Direkt zum Inhalt

Lexikon

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z

Christentum

von und
Das Kreuz ist das Zeichen des Christentums. Hier ein Kreuz im Sonnenaufgang in der Bretagne (Frankreich).

Das Kreuz ist das Zeichen des Christentums.

Eine Weltreligion

Das Christentum ist eine der fünf großen Weltreligionen. (Die anderen vier sind Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus.) Es ist aus dem Judentum hervorgegangen. Über zwei Milliarden Menschen bekennen sich heute weltweit zum Christentum. Christliche Kirchen seht ihr in fast allen Städten und Dörfern Europas und Amerikas.

Christlicher Glaube

Die Bibel ist die Heilige Schrift der Christen. Man kann sie in unterschiedlichen Ausgaben lesen.


Das Christentum geht zurück auf Jesus von Nazareth, genannt Christus (das heißt „der Gesalbte“). Er hat vor rund 2000 Jahren in Palästina gelebt und wurde dort zum Tode verurteilt und ans Kreuz geschlagen. Die Christen glauben, dass Jesus vom Tod auferstanden und der Sohn Gottes ist.
Katholisch, protestantisch

Schon bald nach dem Tod von Jesus breitete sich das Christentum über das ganze damalige Römische Reich aus. Innerhalb des Christentums entwickelten sich im Laufe der Zeit verschiedene Gemeinschaften. Die katholische Kirche ist die größte Gemeinschaft. Ihr Oberhaupt ist der Papst, der in Rom lebt. Die protestantische Kirche, die man auch "evangelische" nennt, geht zurück auf Martin Luther. Er wollte im 16. Jahrhundert die Kirche erneuern. Seine Erneuerungsbewegung war die sogenannte Reformation. "Kirche" bezeichnet einerseits die Gemeinschaft der Christinnen und Christen. Andererseits ist es auch der Name der Gotteshäuser im Christentum.

Christen weltweit

Eine katholische Kirche in Shanghai in China.


Die christlich-orthodoxe Kirche hat vor allem in Osteuropa, die anglikanische Kirche vor allem in England viele Anhänger. Daneben gibt es noch viele kleinere unabhängige Kirchengemeinschaften, die sich zum Christentum bekennen. Weltweit gibt es etwa 2,3 Milliarden Christen und Christinnen. Mehr als die Hälfte aller Christen sind katholisch, etwa 37 Prozent sind evangelisch.


Übrigens: Die Anzahl der Anhänger/innen aller großen Religionen in Deutschland und weltweit findet ihr beim Stichwort "Religion".

FAQ / Häufig gestellte Fragen

(Frequently Asked Questions - das ist die englische Übersetzung von "häufig gestellte Fragen")
David hraje 18.01.2024

Warum sind Bibeln so besonders? Und noch die Geschichten in ihnen?

Redaktion

Hallo David hraje, die Bibel ist die heilige Schrift des Christentums. Im Alten Testament und im Neuen Testament finden die Gläubigen die Erzählung von der Entwicklung ihres Glaubens und die Lehre des Religionsstifters Jesus. Das Neue Testament erzählt vom Leben von Jesus und von seinen Lehren. Das wird verknüpft mit den Erzählungen des Alten Testaments.

eure weiteren Fragen dazu...

max 29.01.2024

wann wir das christentum gefeiert

Redaktion

Hallo max, die wichtigsten Feste im Christentum sind Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Wir haben auf der Seite von www.hanisauland.de ein Spezial zu dieser Weltreligion. Da erfährst du mehr zu den Festen im Christentum.

1 10.01.2024

Wann ist Christus gestorben

Redaktion

Hallo 1, der Begründer des Christentums wurde um das Jahr 30 unserer Zeitrechnung zum Tode verurteilt und ans Kreuz geschlagen.

Ellis 08.01.2024

Was ist das Kreuz

Redaktion

Hallo Ellis, das Kreuz ist das wichtigste Symbol des Christentums. Christinnen und Christen glauben, dass Jesus am Kreuz gestorben ist, um die Sünden der Menschen auf sich zu nehmen.

Jürgen walter Gustavo 12.12.2023

Wie viele Menschen sind christlich ortodox ?
WIE VIELE GOTTES HEUSER GIBT ES BEI CHRISTLICHEN ORTODOXEN?

Redaktion

Hallo Jürgen walter Gustavo, Schätzungen gehen davon aus, dass es weltweit etwa 300 Millionen orthodoxe Christinnen und Christen gibt. Zur Zahl der Gotteshäuser können wir dir keine Auskunft geben. Man kann nur vermuten, dass es mindestens eine hohe sechsstellige Zahl sein wird, vielleicht sogar noch deutlich mehr.

Ja 21.11.2023

Mensch und Natur Verhältnisse

Redaktion

Hallo Ja, im Alten Testament der Bibel gibt es eine berühmte Aussage. Dort steht: Der Mensch soll sich seine Umwelt, Tiere und Pflanzen untertan machen. Diese Aussage hat für viele Diskussionen gesorgt. Die einen sagen, dass damit gemeint ist, dass der Mensch die Erde und ihre Ressourcen für seine Zwecke nutzen soll. Die anderen sagen, dass damit auch der Auftrag verbunden ist, für die Tier -und Pflanzenwelt zu sorgen. Vielleicht könnt ihr ja darüber einmal in der Schule im Religionsunterricht oder im Ethik-Unterricht diskutieren.

hjklap, 21.11.2023

Ist der Christentum die am stärksten vertretene Religion der Welt?

Redaktion

Hallo hjklap,, zum Christentum zählen sich rund 30 Prozent der Menschheit. Damit ist das Christentum die zahlenmäßig größte Religion weltweit.

makkaronie 26.09.2023

Wie heißen die Anhänger des Christentums?
Gibt es nur Christ*innen?

Redaktion

Hallo makkaronie, die Anhänger des Christentums heißen Christinnen oder Christen. Man unterscheidet sie nach den unterschiedlichen christlichen Glaubensgemeinschaften, denen sie angehören. Es gibt katholische und evangelische Christinnen und Christen, orthodoxe, freikirchliche, alt-katholische und weitere nach ihrer Zuordnung zu einer bestimmten Form des Christentums unterschiedene Gläubige.

fz 21.08.2023

hallo Redaktion
was hat die Politik mit dem Christentum gemeinsam oder zu tun?
Liebe Grüsse

Redaktion

Hallo fz, die christliche Religion hat in der Geschichte Europas und auch darüber hinaus oft eine bedeutende Rolle gespielt. Das westliche Wertesystem, das sich auch in den Menschenrechten widerspiegelt, hat viele Wurzeln in der Lehre des Christentums. Trotzdem ist der Glaube natürlich kein Ersatz für Politik. In der Politik entscheiden Menschen darüber, wie die Angelegenheiten eines Staates geregelt werden sollen und welche Regeln (also Gesetze) gelten sollen. Die Religion stellt für viele Menschen Halt und Zuversicht in Fragen bereit, auf die die Politik keine Antworten geben kann. Lies dazu doch auch mal unsere Artikel "Politik" und "Religionen" hier im Lexikon von Hanisauland.

Religiösverwirrte 19.07.2023

Was sind die 10 Gebote des Christentums?

Redaktion

Hallo Religiösverwirrte, die zehn Gebote, die in der Bibel stehen, sind die wichtigsten Gebote für das Judentum und das Christentum. In der Bibel steht, dass Gott diese Gebote an Moses gegeben hat. Darin wird gesagt, wie die Menschen ihre Beziehung zu Gott gestalten und wie sie sich untereinander verhalten sollen. Unter anderem steht dort, dass sie Gott ehren sollen oder auch, dass sie andere Menschen nicht bestehlen sollen. Was genau in den Zehn Geboten steht, die man auch Dekalog nennt, findest du zum Beispiel auf religionen-entdecken.de.

Hh 20.06.2023

Wie verbreitete sich das christentum

Redaktion

Hallo Hh, nach der Kreuzigung des Religionsgründers Jesus überlebte das Christentum in den ersten Jahren seines Bestehens im Verborgenen und Geheimen. Wer sich als Anhänger/in des Christentums bekannte, musste mit Verfolgung und sogar mit dem Tod rechnen. Die Anhängerschaft wuchs aber stetig und auch bald über den Ursprungsort der Religion im Nahen Osten hinaus, auch weil viele Menschen die Bereitschaft der Christ/innen bewunderten, für ihren Glauben sogar ihr Leben zu opfern. Im 4. Jahrhundert wurde das Christentum dann zur Staatsreligion im Römischen Reich. Von da aus war die schnelle Ausbreitung der Religion über Europa und angrenzende Regionen nicht mehr aufzuhalten.

fdf 12.05.2023

seit wann gibt es das christentum

Redaktion

Hallo fdf, das Christentum ist etwas über 2.000 Jahre alt.

gffhrdhfrh 12.05.2023

wo entstand das christentum

Redaktion

Hallo gffhrdhfrh, das Christentum ist im Nahen Osten entstanden, in der damals von den Römern beherrschten Region Palästina.

schüler3246 18.04.2023

wie viele feste haben die christen

Redaktion

Hallo schüler3246, wie in allen großen Religionen gibt es im Christentum eine große Zahl von Festen. Nicht alle dieser Feste werden von allen Christinnen und Christen gefeiert, manche spielen nur in einigen Ländern oder Religionen eine Rolle. Die wichtigsten Feste des Christentums, die für alle Christinnen und Christen entscheidende Bedeutung haben, sind das Osterfest und das Weihnachtsfest. In unserem Spezial zu dieser Weltreligion kannst du mehr dazu erfahren.

Mess 05.04.2023

Wo ist jesus gestorben

Redaktion

Hallo Mess, Jesus starb am Kreuz auf dem Berg Golgatha, in unmittelbarer Nähe der Stadt Jerusalem.

Der Doktor 21.03.2023

Welche Tiere sind den Christen heilig

Redaktion

Hallo Der Doktor , für die Christinnen und Christen sind alle Tiere wichtig. In der Bibel, der heiligen Schrift des Christentums, steht, dass die Menschen für die Schöpfung verantwortlich sind. Sie sollen sie bewahren und darauf achten, dass es der Erde gut geht. Heilig Tiere kennt das Christentum nicht.

Jason 21.03.2023

was passirt wen das christentum nicht mehr gibt ?

Redaktion

Hallo Jason, das ist eine Frage, die man nicht beantworten kann, weil es in absehbarer Zeit sicher nicht so weit kommen wird. Weltweit gibt es rund 2 Milliarden Menschen christlichen Glaubens. Die werden so schnell nicht verschwinden. Aber auch heute schon denken viele Menschen, dass in einer Gesellschaft etwas fehlt, in der keine christlichen Werte mehr vertreten und gelebt werden.

Gabi 08.03.2023

Wie lange gibt es die christen
Schon

Redaktion

Hallo Gabi, das Christentum hat sich nach dem Kreuzestod des Religionsstifter Jesus Christus ungefähr 30 Jahre nach unserer Zeitrechnung entwickelt. Es ist also rund 2000 Jahre alt.

LikmabaIIS 23.01.2023

Was sind verschiedene Konflikte im Christentum?

Redaktion

Hallo LikmabaIIS, seit der Entstehung des Christentums vor rund 2.000 Jahren gab es Konflikte um die richtige Auslegung der heiligen Schriften und damit um die Frage, wie man in der Nachfolge des Religionsgründers Jesus Christus den Glauben leben sollte. Viele Kirchenversammlungen (sogenannte Konzilien) stritten im 4. Jahrhundert n.Chr. über solche Fragen. Kurz nach dem Jahr 1.000 n.Chr. kam es zur Abspaltung der orthodoxen Christen in Konstantinopel (das ist das heutige Istanbul) von der katholischen Kirche. Der größte Konflikt im Abendland war dann mit der Reformation von 1517 erreicht. Für mehr als ein Jahrhundert gab es erbitterte Auseinandersetzungen und Kriege, die sich immer wieder an Fragen des Glaubens entzündeten. In unserem Artikel "Reformation" kannst du mehr dazu lesen.

Liliane 16.01.2023

Ich schreibe eine Hausarbeit über die Geschichte des Christentums bzw. suche noch ein interessantes Thema zur Geschichte. Habt ihr vielleicht eine Idee?

Liebe Grüße

Redaktion

Hallo Liliane , die Geschichte des Christentums ist schon über 2.000 Jahre alt. Ein sehr interessantes Thema ist beispielsweise die Durchsetzung des Christentums als Staatsreligion im Römischen Reich im 4. Jahrhundert n. Chr. Auch die Spaltung der christlichen Kirchen in Westeuropa nach der Reformation von 1517 ist eine spannende Geschichte. In deinem Religionsbuch und auch in unserem Lexikon findest du mehr dazu.

Yasmin 13.01.2023

Wieso glauben Islam, Judentum und Christen alle an Abraham und glauben daran das sie von ihm abstammen, sind aber alle drei verschiedene Religionen?
Und wieso glauben der Islam und der Judentum nicht daran das Jesus der Sohn Gottes ist sondern das er nur ein Prophet ist, aber Christen glauben daran das Jesus der Sohn Gottes ist!??
Why???

Redaktion

Hallo Yasmin, das Judentum, das Christentum und der Islam sind alle nicht weit entfernt voneinander im heutigen Nahen Osten entstanden. Diese großen Weltreligionen verbindet, dass sie nur an einen Gott glauben. Sie nennen ihn bei verschiedenen Namen - Jahwe, Gott, Allah -, aber sie alle kennen keine anderen Götter neben diesem Gott. Das nennt man Monotheismus - der Glaube an einen Gott. Abraham wird im Alten Testament der Bibel als derjenige genannt, der diesen Glauben an einen Gott eingeführt hat in seinem Volk, den Israeliten. Er gilt als der Stammvater des Judentums und auch als eine wichtige Person für die Entstehung des Christentums 2.000 Jahre später. Noch einmal 700 Jahre später ist der Islam entstanden, und auch in den Schriften des Islam spielt Abraham eine Rolle. Darum akzeptieren alle diese Religionen Abraham, obwohl ihre Glaubenslehre sonst sehr unterschiedlich ist. Für die Christen ist Jesus Christus der Sohn Gottes und der Begründer ihrer Religion. Für die Muslime ist er ein wichtiger Prophet in der Vorgeschichte des Islam. Als Begründer des Islam gilt aber Mohammed, der als Prophet von Allah verehrt wird.

Yasmin 13.01.2023

Wieso werden die Christen, wie z.B in Somalia, verfolgt?

Redaktion

Hallo Yasmin, die Einschränkung der Religionsfreiheit gibt es in vielen Ländern der Erde. In jedem dritten Land der Erde werden Angehörige bestimmter Glaubensgemeinschaften verfolgt und diskriminiert. Besonders häufig ist das der Fall in den islamischen Ländern im Mittleren Osten und in Nordafrika. Auch die autoritär regierten Staaten Asiens, allen voran die Volksrepublik China, unterdrücken die freie Religionsausübung. Davon sind in China Angehörige aller großen Glaubensgemeinschaften betroffen. darunter auch Christinnen und Christen. Hier wie in vielen anderen Ländern, in denen Christen verfolgt werden, geht es den Verfolgern nicht in erster Linie um den Glauben. Die Machthaber in diesen Ländern haben Angst, dass die Menschen an etwas glauben, das sie für noch viel wichtiger halten als die Vorschriften der Politiker. Anders ist es in Somalia, einem Land, in dem fast nur Muslime und Musliminnen leben. Dort gibt es fanatische islamische Gruppen, die die Christen mit dem Tode bedrohen. In Somalia ist es für Christen praktisch unmöglich, sich frei zu ihrem Glauben zu bekennen. wollen sie nicht ihr Leben riskieren.

Schiera 11.01.2023

Warum verbreitete sich das Christentum im Mittelalter können sie auf meine Frage antworten?

Redaktion

Hallo Schiera, das Christentum entstand zu einer Zeit, als die Herrscher des Römischen Reiches über die Macht in der Region des heutigen Nahen Ostens ausübten. Schon bald breitete sich der christliche Glaube auch unter den Römern aus, im 4. Jahrhundert n.Chr. wurde es sogar von einem Kaiser zur Staatsreligion des Römischen Reiches gemacht. Dabei spielte der unbedingte Glaube der frühen Christinnen und Christen eine große Rolle. Dass sie bereit waren, für ihren Glauben große Opfer zu bringen und sogar zu sterben, beeindruckte die politischen Machthaber jener Zeit sehr. Im frühen Mittelalter wurden dann viele Anführer von germanischen Völkern Christen und unterstützten die Verbreitung des Glaubens durch Mönche und Missionare. Um das Jahr 1000 n. Chr. war der europäische Kontinent überwiegend christlich geprägt. Seit dieser Zeit wurde es üblich, vom christlichen Abendland zu sprechen.

Hollmann 16.11.2022

Jesus hat wirklich gelebt, während bei den anderen Glaubensgemeinschaften keine lebende Figur zu sehen ist

Redaktion

Hallo Hollmann, diese Einschätzung ist falsch. Auch andere Weltreligionen wie der Islam oder der Buddhismus verehren und glauben an reale Menschen, die gelebt und die Lehre ihrer Religion verbreitet haben.

Hallo ... 27.01.2022

In welchem Land hat es am meisten christen

Redaktion

Hallo, Hallo ..., weltweit gibt es ca. 2 Milliarden Christen. Etwa 238 Millionen Christen leben in den USA. Den größten Anteil von Christen im Vergleich zu Gesamtbevölkerung haben einige Staaten Lateinamerikas wie Brasilien oder Guatemala, wo mehr als 90% der Bevölkerung einer christlichen Kirche angehören.

Hallllllllllllllllllllllllllllllllllllllmo 27.01.2022

WAN wurde Jesus gekreuigtzt

Redaktion

Hallo Hallllllllllllllllllllllllllllllllllllllmo, die aktuelle Forschung zur Geschichte des Christentums geht davon aus, dass Jesus Christus im Jahr 33 gestorben ist.

Chantii 05.01.2022

Christentum woher kommt der Mensch ?

Redaktion

Hallo Chantii, die Grundlage des christlichen Glaubens ist die Bibel. In der Bibel steht im Buch Genesis ganz am Anfang des Alten Testaments: "Dann sprach Gott: Lasst uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich." Und so machte Gott den Menschen am fünften Tag der Schöpfungsgeschichte. Viele Christinnen und Christen denken, dass dies eine gute Erklärung dafür ist, warum es einen so engen Zusammenhang zwischen Gott und den Menschen gibt. Sie bestreiten aber nicht, dass die Menschheit Teil einer Millionen Jahre langen Entwicklung ist, aus der vor einigen Zehntausenden von Jahren der heutige Mensch hervorgegangen ist.

Mitbringen 09.09.2021

Was ist die wichtigste regel

Redaktion

Hallo Mitbringen, lies mal bitte, was wir unten bei euren weitern Fragen auf die Frage von Mörki geschrieben haben.

Mörki 09.09.2021

Was ist die wichtigste regel

Redaktion

Hallo Mörki, die wichtigsten Regeln des Christentums finden sich in den Zehn Geboten wieder. Das erste lautet: "Ich bin der Herr dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben." Aber auch Christus, der der Religion den Mann gegeben hat, hat wichtige Regeln für das menschliche Leben vorgegeben. Dazu gehört an vorderster Stelle das Gebot: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!"

Zoe 04.05.2021

Dürfen sich Christen an einem Mordanschlag beteiligen?

Redaktion

Hallo Zoe, das Toten eines Menschen wird im 5. Gebot der 10 Gebote des Christentums strengstens und unmissverständlich verboten: "Du sollst nicht töten!"

Lilo 30.04.2021

Warum möchte Jesus das wir alle Menschen lieben nicht nur die guten und gerechten. Warum interessieren ihn vor allem die Sünder, die Armen und die Ausgestoßenen?

Redaktion

Hallo Lilo, die Christinnen und Christen glauben, dass alle Menschen Kinder Gottes sind. Und deshalb liebt Gott alle Menschen, auch wenn sie Sünder sind. Die Nächstenliebe ist ein wichtiges Gebot, denn wenn man sich für die Ausgestoßenen und die Armen einsetzt, zeigt man als Christ selbst auch die Liebe, die Gott zu den Menschen hat. Nach christlichem Glauben interessiert sich Jesus für alle Menschen. Er wendet sich aber vor allem auch den Armen zu, weil diese oft vergessen werden von ihren Mitmenschen. Da außerdem ja alle Menschen Sünder sind, ist diese Hinwendung zu den Sündern und Armen auch ein Zeichen dafür, dass Gott alle Menschen meint. Er geht nicht danach, ob jemand besonders gerecht und gut ist, es ist nicht so, dass man sich Gottes Liebe verdient nach christlichem Glauben, sondern Gott schenkt allen seine Liebe.

Jimmy 11.02.2021

Hey, könnt ihr mir vielleicht helfen, wo ich an Informationen über die Grundlagen des Christentums komme? Ein Buch oder e-Book wäre cool, würde mir in der Schule sehr helfen.

Redaktion

Hallo Jimmy, schau dir doch mal unser Spezial zum Christentum an. Da gibt es auch eine eigene Seite zu den Grundlagen des Christentums. Hier findest du es.

jo 05.02.2021

Wie heist der Christliche Gott?

Redaktion

Hallo jo, die Christinnen und Christen sagen Gott. Sie verehren Gott Vater, Jesus Christus als Gottes Sohn und den Heiligen Geist. Wir haben ein Spezial zum Christentum, wo wir vieles zum Christentum erklären.

Nilo 25.01.2021

Welche gesellschaftliche oder politische Bedeutung hat der Evangelismus in der heutigen Zeit?

Redaktion

Hallo Nilo, was meinst du mit "Evangelismus"? Meinst du die evangelische Kirche oder die Evangelien aus dem Neuen Testament? Schreib uns bitte genau, was du meinst, dann antworten wir gerne.

Ferdinand 07.01.2021

Welche Rolle spielt die katholische religion für die Politik?

Redaktion

Hallo Ferdinand, die Religion, die du meinst, ist das Christentum, richtig? Oder meinst du die katholische Kirche? Also das Christentum hat Bedeutung für die Politik in Deutschland. Grundlagen des Christentums, wie zum Beispiel die 10 Gebote, haben Bedeutung für die Grundrechte. So entspricht zum Beispiel der Artikel 1 des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar der christlichen Überzeugung, dass alle Menschen eine Würde haben. Alle Menschen sind nach christlicher Auffassung Kinder Gottes und haben deshalb eine eigene Würde, die niemand anders verletzten darf. Zwei große Parteien - die CDU und die CSU - beziehen sich sogar in ihrem Namen auf das Christentum.
Die katholische Kirche spielt eine Rolle für die Politik. Die ist eine große Institution, die bei vielen Fragen Stellung bezieht, ihre Meinung sagt. Und da viele Menschen zur katholischen Kirche gehören, ist das natürlich bedeutsam für die Gesellschaft. Die katholische Soziallehre zum Beispiel hat für die Sozialpolitik große Bedeutung. Wenn Bischöfe sich zu Fragen der Gerechtigkeit in der Gesellschaft äußern, beziehen sie sich oft auf christliche Lehren der Nächstenliebe und der Solidarität.

jessica 09.12.2020

ist jesus wirklich gottes sohn?oder is das fake

Redaktion

Hallo jessica, die Christinnen und Christen glauben, dass Jesus Gottes Sohn ist. Dies ist eine Glaubensfrage. Es gibt Dinge und Sachverhalte, die man nicht mit so nachweisen kann, dass sie bewiesen werden können. So ist das auch mit dem Glauben an Jesus. Die Menschen, die an ihn glauben, sind davon überzeugt, dass er Gottes Sohn ist. "Nachweisen", dass Jesus Gottes Sohn ist, kann man nicht, sonst wäre es auch keine Glaubensfrage. Eine Falschaussage wäre es, wenn jemand bewusst falsche Dinge behauptet.

Lilly 24.01.2017

was ist eine Region

Redaktion

Hallo Lilly, eine "Region" ist ein Fremdwort für "Gebiet" oder "Gegend". Eine "Religion" ist eine Glaubenslehre. Dazu haben wir im Lexikon auch ein eigenes Stichwort, wo wir das erklären.

Luisa 04.06.2014

Wie oft beten die Christen am Tag?
Und was gibt es für Rituale beim Beten?

Redaktion

Hallo Luisa, das Gebet ist eine Art Gespräch mit Gott und jeder kann natürlich selbst entscheiden, wann er beten will. Gläubige Christen beten z.B. vor dem zu Bett gehen, vor dem Essen oder einfach wenn ihnen gerade danach ist. Man kann das in der Kirche tun, vor einem Kreuz am Wegrand, am Küchentisch oder auch beim Anschauen eines Gottesdienstes im Fernsehen, man kann dabei knien oder stehen, man kann die Hände falten oder auch die Perlen eines Rosenkranzes durch die Finger gleiten lassen. Es gibt für das Gebet keine allgemein gültigen Regeln oder Vorschriften, aber für Christen ist klar, dass das Gebet und die Zwiesprache mit Gott ein ganz wichtiger Bestandteil ihres Glaubens ist.

Kati 08.07.2008

Welche heiligen Orte gibt es bei den Christen?

Redaktion

Hallo Kati, es gibt eigentlich keine heiligen Orte im Christentum. Aber bestimmte Orte sind besonders wichtig, wie zum Beispiel Jerusalem und Bethlehem. Auch die Wallfahrtskirchen, die im Laufe des Mittelalters und der frühen Neuzeit dazu kamen, sind wichtige Orte für gläubige Christen. Für katholische Christen ist natürlich Rom sehr wichtig, die Stadt des Papstes.

buket 20.09.2007

wieviel prozent christen, muslime, buddhisten, konfizianer, shintoisten, hindus, skihs, juden und amnisten gibt es auf der ganzen welt?

Redaktion

Hallo buket, es gibt auf der Welt: etwa 33% Christen; 0,3% Juden; 20%Muslime; 6% Buddhisten; 13% Hindus; 1,6% Shintoisten; 1,5% Konfuzianer; und 0,3% Sikhs. Meinst du mit „Amnisten“ Atheisten“? Davon gibt es etwa 2%.

Tina 01.07.2007

Welche 7 Sakramente haben die Katholiken, welche die Protestanten?

Redaktion

Hallo Tina, die katholische Kirche kennt sieben Sakramente: die Beichte, die Eucharistie, die Firmung, die Krankensalbung, die Priesterweihe, die Taufe und die Eheschließung. Die Protestanten anerkennen von diesen sieben nur zwei Sakrament. Die Taufe und das Abendmahl.

Michael 15.02.2007

Wie viele evangelische, katholische und orthodoxe gibt es in Deutschland ?

Redaktion

Hallo Michael, es gibt ca. 25,6 Millionen evangelische, ca. 25,9 Millionen katholische und etwa 1,2 Millionen orthodoxe Christen in Deutschland.

Burak 03.11.2006

Wieviele Muslime und wieviele Christen gibt auf der ganzen Welt ?

Redaktion

Hallo Burak, auf der Welt gibt es etwa 2,26 Milliarden Anhänger des christlichen und 1,57 Milliarden Anhänger des islamischen Glaubens.

Katrin 04.05.2006

Wie viel Kirchen gibt es in Deutschland?

Redaktion

Hallo Katrin, die genaue Zahl können wir dir nicht nennen, aber Kirchen stehen in fast allen Gemeinden in Deutschland und es gibt über 12000 Städte und Gemeinden.

max 30.03.2006

wie viele katholiken gibt es in deutschland?

Redaktion

Hallo Max, in Deutschland gibt es ungefähr 26,5 Millionen Katholikinnen und Katholiken. 15,2 Prozent von ihnen, also rund 4 Millionen, besuchen regelmäßig den Gottesdienst.

Lin 15.03.2006

wie alt ist die älteste christliche kirche???

Redaktion

Hallo Lin, die Christliche Kirche als Glaubensgemeinschaft ist ca. 2000 Jahre alt. Das älteste Kirchengebäude wurde wahrscheinlich im dritten oder vierten Jahrhundert gebaut. 2005 hat man in Israel, bei Ausgrabungen auf dem auf dem Gelände des Gefängnisses von Megiddo, Überreste, des wahrscheinlich ältesten christlichen Kirchengebäudes gefunden.

Tanja 15.03.2006

wie viele evangelische ??

Redaktion

Hallo Tanja, weltweit gibt es ca. 1,9 Milliarden Menschen, die sich als Christen bezeichnen. Davon sind etwa 1,25 Milliarden katholische und ca. 600 Millionen protestantische Christen. In Deutschland leben mehr als 52 Millionen Christen. Davon sind jeweils etwa 26 Millionen Menschen katholisch bzw. protestantisch.

mo 18.02.2006

Könnt ihr mir sagen wie viele Christen es auf jedem Kontinent gibt???

Redaktion

Hallo mo, weltweit gibt es mehr als 1.900 Milliarden Christen. In Süd-Amerika sind es 476,6 Millionen Christen, das sind 91,6 % der Bevölkerung. In Nord-Amerika sind es 259 Millionen, das sind 81,5 % der Bevölkerung. In Afrika leben 379,4 Millionen Christen, das sind 48,3%. In Asien sind es etwa 316,5 Millionen Menschen, das sind 8,5% der Bevölkerung. In Australien und dem pazifischen Raum leben 22,9 Millionen Christen, das sind 73,3 % der gesamten Einwohner und in Europa sind es519,1 Millionen, das sind 71% der Bevölkerung.

Jasmin 18.02.2006

Wieviel Prozent der Christen sind evangelisch oder katholisch in der ganzen Welt?

Redaktion

Hallo Jasmin, heute gibt es weltweit ca. 1,9 Milliarden Christen. Das sind ca. 31% der Weltbevölkerung. Statistiken zu Folge sind ca. 1,25 Milliarden davon katholische Christen und ca. 600 Millionen protestantische Christen. Allerdings schwankt die Angabe sehr stark, das liegt z.B. daran, dass nicht alle Länder Statistiken zum Thema Religionszugehörigkeit führen.

christine 15.02.2006

In welhcen Land gibt es die meisten christen

Redaktion

Hallo christine, weltweit gibt es ca. 2 Milliarden Christen. Zum Beispiel sind 91,6 % der Bevölkerung Lateinamerikas, 81,5 % der Menschen in den USA und 71,0 % der Menschen in Europa Christen.

Schreib uns deine Frage

Bevor du eine Frage stellst, lies bitte den Lexikonartikel vollständig durch. Schau bitte nach, ob jemand bereits dieselbe Frage gestellt hat. Häufig findest du dort bereits die Antwort auf deine Frage.

Schreib uns

Noch mehr Infos auf HanisauLand

Spezial

Das Christentum

Hier auf HanisauLand haben wir ein Spezial zum Christentum, wo ihr noch viele andere Informationen findet.