Direkt zum Inhalt

Spezial

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Z

Länder A bis Z
Malta

Valletta
Worldmap

Offizieller Name:
Republik Malta
Hauptstadt:
Valletta
Kontinent:
Währung:
Euro
Sprachen:
Maltesisch, Englisch
Fläche:
316
Einwohner:
500.000
Nationalfeiertag:
31. März, "National Day"

Im Mittelmeer, zwischen Europa und Afrika, liegt Malta. Es ist das südlichste und das kleinste Mitgliedsland der Europäischen Union. Neben der großen Hauptinsel Malta gehören zu dem Staat noch die Inseln Gozo und Comino sowie drei sehr kleine unbewohnte Inseln. Insgesamt ist die Inselgruppe in etwa so groß wie Bremen.

Hafen von Valletta auf Malta.

Hafen von Valletta auf Malta.

Unabhängig seit 1964

Die Malteser wurden in den vergangenen Jahrhunderten fast immer von Fremden beherrscht. Abwechselnd hatten die Araber, die Franzosen oder die Ritter des Johanniterordens das Sagen. Seit dem 19. Jahrhundert war Malta eine britische Kolonie. Erst 1964 wurde Malta eine eigenständige Republik und eine parlamentarische Demokratie.

Spuren aus der Vergangenheit
Kinder haben Spaß beim Drachenfliegen während des chinesischen Drachenfestivals in Valleta, der Hauptstadt Maltas. Bunte chinesische Drachen schmücken den blauen Himmel über der Stadt.

Chinesisches Drachenfestivals in Valleta, der Hauptstadt Maltas

Die Zeit als britische Kolonie hat auf Malta Spuren hinterlassen. Wie die Briten fahren auch die Malteser mit ihren Autos auf der linken Straßenseite, überall stehen die typischen roten englischen Telefonhäuschen und die Schüler/innen tragen Uniform. Außerdem werden auf Malta offiziell zwei Sprachen gesprochen: Maltesisch und Englisch. In beiden Sprachen wird in der Schule unterrichtet.

Feierfreudige Malteserinnen und Malteser
September 2014: In Valletta (Malta) wird der 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien gefeiert.

September 2014: In Valletta (Malta) wird der 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien gefeiert.

Neben den vielen nationalen Gedenktagen gibt es noch andere Feiertage auf Malta. Da fast alle Malteser Katholiken sind, werden besonders die christlichen Feiertage wahrgenommen. Ob Karneval, Dorffest, Unabhängigkeitstag oder Ostern - mit Paraden, Musikkapellen und Feuerwerken wird immer ausgiebig gefeiert.

Beliebtes Touristenziel

Urlauber sind für die maltesische Wirtschaft sehr wichtig. Zu Tausenden kommen die Touristen auf die Felseninsel. Sie lieben den roten Sand, die schwarzen Felsen und vor allem das türkisblaue und kristallklare Wasser, das die Klippen umspült. Dort kann man fantastisch tauchen und schnorcheln. Wer sich auch gerne mit Kultur beschäftigt, kann die fast 7.000 Jahre alten Steintempel auf Malta und Gozo, die über viele Jahrhunderte entstandenen Festungsanlagen oder die Opernhäuser in der Hauptstadt La Valetta und auf Gozo besuchen.

Zu sehen ist die Kirche Gharb, die auf der Insel Gozo in Malta zu finden ist.

Kirche Gharb auf der Insel Gozo in Malta

Zur Übersicht

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Kalender

Malta

Am 31. März erinnern sich die Malteser/innen an das Jahr 1979, als die letzten britischen Soldaten die Insel verließen.

Lexikon

EU: Europäische Union

Die EU ist ein Zusammenschluss von demokratischen Staaten in Europa. Sie wollen in viele Bereichen eine gemeinsame Politik machen.

Lexikon

Euro

Der Euro ist die gemeinsame Währung verschiedener Staaten in Europa. Er wurde 2002 eingeführt

Lexikon

Kolonialismus / Kolonien

Viele europäische Staaten hatten in den letzten zweihundert Jahren Länder in anderen Erdteilen unterworfen und beherrscht. Das war Kolonialismus.

Lexikon

Republik

In einer Republik hat das Staatsvolk die oberste Gewalt. Seine gewählten Vertreterinnen und Vertreter bilden die Regierung und machen die Gesetze.

Lexikon

Christentum

Die Christinnen und Christen glauben an Jesus Christus. Ihre Heilige Schrift ist die Bibel.

Einfach ausdrucken und kochen

Spezial

Rezepte aus aller Welt

Pasta al Limone – Nudeln mit Limetten-Sauce aus Malta