Direkt zum Inhalt

Lexikon

Kalter Krieg

von und
"Checkpoint Charlie" hieß während des Kalten Krieges der Grenzübergang zwischen West-Berlin und Ost-Berlin, Friedrichstraße.

"Checkpoint Charlie" hieß während des Kalten Krieges der Grenzübergang zwischen West-Berlin und Ost-Berlin an der Friedrichstraße.

Begriffserklärung

"Kalter Krieg" nennt man einen schweren Konflikt zwischen feindlichen Staaten, in dem aber nicht mit kriegerischen Mittel gekämpft wird. (Die Waffen bleiben "kalt", es wird also nicht geschossen.) Der Konflikt wird mit Propaganda und Drohungen und mit wechselseitiger Aufrüstung ausgetragen. Beide Seiten häufen immer mehr Waffen an, um den Gegner zu bedrohen. So besteht immer die Gefahr, dass aus dem kalten Krieg ein „heißer“, ein echter Krieg wird.

Nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte Kalter Krieg zwischen Ost und West. In Berlin verlief die Grenze zwischen den feindlich gesinnten Mächten mitten durch die Stadt. Hier sieht man Bürgermeister Willy Brandt, der 1960 vor dem Reichstag vor einer großen Menge spricht. Er forderte für alle Menschen in Ost und West Freiheit.

Im Kalten Krieg verlief die Grenze zwischen West-Berlin und Ost-Berlin direkt hinter dem Reichstag. Hier sieht man den Berliner Bürgermeister Willy Brandt (den späteren Bundeskanzler). Er forderte 1960 für alle Menschen in Ost und West Freiheit.

Ost-West-Konflikt nach dem 2. Weltkrieg

Wenn man von dem Kalten Krieg spricht, so meint man in der Regel den sogenannten Ost-West-Konflikt ab 1946/47. Nach dem Zweiten Weltkrieg war ein westliches Lager unter der Führung der USA und ein östliches Lager unter Führung der Sowjetunion entstanden. Starke Gegensätze zwischen diesen beiden Siegermächten führten zu schweren Spannungen. Erst durch die Umbrüche in Osteuropa und die Auflösung der Sowjetunion (1991) wurde der Kalte Krieg endgültig beendet.

Krisen des Kalten Krieges

Krisen, die zu einem dritten Weltkrieg zwischen den Supermächten hätten führen können, waren zum Beispiel die Blockade Berlins (1948/49), der Koreakrieg (1950-53), der Vietnamkrieg (1946-75), die Kubakrise (1962) oder der Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan (1979).

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Leonie 31.03.2022

Ich würde gerne wissen, was denn ein Stellvertreterkrieg ist?

Redaktion

Hallo Leonie, "Stellvertreterkriege" waren charakteristisch für die Auseinandersetzungen zwischen den verfeindeten Blöcken im Kalten Krieg. Ein Stellvertreterkrieg ist ein Krieg, bei dem zwei Staaten nicht direkt gegeneinander kämpfen, sondern Kriege mit anderen Beteiligten unterstützen, die dann sozusagen als Stellvertreter kämpfen. Als Stellvertreterkriege des Kalten Krieges bezeichnet man Kriege, bei denen die USA und die Sowjetunion nicht unmittelbar gegeneinander angetreten sind, es letztlich jedoch um den Konflikt zwischen den Großmächten ging. Beispiele für solche Stellvertreterkriege sind der Koreakrieg (1950-1953), der Vietnamkrieg (1965-1975) und der Krieg in Afghanistan (1979-1989).

Andy 18.03.2022

Was unterscheidet während des Kalten Krieges Konflikte in Europa von Konflikten außerhalb Europas?

Redaktion

Hallo Andy, das Kennzeichen des Kalten Krieges war es, dass die Waffen "kalt" blieben. Es kam also zu keinem militärischen Konflikt. Das galt vor allem in Europa, das durch den "Eisernen Vorhang" in eine westliche demokratische und eine östliche sozialistische Hälfte geteilt war. Eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen diesen Blöcken hätte wohl zu einem dritten Weltkrieg zwischen den Atommächten USA und UdSSR und ihren jeweiligen Verbündeten geführt. Außerhalb Europas gab es ebenfalls Versuche der beiden Supermächte, die Staaten für ihre jeweiligen Blöcke zu gewinnen. Militärische Konflikte führten aber nicht zwangsläufig zu einem Eingreifen der Supermächte. So kam es in der Zeit des Kalten Krieges zu zahlreichen sogenannten "Stellvertreterkriegen" außerhalb Europas. Bei diesen Konflikten blieben die Waffen aber nicht "kalt".

Ally 21.01.2022

Welche Ursachen gab es für den Kalten Krieg bzw. welche Voraussetzungen?

Redaktion

Hallo Ally, die großen Gegenspieler im Kalten Krieg waren die USA und die Sowjetunion. Sie standen an der Spitze von zwei Lagern, die eine völlig unterschiedliche Sicht der Welt hatten. Auf der einen Seite ging es um die freiheitliche und pluralistische Demokratie und um Marktwirtschaft, auf der anderen Seite um eine kommunistische Gesellschaft, in der sich der Staat auch um die Ordnung und Planung der Wirtschaft kümmern sollte. Zu einem dieser beiden Lager gehörten fast alle Länder der Erde. Das geteilte Deutschland war auch in dieser Hinsicht zweigeteilt: Die Bundesrepublik gehörte zum westlichen Lager, die DDR zum Machtbereich der Sowjetunion. Auch hier findest du viele weitere Informationen

eure weiteren Fragen dazu...

petra 26.09.2022

Hallo,
ich muss für Schule ein Brief für Josef Stalin von Winston Churchill schreiben in dem stehen alle gemeinsamkeiten aber auch die gegensatzlichkeiten über Vorstellung für bessere zukunft

Redaktion

Hallo petra, Stalin und Churchill standen mit ihren Ländern im Zweiten Weltkrieg gemeinsam gegen Deutschland und den Nationalsozialismus. Bei der Neuordnung Europas nach dem Krieg standen der Demokrat Churchill und der Diktator der kommunistischen Sowjetunion aber auf völlig entgegengesetzten Seiten. Vielleicht helfen dir diese Hinweise ja etwas bei der Lösung deiner Aufgabe. Sonst findest du sicher in deinem Geschichtsbuch viele weitere Infos.@

Luna 19.09.2022

Hi!
Ich brauche für die Schule ganz einfach erklärt was Nato ist...

Redaktion

Hallo Luna, schau doch mal hier im Lexikon bei diesem Begriff nach, wir haben ihn im Lexikon erklärt.

Leana-Marie 14.09.2022

Wie kann man die Grossmächte 1914 in Europa einfach erklären?

Redaktion

Hallo Leana-Marie, die großen europäischen Mächte bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914 waren das Deutsche Reich, das russische Zarenreich, die Vielvölkermonarchie Österreich-Ungarn, Frankreich und Großbritannien. Diese fünf Mächte hatten im 19. Jahrhundert die europäische Politik bestimmt. Wie sich die Mächte zueinander verhielten und wer im Krieg auf welche Seite stand, kannst du in unserem Lexikonartikel "Erster Weltkrieg" lesen.

Leana-Marie 14.09.2022

Wie kann man die Grossmächte 1917 in Europa einfach erklären?

Redaktion

Hallo Leana-Marie, ein wichtiger Einschnitt des Jahres 1917 war die russische Revolution. Sie führte dazu, dass sich Russland aus dem Ersten Weltkrieg zurückziehen musste. Die anderen Mächte, die wir dir schon in der Antwort auf deine andere Frage genannt hatten, kämpften bis zum Ende des Weltkrieges 1918 mit- und gegeneinander.

Lara 05.09.2022

Wie kann ich Plakat über Der kalter Krieg machen bitte helfen Sie mir.

Redaktion

Hallo Lara, auf jeden Fall sollten auf deinem Plakat die beiden Gegenspieler USA und Sowjetunion und die zu ihnen gehörenden Blöcke zu erkennen sein. Vielleicht machst du einen Kasten dazu, in dem du die wichtigsten politischen Ziele der Gegner erklärst. Und natürlich könntest du auch einige wichtige Ereignisse aus der Zeit des Kalten Krieges auf deinem Plakat unterbringen. Viele Infos dazu findest du in unserem Lexikonartikel "Kalter Krieg". Auch die Artikel zu "Sowjetunion", "Teilung Deutschlands" oder "Vietnam-Krieg" helfen dir sicher weiter.

Nasik 31.08.2022

Ich brauche viele stichpunkte zum kalten Krieg

Redaktion

Hallo Nasik, lies mal bitte den Text oben und unsere Antworten zu den FAQ. Da findest du das Wichtigste zum Kalten Krieg. Noch mehr Infos gibt es auf der Seite des Deutschen Historischen Museums www.dhm.de/lemo und sicher auch in deinem Geschichtsbuch.

Sinani 28.06.2022

Was für eine rolle spielte Deutschland im kalten Krieg ?

Redaktion

Hallo Sinani, Deutschland lag an der Nahtstelle zwischen den beiden Blöcken im Kalten Krieg. Ein Teil, die Bundesrepublik Deutschland, stand auf der Seite der westlichen Demokratien unter Führung der USA, der andere Teil, die DDR, gehörte zum sozialistischen Ostblock, der von der Sowjetunion beherrscht wurde. Die deutsch-deutsche Grenze trennte die beiden deutschen Staaten voneinander und war auch die wichtigste Grenze zwischen den Konfliktparteien im Kalten Krieg. Die Blockade West-Berlins durch die Sowjetunion 1948/1949, die zweite Berlin-Krise 1958 und der Bau der Berliner Mauer durch die DDR 1961 waren wichtige Ereignisse im Kalten Krieg.

Nico 20.06.2022

Wie ging der Kalte Krieg zu Ende?

Redaktion

Hallo Nico, der Kalte Krieg wurde vor allem durch den Zusammenbruch der Sowjetunion beendet. Jetzt fragst du dich vielleicht, wie es zu diesem Zusammenbruch kam. Hier haben unterschiedliche Gründe eine Rolle gespielt.
Vereinfacht kann man sagen, dass viele Menschen sehr unzufrieden damit waren, wie die Ideen des Sozialismus in die Tat umgesetzt wurden. Aus dieser Unzufriedenheit heraus bildeten sich in vielen Ländern Protestbewegungen, die mit der Zeit an Bedeutung gewannen. Die Menschen wehrten sich damit auch dagegen, dass Menschen, die anderer Meinung als die Staatsführung waren, unterdrückt und politisch verfolgt wurden.
Damals befanden sich auch die sozialistischen Wirtschaftssysteme in einer schweren Krise, weil sie rückständig waren. Das sind nur zwei der Ursachen, die zum Umsturz beigetragen haben und eigentlich müsste man auch die Länder getrennt in den Blick nehmen, weil das nicht überall gleich abgelaufen ist.

Lernfuchs 14.06.2022

Was waren die Nachteile für die NATO nach dem kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Lernfuchs , wenn es einen Nachteil für die NATO gegeben hat, dann den, dass sie keinen klaren Gegner mehr hatte. Eigentlich ist es aber für ein Verteidigungsbündnis kein Nachteil, wenn die Mitgliedsstaaten nicht in Gefahr sind. Die NATO hat sich darum nach 1990 auch anderen Aufgaben zugewandt wie beispielsweise der Mitwirkung an Friedensmissionen der UNO. Die gegenseitige Unterstützung der Mitgliedsstaaten im Fall eines Angriffs ist aber immer die wichtigste Aufgabe der NATO geblieben.

:) 14.06.2022

Was bedeutet atomares Wettrüsten? Was sollte man darunter verstehen?

Redaktion

Hallo :), im Kalten Krieg war es das Ziel der Supermächte USA und Sowjetunion, auf keinen Fall militärisch hinter den anderen zurück zu fallen. Deswegen entwickelten beide Staaten ständig neue und noch stärkere Waffen und häuften riesige Mengen dieser Waffen an. Diese Hochrüstung sollte dem Gegner deutlich machen, dass ein Angriff keine Chance haben würde. Lies dazu doch auch mal unseren Artikel „Kalter Krieg“ hier im Lexikon von HanisauLand.

mo 13.06.2022

wie kam es das zu dass sich die usa und sowjetischer sich verfeindet haben

Redaktion

Hallo mo, die USA und die Sowjetunion hatten schon vor dem Zweiten Weltkrieg ganz unterschiedliche politische Systeme und Vorstellungen von Wirtschaft und Gesellschaft. Darum gab es viel Misstrauen zwischen den beiden Staaten. Im Krieg kämpften sie gegen den gemeinsamen Gegner Deutschland. Danach war das Misstrauen schnell zurück, vor allem, als die Sowjetunion begann, die Länder Im Osten Europas unter ihre Kontrolle zu bringen. Aber auch in der Sowjetunion war die Angst groß, dass Amerika mit der Atombombe gegen die kommunistischen Staaten vorgehen könnte. Aus diesem gegenseitigen Misstrauen wurde nach 1945 schnell eine erbitterte Feindschaft.

ochloch 09.06.2022

Wieso heißen die Hauptmächte Supermächte

Redaktion

Hallo ochloch, in der Zeit des Kalten Krieges standen sich zwei Blöcke gegenüber. An der Spitze jedes Blockes stand ein Land, das wirtschaftlich und militärisch die eindeutige Führungsmacht in seinem Block war. Das waren die USA und die Sowjetunion. Weil diese beiden Staaten so mächtig waren im Vergleich zu allen anderen Staaten der Erde, bezeichnete man sie auch als Supermächte.

Schmetterling 01.06.2022

Hallo, könntest du bitte die "Bipolare Welt" erklären?

Redaktion

Hallo Schmetterling, als bipolare Weltordnung bezeichnete man das internationale Staatensystem in der Zeit des Kalten Krieges. Es gab zu dieser Zeit sozusagen zwei Pole: Die von den USA angeführten westlichen Staaten, die für Demokratie und Marktwirtschaft standen, und die von der Sowjetunion kontrollierte sozialistische Staatengemeinschaft. Die meisten Staaten auf der Erde orientierten sich zum einen oder zum anderen "Pol" hin. Lies dazu doch auch einmal unseren Artikel "Kalter Krieg" hier im Lexikon von Hanisauland.

Helena 01.06.2022

Hallo
Ich wollte fragen wie genau der kalte Krieg verlaufen ist im Detail und dazu die Schlagwörter erklären

Redaktion

Hallo Helena, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach. Da haben wir einige der wichtigen Stationen in dieser Auseinandersetzung zwischen Ost und West genannt. Wirf dazu bitte auch einen Blick auf unsere Antworten auf die Fragen anderer Besucher/innen von Hanisauland. Die Lexikonartikel "Berlin-Blockade" oder "Berliner Mauer" berichten über wichtige Stationen in diesem Konflikt. Wenn du dann noch eine spezielle Frage hast, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

Mohammad 31.05.2022

Warum ist Nato so entschiedend und wie beurteilen sie das aktuelle Verhalten schweden und finnlands.
(Können sie mir vll helfen bitte)

Redaktion

Hallo Mohammad , die NATO ist ein Verteidigungsbündnis der USA, von Kanada und von 28 demokratischen Staaten in Europa. Alle Staaten haben sich zugesichert, einander zu helfen, wenn einer von ihnen angegriffen wird. Die NATO ist das mächtigste Militärbündnis der Erde. Aktuell wollen Schweden und Finnland möglichst schnell Mitglied der NATO werden. Das zeigt, dass die NATO großes Vertrauen bei ihren Mitgliedstaaten besitzt und dass alle diese Staaten davon überzeugt sind, im Fall eines Angriffs durch die NATO geschützt zu werden.

Lily 31.05.2022

Können sie zusammenfassen, welche historische Entwicklungen/ wie sich die historischen Entscheidungen auf die aktuellen Kriegsgebiete auswirken?

Redaktion

Hallo Lily, dazu musst du uns sagen, für welchen Krieg du dich interessierst. Leider finden auf unserer Erde ständig viele militärische Auseinandersetzungen statt, die fast immer auch einen Grund haben, der in der Vergangenheit liegt. Schreib uns also bitte noch einmal und sage uns dann genau, was du wissen willst.

Albee 18.05.2022

Drei Bereiche in denen sich die Kriegsparteien übertreffen wollen ( kalter Krieg )

Redaktion

Hallo Albee, der Kalte Krieg wurde auch als Systemauseinandersetzung bezeichnet. Ost und West wollten auf praktisch jedem Gebiet zeigen, dass man dem Gegner überlegen war. Das war beispielsweise bei der Rüstung mit Atomwaffen der Fall, bei der Eroberung des Weltalls mit dem Wettlauf zum Mond oder auch bei großen Sportereignissen, wo Goldmedaillen der eigenen Sportler/innen immer als Zeichen für die Überlegenheit des Systems präsentiert wurden.

Moritz 18.05.2022

Hey, ich habe demnächst mein mündliches Abitur in Geschichte und wollte fragen was die wichtigsten Dinge sind die ich zum Kalten Krieg wissen sollte und was ich mir auf jeden Fall einprägen muss. Danke im voraus✌🏼

Redaktion

Hallo Moritz, wir empfehlen dir gerne ein paar Artikel aus unserem Lexikon, die für die Zeit des Kalten Krieges wichtige Informationen enthalten: "Kalter Krieg", "Berlin-Blockade", "Teilung Deutschlands", "Berliner Mauer", "Warschauer Pakt", "Vietnam-Krieg". Auch auf der Seite des Deutschen Historischen Museums findest du viele Hinweise zu den Ereignissen dieser Zeit. Viele weitere Informationen bietet diese Themenseite der Bundeszentrale für politische Bildung zum Kalten Krieg.

lol 18.05.2022

Gibt es gründe warum der Westen NICHT als Sieger des Kalten Krieges gelten könnte?

Redaktion

Hallo lol, was man sicher sagen kann, ist, dass der Ostblock am Ende des Kalten Krieges am Ende war. Das von der Sowjetunion errichtete System der sozialistischen Staaten im Osten Europas hatte sich gegenüber den westlichen demokratischen Staaten als nicht konkurrenzfähig erwiesen. Die Bürgerinnen und Bürger zeigten ihren politischen Führen, dass sie nicht länger bereit waren, die Einschränkung ihrer Freiheit für eine fragwürdige politische Idee hinzunehmen. Ob es einen Sieger im Kalten Krieg gegeben hat, ist eine Frage, auf die man unterschiedliche Antworten geben kann. Klar ist, dass sich das marktwirtschaftlichen System des Westens durchsetzte und zum Modell für weite Teile der Welt wurde. Aber die Auseinandersetzung des Kalten Krieges hatte auch viel Geld gekostet, viele Entwicklungen behindert und viele negative Stimmungen hervorgebracht. Der große Gewinn dieser Jahre, die Durchsetzung von Demokratie und Freiheit in vielen bis dahin von Diktatoren beherrschten Ländern, muss seitdem immer wieder aufs Neue verteidigt werden.

ArminiaFighter05 18.05.2022

Was hatte Hitler für Gute Seiten? Gab es auch positive Sachen die er gemacht hat?
Lg

Redaktion

Hallo ArminiaFighter05, vermutlich kann man an jedem Menschen auch eine gute Seite finden. Der eine liebt Hunde, der andere Babies, der dritte würde alles für seine alte Mutter tun... Es macht aber keinen Sinn, solche Seiten zu suchen, wenn doch immer die Verantwortung eines Menschen für schreckliche Taten im Vordergrund steht. Hitler war verantwortlich für den Zweiten Weltkrieg mit seinen vielen Millionen Opfern, er befahl die Ermordung von Millionen Juden, von Sinti und Roma und anderen Menschen, die nicht in sein Weltbild passten.

Attigrib 17.05.2022

Beginnt bald der 3. Weltkrieg?
Werden dann Atombomben eingesetzt?

Redaktion

Hallo Attigrib, wir können dir nicht sagen, wie sich der Krieg in der Ukraine entwickeln wird. Im Moment gehen die meisten Expertinnen und Experten davon aus, dass sich der Krieg nicht bis zu uns ausweiten wird und dass der Einsatz von Atombomben unwahrscheinlich ist.

♥️🖤🥀 12.05.2022

Bewerte, welche Auswirkungen der Konflikt zwischen den USA und der Sowjetunion auf die ganze Welt hatte.

Redaktion

Hallo ♥️🖤🥀, deine Hausaufgaben können wir nicht machen, aber wir geben dir einige Hinweise: Die großen Mächte USA und Sowjetunion hatten Einflussgebiete in der ganzen Welt. Sie unterstützten andere Länder und Regierungen, um ihren eigenen Einfluss auszubauen. Das führte immer wieder zu schweren Auseinandersetzung zum Beispiel im Koreakrieg oder im Vietnamkrieg.

aeldabie 12.05.2022

Hallo, hat sich die Definition des Begriffs "Kalter Krieg" über die Jahrzehnte verändert? Oder die Definition des Begriffs "Ost-West-Konflikt"? Und hatte die Sowjetunion eine andere Definition als der Westen? Vielen Dank im Voraus!

Redaktion

Hallo aeldabie, der Begriff des "Kalten Krieges" entstand bald nach dem Zweiten Weltkrieg und blieb bis zum Ende der Ost-West-Auseinandersetzung aktuell. Als Bezeichnung für die internationalen Beziehungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat er auch heute noch Gültigkeit. Ob es in der Sowjetunion noch andere Benennnungen dieses Konfliktes gab, können wir dir nicht sagen.

Die B3b wilden Kerle 12.05.2022

Was sind die Zusammenhänge mit dem verschiedenen Kriegen?

Redaktion

Hallo Die B3b wilden Kerle, im Zeitalter des „Kalten Krieges“ gab es viele so genannte Stellvertreterkriege. Die großen Mächte haben es geschafft, keinen „heißen“ Krieg gegeneinander zu führen. Dafür gab es viele militärische Auseinandersetzungen in anderen Teilen der Welt, bei denen die USA und die Sowjetunion mitgemischt haben. In deinem Geschichtsbuch findest du sicher viele weitere Informationen über diese Zeit

Gerd Stehler 05.05.2022

Warum macht ein sowjetischer Mensch Krieg und alle Menschen auf der Welt wollen das nicht verhindern, warum???

Redaktion

Hallo Gerd Stehler , falls du an den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine denkst, ist es wichtig sich klarzumachen, dass Putin der Präsident Russlands ist. Die Sowjetunion ist vor mehr als 30 Jahren zerfallen. Dass die Welt das einfach so hinnimmt, kann man ganz sicher nicht sagen. Viele Länder haben schwere Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt, viele westliche Ländern unterstützen die Ukraine in ihrem Verteidigungskampf mit Geld und Waffen. Auch die Vollversammlung der UNO hat das Vorgehen Russlands mit großer Mehrheit als Bruch des Völkerrechts verurteilt.

Moin 25.04.2022

Was ist mit dem eisendem Vorhang gemeint ?

Redaktion

Hallo Moin , du meinst sicher den sogenannten "Eisernen Vorhang". Dazu haben wir in unserem Lexikon einen eigenen Artikel. Schau dir den doch einmal an.

O.G 01.04.2022

Hallo
Ich wollte gerne wissen, ob es Langzeit Konsequenzen gab beim kalten Krieg? Auf beiden Seiten sowie bei der USA und der Sowjetunion?

Redaktion

Hallo O.G, die am schwersten wiegende Folge für die Sowjetunion war, dass dieser Staat nach dem Ende des Kalten Krieges zerbrochen ist. Viele der Staaten, die mit Gewalt in die Sowjetunion hinein gezwungen worden waren, haben nach 1990 die Chance genutzt, der Unterdrückung durch die Sowjetunion zu entkommen. Die meisten dieser Staaten sind heute Mitglied der EU und der NATO. Russland ist der wichtigste Nachfolgestaat der Sowjetunion. Viele Menschen dort trauern der angeblich großartigen Sowjet-Zeit nach. Dass es sich bei der Sowjetunion um eine Diktatur gehandelt hat, in der Millionen von Menschen in Lagern landeten oder gleich umgebracht wurden, haben die meisten dieser Leute vergessen. Die USA wurden nach 1990 zur unumschränkten Weltmacht Nummer Eins. Bis heute sind sie militärisch unumstritten die führende Macht, wirtschaftlich hat sich aber mit China ein neuer Konkurrent herausgebildet.

LISA 31.03.2022

Hallo
Ich würde gerne den Unterschied zwischen Plan und Marktwirtschaft wissen?

Redaktion

Hallo LISA, schau mal unter den Begriffen "Freie Marktwirtschaft" und "Zentralverwaltungswirtschaft /Planwirtschaft" in diesem Lexikon nach. Da haben wir die beiden unterschiedlichen Wirtschaftssysteme erklärt und miteinander verglichen.

Karbonat erol 31.03.2022

Was war das ziel der usa und was war das ziel der sowjetunion

Redaktion

Hallo Karbonat erol, die USA und die Sowjetunion, die großen Gegenspieler im Kalten Krieg, standen an der Spitze von zwei Lagern, die eine völlig unterschiedliche Sicht der Welt hatten. Auf der einen Seite ging es um die freiheitliche und pluralistische Demokratie und um Marktwirtschaft, auf der anderen Seite um eine kommunistische Gesellschaft, in der sich der Staat auch um die Ordnung und Planung der Wirtschaft kümmern sollte. Diese Ziele waren miteinander unvereinbar, so dass sich die beiden Machtblöcke über vier Jahrzehnte lang feindlich gegenüberstanden.

Lotte 29.03.2022

Warum standen im Kalten Krieg, die westlich orientierten Staaten um die USA und die Ostblockstaaten um die UdSSR gegenüber ?

Redaktion

Hallo Lotte , lies mal bitte, was wir in den FAQ zu unserem Lexikon-Artikel"Kalter Krieg" auf die Frage von Ally geschrieben haben. Da findest du auch die Antwort zu deiner Frage.

s4lin2 29.03.2022

warum bezeichnete man die hauptmächte als supermächte?

Redaktion

Hallo s4lin2, als Supermächte bezeichnete man im Kalten Krieg die Sowjetunion und die USA. Diese beiden Staaten waren die unumschränkten Führungsmächte in ihren jeweiligen Blöcken. Sie waren allen anderen Staaten der Erde militärisch haushoch überlegen, vor allem, was die Rüstung mit Atomwaffen anging.

keine ahnung 24.03.2022

welche interssen vertreten die gegnerischen gruppen jeweils?

Redaktion

Hallo keine ahnung, im Kalten Krieg standen sich die UdSSR mit dem Warschauer Pakt und die USA mit den westlichen demokratischen Staaten gegenüber. Es waren zwei feindliche Lager fast wie in einem Krieg. Die UdSSR wollte ihre Vorstellung des Sozialismus und die Diktatur der kommunistischen Partei auf der Welt durchsetzen. Der Westen wollte die Demokratie und ein marktwirtschaftliches Wirtschaftssystem. In unserem Artikel zu diesem Thema findest du weitere Informationen.

Mimi 22.03.2022

Hallo,
ich würde gern wissen, ob es nicht vielleicht doch einen Schuldigen für den Beginn des Kalten Krieges gegeben hat?
Haben sich die (späteren) Westmächte ein Ei gelegt, indem sie damals Lenin nach Russland geschickt haben?
Hätte man anders Verhandeln müssen, als es um die deutsche Frage ging? Russland lag nach dem Krieg am Boden und hat vielleicht nur mit gewonnen, weil die westlichen Alliierten Material geschickt haben. War es unausweichlich? Oder hätte man noch irgendwann "abbiegen" können?

Redaktion

Hallo Mimi, in der Geschichte gibt es immer viele Punkte, an denen auch eine andere Entwicklung vorstellbar gewesen wäre. Darüber zu spekulieren, "was wäre, wenn", ist deswegen eine beliebte und reizvolle Sache, wenn wir über die Vergangenheit nachdenken. Historikerinnen und Historiker halten aber nicht viel von solchen Gedankenspielen. Zum einen ist die Geschichte so passiert, wie sie passiert ist, und wir können sie im Nachhinein nicht mehr umschreiben. Vor allem weiß aber niemand, ob es anders wirklich "besser" gewesen wäre. Und das ist doch der eigentliche Grund, warum wir Geschichte "ungeschehen" machen wollen - wir denken immer, dass sich dann alles viel besser und schöner entwickelt hätte.

Karbonat 21.03.2022

Wie viele Menschen sind gestorben?

Redaktion

Hallo Karbonat , der Kalte Krieg heißt so, weil in diesem Konflikt die Waffen "kalt" blieben. Das heißt, es gab keinen militärischen Konflikt zwischen den Staaten des Ostblocks und den USA und ihren Verbündeten. Trotzdem gab es Opfer in diesem Konflikt. Dazu zählen die vielen Menschen, die gestorben sind beim Versuch, aus der DDR zu fliehen. Auch die Aufstände gegen die sozialistischen Diktaturen in der DDR 1953, in Ungarn 1956 und in der Tschechoslowakei 1968 haben viele Menschen das Leben gekostet.

Mimi 18.03.2022

Was genau hat der Krieg in Afghanistan mit dem Konflikt zwischen der USA und der UDSSR zu tun?

Redaktion

Hallo Mimi, in Afghanistan gibt es sei vielen Jahrzehnten innerer Konflikte und Kriege. Dabei haben auswärtige Mächte wiederholt eine wichtige Rolle gespielt. 1979 griff die Sowjetunion in die inneren Auseinandersetzungen des Landes ein. Das Ziel war die Unterstützung eines durch einen Militärputsch an die Macht gekommenen Politikers. Dieser war pro-sowjetisch, er suchte also die Nähe zur Sowjetunion. Um ihn zu schwächen und dem sozialistischen Lager zu schaden, unterstützten die USA islamistische Gruppen, die gegen die Regierung kämpften. Solche sogenannten "Stellvertreterkriege" hat es im Kalten Krieg immer wieder gegeben. Der Einmarsch in Afghanistan erwies sich aber für die Sowjetunion als besonders schädlich. Der Krieg forderte viele Opfer, er überforderte die finanziell angeschlagene Sowjetunion und war auch nicht zu gewinnen. Der Rückzug aus Afghanistan war ein wichtiger Baustein beim Niedergang des Ostblocks seit der Mitte der 1980er Jahre.

Andy 18.03.2022

Welche Vergleiche zeigen sich zwischen Herrschaftssystems Stalins und DDR?

Redaktion

Hallo Andy, Stalin war ein Diktator. Von seiner Machtübernahme 1922 bis zu seinem Tod 1953 war er Generalsekretär der KPDSU. In dieser Zeit baute er seine Macht immer weiter aus. Er ließ Millionen von Menschen verfolgen, ins Gefängnis werden, in fernen Lagern verschwinden oder gleich umbringen, wenn sie seinen Vorstellungen im Weg standen oder ihm aus irgendwelchen Gründen nicht gefielen. Die Gründung der DDR fällt in die letzten Jahre der Herrschaft dieses Diktators. Die Besatzungsmacht Sowjetunion sorgte bei der Gründung der DDR dafür, dass dieser zweite Deutsche Staat ein sozialistischer Staat unter der Herrschaft der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) wurde. Die Politiker in der DDR waren von Stalin und der Sowjetunion abhängig. Demokratie und Freiheit gab es in der DDR nicht.

Non Binary 14.03.2022

Ist eine Ursache für das Ende des kalten Krieges der Mauerfall?

Redaktion

Hallo Non Binary, der Mauerfall war das wichtigste Zeichen dafür, dass der Kalte Krieg zu Ende war. Aber die Entwicklungen, die dazu führten, reichten weiter zurück. Der Kalte Krieg wurde vor allem durch den Zusammenbruch der Sowjetunion beendet. Für diesen Zusammenbruch gab es unterschiedliche Gründe. Der wichtigste Grund war, dass viele Menschen in der Sowjetunion und in den Ländern des sowjetischen Machtbereichs extrem unzufrieden damit waren, wie die Ideen des Sozialismus in die Tat umgesetzt wurden. Aus dieser Unzufriedenheit heraus bildeten sich Protestbewegungen, die schnell an Bedeutung gewannen. Die Menschen wehrten sich damit auch dagegen, dass Menschen, die anderer Meinung als die Staatsführung waren, unterdrückt und politisch verfolgt wurden. Eine dieser Protestbewegungen entwickelte sich in der DDR seit dem Frühjahr 1989. Kurz vor dem Mauerfall war aus vielen kleinen Protesten eine riesige Protestbewegung geworden, die am Ende das alte Regime der SED zum Einsturz brachte. Das war die "friedliche Revolution" der DDR, die im Fall der Mauer am 9. November 1989 gipfelte.

Louiss 14.03.2022

Hatt er angst ?

Redaktion

Hallo Louiss, im Kalten Krieg gab es wie heute viele Menschen, die in Sorgen waren und Angst hatten, dass aus dem "kalten" Krieg ein richtiger Krieg werden würde.

BUB 10.03.2022

WARUM ENDETE DER KALTEKRIEG?

Redaktion

Hallo BUB, der Kalte Krieg wurde vor allem durch den Zusammenbruch der Sowjetunion beendet. Für diesen Zusammenbruch gab es unterschiedliche Gründe. Vereinfacht kann man sagen, dass viele Menschen in der Sowjetunion und in den Ländern des sowjetischen Machtbereichs sehr unzufrieden damit waren, wie die Ideen des Sozialismus in die Tat umgesetzt wurden. Aus dieser Unzufriedenheit heraus bildeten sich Protestbewegungen, die mit der Zeit an Bedeutung gewannen. Die Menschen wehrten sich damit auch dagegen, dass Menschen, die anderer Meinung als die Staatsführung waren, unterdrückt und politisch verfolgt wurden. Damals befanden sich auch die sozialistischen Wirtschaftssysteme in einer schweren Krise, weil sie rückständig waren. Sie konnten im Wettkampf mit den kapitalistischen Staaten im Westen nicht mithalten. Das sind zwei der wichtigsten Ursachen, die zum Ende des Kalten Krieges beigetragen haben.

Soso 09.03.2022

was für eine beurteilung der bedeutung von 1956 und 1968 für das verhältnis zwischen usa und udssr

Redaktion

Hallo Soso, 1956 gab es einen Aufstand in Ungarn, 1968 in der Tschechoslowakei. Beide Länder gehörten zum Einflussbereich der Sowjetunion. In beiden Ländern wurden die Aufstände mit Gewalt durch Truppen des Warschauer Paktes niedergeschlagen. In der Zeit des Kalten Krieges bedeuteten diese gewaltsamen Maßnahmen zur Verteidigung der sozialistischen Staatengemeinschaft eine schwere Belastung für das Verhältnis zwischen den USA und der Sowjetunion.

Nicht binär 08.03.2022

Ich hab nicht genau verstanden wie der kalte Krieg endete und muss einen Vortrag dazu machen. Könnten sie es mir eventuell nochmal erklären?

Redaktion

Hallo Nicht binär , der Kalte Krieg kam vor allem durch den Zusammenbruch der Sowjetunion an sein Ende. Jetzt fragst du dich vielleicht, wie es zu diesem Zusammenbruch kam. Dabei haben unterschiedliche Gründe eine Rolle gespielt. Viele Menschen in der Sowjetunion und ihren Unterstützerstaaten waren sehr unzufrieden damit, wie die Ideen des Kommunismus in die Tat umgesetzt wurden. Aus dieser Unzufriedenheit heraus bildeten sich in der Sowjetunion und in vielen anderen Ländern wie Polen oder der DDR Protestbewegungen, die mit der Zeit an Bedeutung gewannen. Die Menschen wehrten sich damit auch dagegen, dass Einwohnerinnen und Einwohner dieser Länder, die anderer Meinung als die Staatsführung waren, unterdrückt und politisch verfolgt wurden. Dazu kam Ende der 1980er Jahre, dass sich die sozialistischen Wirtschaftssysteme in einer schweren Krise befanden, weil sie rückständig waren. Die Staaten konnten ihren Bürgerinnen und Bürgern nicht den Wohlstand bieten wie die wirtschaftlich erfolgreichen westlichen Länder. Das sind zwei der Ursachen, die zum politischen Wandel der Jahre 1989 und 1990 beigetragen haben. Nach diesem Umbruch gab es keine Gegner und Systeme mehr, die sich gegenüberstanden. Man brauchte den Kalten Krieg deswegen auch gar nicht offiziell beenden, er war einfach vorbei.

Lara 13.01.2022

Was waren wichtige Gegensätze zwischen der Sowjetunion und den Westmächten?

Redaktion

Hallo Lara, die Sowjetunion war eine Diktatur, in der die kommunistische Einheitspartei allein die Politik bestimmte und alle Macht im Staat ausübte. Andersdenkende und politische Gegner wurden verfolgt, Widerstände gegen das System - auch in den unter dem Einfluss der Sowjetunion stehenden Staaten in Osteuropa - mit militärischer Gewalt niedergeschlagen. Es gab keine Freiheit für die Bürgerinnen und Bürger, auch keine Möglichkeit, das Land zu verlassen und anderswo in Freiheit zu leben. Die Staaten im Westen waren Demokratien mit von den Bürgerinnen und Bürgern gewählten politischen Führungen. Die Menschen lebten im Schutz der Menschenrechte und hatten individuelle Freiheiten. Unterschiedlich war auch das Wirtschaftssystem. In der Sowjetunion gab es eine Zentralverwaltungswirtschaft, im Westen gab es die Marktwirtschaft.

Simone 12.01.2022

Welche Folgen gab es eigentlich in der Politik (für Deutschland und international)?

Redaktion

Hallo Simone, der Kalte Krieg der Supermächte USA und Sowjetunion und ihrer jeweiligen Verbündeten hat das internationale Staatensystem viele Jahrzehnte lange schwer belastet. Eine Folge war die große Zahl sogenannter Stellvertreterkriege, die rund um den Erdball geführt wurden. Während die Waffen der Großmächte "kalt" blieben, wurde auf vielen Kriegsschauplätzen der Systemkonflikt zwischen Demokratie und Kommunismus umso blutiger ausgekämpft. Zur gleichen Zeit rüsteten die Supermächte immer weiter auf, vor allem mit atomaren Waffen. Die beiden deutschen Staaten standen genau an der Grenze zwischen den beiden Machtblöcken, geteilt und getrennt durch die Berliner Mauer und die Grenzbefestigungen der DDR. Lies doch mal unsere Artikel zum "Kalten Krieg" und zur "Teilung Deutschlands" und dort auch die Antworten auf eure Fragen in den FAQ. Da haben wir noch mehr zur Zeit des Kalten Krieges geschrieben.

Samar 11.01.2022

Mit welchen Begriffen die USA und die UdSSR jeweils das eigene und andere Lager beschrieben

Redaktion

Hallo Samar, die Staaten der NATO, die von den USA angeführt wurden, sahen sich selbst als Teil der freien Welt, die gegen die kommunistischen Diktaturen in Osteuropa und Asien verteidigt werden musste. Aus Sicht der Sowjetunion und ihrer Verbündeten vertrat die NATO dagegen die kapitalistische Ausbeutung der Erde. Sich selbst bezeichnete die Sowjetunion als kommunistischen Staat, in dem angeblich alle Menschen gleich sein sollten und den gleichen Anteil am Wohlstand haben sollten. Lies dazu auch einmal unseren Artikel "Kommunismus" hier im Lexikon von Hanisauland und die Artikel zu NATO" und "Warschauer Pakt".

Michelle 06.01.2022

Weshalb kam es zum kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Michelle , die großen Gegenspieler im Kalten Krieg waren die USA und die Sowjetunion. Sie standen an der Spitze von zwei Lagern, die eine völlig unterschiedliche Sicht der Welt hatten. Auf der einen Seite ging es um die freiheitliche und pluralistische Demokratie und um Marktwirtschaft, auf der anderen Seite um eine kommunistische Gesellschaft, in der sich der Staat auch um die Ordnung und Planung der Wirtschaft kümmern sollte. Zu einem dieser beiden Lager gehörten fast alle Länder der Erde. Das geteilte Deutschland war auch in dieser Hinsicht zweigeteilt: Die Bundesrepublik gehörte zum westlichen Lager, die DDR zum Machtbereich der Sowjetunion. Auch hier findest du viele weitere Informationen.

Kakadu 06.01.2022

Hat die USA eine freie Welt verteidigt?

Redaktion

Hallo Kakadu, im Kalten Krieg standen sich die demokratischen freien Gesellschaften des Westens und die sozialistischen Diktaturen im Osten gegenüber. Ohne die Unterstützung der USA und der NATO hätten Länder wie die Bundesrepublik Deutschland ihre Freiheiten gegen die militärische Macht der Sowjetunion kaum verteidigen können. Im Kalten Krieg wurden allerdings nicht nur Demokratien gegen die Einflussnahme der Sowjetunion verteidigt. Auch Diktaturen in Südamerika oder in Afrika erhielten aus strategischen Erwägungen heraus militärische Unterstützung durch die USA, obwohl ihre Politik nicht den Überzeugungen der Menschen in den demokratischen Staaten des Westens entsprach. Solche Entscheidungen wurden aber oft auch heftig diskutiert. Unumstritten ist, dass die Menschen in den Staaten, die unter die Herrschaft der Sowjetunion gerieten, ihre Freiheit verloren und in diktatorischen Staaten leben mussten, in denen sie nicht selbst über ihr Leben bestimmen konnten. Das war beispielsweise auch in der DDR der Fall.

Anna 05.01.2022

Wie genau endete der Kalte Krieg?

Redaktion

Hallo Anna, lies doch mal bitte, was wir dem Fragesteller "Hallo" bei den weiteren Fragen zu unserem Lexikonartikel "Kalter Krieg" auf eine ganz ähnliche Frage geantwortet haben.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns