Direkt zum Inhalt

Lexikon

Kalter Krieg

von und
"Checkpoint Charlie" hieß während des Kalten Krieges der Grenzübergang zwischen West-Berlin und Ost-Berlin, Friedrichstraße.

"Checkpoint Charlie" hieß während des Kalten Krieges der Grenzübergang zwischen West-Berlin und Ost-Berlin an der Friedrichstraße.

Begriffserklärung

"Kalter Krieg" nennt man einen schweren Konflikt zwischen feindlichen Staaten, in dem aber nicht mit kriegerischen Mittel gekämpft wird. (Die Waffen bleiben "kalt", es wird also nicht geschossen.) Der Konflikt wird mit Propaganda und Drohungen und mit wechselseitiger Aufrüstung ausgetragen. Beide Seiten häufen immer mehr Waffen an, um den Gegner zu bedrohen. So besteht immer die Gefahr, dass aus dem kalten Krieg ein „heißer“, ein echter Krieg wird.

Nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte Kalter Krieg zwischen Ost und West. In Berlin verlief die Grenze zwischen den feindlich gesinnten Mächten mitten durch die Stadt. Hier sieht man Bürgermeister Willy Brandt, der 1960 vor dem Reichstag vor einer großen Menge spricht. Er forderte für alle Menschen in Ost und West Freiheit.

Im Kalten Krieg verlief die Grenze zwischen West-Berlin und Ost-Berlin direkt hinter dem Reichstag. Hier sieht man den Berliner Bürgermeister Willy Brandt (den späteren Bundeskanzler). Er forderte 1960 für alle Menschen in Ost und West Freiheit.

Ost-West-Konflikt nach dem 2. Weltkrieg

Wenn man von dem Kalten Krieg spricht, so meint man in der Regel den sogenannten Ost-West-Konflikt ab 1946/47. Nach dem Zweiten Weltkrieg war ein westliches Lager unter der Führung der USA und ein östliches Lager unter Führung der Sowjetunion entstanden. Starke Gegensätze zwischen diesen beiden Siegermächten führten zu schweren Spannungen. Erst durch die Umbrüche in Osteuropa und die Auflösung der Sowjetunion (1991) wurde der Kalte Krieg endgültig beendet.

Krisen des Kalten Krieges

Krisen, die zu einem dritten Weltkrieg zwischen den Supermächten hätten führen können, waren zum Beispiel die Blockade Berlins (1948/49), der Koreakrieg (1950-53), der Vietnamkrieg (1946-75), die Kubakrise (1962) oder der Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan (1979).

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
. 26.02.2024

Warum ist der Kalte Krieg nie heiß geworden?

Redaktion

Hallo ., viele Menschen hatten in der Zeit des Kalten Krieges große Angst vor einem Krieg zwischen den Machtblöcken. Niemand hätte zu dieser Zeit sagen können, wie sich ein solcher Krieg entwickelt hätte. Beide Supermächte hatten ein riesiges Lager von Atomwaffen. Im Fall eines Krieges hätte die Erde schnell unbewohnbar werden können für Menschen. Weil ihnen diese Gefahr präsent war, haben die Politiker und Politikerinnen in der Zeit des Kalten Krieges viel gemacht, um eine direkte militärische Auseinandersetzung zu verhindern. Darum blieben die Waffen "kalt" - geschossen wurde in sogenannten Stellvertreterkriegen außerhalb Europas, aber nicht zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion und ihren Verbündeten in der NATO und im Warschauer Pakt selbst.

123 15.01.2024

Wie endete genau der Kalte Krieg?

Redaktion

Hallo 123, der Kalte Krieg endete mit den Revolutionen im Osten Europas und mit dem Zusammenbruch des Warschauer Pakts als Folge der wirtschaftlichen Probleme der Sowjetunion und der von ihr beherrschten Staaten. In unserem Artikel zum Kalten Krieg und auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo kannst du mehr über die Wendezeit der Jahre 1989 und 1990 erfahren.

Maus 22.11.2023

Was ist die Leitidee der UdSSR & USA?

Bella 14.11.2023

Hallo!
Warum ließen sich so viele Länder in die Front des Kalten Krieges einreihen?

Redaktion

Hallo Bella, in der Zeit des Kalten Krieges gab es eine ganz klare Frontstellung zwischen den demokratischen und marktwirtschaftlich ausgerichteten USA und der kommunistischen und auf ein sozialistisches Wirtschaftssystem ausgerichteten Sowjetunion. In Europa stießen die Sicherheitsinteressen der beiden Supermächte direkt aufeinander. Die Sowjetunion nutzte die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, um viele Staaten im Osten Europas in ihren Herrschaftsbereich einzugliedern. Im Gegenzug gründeten die freien Staaten in Westeuropa und Nordamerika die NATO, um ein weiteres Vordringen der Sowjetunion zu verhindern. Als Antwort darauf entstand der Warschauer Pakt. Beide Blöcke versuchten in den folgenden Jahren, möglichst viele weitere Staaten unter ihren Einfluss zu bringen. Es gab aber auch Länder, die versuchten, sich in diesem Konflikt der Systeme neutral aufzustellen und nicht für eine der beiden Seiten zu entscheiden. Dafür entstand sogar eine Art drittes Bündnis, die sogenannte Blockfreienbewegung.

eure weiteren Fragen dazu...

Elfi 14.06.2024

was haben die ,,drei großen" getan um den zweiten Weltkrieg zu beenden?

Redaktion

Hallo Elfi, mit den "Drei Großen" werden die verbündeten Alliierten Großbritannien, Sowjetunion und USA genannt. Gemeinsam haben diese drei Staaten zusammen mit Frankreich und vielen kleineren Verbündeten den Zweiten Weltkrieg gewonnen.

Calvin 29.05.2024

Wann endete der 2 Weltkrieg?

Redaktion

Hallo Calvin, der Zweite Weltkrieg endete in Europa mit der Kapitulation des Deutschen Reiches am 8. Mai 1945. In Asien dauerte der Krieg noch einige Monate länger.

Jalmal 07.05.2024

WAN endete der 2weltkrieg

Redaktion

Hallo Jalmal, in Europa endete der Krieg vor fast genau 79 Jahren am 8. Mai 1945 mit der Kapitulation des deutschen Reiches. In Asien wurde noch bis in den August 1945 gekämpft.

abcd 02.05.2024

Welche Krisen waren bedeutend während des Kalten Krieges?

Redaktion

Hallo abcd, im Verlauf des Kalten Krieges kam es immer wieder zu krisenhaften Zuspitzungen. Glücklicherweise konnten die Politiker es verhindern, dass daraus ein großer Krieg zwischen den Supermächten USA und UdSSR und ihren jeweiligen Verbündeten wurde. Zu den wichtigsten Krisen gehören der Koreakrieg zu Beginn der 1950er Jahre, der Aufstand in der DDR im Jahr 1953 und der Bau der Mauer 1961 oder auch die Aufstände in Ungarn 1956 und der Tschechoslowakei zehn Jahre später.

Mia 12.04.2024

Könnten sie mir ein wenig über die anzahl der waffen und bedrohungen des kalten krieges erzählen?

Redaktion

Hallo Mia, die größte Bedrohung im Kalten Krieg waren die Atomwaffen. Immer mehr dieser Waffen mit enormer Zerstörungskraft wurden vor allem von den USA und der Sowjetunion produziert und dem sogenannten Abschreckungsarsenal hinzugefügt.

Rose 10.04.2024

Welche Gegner waren im kalten Krieg gegenüber ? –>Systeme, Bündnisse, Länder

Redaktion

Hallo Rose, oben im Text haben wir das geschrieben. Lies dort bitte einmal nach. Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Friedrich Wilhelm I 05.04.2024

Wie wäre der kalte Krieg ausgegangen wenn er sich zu einem heissen entwickelt hätte, 3 Weltkrieg.

Redaktion

Hallo Friedrich Wilhelm I, wie genau die Entwicklung gewesen wäre, kann man nicht sagen. Viele Expert/innen sind davon überzeugt, dass ein "heißer" Krieg zwischen den beiden großen Blöcken in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer großen atomaren Auseinandersetzung geführt hätte, die die menschliche Zivilisation auf der Erde weitgehend zerstört hätte.

🤔 03.04.2024

Hatte man die Mauer Deutschlands geplant? Warum sollte man Deutschland aufteilen?

Redaktion

Hallo 🤔, lies dazu bitte zuerst einmal unsere Lexikonartikel "Teilung Deutschlands" und "Berliner Mauer". Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Die Blumen 23.01.2024

Was bedeutet Wettrüsten im kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Die Blumen, der Begriff des Wettrüstens meint, dass die beiden Supermächte im Kalten Krieg versuchten, immer mehr und immer stärkere Waffen zu entwickeln und zu bauen, um damit den Gegner einschüchtern zu können. Darum bauten die USA und die Sowjetunion immer weiter Atomwaffen, auch dann noch, als die vorhandenen Waffen längst gereicht hätten, alle Menschen auf der Erde umzubringen.

Eli 13.12.2023

Hallo, was verstand man unter dem Begriff „Gleichgewicht des Schreckens“ während des Kalten Kriegs?

Redaktion

Hallo Eli, damit wurde ausgedrückt, dass sowohl die USA als auch die UdSSR so viele Atombomben hatten, um die andere Seite von einem Angriff abschrecken zu können. Die Angst auf beiden Seiten vor einem nuklearen Gegenschlag des Feindes war so groß, dass sie einen "heißen Krieg" verhinderte und ein Gleichgewicht der Kräfte schuf.

Lala 11.12.2023

Hey, könnt ihr mir die Phasen von An-und Entspannung im Verhältnis zwischen Ost und West erklären bitte:)

Redaktion

Hallo Lala, die Zeit des Kalten Krieges war durch ein großes Misstrauen zwischen den verfeindeten Blöcken geprägt. Dennoch gab es auch Phasen, in denen eine Annäherung möglich schien. Das war vor allem in der Zeit der Entspannungspolitik in den 1970er Jahren der Fall. In dieser Zeit kam es zu Vereinbarungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und einigen ihrer östlichen Nachbarländer, vor allem im Grundlagenvertrag mit der DDR. Die KSZE-Konferenz von Helsinki 1975 gilt als Höhepunkt dieser Phase. Alle Hoffnungen auf eine dauerhafte Entspannung und auf mehr Zusammenarbeit zwischen Ost und West waren aber mit dem Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan 1979 dahin.

Lola 07.12.2023

Inwieweit hatte der kalte Krieg auch heiße Phasen, bzw. inwieweit trifft die Bezeichnung Krieg zu?

Redaktion

Hallo Lola, das Kennzeichen des Kalten Krieges in Europas war, dass die Waffen "kalt" blieben, dass es also zu keinem Krieg gekommen ist. Dafür haben die Supermächte an vielen anderen Orten der Welt sogenannte Stellvertreterkriege unterstützt und zum Teil sogar zu derem Ausbruch beigetragen. In diesen Kriegen in Afrika, Südamerika oder Ostasien wurde gekämpft und gestorben. Es waren als "heiße" Kriege unter Einsatz aller möglichen militärischen Mittel.

SEF 05.12.2023

Wie sah das Leben im Kalten Krieg aus?

Redaktion

Hallo SEF, der sogenannte Kalte Krieg dauerte mehr als 30 Jahre. In dieser Zeit der Systemauseinandersetzung zwischen den demokratischen Staaten im Westen und den kommunistischen Staaten im Osten haben die Menschen natürlich ihr normales Leben gelebt. Sie haben gearbeitet, in der Freizeit Sport getrieben oder Musik gemacht, Kinder großgezogen und versucht, ein glückliches Leben zu leben. Für viele Menschen war es dennoch eine harte, unsichere Zeit. Vielen Menschen war bewusst, wie nah die Welt jeden Tag am Abgrund eines neuen großen Krieges stand. Das hat das Leben im Kalten Krieg für sie geprägt und zu einem ständigen Gefühl der Angst und Perspektivlosigkeit geführt.

Fivenights.. 29.11.2023

Wer hat denn 1 Weltkrieg angefangen? und Warum

Redaktion

Hallo Fivenights..s, der Anlass für den Ausbruch des Ersten Weltkrieges war das Attentat auf den Thronfolger von Österreich-Ungarn und seine Frau Ende Juni 1914 in Sarajevo. Österreich-Ungarn stellt daraufhin ein Ultimatum an Serbien zur Auslieferung der Attentäter. Als Serbien diesem Ultimatum nicht nachkam, erklärte Österreich-Ungarn Serbien den Krieg. Daraufhin kam es zu gegenseitigen Kriegserklärungen der jeweiligen Verbündeten und der Krieg brach aus. Die Gründe für diese große Auseinandersetzung der europäischen Staaten lagen aber tiefer. Im Zeitalter des Nationalismus und des Imperialismus war es immer wieder zu Konflikten und Streitigkeiten gekommen. Diese führten schließlich zum Weltkrieg.

Ruru 22.11.2023

Was versteht man unter Wilsons Vierzehn Punkte?

Redaktion

Hallo Ruru, die sogenannten 14 Punkte bezeichnen ein Programm, das der US-Präsident Wilson am 8. Januar 1918 dem Kongress vorlegte. Das Ziel des 14-Punkte-Programms war ein für alle Kriegsgegner annehmbarer Friedensschluss im Ersten Weltkrieg. Die wichtigste Forderung Wilsons war die Neuordnung Europas nach dem Prinzip des Selbstbestimmungsrechtes der Völker.

Pizzamen 22.11.2023

Was ist ein Isolationismus?

Redaktion

Hallo Pizzamen, als Isolationismus bezeichnet man die Politik eines Staates, die darauf abzielt, dass sich der Staat freiwillig aus dem internationalen politischen Geschehen zurückzieht und sich vom Ausland weitgehend abschottet. Ein Isolationismus betreibender Staat würde sich also keiner internationalen Organisation anschließen und so wenig völkerrechtliche Verträge wie möglich schließen.

Wasser 22.11.2023

Was heißt denn progressiv Movement?

Redaktion

Hallo Wasser, lies mal bitte, was wir "leafine" bei euren weiteren Fragen zum Artikel "Kalter Krieg" auf diese Frage geschrieben haben.

Sonne 22.11.2023

Was versteht unter Eiserner Vorhang ?

Redaktion

Hallo Sonne, von dem britischen Politiker Winston Churchill stammt das Bild vom "eisernen Vorhang", der sich über Europa gesenkt haben. Gemeint war damit die ideologische und geistige Teilung Europas und bald auch der ganzen Welt im Kalten Krieg. Wenige Jahre nach dieser Rede von 1946 war der bildliche eiserne Vorhang eine Tatsache in vielen Ländern Osteuropas geworden, die sich mit Sperranlagen und Mauern gegen den Westen abschotteten und ihren Bürgerinnen und Bürgern den Ausweg versperrten.

Zulu 22.11.2023

Was versteht man unter Oktoberrevolution?

Ruru 22.11.2023

Was war die Alternativen zur Machtpolitik in der USA?

Redaktion

Hallo Ruru, nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine kurze Phase der Zusammenarbeit zwischen den ideologisch sehr unterschiedlich ausgerichteten USA und der Sowjetunion. Diese Zusammenarbeit mündete aber sehr schnell in eine ideologisch aufgeladene Konfrontation und in den Kalten Krieg. In dieser Situation setzte sich in den USA die Überzeugung durch, dass der Ausweitung der sowjetischen Herrschaft und des Kommunismus nur mit knallharter Realpolitik begegnet werden konnte. Diese Überzeugung bildete die Grundlage der Außenpolitik der USA in den Jahren des Kalten Krieges. Eine Mittelposition, die auf einen Ausgleich der unterschiedlichen Interessen und Ansichten setzte, war für die amerikanische Politik in dieser Zeit nicht vorstellbar. Die gewaltsame Unterdrückung jeder freiheitlichen Bewegung in Osteuropa durch die Staaten des Warschauer Pakts bestätigte die amerikanische Politik in dieser Haltung zusätzlich.

Coco 21.11.2023

Was versteht man unter Marxismus-Leninismus? Was sind die Leitideen der USA

Redaktion

Hallo Coco, der Marxismus-Leninismus entstand nach Lenins Tod und wurde schnell zur Staatsideologie der Sowjetunion uns nach dem Zweiten Weltkrieg der von der Sowjetunion herrschten Staaten. In der politischen Lehre der kommunistischen Partei hatte diese Ideologie ihre Grundlage in den theoretischen Überlegungen von Karl Marx, die durch den Revolutionsführer Lenin weiterentwickelt und zugespitzt worden waren. Die grundlegenden Ideale der USA basieren auf der Verfassung der USA von 1776, auf der Freiheit des Individuums, der Demokratie und der marktwirtschaftlichen Ordnung.

Ruru 21.11.2023

Was versteht man unter einem Sendungsbewusstsein? Was war die Alternativen zur Machtpolitik in der USA?

Was ist die Wilson’s Vierzehn Punkte ?

Redaktion

Hallo Ruru, Sendungsbewusstsein hatten beispielsweise die europäischen Staaten, die im Zeitalter des Kolonialismus davon überzeugt waren, den „Wilden“ die europäische Kultur zu bringen. Im 20. Jahrhundert ist es vor allem die von amerikanischen Politikern und Intellektuellen verbreitete Überzeugung einer amerikanischen Auserwähltheit. Danach sind die USA dazu berufen, anderen Ländern, die Demokratie und das marktwirtschaftliche System zu bringen. Das soll in erster Linie durch die Vorbildwirkung und den Erfolg der USA passieren, also durch Überzeugung und nicht wie im Kolonialismus mit Waffen und Gewalt.

Leafine 21.11.2023

Was ist ein progessive movement?

Redaktion

Hallo Leafine, das "Progressive Movement" (auf deutsch: Fortschrittliche Bewegung) war eine politische und soziale Bewegung in den USA an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Vorausgegangen waren dieser Zeit der amerikanische Bürgerkrieg, der die Nation gespalten hatte, und eine Zeit der Korruption und der wirtschaftlichen Gier, in der ein kleiner Teil der Bevölkerung den Großteil des nationalen Wohlstands für sich einkassiert hatte. Das Progressive Movement setzte sich zum Ziel, die USA sozialer und gerechter zu machen und die Macht der großen Konzerne und ihrer Führer einzuschränken. Dafür sollte die Rolle des Staates gestärkt werden und die soziale und ökonomische Lage der breiten Bevölkerungsschichten verbessert werden.

Gucknicht 15.11.2023

Wie wurde der Weltkrieg 2 beendet?

Redaktion

Hallo Gucknicht, der Zweite Weltkrieg endete in Europa mit der bedingungslosen Kapitulation des Deutschen Reiches am 8. Mai 1945. Drei Monate später kapitulierte auch der letzte Verbündete Deutschlands in Asien, Japan.

Zoey 13.11.2023

Warum löste sich der Pakt und somit auch die sowjetunion auf?

Redaktion

Hallo Zoey, mit dem Ende der sozialistischen Regime in Osteuropa 1989 hatte der Warschauer Pakt seine Grundlage verloren. Die Unabhängigkeitsbestrebungen in den meisten der nach der Gründung der Sowjetunion mehr oder weniger gewaltsam in das sowjetische Imperium integrierten Länder hatte auch die Sowjetunion keine Existenzgrundlage mehr.

Luna 10.11.2023

Hallo ,
Wie sah die Eindämmungspolitik der USA aus im Kalten Krieg ?

Redaktion

Hallo Luna, die sogenannte Eindämmungspolitik der USA im Kalten Krieg ging auf eine Rede des US-Präsidenten Truman 1947 zurück. In dieser Rede machte Truman klar, dass für die USA die Welt in zwei Teile geteilt war: eine freie, demokratische Welt unter dem Schutz der USA und der unfreie kommunistische und von der Sowjetunion kontrollierte Block. Die Eindämmungspolitik hatte zwei Aspekte: Zum einen sollten Staaten, die sich dem westlichen Lager anschlossen, wirtschaftlich unterstützt werden. Der Marshall-Plan war dabei eine besonders wichtige Maßnahme. Zum anderen wollten die USA Staaten helfen, die sich von kommunistischen Nachbarstaaten oder kommunistischen Bewegungen bedroht fühlten. Auf dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung erfährst du mehr.

kdiwhhuw 25.09.2023

wie und warum endete der kalte krieg

Redaktion

Hallo kdiwhhuw, der Kalte Krieg endete mit den Revolutionen im Osten Europas und mit dem Zusammenbruch des Warschauer Pakts als Folge der wirtschaftlichen Probleme der Sowjetunion und der von ihr beherrschten Staaten. In unserem Artikel zum Kalten Krieg und auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo kannst du mehr über die Wendezeit der Jahre 1989 und 1990 erfahren.

harrys 13.09.2023

Wer erfand die Atombombe und was würde passieren wenn eine gezündet werden würde?

Redaktion

Hallo harrys, die Atombombe entwickelt haben US-amerikanische Wissenschaftler und einige Kolleg/innen aus anderen Ländern während des Zweiten Weltkrieges. Der Leiter dieser Gruppe war der amerikanische Physiker Robert Oppenheimer. Was passiert, wenn eine Atombombe gezündet wird, hat man am 6. August 1945 gesehen. An diesem Tag explodierte eine Atombombe über der japanischen Stadt Hiroshima. Die Stadt wurde völlig zerstört, Zehntausende Menschen starben sofort, noch viel mehr Menschen sind in den Jahren danach an den Folgen der radioaktiven Strahlung gestorben.

pferdemätchen 30.08.2023

wie entstehen kriege also verschiedene dinge?

Redaktion

Hallo pferdemätchen, eigentlich will niemand wirklich Krieg haben. Warum gibt es trotzdem Krieg? Darauf suchen viele Menschen eine Antwort. Kriege entstehen meistens, weil sich Menschen uneinig sind und nicht bereit sind, miteinander über das Problem zu reden. Das hast du vielleicht auch schon mal an deiner Schule erlebt. Schüler fangen dann einfach an, aufeinander einzuschlagen, anstelle sich friedlich zu einigen. Auch bei Erwachsenen kann das vorkommen. Leider ist es so, dass auch Herrscher von Ländern nicht immer miteinander sprechen und verhandeln wollen, wenn es Probleme gibt. Schlimm ist, wenn sie so weit gehen und gleich zu den Waffen greifen, ihre Armeen losziehen lassen und den Tod vieler unschuldiger Menschen in Kauf nehmen. Manchmal gibt es auch die Überlegung, dass Krieg noch größeres Leid verhindern soll. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn ein Bürgerkrieg in einem Land ausgebrochen ist und sich die Menschen dort gegenseitig umbringen. Dann fühlen sich oft andere Staaten verpflichtet, von außen einzugreifen und Krieg zu führen, um zu verhindern, dass noch mehr unschuldige Menschen sterben. Lies doch auch mal unseren Artikel oben, da haben wir noch mehr zur Entstehung von Kriegen geschrieben.

Jdndn 30.08.2023

Warum bleibt der kalte Krieg immer kalt?

Redaktion

Hallo Jdndn, viele Menschen hatten in der Zeit des Kalten Krieges große Angst vor einem Krieg zwischen den Machtblöcken. Niemand hätte zu dieser Zeit mit Sicherheit sagen können, wie sich ein solcher Krieg entwickelt hätte. Beide Supermächte hatten ein riesiges Lager von Atomwaffen. Im Fall eines Krieges hätte die Erde schnell unbewohnbar werden können für Menschen. Weil ihnen diese Gefahr präsent war, haben die Politiker und Politikerinnen in der Zeit des Kalten Krieges viele Anstrengungen gemacht, um eine direkte militärische Auseinandersetzung zu verhindern. Darum blieben die Waffen "kalt" - geschossen wurde in sogenannten Stellvertreterkriegen außerhalb Europas, aber nicht zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion und ihren Verbündeten in der NATO und im Warschauer Pakt selbst.

waldbeerevali 20.06.2023

in meinem 9.klass buch steht, dass nach einer atomaren Pattsituatoin zwischen USA und UdSSR der kalte krieg in form von Stellvertreterkriegen auf einer ebene von propaganda ausgetragen wurde. Erkläre bitte was stellvertreterkriege sind .
Danke ;-)

Redaktion

Hallo waldbeerevali, das wichtigste Ziel in der Zeit des Kalten Krieges war es, das Ausbrechen eines "heißen" Krieges zwischen den beiden hochgerüsteten Militärbündnissen NATO und Warschauer Pakt zu verhindern. Die beiden Supermächte USA und Sowjetunion fanden aber immer wieder Möglichkeiten, ihren Konflikt militärisch auszutragen. Das geschah in den sogenannten Stellvertreterkriegen. Abseits von Europa unterstützten die Supermächte in innerstaatlichen und zwischenstaatlichen Konflikten in Afrika, Asien oder Lateinamerika die unterschiedlichen Seiten und versuchten, sich dadurch strategische Vorteile zu verschaffen.

Lila 19.06.2023

Was ist das Wettrüsten im kalten krieg und wie genau sah es aus ?

Redaktion

Hallo Lila, beim sogenannten Wettrüsten im Kalten Krieg versuchten beide Seiten, dem Gegner immer einen Schritt voraus zu sein. Entwickelten die USA Raketen mit 500 Kilometer Reichweite, konterte die Sowjetunion mit Raketen mit 1000 Kilometer Reichweite. Baute der Warschauer Pakt 500 Panzer, gab die NATO 1000 Panzer in Auftrag. Dieses Hochschaukeln führte zu einem richtigen Wettrennen um die stärkste Rüstung. Am Ende dieses Wettrüstens waren die NATO und der Warschauer Pakt so hoch gerüstet, vor allem durch immer mehr und immer stärkere Atomsprengköpfe, dass ein Krieg zwischen den beiden Militärbündnissen wahrscheinlich das Ende der Menschheit bedeutet hätte.

GaggaLagga 19.06.2023

Was bedeutet Wettrüsten?

Redaktion

Hallo GaggaLagga, lies mal bitte, was wir auf eine ähnliche Frage von Lisa, 15 unten bei euren weiteren Fragen geschrieben haben.

Vino 15.06.2023

Es wurde ja die Bundeswehr im kalten Krieg gegründet. Was waren denn deren Aufgaben als der kalte Krieg zu Ende war?

Redaktion

Hallo Vino, nach dem Kalten Krieg definierten die NATO und damit die Bundeswehr ihre Ziele neu. Die Landesverteidigung und die Unterstützung der Verbündeten im Konfliktfall blieben selbstverständlich eine wichtige Aufgabe. Da aber keine Bedrohung mehr im Raum zu stehen schien, konzentrierte das Bündnis seine Bemühungen auf die Mitwirkung bei der Konfliktentschärfung im internationalen Rahmen, also vor allem als Teil von Missionen der UNO. Mit dem Überfall von Russland auf die Ukraine hat sich das wieder vollständig umgekehrt. Die NATO hat deutlich gemacht, dass ihr wichtigstes Ziel die Sicherheit der Verbündeten ist. Dafür sind nach der russischen Invasion in der Ukraine viele Maßnahmen ergriffen worden.

Leni 12.06.2023

Wie sahen Ost und West ihr eigenes politisches System und wie des Gegners? Was warfen sie sich jeweils vor?

Redaktion

Hallo Leni, im Kalten Krieg waren beide Seiten davon überzeugt, das bessere und gerechtere Gesellschafts- und Wirtschaftssystem zu haben. So kritisierte beispielsweise der Ostblock die Härte und soziale Ungerechtigkeit des Kapitalismus, die westlichen Demokratien warfen den sozialistischen Staaten die Unterdrückung der Freiheit der Menschen und die Missachtung rechtsstaatlicher und demokratischer Werte vor.

Joel 08.06.2023

Erläutere, warum hat sich der warschauer pakt aufgelöst? Erläutere warum die Sowjetunion mach dem kalten krieg sich aufgelöst hat.

Redaktion

Hallo Joel, eure Hausaufgaben können und wollen wir hier nicht machen. Aber schaue dir doch einmal unsere Artikel "Warschauer Pakt" und "Sowjetunion" hier im Lexikon von Hanisauland an. Da erfährst du das Wichtigste zu den großen politischen Veränderungen in den Jahren 1989 und 1990, die zur Auflösung des Warschauer Paktes und der Sowjetunion führten.

🐬dolphin_girl 06.06.2023

Wer hatte mehr Soldaten? Die Sowjets oder die USA?

Redaktion

Hallo 🐬dolphin_girl, in der Zweit des Kalten Krieges war die Truppenstärke der Staaten des Warschauer Pakts größer als die der NATO. Allerdings war die NATO zahlenmäßig stärker gerüstet. Weil aber beide Seiten ein riesiges Arsenal von Atomwaffen hatten, waren diese Kräfteverhältnisse gar nicht so entscheidend.

VfL-Team4ever 06.06.2023

Wer war im Kalten Krieg an der Macht?

Redaktion

Hallo VfL-Team4ever, in der Zeit des Kalten Krieges kontrollierte die Sowjetunion den größten Teil Osteuropas. In vielen Ländern waren dort nach dem Zweiten Weltkrieg mit Gewalt sozialistische Regierungen eingesetzt worden, die ihr Land in völliger Abhängigkeit von der Sowjetunion führten. Die Führungsmacht des Westens waren die USA. Sie hatten aber keinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen in den demokratischen Ländern Westeuropas oder Nordamerikas.

latoja8 06.06.2023

Wo liegt der Zusammenhang zwischen dem Kalten Krieg und dem Lied "Russians" von Sting?

Redaktion

Hallo latoja8, das Lied kam 1985, also in der Endphase des Kalten Krieges, heraus. Man kann es als Kritik an der kriegerischen Rhetorik sowjetischer und amerikanischer Präsidenten verstehen. Dabei legt der Musiker keinen großen Wert auf historische Zusammenhänge und übt seine Kritik sehr pauschal. Mit seiner Grundaussage, dass auch die Russen ihre Kinder lieben, nimmt er eine in dieser Zeit verbreitete Argumentation der Kritiker dieser Auseinandersetzung zwischen Ost und West auf. Im Internet findest du leicht den Text dieses Liedes und kannst dir dann deine eigene Meinung bilden.

luna 23.05.2023

wie kann man den Kalten Krieg kurz am ende eines Aufsatzes nochmal zusammenfassen?

Redaktion

Hallo luna, als „Kalten Krieg“ bezeichnet man die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Damals gab es zwei große Machtblöcke. Sie standen sich feindlich gegenüber. Es kam aber zu keinem Krieg. Die Waffen blieben „kalt“.

Anil 17.05.2023

Was wäre passiert, wäre der heiße krieg ausgebrochen ?

Redaktion

Hallo Anil, viele Menschen hatten in der Zeit des Kalten Krieges große Angst vor einem Krieg zwischen den Machtblöcken. Niemand hätte zu dieser Zeit mit Sicherheit sagen können, wie sich ein solcher Krieg entwickelt hätte. Beide Supermächte hatten ein riesiges Lager von Atomwaffen. Im Fall eines Krieges hätte die Erde schnell unbewohnbar werden können für Menschen. Weil ihnen diese Gefahr präsent war, haben die Politiker und Politikerinnen in der Zeit des Kalten Krieges viele Anstrengungen gemacht, um eine direkte militärische Auseinandersetzung zu verhindern.

Anni 15.05.2023

Was sind Pro‘s und Contra‘s für den Eintritt der Massenorganisation der DDR?

Redaktion

Hallo Anni, leider können wir deine Frage nicht verstehen. Vielleicht ist ja ein Wort verloren gegangen? Schaue dir deine Frage doch bitte noch einmal an, dann kannst du sie uns gerne noch einmal stellen. Achte aber bitte darauf, dass es dann für uns und für alle anderen Kinder und Jugendlichen auf HanisauLand verständlich ist.

Juna 11.05.2023

Inwiefern ist die Teilung Deutschlands eine Folge vom Kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Juna, als Kalter Krieg wird die Auseinandersetzung zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion und ihren jeweiligen Verbündeten nach dem Zweiten Weltkrieg bezeichnet. Dieser Konflikt begann unmittelbar nach dem Ende des Krieges, in dem die späteren Gegner gemeinsam Deutschland und seine Verbündeten besiegt hatten. Eine Folge dieses Konflikts war die Teilung Deutschlands in die demokratische Bundesrepublik Deutschland und die sozialistische DDR 1949. In unserem Artikel "Teilung Deutschlands" kannst du die Einzelheiten dieser Entwicklung nachlesen.

Emma 11.05.2023

Wer war George F. Kennan und welche Parallelen hat er zur Gegenwart?

Redaktion

Hallo Emma, George F. Kennan war ein US-amerikanischer Diplomat und Politiker. Er spielte eine große Rolle in der Zeit des beginnenden Kalten Krieges. Vor allem seine Unterstützung beim Wiederaufbau Europas nach dem Zweiten Weltkrieg durch den Marshall-Plan ist in Deutschland nicht vergessen worden. Wichtig war auch sein Beitrag zu einer amerikanischen Politik, deren Ziel die Reduzierung der Macht der Sowjetunion war. In diesem Sinn wird er heute wieder gelegentlich zitiert, wenn darüber diskutiert wird, wie die westlichen demokratischen Staaten mit der aggressiven Politik Russlands unter dem Präsidenten Putin umgehen sollen.

Hallo 09.05.2023

Analysieren Sie den Charakter der kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Hallo, eure Hausaufgaben können und wollen wir hier nicht machen. Aber oben in unserem Artikel findest du die entscheidenden Hinweise zur Lösung deiner Aufgabe.

Salam 09.05.2023

Warum kommt es zu keinem
heißen Krieg?

Redaktion

Hallo Salam, als Kalter Krieg wird die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg beschrieben. In diesen Jahren standen sich mit der Sowjetunion und den USA sowie ihren jeweiligen Verbündeten zwei hoch gerüstete Blöcke gegenüber. Ein Krieg zwischen diesen Blöcken hätte katastrophale Folgen gehabt. Darum ist der Konflikt „kalt“ geblieben. D.h., es gab keine direkten militärischen Auseinandersetzungen.

Auch im HanisauLand machen wir am Wochenende Pause.
Nächste Woche könnt ihr hier wieder eure Fragen stellen!