Direkt zum Inhalt

Lexikon

Warschauer Pakt

von und
Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau im Mai 1987. Im Hintergrund sieht man das Symbol des Warschauer Paktes (an der Vorderseite des Gebäudes).

Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau im Mai 1987. Im Hintergrund sieht man das Symbol des Warschauer Paktes (an der Vorderseite des Gebäudes).

Militärisch-politisches Bündnis

Wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges kam es zur Gründung von zwei militärisch-politischen Bündnissen. Im Westen wurde 1949 von den USA, Kanada und zehn europäischen Staaten die NATO gegründet. Im Osten entstand 1955 unter Führung der Sowjetunion der „Warschauer Pakt“, dem zu Beginn die damals kommunistischen Staaten Albanien, Bulgarien, die DDR, die Tschechoslowakei, Ungarn, Polen, Rumänien und die Sowjetunion angehörten.

Gegengewicht zur NATO

Mit dem „Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand“ (so hieß der Vertrag offiziell) wollte die Sowjetunion ein Gegengewicht zur NATO bilden und ihre Macht in Mittel- und Osteuropa sichern. In den schweren Krisen des Kalten Krieges standen sich die NATO und der Warschauer Pakt mehrfach feindlich gegenüber. Es kam zu Kriegsdrohungen und beide Seiten häuften immer mehr Waffen an. Mit dem Ende des Kalten Krieges wurde 1991 der Warschauer Pakt aufgelöst.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
Maria 03.03.2021

Hatte der Warschauer Pakt auch noch einen anderen Einfluss außer als Ausgleich zur NATO zu dienen?

Redaktion

Hallo Maria, die Aufgabe des Warschauer Pakts bei seiner Gründung war es, ein militärisches Gegengewicht zur NATO zu bilden. Dadurch wollten die Staaten des Ostblocks sicherstellen, dass sie nicht von einem Angriff der westlichen Allianz überrascht werden würden. Der Warschauer Pakt diente im Lauf seiner Geschichte aber auch wiederholt als Mittel zur Unterdrückung der Opposition in den sozialistischen Staaten des Ostblocks. Als es beispielsweise 1968 zu einem Aufstand in der Tschechoslowakei gegen die Herrschaft der Sowjetunion kann, rückten Truppen des Warschauer Pakts in der tschechoslowakischen Hauptstadt Prag ein und schlugen den Aufstand nieder.

eure weiteren Fragen dazu...

lalalalalalala 24.05.2022

Was dachte der rest der Welt zum Warschauer Pakt, die nicht am Krieg beteiligt waren. ( Asien, Türkei, usw)

Redaktion

Hallo lalalalalalala, in der Zeit des Kalten Krieges gab es eine Teilung der Welt in zwei große Blöcke. Nur wenigen Ländern gelang es, sich in dieser Systemauseinandersetzung zwischen Ost und West neutral zu verhalten. Je nachdem, ob man sich auf der Seite der Sowjetunion oder auf der Seite der USA sah, unterschied sich die Bewertung des Warschauer Pakts. Für die Länder, die die Sowjetunion und ihre osteuropäischen Verbündeten unterstützten, war das Bündnissystem unverzichtbar zum Schutz gegen die angeblich aggressiven westlichen Staaten. Für die Länder auf der Seite der USA war es genau umgekehrt: Dort sah man im Warschauer Pakt ein aggressives Militärbündnis, das die Macht der Sowjetunion gegebenenfalls auch mit Gewalt garantieren sollte.

Bienenbein 24.05.2022

wie war es für die restliche Welt ( Asien, Türkei, usw ) ?

Redaktion

Hallo Bienenbein, lies mal bitte, was wir bei unserem Lexikonartikel "Warschauer Pakt" zu einer ähnlichen Frage geschrieben haben.

lina 5 05.05.2022

wiso gibt es das universum.

Redaktion

Hallo lina 5, hier im politischen Kinderlexikon von Hanisauland können wir das nicht erklären. Schau doch mal auf die Seiten von Blinde Kuh.

Die drei : : :(wir lösen jeden Fall) 05.05.2022

Warum wurde der Warschauer Pakt gegründet???

Redaktion

Hallo Die drei : : :(wir lösen jeden Fall), die Aufgabe des Warschauer Pakts bei seiner Gründung war es, ein militärisches Gegengewicht zur NATO zu bilden. Dadurch wollten die Staaten des Ostblocks sicherstellen, dass sie nicht von einem Angriff der westlichen Allianz überrascht werden würden. Der Warschauer Pakt diente im Lauf seiner Geschichte aber auch wiederholt als Mittel zur Unterdrückung der Opposition in den sozialistischen Staaten des Ostblocks. Als es beispielsweise 1968 zu einem Aufstand in der Tschechoslowakei gegen die Herrschaft der Sowjetunion kann, rückten Truppen des Warschauer Pakts in der tschechoslowakischen Hauptstadt Prag ein und schlugen den Aufstand nieder.

Moin Moin 05.05.2022

Was ist der Warschauer Pakt?

Redaktion

Hallo Moin Moin, lies mal den Text zu diesem Thema und dort auch unsere Antworten zu den FAQ. Da findest du die Antwort auf deine Frage.

danielaa 04.05.2022

Sollte der Warschauer Pakt eine ,,friedliche" Machtsicherung darstellen ?

Redaktion

Hallo danielaa, mit der Gründung des Warschauer Paktes wollte die Sowjetunion ein Gegengewicht zum Verteidigungsbündnis der NATO schaffen. Im Kalten Krieg standen sich diese beiden Organisationen feindlich gegenüber. Zu einem militärischen Konflikt zwischen den beiden Bündnissen kam es aber nicht. Dennoch war der Warschauer Pakt keine friedliche Organisation. Eine Folge der Einrichtung des Warschauer Paktes war, dass dadurch die Herrschaft der Sowjetunion in Osteuropa verstärkt wurde. In fast allen Mitgliedstaaten wurde damals sowjetisches Militär stationiert. Das stellte unter anderem sicher, dass die sowjetische Herrschaft in diesen Ländern nicht in Frage gestellt wurde. In Ungarn (1956) und der Tschechoslowakei (1968) wurden dann auch nationale Bewegungen, die sich gegen die sowjetische Herrschaft wendeten und für Demokratie kämpften, blutig von den Truppen des Warschauer Paktes niedergeschlagen.

jjshouse 27.04.2022

Wann wurde das Logo des Warschauer Vertrags entworfen?

Redaktion

Hallo jjshouse, soweit wir wissen, wurde das Emblem mit dem russischen Schriftzug "Warschauer Vertrag" seit der Gründung des Bündnisses 1955 verwendet.

S. L. 13.04.2022

Mit der Wende löste sich der Warscher Vertrag auf. 300 000 Soldaten der Roten Armee wurden aus der damaligen DDR zurückgeführt. Eigentlich gab es damals für den Fortbestand der Nato keinen Grund mehr. Heute stehen amerikanische Soldaten bis ins Baltikum, weil sich die Nato nur nach Osten weiter ausbreitet. Hat die Nato für den Ukrainekrieg nicht die Ursache gesetzt?

Redaktion

Hallo S. L., die NATO ist ein politisch-militärisches Bündnis, das bei seiner Gründung das Ziel hatte, einen Krieg der kommunistischen Staaten gegen die westlichen Staaten zu verhindern. Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis souveräner Staaten, die sich der Allianz freiwillig angeschlossen haben. Nach der Auflösung des Warschauer Paktes hat die NATO ihre Aufgaben erweitert und wirkt weltweit an Friedensmissionen mit. Die Gewährleistung der Sicherheit ihrer Mitgliedsstaaten ist aber immer das wichtigste Ziel geblieben. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion haben ehemalige Teilstaaten der Sowjetunion - wie zum Beispiel die baltischen Staaten - aber auch Staaten, die zum Ostblock und somit zum Einflussbereich der Sowjetunion gehört hatten, den Beitritt zur NATO angestrebt. Sie wollten Mitglied der NATO werden, weil sie damit die Sicherung ihrer Unabhängigkeit erhofften. Russland hat in den letzten Jahren immer wieder versucht, seinen Einflussbereich auszuweiten, beispielsweise in Georgien und jetzt in der Ukraine. Russland hat dabei brutale Kriege geführt. Die Mitgliedstaaten der NATO gerade am östlichen Rand vertrauen darauf, dass alle NATO-Mitgliedsstaaten im Falle eines Angriffs sie mitverteidigen. Viele Jahre lang haben westliche Länder darauf gehofft, dass es ein friedliches Miteinander zwischen Russland und den westlichen Ländern geben wird. Doch spätestens der Krieg in der Ukraine zeigt, dass die westlichen Demokratien bereit sein müssen, notfalls auch für ihre Werte und ihre Freiheit zu kämpfen.

EpicBanane 29.03.2022

Wieso wird die Ukraine nicht als Mitgliedstaat des Warschauer Paktes direkt benannt ?

Redaktion

Hallo EpicBanane, der Warschauer Pakt wurde 1991 aufgelöst. Es gibt keine Mitgliedschaft in diesem Bündnis mehr.

Help 29.03.2022

War es ein Verstoß gegen den Potsdamer vertrag die brd in die NATO aufzunehmen ?

Redaktion

Hallo Help, die NATO-Mitgliedschaft der Bundesrepublik Deutschland war möglich geworden nach dem Abschluss der Pariser Verträge 1954. Damit hatte die Bundesrepublik ihre Souveränität weitgehend zurück gewonnen. Zugleich verpflichtete sie sich aber in diesen Verträgen zu militärischer Zurückhaltung. Diese Schritte waren eine Reaktion auf die Politik der Sowjetunion in ihrem Einflussbereich. Dennoch waren sie zu dieser Zeit auch im Westen Deutschlands sehr umstritten. Auf dieser und dieser Seite der Bundeszentrale für politische Bildung erfährst du alles Wichtige zu deiner Frage.

Hello123 29.03.2022

Welche Konsequenzen hätte Deutschland wenn sie aus der NATO austräten würde ?

Redaktion

Hallo Hello123, in diesem Fall könnte Deutschland nicht mehr sicher sein, im Fall eines Angriffs durch ein anderes Land die Hilfe der NATO-Mitgliedsländer zu bekommen.

Hello122 28.03.2022

Wieso waren dıe nato und der warschauer pakt verfeindet?

Redaktion

Hallo Hello122, die großen Gegenspieler im Kalten Krieg waren die USA und die Sowjetunion. Sie standen an der Spitze von zwei Lagern, die eine völlig unterschiedliche Sicht der Welt hatten. Auf der einen Seite ging es um die freiheitliche und pluralistische Demokratie und um Marktwirtschaft, auf der anderen Seite um eine kommunistische Gesellschaft, in der sich der Staat auch um die Ordnung und Planung der Wirtschaft kümmern sollte. Zu einem dieser beiden Lager gehörten fast alle Länder der Erde. Das geteilte Deutschland war auch in dieser Hinsicht zweigeteilt: Die Bundesrepublik gehörte zum westlichen Lager, die DDR zum Machtbereich der Sowjetunion. In unserem Text "Kalter Krieg" haben wir noch mehr zu dieser großen Auseinandersetzung in den Jahren nach 1945 geschrieben.

Friederike 25.03.2022

Wozu brauchen wir die Nato, wenn der Warschauer Pakt nicht mehr da ist?

Redaktion

Hallo Friederike, die NATO ist ein Verteidigungsbündnis. Die Mitgliedsstaaten helfen sich, wenn einer von ihnen angegriffen wird. Im Kalten Krieg ging eine solche Gefahr in erster Linie von den Staaten des Warschauer Pakts aus. Heute gibt es den Warschauer Pakt nicht mehr. Aber die Gefahr eines Angriffs auf ein Mitgliedsland der NATO ist damit nicht verschwunden. Aktuell gibt es große Sorgen in den baltischen Staaten und in Polen, also in Ländern, die an Russland und Weißrussland grenzen, von wo aus der Angriff auf die Ukraine erfolgt ist.

alina:) 24.03.2022

Danke für die letzte Antwort, sie hat mir sehr geholfen! Ich hätte jedoch noch eine Frage, undzwar, was für auswirkungen der WP auf den Aufrüstungswettbewerb hatte?

Redaktion

Hallo alina:), der Kalte Krieg, in dem sich die Militärbündnisse NATO und Warschauer Pakt feindlich gegenüberstanden, war eine Phase der extremen Aufrüstung auf allen Seiten. In der Zeit des Kalten Krieges haben vor allem die beiden Supermächte USA und UdSSR unglaublich viel Geld in Rüstungsgüter und vor allem in Atomwaffen investiert. Man hat deshalb auch von einem Rüstungswettlauf der beiden Blöcke gesprochen. Gewinnen konnte diesen Wettlauf keine der beiden Seiten, weil die Angst vor einem Atomkrieg eine militärische Auseinandersetzung undenkbar machte. Der Zusammenbruch der Sowjetunion Ende der 1980er Jahre war jedoch ohne Zweifel auch eine Folge der wahnsinnigen Rüstungsausgaben, die die Wirtschaft des Landes schließlich in die Krise stürzten.

Hello122 24.03.2022

Wie kam es zum betritt der DDR zum warscherr pakt?

Redaktion

Hallo Hello122, die Sowjetunion hat die DDR dazu veranlasst, 1955, gemeinsam mit Polen, der Tschechoslowakei, Bulgarien, Ungarn, Rumänien und Albanien Mitglied des Warschauer Pakts zu werden. Diese Länder gehörten zum Ostblock. Die Sowjetunion hatte entscheidenden politischen Einfluss auf die Politik in diesen Ländern.

gamer 123 24.03.2022

was hat der warschauer pakt mit dem rusland ukraine konflikt zu tun

Redaktion

Hallo gamer 123, der Warschauer Pakt wurde 1991 aufgelöst. Grund dafür war der Niedergang der Sowjetunion und die Aufkündigung der sozialistischen Gemeinschaft durch die Länder Osteuropas. Die Menschen in Polen oder in der DDR wollten frei über ihr Leben bestimmen und sich nicht von den Herrschern in der Sowjetunion vorgeben lassen, wie sie leben sollten. Der russische Diktator Putin trauert der Zeit nach, in der die Sowjetunion eine Weltmacht war und über große Teile Europas herrschte. Er möchte, dass sein Land Russland, das der größte Nachfolgestaat der Sowjetunion ist, eine ähnliche Rolle spielt wie die Sowjetunion. Deswegen führt er immer wieder Kriege, um andere Länder zu zwingen, sich der russischen Politik zu unterwerfen.

alina:) 23.03.2022

Ich wollte wissen, was denn genau die Folgen des Warschauer pakts waren und was der genaue grund für die auflösung war?

Redaktion

Hallo alina:), der Warschauer Pakt war ein Militärbündnis der Sowjetunion und der kommunistischen Länder des Ostblocks. Die Mitgliedschaft im Warschauer Pakt war nicht freiwillig. In fast allen Mitgliedstaaten wurde damals sowjetisches Militär stationiert. Das stellte unter anderem sicher, dass die sowjetische Herrschaft in diesen Ländern nicht in Frage stellt wurde. Das Ziel war die Verteidigung der Länder und der sowjetischen Herrschaft. Mit dem Zusammenbruch der sowjetischen Herrschaft in Osteuropa in den späten 1980er Jahren und den Revolutionen in Polen, der DDR, der Tschechoslowakei, Ungarn und in Rumänien war der Warschauer Pakt überflüssig geworden und wurde aufgelöst.

Mister X 21.03.2022

Wie groß ist ein Panzer

Redaktion

Hallo Mister X, hier im Lexikon von Hanisauland wollen wir uns nicht mit Waffen für einen Krieg beschäftigen. Klar ist aber, dass ein Panzer sehr groß und furchtbar angsteinflößend ist.

Sheesh 16.03.2022

Können sie mir alle Informationen schicken?

Redaktion

Hallo Sheesh, schau mal unter diesem Begriff in diesem Lexikon nach und lies dort auch die Antworten auf die gezielten Fragen anderer Besucher/innen unserer Seite. Da findest du viele Informationen zum Warschauer Pakt.

Ella 14.03.2022

Woran genau hat sich die Ukraine nicht gehalten, damit Putin den Angriff rechtfertigen kann?
Was genau steht im Warschauer Pakt?

Redaktion

Hallo Ella, Putin hat den Angriff auf die Ukraine befohlen, weil er das so wollte und vermutlich dachte, dass er mit seinem Angriffskrieg seine Ziele am besten erreichen würde. Die Ukraine hat keine Bestimmungen verletzt und auch sonst nicht getan, was diesen Krieg rechtfertigen könnte. Der Warschauer Pakt hat sich schon vor mehr als 30 Jahren aufgelöst. Im aktuellen Krieg in der Ukraine spielt er keine Rolle.

mahammad 14.03.2022

WO ist waschauer pak

Redaktion

Hallo mahammad, was der Warschauer Pakt war, haben wir bei uns im Lexikon erklärt. Lies das mal hier nach. Den Warschauer Pakt gibt es nicht mehr, er wurde 1991 aufgelöst.

Ich bin es 08.03.2022

Warum zerfiel die Sowjetunion?

Redaktion

Hallo Ich bin es, die Sowjetunion verlor gegen Ende des Kalten Krieges an Macht, Einfluss und Stärke. Die Menschen waren zunehmend unzufrieden mit dem System und der Regierung, und in vielen Ostblockstaaten entstanden Protest- und Umsturzbewegungen. Die Sowjetunion hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen, da ihr Prinzip der gewaltsamen Unterdrückung gescheitert war. Zudem belasteten wirtschaftliche Probleme die Sowjetunion und schwächten sie militärisch. Viele der Republiken, die über viele Jahre mit Gewalt zusammengehalten worden waren, versuchten erfolgreich, sich aus der Sowjetunion zu lösen und selbstständig zu werden. Die baltischen Staaten und die Staaten Zentralasiens gehören ebenso zu diesen aus früheren Sowjetrepubliken entstanden Staaten wie die Ukraine, Moldau oder Georgien.

L. S. 08.03.2022

Hat die Sowietunion jemals einen Antrag zur Aufnahme in die NATO gestellt?

Redaktion

Hallo L. S., die Sowjetunion hat im März 1954 eine Anfrage an die NATO gestellt, nach der ein Beitritt des Landes zur transatlantischen Verteidigungsgemeinschaft unter bestimmten Bedingungen erwogen werden sollte. Die historische Forschung sieht darin heute vor allem einen Versuch, die westlichen Partnerländer zu spalten.

Moin 07.03.2022

Können sie mir genaue Infos über den Beginn des Warschauer Pakts sagen?

Redaktion

Hallo Moin, lies mal bitte, was wir dazu in unserem Artikel "Warschauer Pakt" hier im Lexikon und in unseren Antworten auf eure weiteren Fragen bei diesem Artikel geschrieben haben.

Hallo 07.03.2022

Wie kam es zum Warschauer Pakt?

Redaktion

Hallo Hallo, nach dem Zweiten Weltkrieg war es zu Spannungen zwischen den Alliierten (Frankreich, Großbritannien, den USA auf der einen Seite und der Sowjetunion auf der anderen Seite) gekommen. Der Warschauer Pakt wurde dann vor allem als Reaktion der Ostblockstaaten auf die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Da Deutschland nun auch der NATO beitrat und diese militärisch verstärken konnte, schlossen sich als Gegenbewegung eine ganze Reihe von Staaten des Ostens im Warschauer Pakt zusammen. In unserem Artikel "Warschauer Pakt" findest du weitere Informationen zur Gründung dieses Militärbündnisses.

Paula 02.03.2022

Warum hat Putin Angst vor der Osterweiterung?

Redaktion

Hallo Paula, Putin fürchtet sich vor allem vor der Demokratie und ihren Freiheiten. Je mehr Staaten sich zur Demokratie bekennen, desto mehr Kritikerinnen und Kritiker seines Unterdrückungsregimes gibt es. Meinungsfreiheit, freie Presse, Vielfalt an Lebensformen, Gewaltentrennung - das sind Werte demokratischer Staaten, die in Diktaturen gefürchtet sind. Die NATO ist ja kein Angriffsbündnis, sondern ein Verteidigungsbündnis. Und die EU ist ein Bündnis freier demokratischer Staaten, die die Werte der Demokratie leben und umsetzen wollen.

?! 02.03.2022

Was ist ein kalter Krieg? War der Krieg schlimm? Wie ist es dazu gekommen?

Redaktion

Hallo ?!, was ein "kalter Krieg" ist haben wir hier in unserem Lexikon erklärt. "Kalt" sagt man, weil in einem solchen Krieg nicht mit Waffen geschossen wird.

Falke 28.02.2022

Was versteht.man unter kaltem Krieg?

Redaktion

Hallo Falke, schau mal unter dem Begriff "Kalter Krieg" in diesem Lexikon nach. Da haben wir das erklärt.

Olga 27.02.2022

Warum und wann kam es zur Osterweiterung der Natostaaten?
War Rußland damals nicht stocksauer auf den Westen?

Redaktion

Hallo Olga, die sogenannte NATO-Osterweiterung ist in verschiedenen Wellen seit 1999 erfolgt. Dabei spielte die Sorge der osteuropäischen Staaten vor einer Rückkehr des russischen Gefolgschaftsanspruches eine große Rolle. Russland hatte zuvor im Tschetschenienkrieg gezeigt, dass es bereit war, Unabhängigkeitsbestrebungen einzelner Regionen mit äußerster Gewalt zu unterdrücken. Russland hat den NATO-Beitritt seiner früheren Satellitenstaaten von Anfang an kritisch betrachtet. Die heute geäußerte Wut über angeblich gebrochene Versprechen des Westens hat sich aber erst im Lauf der Jahre entwickelt.

Otto 25.02.2022

Wie kam es dazu, dass sich die UDSSR aufgelöst hat

Redaktion

Hallo Otto, die UdSSR hatte viele Jahre lang lang mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Dafür verantwortlich war die Organisation der Wirtschaft als Zentralverwaltungswirtschaft, die nicht mit der kapitalistischen Marktwirtschaft mithalten konnte. Die wirtschaftlichen Probleme wollte der letzte Führer der UdSSR, Michail Gorbatschow, ab 1985 mit Reformen bekämpfen. Er forderte mehr Offenheit und Meinungsfreiheit. Aber die Reformen kamen zu spät. 1991 zerfiel die Sowjetunion. Am 31.12.1991 wurde die UdSSR aufgelöst. Zum Jahresbeginn 1992 entstanden auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion 15 neue unabhängige Staaten. Das heutige Russland gehört zu den Nachfolgestaaten der UdSSR.

. 21.02.2022

Was wäre geschehen, wenn beispielweise die Sowjetunion das NATO-Mitglied angegriffen hätte?

Redaktion

Hallo ., in diesem Fall wären alle anderen NATO-Mitglieder verpflichtet gewesen, dem angegriffenen Mitglied Beistand zu leisten. Die Sowjetunion wäre dann direkt auch mit den USA in einem Krieg gewesen. In diesem Fall wäre mit großer Wahrscheinlichkeit ein schrecklicher Krieg mit Atombomben und völlig unvorhersehbaren Folgen entstanden.

Griffstück... 17.02.2022

Wir viele Staaten machten beim Warschauer Pakt mit?

Redaktion

Hallo Griffstück..., zum Warschauer Pakt gehörten ursprünglich 8 Staaten, die am 14. Mai 1955das Bündnis in Warschau gründeten. Das waren neben der Sowjetunion (UdSSR) die sozialistischen Staaten Rumänien, Polen, Bulgarien, Tschechoslowakei, Ungarn, DDR und Albanien. Albanien trat aber schon 1968 wieder aus dem Warschauer Pakt aus.

tom 31.01.2022

was war die aufgabe des warschauer pakt?

Redaktion

Hallo tom, die Aufgabe des Warschauer Pakts bei seiner Gründung war es, ein militärisches Gegengewicht zur NATO zu bilden. Der Warschauer Pakt diente im Lauf seiner Geschichte aber auch wiederholt als Mittel zur Unterdrückung der Opposition in den sozialistischen Staaten des Ostblocks. Als es beispielsweise 1968 zu einem Aufstand in der Tschechoslowakei gegen die Herrschaft der Sowjetunion kann, rückten Truppen des Warschauer Pakts in der tschechoslowakischen Hauptstadt Prag ein und schlugen den Aufstand nieder.

Selin 04.12.2021

Was tut die Sowjetunion und wie reagiert die USA darauf?

Redaktion

Hallo Selin, den Staat Sowjetunion gibt es nicht mehr. Es gab ihn von 1922 bis 1991. Meinst du, wie das Verhältnis izwischen der Sowjetunion und den USA m Kalten Krieg war?

Lola / 01.12.2021

Warum wurde der Warschauer Pakt aufgelöst

Redaktion

Hallo Lola /, 1989 wurden in den meisten der Warschauer Pakt-Staaten die sozialistischen Regierungen durch neue, demokratische Regierungen ersetzt. Damit hatte der Warschauer Pakt seinen eigentlichen Sinn (nämlich ein Gegenbündnis gegen die demokratischen Weststaaten darzustellen) verloren. 1990 trat als erster Staat die DDR aus dem Warschauer Pakt aus. Die anderen Mitgliedsstaaten schlossen sich zügig diesem Austritt an. Am 1. Juli 1991 wurde der Warschauer Pakt dann offiziell aufgelöst.

Skrrr pooow 20.08.2021

Hat der warschauer pakt zum frieden geführt?

Redaktion

Hallo Skrrr pooow, der Warschauer Pakt war ein politisch-militärisches Bündnis, das 1955 unter Führung der Sowjetunion entstand. Damit wollte die Sowjetunion ein Gegengewicht zur NATO bilden und ihre Macht in Mittel- und Osteuropa sichern. Das ist für 35 Jahre mit großem Druck und militärischer Gewalt gelungen. Als der Ostblock 1989/90 zusammenbrach, hatte der Warschauer Pakt seine Bedeutung verloren und wurde aufgelöst. Ein Friedensbündnis ist er nie gewesen.

lisa 16.06.2021

Was waren die Unterschiede in dem pakt?

Redaktion

Hallo lisa , willst du wissen, was die Unterschiede zwischen dem Warschauer Pakt und der NATO waren? Mit der Gründung des Warschauer Pakts wollte die Sowjetunion ein Gegengewicht zur NATO schaffen und ihre Macht in Mittel- und Osteuropa sichern. In den Krisen des Kalten Krieges standen sich die beiden Verteidigungsbündnisse NATO und Warschauer Pakt wiederholt feindlich gegenüber. Oben in unserem Artikel und in den Antworten auf eure Fragen in den FAQ findest du weitere Informationen.

Kp wie ich mich nennen soll 08.06.2021

Zu was wurden die Länder verpfichtet im Warschauer Pakt

Redaktion

Hallo Kp wie ich mich nennen soll, der Warschauer Pakt war ein militärisches Bündnis zum gegenseitigen Schutz der Mitgliedsstaaten. Der Warschauer Pakt half den Machthabern in Osteuropa aber auch zur Sicherung ihrer Herrschaft in ihren eigenen Ländern. In fast allen Mitgliedstaaten wurde damals sowjetisches Militär stationiert. Das stellte unter anderem sicher, dass die sozialistische Herrschaft in diesen Ländern nicht in Frage gestellt wurde. In Ungarn (1956) und der Tschechoslowakei (1968) wurden nationale Bewegungen, die sich gegen die sowjetische Herrschaft und die Macht der nationalen sozialistischen Partei wendeten und für Demokratie kämpften, blutig von den Truppen des Warschauer Paktes niedergeschlagen.

abcde 19.05.2021

Was wäre, wenn es den Warschauerpakt noch heute geben würde?

Redaktion

Hallo abcde, diese Frage kann dir niemand beantworten. "Was wäre wenn"-Fragen sind reizvoll, jede Antwort ist aber zwangsläufig reine Spekulation. Mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch der Staaten des Ostblocks und der Unzufriedenheit der Menschen, die in Demonstrationen und Protesten zum Ausdruck kam, war auch der Warschauer Pakt Ende der 1980er Jahre am Ende. Dass es ihn heute nicht mehr gibt, bedauern vermutlich nur wenige Menschen.

anas 15.03.2021

Was waren die Unterschiede von Nato und Warschauer Pakt ?

Redaktion

Hallo anas, NATO und Warschauer Pakt waren in der Zeit des Kalten Krieges Konkurrenten. Beide hatten das Ziel, die Sicherheit der Länder, die zu ihnen gehörten, zu schützen. Es gab aber auch große Unterschiede zwischen der NATO, in der die demokratischen Staaten des Westens vertreten waren, und dem Warschauer Pakt, der die sozialistischen Staaten unter der Herrschaft der Sowjetunion vereinte und zur Absicherung der Macht der Sowjetunion beitragen sollte. Lies dazu doch mal unseren beiden Artikel zu diesen Verteidigungsorganisationen. Da erkennst du die Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

keine ahnung 10.03.2021

wieso komme ich auf warschauer pakt seite wenn ich doch bei der bei der ddr seite auf das orange makierte swojetunion klicke? danke

Redaktion

Hallo keine ahnung, das passiert deswegen, weil der Warschauer Pakt in der Zeit des Kalten Krieges die wichtigste gemeinsame Organisation der von der Sowjetunion beherrschten Staaten in Osteuropa war. Sehr häufig lesen unsere Besucher/innen dort gerne weiter, weil sie sich für die Beziehungen zwischen den westlichen Demokratien und den sozialistischen Staaten in dieser Zeit interessieren. Wir planen aber auch noch einen Artikel zur Sowjetunion in unser Lexikon aufzunehmen, um noch genauere Verlinkungen machen zu können.

Emma 03.03.2021

Was war das wichtigste Ziel des Warschauer Paktes?

Redaktion

Hallo Emma, mit der Gründung des Warschauer Pakts wollte die Staaten des Ostblock sicherstellen, dass sie nicht von einem Angriff der NATO überrascht werden konnten. Damit wollten die Sowjetunion und ihre Verbündeten ein Gegengewicht zur NATO bilden und zugleich ihre Macht in den von der Sowjetunion beherrschten Ländern sichern.

Steve 01.03.2021

Was sind die Unterschiede der beiden Verträge?

Redaktion

Hallo Steve, du meinst wahrscheinlich den Nordatlantikpakt und den Gründungsvertrag des Warschauer Pakts? Lies doch bitte die beiden Artikel zu diesen Militärbündnissen und schau dir auch einmal die Seiten des Deutschen Historischen Museums zum Kalten Krieg an. Da erfährst du einiges über die unterschiedlichen Aufgabenbeschreibungen von NATO und Warschauer Pakt. Wenn du dann noch etwas Spezielles wissen willst, kannst du uns gerne noch einmal schreiben.

schoggi 26.01.2021

Gibt es einen Unterschied in der Antwort von
warum wurde der WP gegründet?
und
was waren ihre Ziele?

Redaktion

Hallo schoggi , die Ziele des Warschauer Paktes waren der Grund, warum die Verteidigungsorganisation gegründet wurde. Es gibt also keinen Unterschied bei den beiden Fragen.

schoggi 25.01.2021

Warum wurde der Warschauer Pakt gegründet?

Redaktion

Hallo schoggi , der Warschauer Pakt sollte ein Gegengewicht zur NATO bilden und den Einflussbereich der Sowjetunion militärisch sichern. Oben in unserem Text findest du weitere Informationen.

Ninchen 23.01.2021

Welche Bedeutung hatten die Bündnisse NATO und Warschauer Pakt für den kalten Krieg?

Redaktion

Hallo Ninchen, dazu haben wir heute schon eine ganz ähnliche Frage beantworte. Lies doch mal unten bei euren weiteren Fragen nach und schau dir auch unsere Artikel zu den beiden Verteidigungsbündnisses und zum Stichwort "Kalter Krieg" an.

nune 23.01.2021

Hi, wollte fragen, was die NATO und der warschauer Vertrag gemeinsam haben, bzw. was für Gemeinsamkeiten sie haben ?

Redaktion

Hallo nune, NATO und Warschauer Pakt waren in der Zeit des Kalten Krieges Konkurrenten. Beide hatten das Ziel, die Sicherheit der Länder, die zu ihnen gehörten, zu schützen. Es gab aber auch große Unterschiede zwischen der NATO, in der die demokratischen Staaten des Westens vertreten waren, und dem Warschauer Pakt, der die sozialistischen Staaten unter der Herrschaft der Sowjetunion vereinte. Lies dazu doch mal unseren beiden Artikel zu diesen Verteidigungsorganisationen.

schoggi 23.01.2021

was waren die Aufgaben des Warschauer Pakts

Redaktion

Hallo schoggi , diese Frage haben wir dir heute schon beantwortet. Lies doch mal unten bei unseren Antworten auf eure weiteren Fragen nach.

schoggi 23.01.2021

was waren die Aufgaben des Warschauer Pakts?

Redaktion

Hallo schoggi , der Warschauer Pakt, der 1991 aufgelöst wurde, sollte ein Gegengewicht zur NATO bilden und den Einflussbereich der Sowjetunion militärisch sichern. Oben in unserem Text findest du weitere Informationen.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns