nutzte Griechenland die Schwäche des Osmanischen Reiches zu einem Angriff auf Gebiete in Kleinasien, um diese wieder griechisch zu machen. Der militärische Angriff scheiterte aber in katastrophaler Weise. Wenn dich das Thema interessiert, dann schau doch einmal in einer Bibliothek nach einer Geschichte des modernen Griechenland.

Luffy 14.05.2021

Wie kam es zum polnischen Nationalismus?

Redaktion

Hallo Luffy, Polen ist ein altes Land mit großem Nationalbewusstsein und Nationalstolz. Als das Land im 18. Jahrhundert zwischen seinen Nachbarstaaten aufgeteilt wurde und schließlich Ende des Jahrhunderts ganz von der Landkarte verschwand, fachte das den polnischen Nationalismus weiter an. 1820 kam es zu einem Aufstand polnischer Patriot/innen, der aber niedergeschlagen wurde. Erst nach dem Ersten Weltkrieg wurde der polnische Nationalstaat gegründet.

Cranel 13.05.2021

Inwiefern wurde die Entstehung des polnischen Nationalismus vom Fehlen eines polnischen Staats beeinflusst?

Redaktion

Hallo Cranel, es gilt als Tatsache, dass der polnische Nationalismus durch die Teilungen Polens im 18. Jahrhundert und das Verschwinden des polnischen Staates von der europäischen Landkarte am Ende des 18. Jahrhunderts großen Auftrieb erhielt. Der Aufstand von 1830 war ein Zeichen für diesen immer sehr lebendigen polnischen Nationalismus.

Julie 13.05.2021

Was sind die Unterschiede, zwischen dem deutschen und griechischen Nationalismus im 19. Jahrhundert?

Redaktion

Hallo Julie, die griechische Nationalbewegung nahm ihren Anfang mit einem Aufstand gegen die Herrschaft des Osmanischen Reiches, das Griechenland viele Jahrhunderte lang beherrscht hatte. Mit Unterstützung europäischer Mächte erlangte Griechenland 1830 die staatliche Unabhängigkeit. In Deutschland gab es in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine nationale Bewegung. Diese konnte sich aber trotz der Revolution von 1848/49 nicht durchsetzen gegen die Macht der Fürsten. Erst unter der Führung Preußens kam es 1871 zur Staatsgründung "von oben". In deinem Geschichtsbuch findest du sicher viele weitere Informationen zu den nationalen Bewegungen des 19. Jahrhunderts.

YoLocalNobody 12.05.2021

Hallo, wir nehmen gerade in Geschichte das Thema "streben nach Einheit und Macht" durch. Ich habe eine Aufgabe bei der ich nichts Rausbekomme. Bräuchte dringend hilfe: "Suche für den Begriff Nationalismus Beispiele im Verhalten der Deutschen". Es geht dabei ums jahr von 1871-1900. Weiß jemand was?

Redaktion

Hallo YoLocalNobody, im Jahr 1871 wurde das Deutsche Kaiserreich gegründet. Für viele Menschen war das die Erfüllung des lange gehegten Traums von einem deutschen Nationalstaat. Die Gründung des Kaiserreichs fällt in die Zeit des Nationalismus. In dieser Zeit gelang es auch anderen Nationen wie den Italienern, einen nationalen Staat zu gründen. Die nationalistische Sehnsucht führte häufig aber auch zu einer Überhöhung des eigenen Staates. Alle anderen Staaten waren danach nicht so schön und nicht so erfolgreich wie der eigene Staat. Diese Geringschätzung anderer Staaten ist ein Kennzeichen des Nationalismus. Die beiden Weltkriege im 20. Jahrhundert sind wesentlich durch solche nationalistische Vorstellungen entstanden. Zum Jahr 1871 und zum Zeitalter des Nationalismus empfehlen wir dir einen Blick auf die Seite des Deutschen Historischen Museums. Da findest du viele weitere Informationen für deine Aufgabe.

Bell 12.05.2021

Welche Auswirkungen hatte der Nationalismus auf das 19. Jahrhundert?

Redaktion

Hallo Bell, der Nationalismus gehört zu den wichtigsten politischen Strömungen der letzten beiden Jahrhunderte. Das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es nicht zuletzt wegen eines übertriebenen Nationalismus zu zwei Weltkriegen und vielen kleineren Kriegen und Konflikten gekommen ist, haben dafür gesorgt, dass der Nationalismus heute sehr kritisch gesehen wird.

Maus 12.05.2021

Was ist eine Nationalpolitik? Und was hat diese mit dem Nationalismus zu tun?

Redaktion

Hallo Maus, eine nationalistische Politik setzt immer den eigenen Staat an die erste Stelle. Die Interessen anderer Staaten interessieren nicht. Der eigene Staat wird als der beste Staat gefeiert, auf andere Staaten wird herabgesehen. Der Nationalismus gilt heute als eine der Hauptursachen für die großen Weltkriege des 20. Jahrhunderts.

Lena 11.05.2021

Was waren die Gründe für Widerstände im Nationalsozialismus?

Redaktion

Hallo Lena, der Nationalsozialismus war eine Diktatur. Menschen wurden verfolgt, weil sie eine andere Meinung hatten als der Staat, Juden wurden verfolgt und getötet, nur weil sie Juden waren. Du hast sicher von den Schrecken schon gehört. Es gab Menschen, die sich diesem staatlichen Druck nicht beugen wollten. Sie wollten nicht ihre Nachbarn verraten, sie wollten ihren jüdischen Freunden helfen, sie wollten Menschlichkeit zeigen. Andere wollten politisch gegen den Staat kämpfen. Sie haben sich in kleinen Gruppen zusammengeschlossen und wie Sophie Scholl Flugblätter verteilt und zum Widerstand aufgerufen. Es gab Offiziere, die ein Attentat auf Hitler planten, um danach einen anderen Staat, ein anderes politisches System einzurichten. Georg Elser wollte mit seinem Attentat auf Hitler 1939 den Krieg verhindern.

GUGUGAGA 07.05.2021

Was für Merkmale gibt es für den Nationalismus

Redaktion

Hallo GUGUGAGA, Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Der Nationalismus hat großen Einfluss auf die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts gehabt. Oben in unserem Artikel findest du weitere Informationen zu den Kennzeichen des Nationalismus.

lea 05.05.2021

welche Probleme kann der Nationalismus mit der Ideologie mit sich bringen?

Redaktion

Hallo lea , Nationalismus wird gefährlich, wenn er in übersteigerter Form auftritt. Dann glauben Menschen nämlich, dass das eigene Land, das eigene Volk oder die eigene Kultur die besten sind und versuchen andere Staaten zu unterdrücken bzw. zu bekämpfen. In unserem Lexikon kannst du dazu beispielsweise unter "Nationalsozialismus" noch mehr lesen.

Bella 23.04.2021

Was will Johann Gottfried Herder mit der Beantwortung auf die Frage "Was ist eine Nation?" sagen? Hierfür hat Herder folgendes Zitat geschrieben: Was ist Nation? Ein großer, ungejäteter Garten voll Kraut und Unkraut. (...) Offenbar ist's die Anlage der Natur, dass wie ein Mensch, so auch ein Geschlecht, also auch ein Volk von und mit dem andern lerne, unaufhörlich lerne, bis alle endlich die schwere Lektion gefasst haben: " Kein Volk sei ein von Gott einzig ausgewähltes Volk der Erde; die Wahrheit müsse von allen gesucht, der Garten des gemeinen Besten von allen gebaut werden." Könnt ihr mir vielleicht dabei helfen, die Frage zu beantworten, was Herder mit der Beantwortung auf die Frage "Was ist eine Nation?" sagen möchte?

Redaktion

Hallo Bella, als Herder dieses Zitat im späten 18. Jahrhundert schrieb, konnte er natürlich nicht wissen, was der von ihm beschriebene Missbrauch des nationalistischen Gedankens für Folgen haben würde. Denn das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. Dabei kam es genau zu den Entwicklungen, die Herder andeutet. Die Nationen akzeptierten nicht, dass sie alle zusammen handeln mussten, sondern viele Staaten waren davon überzeugt, besser zu sein als ihre Nachbarn. Das letzte Jahrhundert, in dem es nicht zuletzt wegen eines übersteigerten Nationalismus zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist, lässt Herders Bemerkungen im Nachhinein sehr prophetisch erscheinen.

StarButterfly 23.04.2021

Macht es Sinn, heutzutage noch an dem Nationalstaaten-Gedanken festzuhalten? Wenn ja, warum und wenn nein warum? Begründe.

Redaktion

Hallo StarButterfly, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist, haben dann dafür gesorgt, dass der Nationalismus lange als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber heute gibt es wieder starke nationalistische Strömungen, auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. Auch große Mächte wie Russland oder auch die USA unter dem letzten Präsidenten machen wieder eine sehr nationalistische Politik. Dazu, ob das angesichts der Erfahrungen in der Geschichte mit dem Nationalismus eine gute Entwicklung ist, kannst du dir jetzt sicher selbst ein paar Gedanken für deine Aufgaben machen.

Lindo 15.04.2021

Was können Staaten tun, damit es nicht zu nationalistischen Konflikten kommt? Dringend!

Redaktion

Hallo Lindo, zum einen ist es wichtig, dass sich die Politiker/innen und die Gesellschaft eines Landes gegen nationalistische Strömungen richten. Parteien, die das eigene Land für besser halten als andere Länder und sich verächtlich gegen diese anderen Länder verhalten, sollten nicht gewählt werden. Wenn es aber dennoch zu Streitigkeiten mit anderen Ländern kommt, sollte versucht werden, möglichst schnell zu einer Einigung zu kommen. Solche Konfliktregelungen werden beispielsweise von der Europäischen Union oder den Vereinten Nationen unterstützt.

L 13.04.2021

Was ist der Unterschied zwischen Nationalismus und Militarismus ?:)

Redaktion

Hallo L, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Als Militarismus bezeichnet man die Prägung von Staat und Gesellschaft durch militärische Verhaltensweisen und Tugenden. Lies dazu doch mal unseren Artikel "Militarismus" hier im Lexikon von Hanisauland.

Joke 17.03.2021

Merkmale des Nationalsozislismus

Redaktion

Hallo Joke, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir die Merkmale dieser Weltanschauung genau erklärt und auch beschrieben, was für schreckliche Folgen diese Vorstellungen gehabt haben.

J 03.03.2021

Warum hat Hindenburg hitler zum Kanzler ernannt ?

Redaktion

Hallo J, Reichspräsident Hindenburg hat sich lange dagegen gewehrt, Hitler, den er nicht mochte und von dem er nicht viel hielt, zum Reichskanzler zu ernennen. Im Januar 1933 haben ihn dann einige konservative Politiker überredet, Hitler zum Kanzler zu machen. Sie dachten, dass Hitler an dieser Aufgabe scheitern würde und sie selbst dann die Macht übernehmen könnten. Hindenburg hatte wohl nicht mehr die Kraft und auch keine klare eigene Überzeugung mehr, um sich diesem Drängen entgegen zu stellen.

Anj.wer 18.02.2021

Ich habe demnächst eine Geschichtsprüfung. Ein Lernziel lautet "Erklären sie den Unterschied der Begriffe Nation und Nationalismus" Könnten Sie mir dabei helfen.

Redaktion

Hallo Anj.wer, der Nationalismus ist eine Weltanschauung, die die eigene Nation überhöht und andere Nationen abwertet. Nationalismus war vor allem im späten 19. Jahrhundert und im frühen 20. Jahrhundert eine der Hauptursachen für die großen Konflikte weltweit. Aber auch heute gibt es noch viele nationalistische Staaten, die andere Staaten nicht anerkennen und den eigenen Staat für einzigartig und unübertrefflich halten. Als "Nation" bezeichnet man die (politische) Gemeinschaft aller Menschen, die in einem Staat leben. Lies dazu doch auch mal unseren Lexikonartikel" Volk /Nation" hier im Lexikon von Hanisauland.

Nutella 29.01.2021

Hallo ,was ist im 1800 Jahr passiert ?(als noch Napoleon herrschte)

Redaktion

Hallo Nutella, wie zu allen Zeiten sind auch im Jahr 1800 ganz unterschiedliche Dinge passiert. Auf der politischen Ebene waren in Europa die Siege Napoleons in verschiedenen Schlachten gegen das Osmanische Reich und gegen Österreich von besonderer Bedeutung. Das von dem gerade erst gekrönten Kaiser geführte Frankreich unterwarf sich immer weitere Teile Europas. In den USA begann mit dem Sieg von Thomas Jefferson bei den Wahlen zum Präsidenten der USA der Aufstieg der Demokratischen Partei (auch der gerade gewählte aktuelle Präsident Joe Biden gehört dieser Partei an). Erstmal tagte der Kongress im Kapitol, und der Präsident bezog das Weiße Haus als Amtssitz. Ungeachtet der ständigen Krieg gegen Napoleon komponierte in Wien ein junger Musiker wunderbare Musik. 1800 wurde die 1. Symphonie von Ludwig van Beethoven aufgeführt.

Bachesh 05.01.2021

Was ist der Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus?

Redaktion

Hallo Bachesh, Patriotismus ist ein anderes Wort für Vaterlandsliebe. Man kann es auch etwas moderner ausdrücken und sagen, dass ein Patriot ein Mensch ist, der eine besonders enge Bindung an die kulturellen und geschichtlichen Werte und Leistungen des eigenen Volkes hat. Falsch verstandenen Patriotismus, der nur die eigene Nation gelten lässt und andere Nationen abwertet, nennt man Nationalismus. Zu "Patriotismus" haben wir in unserem Lexikon auch einen eigenen Artikel, in dem du viele weitere Informationen zu diesem Thema findest.

derAchter03 14.12.2020

Was sind Vorteile und Nachteile des Nationalismus?

Redaktion

Hallo derAchter03, das große Zeitalter des Nationalismus war das 19. Jahrhundert. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. Dass diese in der Regel nicht geeignet waren, friedliche Beziehungen zwischen den Staaten zu fördern, kannst du oben in unserem Artikel nachlesen. Die Erfahrungen des letzten Jahrhunderts, in dem es zu zwei Weltkriegen und vielen kleinere Kriegen und Konflikten gekommen ist. haben dafür gesorgt, dass der Nationalismus viele Jahre lang als überholt und nicht mehr akzeptabel gegolten hat. Aber auch heute noch gibt es nationalistische Strömungen, vor allem in jungen oder gerade neu entstehenden Staaten wie in den aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangenen Staaten, aber auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen. In den letzten Jahren machen aber auch große Mächte wie die USA oder Russland wieder eine sehr nationalistische Politik.

Flash 02.12.2020

Was sind die Merkmale einer Nationalismus?

Redaktion

Hallo Flash, lies doch mal unseren Artikel oben und die Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite in den FAQ. Da findest du die Antwort auf deine Frage.

nOname 23.11.2020

Wir behandeln gerade den Wiener Kongress und so die Zeit danach und haben als Frage nun "Worum handelt es sich bei den geistigen Strömungen des Nationalismus im frühen 19. Jahrhundert?" Könnet ihr mir das erklären? Ich finde eure Seite nämlich viel verständlicher als andere Seiten!

Redaktion

Hallo nOname, das 19. Jahrhundert war das große Zeitalter des Nationalismus. Damals ist der Nationalismus als politische Strömung entstanden und viele Staaten wurden von nationalistischen Bewegungen geprägt. In diesem Jahrhundert sind auch eine Reihe von wichtigen neuen Nationalstaaten entstanden. Dazu gehören das Deutsche Reich, Italien, Belgien oder Griechenland. Zu den Ursachen dieser Bewegung haben wir oben schon einiges geschrieben und in deinem Geschichtsbuch findest du sicher noch mehr. Auch heute noch gibt es nationalistische Strömungen, vor allem in jungen oder gerade neu entstehenden Staaten wie in den aus dem ehemaligen Jugoslawien hervorgegangenen Staaten, aber auch in einigen Staaten der EU wie Ungarn oder Polen.

jaben 26.10.2020

Was kann man gegen Nationalismus tun oder was wurde schon dagegen gemacht (stimmt das, dass die europäische Währung dabei geholfen hat?)?

Redaktion

Hallo jaben, jeder von uns kann etwas gegen Nationalismus tun. Dafür ist es wichtig, immer wieder daran zu erinnern, welche Folgen der Nationalismus in der Vergangenheit hatte. Die beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts haben ihre Wurzeln in einem Nationalismus gehabt. Auch viele heutige Konflikte werden durch nationalistische Vorstellungen immer wieder angeheizt. Auf politischer Ebene waren die Gründungen der Vereinten Nationen und der Europäischen Union nach dem Zweiten Weltkrieg wichtige Schritte weg von nationalistischen Einstellungen. Heute leben Franzosen und Deutsche, die sich bis zum Zweiten Weltkrieg in angeblich "ewiger" Feindschaft gegenüberstanden, friedlich und als befreundete Völker in einem Europa zusammen. Der Euro hat viel dazu beigetragen, diese Verbindungen innerhalb der Europäischen Union weiter zu stärken und ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, in dem für Nationalismus kein Platz mehr ist.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns