Direkt zum Inhalt

Lexikon

Redaktion

von und
Blick in eine Zeitungsredaktion. Hier sieht man den Chefredakteur und den Chefdienst-Techniker.

Blick in eine Zeitungsredaktion. Hier sieht man den Chefredakteur und den Chefdienst-Techniker.

Etwas in Ordnung bringen

Wenn Journalisten für eine Zeitung schreiben, dann muss am Ende nochmal geschaut werden, ob auch alles in dem Artikel wirklich passt. Vielleicht haben sich Rechtschreibfehler eingeschlichen, vielleicht muss er ein wenig verlängert oder gekürzt werden. Der Artikel muss eine gute Überschrift bekommen, damit die Leser sofort neugierig werden, und eventuell muss auch noch ein Bild für einen Artikel ausgesucht werden. Dafür ist die Redaktion zuständig. Das Wort kommt vom Lateinischen "redigere" und bedeutet "in Ordnung bringen". Redakteure und Redakteurinnen tragen die Verantwortung dafür, wie ein Artikel oder ein Bildbericht zum Schluss aussieht.

Vielfältige Arbeitsbereiche

Das Gleiche gilt für die Filme im Fernsehen, die von Redakteuren der Fernsehanstalten bestellt, bearbeitet ("geschnitten") und für die Sendung fertig gemacht werden. Auch bei der Arbeit an Büchern sind Redaktionen beteiligt, zum Beispiel wenn sie ein Lexikon zusammenstellen wie das, in dem du gerade liest.

Eure Fragen dazu...

Eiflernen 18.05.2022

Wer ist der Autor von der Insel der blauen delphine

Redaktion

Hallo Eiflernen, der Autor dieses Buches war Scott O´Dell. Er schrieb das Buch 1960, also vor fast einem Vierteljahrhundert.

Hiop 21.02.2022

Seit welchem Krieg gibt's Ortskräfte?

Redaktion

Hallo Hiop, lokale Unterstützer/innen einer kriegführenden Macht gibt es schon sehr lange. Immer wurden ortskundige Führer gebraucht, Übersetzer und Vermittler, um in einem Krieg den Kontakt zwischen den Kriegsparteien zu ermöglichen. Der Begriff "Ortskräfte" ist allerdings ziemlich neu, die meisten von uns haben ihn zum ersten Mal im Zusammenhang mit den deutschen Truppen in Afghanistan und ihren lokalen Helfer/innen gehört.

Cinny 16.09.2021

Warum in Gottes Namen wird hier Nort Korea demokratisch umgesetzt und erklärt 😳😳😳😳
Das ist eine Diktatur und Kinder sollte man denn Unterschied schon richtig erklären hier😳😳😳

Redaktion

Hallo Cinny, es ist für uns mit nachvollziehbar, wie du auf die Idee kommst, auf der Seite von Hanisauland würde das politische System von Nordkorea falsch dargestellt. In unserem Artikel zu Nordkorea im Länder-Spezial von Hanisauland steht: "Das Land ist eine Diktatur. Es wird von der Familie Kim zusammen mit dem Militär geführt. Eine politische Opposition gibt es nicht. Menschenrechte werden missachtet. Die Wirtschaft wird streng vom Staat geregelt. Es gilt eine Zentralverwaltungswirtschaft. Kritik an der staatlichen Führung ist verboten und wird hart bestraft, im schlimmsten Fall sogar mit dem Tod. Es herrscht Zensur, das heißt, dass der Staat alle Medien kontrolliert. Niemand darf das Land verlassen, und auch Umzüge im Land sind nicht möglich." Deutlicher kann man eigentlich nicht sagen, dass Nordkorea eine schreckliche Diktatur ist!

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns