Direkt zum Inhalt

Lexikon

Nationalsozialismus

von und
Reichsparteitag der NSDAP 1936 in Nürnberg. Man sieht ein mit Menschen gefülltes Stadion und Fahnen der NSDAP.

Reichsparteitag der NSDAP 1936 in Nürnberg.

Nationalsozialismus 1918 bis 1945

Als "Nationalsozialismus" bezeichnete sich eine politische Bewegung, die in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg, der 1918 zu Ende war, entstand. Die Nationalsozialisten machten sich die Not der Menschen zunutze und verfolgten ihre undemokratischen Ziele mit großem Fanatismus. Die Bewegung errichtete 1933 eine Diktatur in Deutschland. Es gab nur noch eine einzige Partei, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) mit ihrem "Führer" Adolf Hitler. Der Nationalsozialismus verfolgte nationalistische, antisemitische (anti-jüdische) und fremdenfeindliche Ziele. Fremde Länder sollten durch einen Krieg erobert werden, damit die Deutschen mehr "Lebensraum" bekommen würden. 1939 wurde der Zweite Weltkrieg von Deutschland begonnen. Er dauerte bis 1945.

Im Nationalsozialismus wurden die Menschen aufgefordert, nicht mehr in Geschäften zu kaufen, die Juden gehörten. Auf den Plakaten steht “Deutsche! Wehrt Euch! Kauft nicht bei Juden!"

Die NSDAP hat schon im April 1933 damit begonnen, die Menschen gegen die jüdische Bevölkerung aufzuhetzen. So sollten Geschäfte, die Juden gehörten, boykottiert werden.

Brutale und menschenverachtende Verbrechen
Die Nationalsozialisten bezeichneten viele andere Völker gegenüber der sogenannten "deutschen Rasse" als minderwertig. Ihre Menschenverachtung zeigte die Diktatur vor allem in der fabrikmäßigen Tötung von Millionen wehrloser Opfer. Verfolgt und ermordet wurden politisch Andersdenkende, Homosexuelle, Sinti und Roma und vor allem Juden, die Hitler und den Nationalsozialisten als Hauptfeind galten. Die Ausrottung der Juden wird als "Holocaust" bezeichnet; in Israel spricht man von der "Schoah".

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Tina 24.11.2021

Welche eigenschaften machen nach meinung der Nationalsozialisten den Wert eines menschen aus?

Redaktion

Hallo Tina, die Nationalsozialisten waren Rassisten. Sie waren davon überzeugt, dass manche Menschen mehr wert sind als andere. Die beste dieser angeblichen Rassen waren nach den Vorstellungen der Nationalsozialisten die so genannten Arier. Blonde Haare, blaue Augen - so sah das arische Ideal der Nationalsozialisten aus, von dem sie überzeugt waren, dass es zur Herrschaft über alle anderen Rassen bestimmt war. Auf dieser Seite von Planet Wissen findest du viele weitere Informationen zum Menschenbild der Nationalsozialisten.

Luna 03.11.2021

Warum haben sich so viele Hitler und dem Nationalsozialismus angeschlossen? Was waren ihre Gründe?

Redaktion

Hallo Luna, das ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen und die man letztlich nicht wirklich beantworten kann. Die Stimmung war in den 1920er Jahren ganz anders als heute. In Deutschland gab es viele Menschen, die Antisemiten waren - "Antisemitismus" haben wir hier im Lexikon erklärt. Die Menschen glaubten den Nationalsozialisten und ihren Versprechungen und ließen sich von ihnen beeinflussen. Natürlich musste niemand an die Versprechungen glauben, aber viele Deutsche haben alles in Kauf genommen, weil sie in Hitler einen starken Führer sahen, der nach dem Ersten Weltkrieg, den Deutschland ja verloren hatte, Deutschland wieder stark machen würde.

hannah 25.06.2021

Wie waren die Medien in der Zeit des Nationalsozialismus und welche Rollen haben sie eingenommen?

Redaktion

Hallo hannah, die Medien wurden schon unmittelbar nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten gleichgeschaltet. Medien der politischen Gegner wie die Zeitschrift "Vorwärts" der Sozialdemokratie wurden verboten, ihre Redakteure und Journalisten verfolgt und in die KZs verschleppt. An ihre Stelle traten die nationalsozialistisch ausgerichteten Medien wie der "Stürmer" oder der Volksempfänger (eine Art Radio-Empfänger), die ausschließlich die Sicht des Regimes vertraten. Auch die "Wochenschaue", die in den Kinos große Zuschauergruppen erreichte, diente nur noch der Propaganda der Nationalsozialisten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums erfährst du mehr.

eure weiteren Fragen dazu...

günter 26.11.2021

wie kann ich genau erklären was der 25 punkteprogramm der nsdap ist?

Redaktion

Hallo günter, das sogenannte 25-Punkte-Programm der NSDAP war eine Art erstes Parteiprogramm der Nationalsozialisten. Tatsächlich wurde es 1920 als Programm der Deutschen Arbeiterpartei (DAP) in München verkündet. Die DAP war die Vorgängerin der NSDAP. Schon in diesem Programm findet man die Vorstellungen einer besonderen Rasse, als die die Nationalsozialisten das deutsche Volk ansahen. Auch der schreckliche Hass auf die Juden taucht in diesen 25 Punkten bereits auf. Auf dieser Seite des Deutschlandfunks findest du weitere interessante Details zu diesem Parteitag und dem Programm.

💗💗💗 26.11.2021

Wofür standen die Buchstaben NSDAP

Redaktion

Hallo 💗💗💗, NSDAP war die Abkürzung für Nationalsozialistische Partei Deutschlands. Lies dazu doch bitte einmal unseren Artikel "Nationalsozialismus" hier im Lexikon von Hanisauland.

cheetos 25.11.2021

Warum handelte es sich bei dem NS-Staat um eine Diktatur bzw. was waren die genaueren Gründe?

Redaktion

Hallo cheetos, unter der Herrschaft der Nationalsozialisten gab nur noch eine einzige Partei, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) mit ihrem "Führer" Adolf Hitler. Gewaltenteilung, demokratische Wahl oder politische Vielfalt gab es nicht. Der Nationalsozialismus hatte nationalistische, antisemitische (anti-jüdische) und fremdenfeindliche Ziele. Freie Meinungsäußerung gab es nicht, politische Gegner und Andersdenkende wurden gnadenlos verfolgt. Alle Menschen mussten sich den Vorstellungen und Anordnungen der Nationalsozialisten beugen, wollten sie sich nicht selbst in Gefahr bringen.

Hicooljaswag 24.11.2021

Könnt ihr mehr über den 2. Weltkrieg berichten?

Redaktion

Hallo Hicooljaswag, schau mal bitte unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir schon viel zu diesem schrecklichen Krieg geschrieben.

Mm 23.11.2021

Wie haben die kinder in ns aufgewachsen

Redaktion

Hallo Mm, die Hitlerjugend (HJ) und der Bund Deutscher Mädel (BMD) waren die Jugendorganisationen des Nationalsozialismus. Sie haben im Nationalsozialismus dazu gedient, die Jugend im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie zu beeinflussen. Durch Ausflüge, Wanderungen und Kriegsspiele sollten die Jungen zum Beispiel körperlich auf einen Einsatz im Krieg vorbereitet werden. Für die Kinder und Jugendlichen stand häufig eher der Spaß an den Freizeitaktivitäten und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund, die eigentlichen Ziele wurden also erfolgreich verschleiert oder von den Jugendlichen einfach nicht so wahrgenommen. Hier findest du dazu weitere Informationen.

Lukas 22.11.2021

Hätte man die Macht von Hitler Verhindern hätte können oder besser gefragt hätte man den 2. Weltkrieg verhindern können?

Redaktion

Hallo Lukas, das sind Fragen, über die man nur spekulieren kann. Sicher hätte Reichspräsident von Hindenburg Hitler im Januar 1933 nicht zum Kanzler ernennen können und stattdessen Neuwahlen ansetzen. Aber keine/r kann sagen, wie diese ausgegangen wären. Ebenso wenig ist auszuschließen, dass es auch ohne Hitler und die Nationalsozialisten einen weiteren Krieg gegeben hätte. Das heißt nicht, dass man aus der Geschichte nicht wichtige Schlüsse ziehen kann. Aber dabei kann es nicht um einzelne Momente gehen, sondern um allgemeine Lehren, die man aus einer geschichtlichen Entwicklung zieht.

OZOKA 22.11.2021

1 Frage:was Bedeutet das “Hakenkreuz”? 2 Frage: wie war die Kindheit Adolf Hitlers?

Redaktion

Hallo OZOKA , die Swastika, auch Hakenkreuz oder Sonnenrad genannt, ist ein sehr altes religiös-rituelles Symbol. Das Hakenkreuz symbolisierte bei den Kelten ein Wagenrad, an dem brennende Fackeln befestigt waren. Ein solches Rad wurde bei Festen einen Berg herabgerollt. Durch die Rotation und den Fahrtwind bildeten die lodernden Flammen das Hakenkreuz. Das Hakenkreuz wurde als Symbol der Fruchtbarkeit verwendet. Die Nazis haben es verwendet, um den Eindruck zu erwecken, dass ihre Partei sehr alt ist und traditionelle germanische Wurzeln hat. Hitler hatte keine einfache Kindheit. Sein Vater war ziemlich gewalttätig und starb, als Hitler 14 Jahre alt war. Schon als Junge war der spätere Diktator sehr eingebildet und von sich selbst eingenommen, was zu vielen Konflikten mit den Schulkameraden und Lehrern führte. Mit 16 Jahren ging er von der Schule ab, ohne einen Abschluss zu machen, und lebte von da an einige Jahre in den Tag hinein. Als er 18 Jahre alt war, starb auch die Mutter und Hitler konnte einige Zeit lang vom Erbe seiner Eltern leben. Einen klaren Plan, was er mit seinem Leben machen wollte, entwickelte er erst einige Jahre später.

tomasch 22.11.2021

Was isr der Wiederstand im Nationalismus?

Redaktion

Hallo tomasch, es gab Menschen im Nationalsozialismus, die Widerstand geleistet haben. ("Widerstand" wird übrigens nur mit einem "i" geschrieben, das kommt vom Wort "wider", das bedeutet "gegen"). Sie waren gegen den Nationalsozialismus. Es gab Menschen im Militär - zum Beispiel waren das die Offiziere vom 20. Juli 1944. Es gab auch junge Leute, wie die "Weiße Rose" um die Geschwister Scholl. Es gab aber auch einzelne Personen, die versucht haben, anderen Menschen zu helfen, die verfolgt wurden. Hier im Lexikon haben wir dazu ein Stichwort, wo du das nachlesen kannst.

Karbonate er 19.11.2021

Warum haben viele Menschen hitler verehrt

Redaktion

Hallo Karbonate er, viele Menschen haben Hitler verehrt, weil sie meinten, dass er Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg und der Zeit der Weimarer Republik wieder stark machen würde. Sie haben in ihm einen Führer gesehen, von dem sie sich erwarteten, dass er dafür sorgen könnte, dass es wirtschaftlich und politisch wieder für sie besser würde.

Colinovitch 18.11.2021

Wiesou waren die Strafen, gegen Andersdenkende, im Nationalsozialismus so extrem?

Redaktion

Hallo Colinovitch, die Nationalsozialisten waren Ideologen, die andere Meinungen als die eigenen nicht einmal im Ansatz akzeptierten. Wer nicht für sie war, war gegen sie und wurde unerbittlich verfolgt. Von Anfang an war der Nationalsozialismus darum gekennzeichnet durch Gewalt gegen Andersdenkende und durch terroristische Akte, mit denen die Gegner dieser politischen Richtung eingeschüchtert werden sollten. Als die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen, wurde diese Form der Machtausübung zur staatlichen Politik. Terror gegen politische Gegner war von da an an der Tagesordnung. Wer sich gegen die Ansichten der Nationalsozialisten stellte, wurde bedroht und eingeschüchtert, ins Gefängnis oder ins KZ geworfen, misshandelt oder sogar umgebracht. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du viele Informationen zu diesem nationalsozialistischen Terrorregime.

alex 16.11.2021

Was waren die Merkmale der nationalsozialistischen Ideologie?

Redaktion

Hallo alex, der Nationalsozialismus verfolgte nationalistische, antisemitische (anti-jüdische) und fremdenfeindliche Ziele. Die deutsche "Rasse" sollte angeblich allen anderen "Rassen" überlegen sein, fremde Länder sollten durch einen Krieg erobert werden, damit die Deutschen mehr "Lebensraum" bekommen würden. Von Anfang an bekämpften die Nationalsozialisten den demokratischen Staat von Weimar, an dessen Stelle sie eine faschistische Führerdiktatur setzen wollten.

Julia 15.11.2021

Wie ging die NSDAP mit politischen Gegnern um?

Redaktion

Hallo Julia , der Nationalsozialismus war von Anfang an gekennzeichnet durch Gewalt gegen Andersdenkende und durch terroristische Akte, mit denen die Gegner dieser politischen Richtung eingeschüchtert werden sollten. Als die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen, wurde diese Form der Machtausübung zur staatlichen Politik. Terror gegen politische Gegner war von da an an der Tagesordnung. Wer sich gegen die Ansichten der Nationalsozialisten stellte, wurde bedroht und eingeschüchtert, ins Gefängnis oder ins KZ geworfen, misshandelt oder sogar umgebracht. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du viele Informationen zu diesem nationalsozialistischen Terrorregime.

Anton 15.11.2021

Wie wurden die Menschen zu Nazis?

Redaktion

Hallo Anton, nach dem Ersten Weltkrieg waren die Menschen in Deutschland sehr unzufrieden und die Weltwirtschaftskrise verschlimmerte die wirtschaftliche Lage vieler Menschen weiter. Die Stimmung war in den 1920er Jahren ganz anders als heute. In Deutschland gab es viele Menschen, die Antisemiten waren - lies doch mal unter dem Begriff "Antisemitismus" hier im Lexikon nach. Die Menschen glaubten den Nationalsozialisten und ihren Versprechungen und ließen sich von ihnen beeinflussen. Diese Versprechungen und die Propaganda der Nationalsozialisten kamen bei vielen Menschen gut an, denn dort wurde einfach ein Sündenbock für alle Probleme - die Juden - angeboten. Natürlich musste niemand an die Versprechungen glauben, aber viele Deutsche nahmen alles in Kauf, weil sie in Hitler einen starken Führer sahen, der Deutschland nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg wieder stark machen würde. Daher gewannen die Nationalsozialisten die Wahlen von 1932. Gleich nach seiner Ernennung zum Reichskanzler im Januar 1933 begann Adolf Hitler die demokratischen Ämter und Institutionen aus- und gleichzuschalten.

Was geht 15.11.2021

Warum wollte Abolf Hitler das die Juden
getötet werden

Redaktion

Hallo Was geht, Hitler war Antisemit. Er hatte einen starken Hass auf die Juden. Gründe oder Argumente, die man irgendwie nachvollziehen könnte, gab es dafür nicht. Dies ist genau das Schlimme am Antisemitismus. Antisemiten behaupten, dass die Juden an vielem Schlechten in der Welt Schuld haben, ohne dass das tatsächlich so ist. Das sind schlimme Vorurteile, die immer wieder dazu geführt haben, dass Juden verfolgt wurden.

9th 7902 15.11.2021

Warum hat Abolf Hitler denn zweiten Weltkrieg begonnen

Redaktion

Hallo 9th 7902, Hitler und seine Regierung planten von Anfang an, Deutschland zu vergrößern, vor allem nach Osten. So sollte "Nebenraum" für das deutsche Volk geschaffen werden. Dass dies nicht auf friedlichem Weg erfolgen konnte, war klar. Darum spielte von Beginn der NS-Herrschaft 1933 an die Aufrüstung der Reichswehr eine zentrale Rolle. Der Angriff auf Polen war dann der erste Schritt zum Zweiten Weltkrieg. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher noch mehr zu diesem Thema.

Otto:) 10.11.2021

Warum fand der Nationalsotialismus statt?

Redaktion

Hallo Otto:), lies mal bei uns im Lexikon den Text zum Nationalsozialismus. Da haben wir erklärt, wie es zum NS kam. Viele weitere Infos findest du auch hier bei dem Zeitstrahl unter "1933 Nationalsozialismus".

Otto_123 09.11.2021

Warum fand der Nationalsozialismus statt?

Redaktion

Hallo Otto_123, das ist eine Frage, die man nicht in ein paar Sätzen erklären kann. Aber ein paar Hinweise gibt es: Nach dem Ersten Weltkrieg gab es viele Menschen in Deutschland, die die Weimarer Republik nicht haben wollten. Sie kämpften gegen die demokratische Ordnung. Dazu gehörten auch die Nationalsozialisten. Ihrem Führer Adolf Hitler gelang es, viele Menschen für seine Ideen zu gewinnen und vor allem auch einflussreiche Politiker dazu zu bringen, seine Wahl zum Reichskanzler im Januar 1933 zu befördern. Wenn du das genauer wissen möchtest, schau mal auf der Seite des Deutschen Historischen Museums nach. Da gibt es noch viele, viele Informationen dazu.

Donalt 09.11.2021

was war das schlimmste?

Redaktion

Hallo Donalt, wenn man schreckliche und entsetzliche Ereignisse so miteinander vergleicht, dass man einige schlimmer als andere bewertet, wird das vielen Opfern wohl nicht gerecht. Es gab viele Millionen Menschen, die ermordet wurden. Für jeden Einzelnen ist das persönliche Lebensende endgültig und sicherlich nicht vergleichbar. Die Tatsache, dass im Nationalsozialismus die Juden systematisch ausgerottet werden sollten, dass viele Millionen Menschen im Holocaust einzig deshalb ermordet wurden, weil sie Juden waren, ist ein Grauen, das vorher so wohl nicht denkbar war.

crazyb 28.10.2021

ist oskar schindler aus der NSDAPpartei aussgetreten? wenn ja was war der genaue grund?

Redaktion

Hallo crazyb, soweit wir wissen, ist Oskar Schindler nicht aus der NSDAP ausgetreten. Vermutlich hätte das auch seine Arbeit noch viel schwieriger gemacht. Wenn du mehr über den Mann erfahren willst, der so vielen Juden das Leben gerettet hat, schau dir doch mal seine Biografie auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums an.

Pippi 28.10.2021

Gibt es eine ähnliche Art der Machtübernahme wie die der Nationalsozialisten auch in anderen Ländern (auch später)?

Redaktion

Hallo Pippi, es hat immer wieder politische Gruppierungen gegeben, die ursprünglich durch eine mehr oder weniger demokratische Wahl und im Rahmen der bestehenden Verfassung an die Macht kamen und sich dann zu autoritären Regimen oder Diktaturen entwickelt haben. Ein Beispiel ist die Regierung des Landes El Salvador, die ursprünglich aus einer Revolutionsbewegung hervorging und sich dann selbst zu einer autoritären Herrschaft entwickelte. Auch in einigen afrikanischen Staaten wie Zimbabwe hat es solche Entwicklungen gegeben.Und auch in Europa gibt es seit einigen Jahren Versuche demokratisch gewählter Regierungen, ihren Staat nach ihren eigenen Vorstellungen umzuformen und dabei keine Rücksicht auf die Verfassung zu nehmen. Natürlich sind solche Vergleiche trotzdem schwierig, wenn man bedenkt, was für eine schreckliche Diktatur die Nationalsozialisten begründet haben.

yasmin 26.10.2021

was hatten die nazis als Ziel?

Redaktion

Hallo yasmin , der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung mit antisemitischen, nationalistischen und demokratiefeindlichen Zielen, der in Deutschland zwischen 1933 und 1945 zur bestimmenden politischen Kraft wurde. Lies doch mal bitte unseren Artikel oben und auch unsere Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen von Hanisauland. Da findest du weitere Informationen zu deiner Frage. Auch in deinem Geschichtsbuch wirst du dazu sicher viel finden.

hase 25.10.2021

1.Frage: Was hat das Schulsystem der NS-Zeit und das Schulsystem heute gemeinsam?

2.Frage: Warum gilt die Bildung im Nationalsozialismus als Manipulation in der Schule/Bildung?

Redaktion

Hallo hase, mit deiner zweiten Frage hast du schon selbst die Antwort auf deine erste Frage gegeben. Die Schule im Nationalsozialismus sollte Kinder und Jugendliche auf die Ideen des Nationalsozialismus einschwören und sie fit dafür machen, diese Diktatur mit voller Überzeugung zu unterstützen - gegebenenfalls auch als Soldat im Krieg. Die Erziehung zu einem selbst bestimmten Leben in einer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft, wie es heute in der Schule das Ziel ist, spielte dabei keine Rolle. Auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo findest du dazu weitere Informationen.

Lenny 28.09.2021

Könnte mir jemand " die Nationalsozialistische Weltanschauung" erklären?

thankssss :D

Ka 25.09.2021

War es wirklich so einfach, junge Leute für den Nationalsozialismus zu gewinnen?

Redaktion

Hallo Ka, die Nationalsozialisten haben alles dafür getan, um gerade auch die jungen Menschen für ihre Ideologie und ihre politischen Ziele zu gewinnen. Dafür nutzen sie viele Möglichkeiten der Propaganda und der Verführung. Wichtige Mittel dieser Politik waren die Jugendorganisationen Hitlerjugend (HJ) und Bund Deutscher Mädel (BMD). Sie haben im Nationalsozialismus dazu gedient, die Jugend im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie zu beeinflussen. Durch Ausflüge, Wanderungen und Kriegsspiele sollten die Jungen zum Beispiel körperlich auf einen Einsatz im Krieg vorbereitet werden. Für die Kinder und Jugendlichen stand häufig eher der Spaß an den Freizeitaktivitäten und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund, die eigentlichen Ziele wurden also erfolgreich verschleiert oder von den Jugendlichen einfach nicht so wahrgenommen. Trotzdem gab es immer wieder Jugendliche, die sich der Politik der Nationalsozialisten aus Überzeugung entgegen stellten wie die Mitglieder der "Weißen Rose" oder die "Edelweißpiraten". Lies doch dazu auch einmal unseren Lexikonartikel "Widerstand" hier im Lexikon von Hanisauland

Maik 21.09.2021

Ich würde gern wissen, ob die Menschen durch Wohltaten/indirekte Versprechungen oder Zuwendungen bestochen wurden die NSDAP zu wählen?

Durch Propagandamaßnahmen, die teilweise durch Spenden finanziert wurden, sind die Menschen ja schon manipuliert worden der Partei angehören zu wollen. Aber gab es konkrete Zuwendungen oder ähnliches mit der die Macht der Partei immer größer wurde?

Redaktion

Hallo Maik, Propaganda und Terror waren die Mittel, mit denen es den Nationalsozialisten vor allem in den frühen Jahren der Diktatur gelang, sich die Unterstützung der Bevölkerung zu sichern. Ein Teil der Herrschaftsausübung der Diktatur bestand aber auch darin, die Menschen mit sozialen oder finanziellen Wohltaten zu ködern. Dazu gehörte die Unterstützung der sozial Bedürftigen durch die "Volksgemeinschaft" im so genannten Winterhilfswerk oder die Einrichtung "Kraft durch Freude". Sie organisierte Freizeiterlebnisse oder Urlaubsreisen für die Bevölkerung, die dadurch enger an das Regime gebunden wurde. Eine direkte Form der Bestechung der Parteikader ergab sich durch die Ausplünderung der jüdischen Bevölkerung. Kunst und Wertgegenstände der beraubten Juden wurden an Parteigenossen und "verdiente" Kämper der Bewegung "verschenkt". Diese sollten dadurch noch mehr für den nationalsozialistischen Staat mobilisiert werden. Welche Bedeutung solche Bestechungen für den Machterhalt der Nationalsozialisten hatte, ist erst in den letzten Jahren richtig erforscht worden.

Cool1342 20.09.2021

Was versteht man unter Verfolgung “von unten” ?

Redaktion

Hallo Cool1342, der Begriff spielt vor allem in der Forschung zur Verfolgung von so genannten "Hexen" in der Frühen Neuzeit, also vor allem im 16. und 17. Jahrhundert, eine Rolle. Gemeint ist damit, dass sich an vielen Orten lokale Gerichte oder Verfolgungsorgane bildeten, die auf der Grundlage von Denunziation und Berichten von angeblichen Hexereien Urteile fällten, ohne den vorgeschriebenen ordentlichen Gerichtsweg jener Zeit einzuhalten.

Mimi77 14.09.2021

Hallo,

ich würde gern im Zusammenhang mit der Propaganda der Nazis wissen, ob sich Macht kaufen ließ?

Redaktion

Hallo Mimi77, der Einsatz von Propaganda zur Erreichung politischer Ziele spielte eine große Rolle im Handeln der Nationalsozialisten. Was du allerdings damit meinst, dass sich mit Propaganda Macht kaufen lässt, können wir nicht verstehen. Die Nationalsozialisten errichteten ein "Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda", das ausdrücklich für Propaganda zuständig war. Viele der Reden des Reichspropagandaministers Joseph Göbbels gelten bis heute als besonders abschreckende Beispiele dafür, wie man mit geschickter Propaganda viele Menschen manipulieren und beeinflussen kann. Das Ziel der Propaganda im Nationalsozialismus war die Verbreitung der Ideen der Nationalsozialisten. Dazu gehörte zum Beispiel der Judenhass, die Schmähung der politischen Gegner oder die Überzeugung, dass das Dritte Reich eine besonders mächtige Rolle in einer neuen Weltordnung einnehmen sollte. Später, während des Zweiten Weltkrieges, gab es staatlich gesteuerte Propaganda des Reichspropagandaministeriums gegen die Kriegsfeinde Deutschlands und zur Stärkung des Durchhaltewillens des deutschen Volkes im Krieg.

Marlene 07.09.2021

Wer waren die EdelweißPiraten

Redaktion

Hallo Marlene, die sogenannten Edelweißpiraten waren eine Widerstandsgruppe von Jugendlichen gegen die nationalsozialistische Diktatur. Hier auf der Seite des Deutschen Historischen Museums findest du viele weitere Informationen.

Mt. Bd 01.09.2021

Welche Themen gehören zum nationalsozialismus?

Redaktion

Hallo Mt. Bd, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Auch unsere Lexikonartikel zu den Themen "Holocaust", "Antisemitismus" und "Zweiter Weltkrieg" helfen dir sicher weiter. Da haben wir schon viel zu dieser politischen Bewegung geschrieben, die 1933 eine Diktatur in Deutschland errichtete. Auch in deinem Geschichtsbuch findest du dazu sicher viele Informationen.

leny 06.08.2021

welche sozialistischen ziele verfolgten die Nazis?

Redaktion

Hallo leny, die NSDAP war keine sozialistische Partei. Aber die Nationalsozialisten wollten durch diesen Namen eine bestimmte Gruppe von Menschen, vor allem die Arbeiter, ansprechen, denn diese Gruppe wählte traditionell links bzw. sozialistisch. Die Nationalsozialisten wollten mit dem Wort "Sozialisten" in ihrem Namen den Menschen weismachen, dass sie auch für soziale Verbesserungen eintreten würden und dass sie antikapitalistisch waren. In Wirklichkeit waren sie allerdings weder sozial noch sozialistisch.

Noemi 25.06.2021

Welche Erfolge konnte Hitler verzeichnen ? wie kann man sich das erklären?

Redaktion

Hallo Noemi, vor allem in den ersten Jahren seiner Herrschaft war Hitler fast unumstritten und wurde von vielen Menschen in Deutschland als "Führer" des Landes verehrt. Eine große Rolle spielte dabei die Ausschaltung der politischen Gegner, die gezwungen wurden, ihre Aktivitäten einzustellen, verfolgt, ins Exil getrieben oder in die KZs geworfen wurden. Hitler konnte aber auch wirtschaftliche Erfolge vorweisen. Dabei half ihm die Weltwirtschaft, die nach der schweren Krise Ende der 1920er Jahre wieder in Gang kam. Dazu machten die Nationalsozialisten riesige Schulden, um die Wirtschaft zu unterstützen und das Militär aufzurüsten. Zurückzahlen wollte Hitler diese Schulden durch die Gewinne des Krieges. Diese und andere Faktoren führten dazu, dass Hitler und seine Unterstützer in der Mitte der 1930er Jahre als erfolgreicher Politiker galt und viele Menschenei Deutschland das Gefühl hatten , dass es unter den Nationalsozialisten aufwärts ging - auch wenn viele Menschen es auch irgendwie verstörend fanden, wie mit Minderheiten und politischen Gegnern umgegangen wurde.

Hehe 24.06.2021

Könntet ihr es bitte leichter erklären?

Redaktion

Hallo Hehe, der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg. Er war rassistisch, nationalistisch und menschenverachtend. Als die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen, haben sie Deutschland in eine Diktatur umgewandelt, Millionen Menschen verfolgt und ermordet und den Zweiten Weltkrieg angefangen. Hier im Kinderlexikon von Hanisauland versuchen wir, wichtige Begriffe aus der Politik so zu erklären, dass auch Kinder sie verstehen können. Leider gibt es aber viele Begriffe, die sich nicht wirklich einfach in wenigen Worten erklären lassen. Darum kann es schon einmal vorkommen, dass unsere Artikel etwas länger ausfallen, obwohl wir schon ganz viel daran gearbeitet haben, um etwas Kompliziertes möglichst kurz und verständlich zu erklären. Zu diesen Themen gehört leider auch der Nationalsozialismus, weil dieser für unser Land und seine Geschichte so unglaublich wichtig war. Aber wenn du den Artikel noch mal in Ruhe liest, hast du sicher selber eine Idee, was dir am Wichtigsten erscheint - probier doch einfach mal nach dem Lesen eine kurze schriftliche Zusammenfassung des Artikels aus dem Gedächtnis!

yomerhsea 18.06.2021

was erfährt man über die sprache der Nationalsozialisten?

Redaktion

Hallo yomerhsea, Sprache und die Ausnutzung der Sprache zu Zwecken der Propaganda spielten eine große Rolle in der Zeit des Nationalsozialismus. Dazu gehörte die Aufwertung einzelner Begriffe wie Volk oder Gemeinschaft in der Rhetorik von Hitler und seinen Anhängern. Auch die Verunglimpfung von Menschen, die nicht in das Weltbild der Nationalsozialisten passten, als "Untermenschen", "minderwertig" oder Vertreter anderer "Rassen" war Teil dieser zielgerichtet eingesetzten Sprache. Dieser Beitrag de Bundeszentrale für politische Bildung bietet viele weitere Informationen.

Lara 17.06.2021

Weshalb sind die Nationalsozialisten so erfolgreich?
Wie hat die deutsche Bevölkerung auf die Machtübernahme reagiert?

Redaktion

Hallo Lara, das ist eine Frage, die sich viele Menschen immer wieder gestellt haben. Wirklich verstehen kann man es aber nicht. In den 1920er Jahren glaubten viele Menschen in Deutschland, dass eine starke Persönlichkeit, vielleicht auch eine Diktatur, gut für Deutschland wäre. Das lag daran, dass es zu dieser Zeit viele Schwierigkeiten gab. Die Wirtschaft war in der Weltwirtschaftskrise zu Boden gegangen, es gab Millionen Arbeitslose und große soziale Probleme. Dazu kam, dass die Gegner der Republik von rechts und von links immer offener gegen die Demokratie kämpften. So haben viele Menschen die Machtübernahme der Nationalsozialisten begrüßt. Die brutale Ausschaltung ihrer Gegner führte auch dazu, dass die inneren Spannungen nicht mehr so sichtbar waren. Dazu kam, dass Hitler und seine Unterstützer von der Erholung der Weltwirtschaft in diesen Jahren profitierten. Als die Menschen merkten, wie menschenverachtend und schlimm die Diktatur war und wie grausam die nationalsozialistische Herrschaft wütete, war es schon zu spät. Viele Menschen hatten Angst und haben sich daher nicht gewehrt. Diejenigen, die Widerstand geleistet haben, wurden zum größten Teil ermordet. Hier findest du noch mehr Informationen zu diesem Thema.

Geschichtsfreak 04.06.2021

Was war der Hauptziel der Nazis?

Redaktion

Hallo Geschichtsfreak, Hitler und seine Anhänger wollten, dass Deutschland in Europa und in der Welt herrschte. Dafür schreckte er auch nicht davor zurück, andere Länder zu überfallen und dort eine Schreckensherrschaft zu errichten. Außerdem hatte er das Ziel, dass die "deutsche Rasse" die Vorherrschaft in der Welt haben sollte. Sie haben rassistische und menschenverachtende Ziele wie vor allem die Ermordung der Juden und anderer Minderheiten gehabt. Das haben wir oben schon genauer geschrieben. Lies auch mal nach bei "Antisemitismus", "Holocaust" und "Zweiter Weltkrieg" hier im Lexikon.

Anna 31.05.2021

Warum haben die meisten Leute den Juden und Jüdinnen nicht geholfen ( als Adolf Hitler an der Macht war ) ?

Redaktion

Hallo Anna, es gab tatsächlich Menschen, die Juden geholfen, sie versteckt oder ihnen zur Flucht verholfen haben. In der Gedenkstätte des Holocaust in Jerusalem, in Yad Vashem, gibt es z.B. die sogenannte "Straße der Gerechten", wo diesen Helferinnen und Helfern jeweils ein Baum gepflanzt wurde, um an diese Menschen zu erinnern. Vielleicht hast du schon gehört von Wallenberg, dem schwedischen Gesandten, der viele Juden gerettet hat, oder auch von Oskar Schindler. Aber du hast Recht - es waren viel zu wenige, die etwas unternommen haben. Viele Menschen hatten sicherlich Angst, wollten sich selbst nicht in Gefahr bringen. Am Anfang haben viele die Augen verschlossen vor dem was passierte. Und als dann der Terror perfekt organisiert worden war, mussten diejenigen, die halfen, selbst mit dem Tode rechnen. Deswegen ist es so wichtig, von Beginn an wachsam zu sein, sich gegen Unrecht, Unterdrückung und Manipulation zu wehren, es nicht hinzunehmen, wenn andere Menschen verunglimpft und beschimpft werden, nur weil sie anders aussehen, eine andere Meinung haben oder einer Religion angehören, die nicht die eigene ist.

Ladybag 26.05.2021

Welche Rolle spielte Hitler für die Bevölkerung?
Wie haben die Nationsozialisten ihre Ideologie verbreitet?

Redaktion

Hallo Ladybag, wir beantworten gerne Fragen zu unseren Artikeln. Deine Hausaufgaben können wir aber hier nicht machen. Einige Hinweise geben wir dir trotzdem gerne. Zur Rolle des "Führers" Adolf Hitler für den Aufstieg des Nationalsozialismus und die Errichtung der NS-Diktatur haben wir unten in der Antwort auf die Frage von Louise schon einiges geschrieben. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du viele Informationen, wie die Nationalsozialisten ihre Weltanschauung durchgesetzt haben.

Ladybag 21.05.2021

Welche Ziele verfolgten die Nationsoyialisten?
Welche Rolle spielte Hitler für die Bevölkerung?
Wie verbreitete die Nationsozialisten ihre Ideologie?

Redaktion

Hallo Ladybag, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da haben wir schon viel zu deinen Fragen geschrieben. Auch die Seite des Deutschen Historischen Museums www.dh.de/lemo hilft dir sicher weiter. Wenn du dann dennoch noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Saskia9066 21.05.2021

Welches Hauptziel verfolgten die nazis mit ihrer antisemitischen Politik? Wie haben sie es in ihrer Politik umgesetzt

Redaktion

Hallo Saskia9066, die Nationalsozialismus waren von einem großen und nicht erklärbaren Hass auf die Juden angetrieben. Das Ziel der Politik von Hitler und seinen Anhänger/innen war es darum, die Juden zu vertreiben oder umzubringen. Dieses Ziel haben sie nach der Machtergreifung mit unvorstellbarer Grausamkeit verfolgt und mehr als 6 Millionen Menschen jüdischen Glaubens in ganz Europa systematisch ermordet. Lies dazu auch mal unseren Artikel "Holocaust" hier im Lexikon von Hanisauland.

Dylanswifelol 18.05.2021

Hallo, meine Frage ist, gibt es einen Unterschied zwischen der NS-Zeit und dem Nationalsozialismus?
Schönen Tag noch.

Redaktion

Hallo Dylanswifelol, der Nationalsozialismus war eine politische Bewegung. Ihre Ursprünge liegen in der unmittelbaren Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs. Die nationalsozialistische Partei gab es seit 1920, ihr Aufstieg begann aber erst in den Krisenjahren der Weimarer Republik nach der Weltwirtschaftskrise 1929. Als NS-Zeit werden die zwölf Jahre zwischen 1933 und 1945 bezeichnet. In diesen Jahren errichtete die NSDAP eine Diktatur in Deutschland.

Ella 14.05.2021

Was waren Hitlers Ziele und wie setze er sie um?

Redaktion

Hallo Ella, Hitler wollte, dass Deutschland in Europa und in der Welt herrschte. Dafür schreckte er auch nicht davor zurück, andere Länder zu überfallen und dort eine Schreckensherrschaft zu errichten. Außerdem hatte er das Ziel, dass die "deutsche Rasse" die Vorherrschaft in der Welt haben sollte. Er hat menschenverachtende Ziele wie vor allem die Ermordung der Juden und anderer Minderheiten gehabt, das haben wir oben geschrieben. Sein eigenes Land machte er zu einer Diktatur, in der die Menschen Angst davor hatten, sich ihm in den Weg zu stellen. Lies auch mal nach bei "Antisemitismus", "Holocaust" und "Zweiter Weltkrieg" hier im Lexikon.

Melissa 12.05.2021

Wir konnten die Nationalsozialisten das Leben der Menschen organisieren ?

Redaktion

Hallo Melissa, wir verstehen nicht genau deine Frage. Was meinst du mit "organisieren"? Es gab Gesetze, an die sich die Menschen halten mussten. Aber es gab keinen unabhängigen Rechtsstaat. Die Diktatur kennt keine Gewaltenteilung, sondern die herrschende Partei bestimmt, was zu gelten hat. Wenn du etwas ganz anderes wissen willst, dann schreib uns nochmal genau deine Frage.

louise 11.05.2021

Wäre die NSDAP ohne Hitler auch so mächtig geworden?

Redaktion

Hallo louise , in der Geschichte ist es immer schwierig, Fragen zu beantworten, die mit "was wäre, wenn" anfangen. Natürlich wissen wir nicht, wie die Geschichte ohne Adolf Hitler verlaufen wäre. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die NSDAP ohne Hitler nicht diese große Anziehungskraft auf so viele Menschen entwickelt hätte. Hitler war ein Demagoge, ein Mann, der als Redner die Massen faszinierte und für viele Menschen genau das sagte, was sie hören wollten. Heute können wir uns darüber nur wundern, denn wir können in den Filmausschnitten jener Zeit nur einen nicht besonders attraktiven Mann erkennen, der mit einer Stimme, die sich häufig überschlägt, gegen andere Menschen und Länder hetzt und wirre Theorien über eine angeblich "arische" Herrenrasse verbreitet. Für uns ist das heute nur abschreckend und erbärmlich. Aber ohne Zweifel hat der Erfolg der NSDAP in den Jahren der Weimarer Republik viel mit dieser Person zu tun. Und auch die Diktatur der Jahre 1933-1945 und die Ermordung von Millionen Juden wären ohne den "Führer" Hitler vermutlich nicht so geschehen.

Hase Hanni 11.05.2021

Wie wurde Hitler vom Kanzler zum Diktator?

Redaktion

Hallo Hase Hanni , er ist mit der Vorstellung Kanzler geworden, die Weimarer Republik mit ihren demokratischen Regeln abzuschaffen und seine Pläne durchzusetzen. Wie die aussahen, hat er schon früh verkündet und es war nachzulesen in seinem Buch "Mein Kampf". Er hat sehr schnell die demokratischen Institutionen unwirksam gemacht und alle Macht an sich und seine Partei gerissen. Die Nazis haben Angst und Schrecken verbreitet und ihre Gegner verfolgt und eingesperrt.

lena 07.05.2021

Wie war die Frau in der NS-Zeit?
Was waren ihre Aufgaben?

Redaktion

Hallo lena, die Nationalsozialisten wollten, dass die Menschen nach den Regeln der traditionellen Rollenverteilung leben. Das bedeutete, dass der Mann arbeiten und Geld verdienen sollte und die Frauen sich zu Hause um Haushalt und Kinder kümmern sollten. Auf dieser Seite des Deutschen Historischen Museums findest du viele weitere Informationen.

Cornii 04.05.2021

Warum hat Hitler die NSDAP gegründet?

Redaktion

Hallo Cornii, Adolf Hitler hatte politische Vorstellungen und politische Ziele. Darum trat er 1919 der gerade gegründeten Deutschen Arbeiter-Partei (DAP) bei. Hitler hoffte, mit dieser Partei Erfolg bei den Wählerinnen und Wählern zu haben, damit er seine Ziele verfolgen konnte. Dazu kam, dass der gerade aus der Reichswehr entlassene Soldat Hitler auf der Suche nach Menschen war, mit denen er sich verstand und bei denen er sich anerkannt fühlte. Die DAP gehörte zu den vielen rechtsradikalen Splittergruppen, die in der unmittelbaren Nachkriegszeit in München aktiv waren. 1920 wurde die Partei in NSDAP umbenannt. Zu dieser Zeit spielte Hitler aber noch keine entscheidende Rolle in der Partei. Erst 1921 wurde er zum Vorsitzenden der NSDAP gewählt.

:) 03.05.2021

Kennt jemand eine einfache Definition für Nationalsozialismus ?

Redaktion

Hallo :), lies doch bitte einmal unseren Artikel oben und dort vor allem den ersten Absatz. Da findest du eine Art knappe Definition des Nationalsozialismus.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!