Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nichtangriffspakt

von und
Illustration: Nichtangriffspakt. Man sieht eine verkorkte Kanone.

Begriffserklärung
Der Begriff "Pakt" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Vertrag" oder "Bündnis". In einem Nichtangriffspakt verpflichten sich zwei oder mehrere Staaten, ihre Streitfragen ohne die Anwendung von Waffengewalt auszutragen.


Blick in die Geschichte
Der bekannteste Nichtangriffspakt war der sogenannte Hitler-Stalin-Pakt kurz vor dem Zweiten Weltkrieg. Er wurde im Auszug 1939 zwischen der Sowjetunion und Deutschland geschlossen.

Eure Fragen dazu...

lisa 05.01.2022

was hat der hitler- stalin-pakt mit Polen zu tun

Redaktion

Hallo lisa, ein wichtiger Teil des sogenannten Hitler-Stalin-Pakts war die Vereinbarung, Polen unter den beiden Staaten aufzuteilen. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du die Einzelheiten dieser Verabredung.

Lena 09.12.2021

Welche Interessen hatten Stalin und Hitler am Nichtangriffspakt?

Redaktion

Hallo Lena, der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt vom August 1939 wurde von beiden Seiten aus taktischen Gründen geschlossen. Zunächst einmal teilten die Diktatoren Stalin und Hitler Polen und andere nordosteuropäische Länder unter sich auf. Der Vertrag wurde also zum Nachteil kleinerer Staaten und Völker geschlossen, die in den Machtbereich eines der beiden Staaten gerieten. Hitler gab der Vertrag auch die Möglichkeit, seinen Eroberungskrieg im Osten und die Feldzüge im Westen ohne Rücksicht auf die Sowjetunion führen zu können. So konnte er zugleich den Krieg gegen die Sowjetunion vorbereiten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du weitere Informationen.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns